Alle
Foren
EFH Grabenkollektor
Verfasser:
Andreas412
Zeit: 05.07.2016 07:20:59
3
2388996
Hier ein update zur Treppenheizung

hab die Leitungen jetzt einfach hoch und runter gelegt und mit Kabelbinder fixiert, hat ca. 1 1/2h gedauert und war auch nicht schwer zu verlegen (Stufenbretter mach ich erst danach weil sonst wär es schwierig zu verlegen gewesen)

thermisch sicher nicht die beste Lösung, dass die Rohre unten überlappen gefällt mir nicht so, habe aber Angst gehabt wenn ich sie weiter biege dass sie knicken (hatte leider auch nicht so viel Zeit)

sind jetzt ca. 55m mit einen VA von 10 der Rest kommt in die Diele (wär eh zu klein für einen eigenen Heizkreis), Vorlauf hätte ich an der Innenseite der Treppe gemacht




Gruß
Andreas
Verfasser:
de Schmied
Zeit: 05.07.2016 17:46:23
0
2389177
Ich hätte da Angst Geländerpfosten zu montieren

Am Treppenaufe sollte das erste Rohr weiter rein.
Verfasser:
Motzi1968
Zeit: 05.07.2016 19:00:08
0
2389192
Andreas:
Hammer! Top gemacht!
Mit der Überlappung mach Dir keinen Kopf, Knick im Rohr wäre wesentlich schlimmer...

Du bist der erste den ich kenne mit einer Treppenheizung. Mal sehen, ob sich das ab und zu hier durchsetzt.
Wenig Arbeit, wenig Kosten, aber genialer BKA-Effekt.

Den Vorlauf bitte dort hin wo die Heizlast (Außenwände, Türen, Fenster) am höchsten ist. Wo das ist weisst Du selbst am besten.
Soweit ich das aber auf den Bildern erkennen kann, wäre der Vorlauf im Außenbereich der Treppe wesentlich wirkungsvoller.

Den Ratschlag von de Schmied bitte beachten. Gehe aber davon aus, dass das Geländer ausschließlich Wandhalter bekommt.


Grüße
Motzi1968
Verfasser:
de Schmied
Zeit: 05.07.2016 19:20:33
0
2389194
Normalerweise wird vom Treppenauge her befestigt und da sieht das erste Rohr ziemlich nahe aus, würde min 10 cm rein gehen und dann den Schlösser Schreiner oder wer auch immer darauf hinweisen das Röhre verlegt sind.

Hatten vor Jahren mal einen Architekten der unbedingt von oben befestigt haben wollte und sagte da liegt bestimmt kein Rohr 🙄🙄
Verfasser:
Andreas412
Zeit: 05.07.2016 20:20:18
0
2389210
Ja, daran hatte ich ehrlich gesagt nicht gedacht

Könnte aber klappen, da das Rohr vast ganz unten drin ist (ist leider schon betoniert)
Verfasser:
Motzi1968
Zeit: 05.07.2016 20:54:30
0
2389221
Schon feddich?
Mach mal ein Foto.
Die Stufen dürften ja 17cm haben... tiefer als 15 muss und darf dann natürlich nicht gebohrt werden.
10 müssten eigentlich auch halten, oder?

Und kritzel ein paar "VL" auf das richtige Rohrende außen.

Wenn Du eingezogen bist, den hy Abgleich gemacht hast und die Heizkurve stimmt, würde mich mal brennend interessieren wie es sich "wohnt", wenn Du testweise für 3-4 Tage bei Frost den TH ;-) Kreis am HKV komplett zudrehst.


Grüße
Motzi1968
Verfasser:
Andreas412
Zeit: 05.07.2016 22:05:54
0
2389235
Ja, haben heute gleich betoniert (bin ein wenig unter Zeitdruck bis das Dach oben ist)
Fotos mach ich wenn die Schallung weg ist

Den Test können wir dann gerne machen (dauert halt noch^^)
Verfasser:
Andreas412
Zeit: 05.09.2016 17:42:29
0
2406553
Habe mich eine weile nicht gemeldet (Hausbauen ist doch ein Stück arbeit^^), aber hier ein kleines Update

Hier ein Bild der inzwischen ausgeschalten Treppe


von Bosch würde es so Radarscanner geben, vielleicht kann man die Rohre ja damit orten, muss da auf jeden Fall vorsichtig sein

Grabenkollektor mach ich dann voraussichtlich übernächste Woche, vorbereitet ist schon alles :)
Verfasser:
Motzi1968
Zeit: 05.09.2016 23:09:50
0
2406632
Wenn ich mir das erste und letzte Bild auf dieser Seite ansehe und die Stufen geschätzt 13 cm dick sind (sofern noch 4cm Holz draufkommt), dann muss doch nur der Anschlag der Bohrmaschine auf 10cm gestellt werden. dann kann da auch kein Rohr getroffen werden.
Solltest selbst bohren oder zumindest neben dem Geländerbauer stehen, wenn er den Trigger pullt... ;-)

Grüße
Motzi1968
Verfasser:
Andreas412
Zeit: 11.09.2016 08:47:18
0
2407832
so, ich habe jetzt die ersten meter Graben min minibagger gemacht, und schon mal das Rohr durch die Durchführung gezogen



von dort aus kann ich mit Bögen auf den Sole Verteiler gehen?
vielleicht hat jemand ein Bild von einen fertigen Verteiler im Keller, damit ich mir das vorstellen kann?

Danke
Verfasser:
Andreas412
Zeit: 19.10.2016 13:18:17
2
2421275
So hier noch der verspätete Bericht

Habe mich entschlossen den Graben noch ein wenig anders zu verlegen, damit sicher genug Platz für den Aushub ist (und ein wenig mehr Leistung hat auch etwas)
http://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/trenchplanner.html?id=geYH6QslXwYQzAUbS6Ao

sonst hat es relativ gut geklappt haben 2 Tage gebraucht und das bestehende Haus hat nicht besonders gestört (bei einen kleineren Grundstück könnte es aber schwierig werden)

bei einen Rohr hatte ich immer ne seltsame Drehung drin damit war das verlegen nicht so einfach hat sich aber dann irgendwie gelegt
an den Ecken habe ich das Roht teilweise mit Pflöcken befestigt das hat es schon sehr erleichtert

beim letzten Graben habe ich noch die restlichem Meter ausgeglichen weshalb es hier auch ein wenig chaotisch aussieht

beim auffüllen habe ich die Rohre noch ein wenig zurechtgedrückt, und alle 0,5m verdichtet




Verfasser:
crink
Zeit: 19.10.2016 16:03:18
0
2421327
Hi Andreas,

danke für den Bericht. Wieder meine obligatorischen Fragen:
- Wieviele Personen haben wie lange an welcher Teilaufgabe gearbeitet?
- Was hat der Bagger gekostet?
- Darf ich die Bilder auf der Ringgrabenkollektor-Homepage verwenden und auf diesen Thread hier verlinken?
- Gibt es spezielle Punkte, die Du anderen Grabenbauern mit auf den Weg geben möchtest, damit sie ihren Graben möglichst einfach realisieren können?

Viele Grüße
crink
Verfasser:
Andreas412
Zeit: 04.11.2016 17:30:30
1
2427863
Zitat von crink Beitrag anzeigen
- Wieviele Personen haben wie lange an welcher Teilaufgabe gearbeitet?

wir haben das Rohr zu 2. verlegt (3 wären ideal da einer immer beim Ausheben mit den Laser nachgehen muss und in dieser Zeit der Kollektor nicht verlegen werden konnte)

Zitat von crink Beitrag anzeigen
- Was hat der Bagger gekostet?

Kosten Bagger + Walze & Wackerstampfer waren 1850€ netto (haben aber noch einiges anderes gemacht was mit den Kollektor nichts zu tun hatte schätze für den Graben alleine max. 1500€)

Zitat von crink Beitrag anzeigen
- Darf ich die Bilder auf der Ringgrabenkollektor-Homepage verwenden und auf diesen Thread hier verlinken?

logisch

Zitat von crink Beitrag anzeigen
- Gibt es spezielle Punkte, die Du anderen Grabenbauern mit auf den Weg geben möchtest, damit sie ihren Graben möglichst einfach realisieren können?

mir fällt jetzt eigentlich nichts Besonderes ein, einfach machen nach der 10. Schleife hat man den Bogen raus^^
Verfasser:
crink
Zeit: 07.11.2016 11:44:57
0
2428961
Hi Andreas,

irgendwie finde ich in diesem Thread keine Ortsangabe - wo ungefähr ist der Kollektor entstanden? Ich würde gerne einen Ort angeben, wenn das Projekt auf der Ringgrabenkollektor-Homepage verlinkt wird. Muss nicht exakt sein, die Angabe.

Viele Grüße
crink
Verfasser:
Andreas412
Zeit: 15.11.2016 22:50:39
0
2433206
ich komme aus der Oberpfalz in der nähe von Cham
Verfasser:
crink
Zeit: 18.11.2016 08:55:35
0
2434396
Moin Andreas,

danke, nun ist auch Dein Projekt sinnvoll auf der Homepage verlinkt. Bist Du schon in der Wärmepumpen-Verbrauchsdatenbank angemeldet? Ich würde mich freuen, wenn Du dort die Verbrauchswerte Deiner Anlage dokumentierst, sobald sie läuft.

Viele Grüße
crink
Verfasser:
Andreas412
Zeit: 22.11.2016 06:21:00
1
2437062
ich heize leider erst nächsten Winter dauert also noch ein wenig, werde mich dann aber auch anmelden ;)



Aktuelle Forenbeiträge
wolfskuhle schrieb: Hallo, es war und soll auch in Zukunft eine "Hühnerleiter " montiert werden. Mein Problem ist, kann ich den alten Heizkörper abnehmen ohne das Ganze Heizsystem zu entleeren? Denn wen ich es richtig sehe,...
agerhard schrieb: Hallo zusammen, hier mal der aktuelle Stand nach der Erstdurchsprache mit dem Rohbauer. 1. Rohbauer kann mir den Bagger und 4 Bauhelfer stellen. 2. RGK wird erst nach Erstellung des Kellers eingebracht...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik