Alle
Foren
Einstellungen KWL Vallox 90 SE
Verfasser:
Woelfi78
Zeit: 10.01.2017 17:32:44
0
2461187
...wo befindet sich diese Hauptplatine denn???
Verfasser:
Tom Bombadil
Zeit: 10.01.2017 18:47:46
0
2461229
Irgendwo im Gehäuse - da, wo die ganzen Kabel hingehen. Es wird vermutlich sowieso nur eine einzige 'echte' Leiterplatte verbaut sein, der Rest sind Steckverbinder.

Bei mir sitzt das Mainboard hinter dem Wärmetauscher (einfach mal rausnehmen). Vermutlich eine grüne Leiterplatte, könnte auch nochmal in einem Extra-Gehäuse im Hauptgehäuse sitzen.

Oben auf Deiner KWL befindet sich gem. Schaltplan (siehe Handbuch, S.10 links unten) der sogenannte Klemmkasten - von dort geht ein Kabel zum Bedienteil, ein anderes 12-adriges direkt in die KWL und endet am Mainboard.

Wie schon geschrieben - ggf. Fachkraft fragen, ob er/sie mal kurz vorbeikommen kann. Vielleicht hast Du ja auch einen Elektriker oder Monteur im Bekanntenkreis.

/tom
Verfasser:
Tom Bombadil
Zeit: 10.01.2017 19:00:20
0
2461237
Ein besseres Bild hab ich leider nicht gefunden: https://www.wolf-online-shop.de/Vallox-Mutterplatine-f-KWL-090-SE-1-Integrated-Fans-E49019::33830.html.
Verfasser:
Woelfi78
Zeit: 11.01.2017 17:10:03
0
2461802
Hallo,

so, Gerät geöffnet, Platine gefunden. Aber: Die Stecker stimmen nicht mit denen in deiner verlinkten Anleitung überein! Bei mir von oben nach unten:

- Abluft
-Außenluft zum Gerät
-Zuluft
-Frostschutz

Fortluft finde ich nirgends.

???

Und nun?
Verfasser:
Woelfi78
Zeit: 11.01.2017 17:18:01
0
2461809
Verfasser:
Woelfi78
Zeit: 11.01.2017 17:29:33
0
2461815
Sch... in der verlinkten Anleitung ist das ganz anders dargestellt, ohne Bezeichnungen, wenn ich das richtig deute?!

Ist möglicherweise bei meinem Gerät "Frostschutz" analog zu "Fortluft" beim Modell SE?
Verfasser:
Tom Bombadil
Zeit: 11.01.2017 18:50:50
0
2461872
Zitat von Woelfi78 Beitrag anzeigen
- Abluft
-Außenluft zum Gerät
-Zuluft
-Frostschutz


Die SC hat meines Wissens diese Sensoren und diverse andere Dinge nicht, und ich bleibe dabei - Du hast die Elektronik und damit die Hauptplatine der SE, sonst würde Dein Steuergerät nicht funktionieren, in dem die Temperaturen angezeigt werden (das lässt sich an die SC gar nicht anschließen).

Meist sind die Stecker übrigens auch auf der Platine beschriftet. In der Anleitung zur SE auf S. 10 steht links unten:

- Abluft
- Außenluft zum Gerät
- Zuluft
- Fortluft
- Eingang vom Wärmetauscher

Der mechanische Aufbau der Platine ist dabei ebenfalls dargestellt.

Das deckt sich mit Deiner Liste, nur zwischen Zuluft und Frostschutz fehlt die Fortluft. Ist da kein Stecker bzw. Sockel für einen Stecker? Notfalls mal Foto machen.

/tom
Verfasser:
Woelfi78
Zeit: 11.01.2017 19:19:41
0
2461895
Der Schaltplan ist im Gerät angebracht!

Hier ein paar Bilder incl. Innenleben der Anlage mit ausgebautem Wärmetauscher...



Verfasser:
Tom Bombadil
Zeit: 11.01.2017 19:30:18
0
2461904
Die Bilder funktionieren nicht - aber grundsätzlich: Irgendwo muss das Sensorkabel ja auf die Platine gehen, sonst hättest Du keine Temperatur angezeigt bekommen. Einfach mal die 'Drähte' (Kabel) nachverfolgen, die Sensoren sollten eigentlich auch gut zu sehen sein (der für Fortluft halt im Bereich der Fortluft, der für Zuluft im Bereich der Zuluft usw).
/tom
Verfasser:
Woelfi78
Zeit: 11.01.2017 19:36:24
0
2461908
Bei mir funktionierte es... noch ein Versuch.

[img]
[/img]
Verfasser:
Woelfi78
Zeit: 11.01.2017 19:49:01
0
2461917
Copy & Paste? Irgendwo hakt es, liegt möglicherweise an meinem Browser...

http://www.pic-upload.de/view-32469687/IMG_20170111_190105.jpg.html
Verfasser:
Tom Bombadil
Zeit: 11.01.2017 19:51:54
0
2461920
Ok, jetzt gehen auch die anderen Bilder. Ich gehe von einer falschen Beschriftung auf dem Ausdruck auf der Anlage aus (Zeile verrutscht). Der Wärmetauscher hat eigentlich in der Serienausstattung keinen eigenen Sensor für 'Fostschutz'. Das erklärt, warum der unterste Sockel für den Steckverbinder leer ist (und auch bleiben sollte).

Auf eigene Gefahr:
- prüfen, ob an den Kabeln beschriftet mit "NTC-Fühler" auch wirklich Sensoren
(kleine 'Gnubbel' am Ende jeweiligen Kabels) dran hängen
- da der Sensortyp bei allen gleich ist, kann man sie auch beliebig tauschen
- ergo: den vorletzten und letzten (Zuluft & falsch beschriftete Fortluft) tauschen
- nichts in den untersten Steckverbinder stecken!
- zusammenbauen, in Betrieb setzen und Werte prüfen

Wenn es das war, ist vermutlich schon ab Werk falsch verkabelt worden. Auch Montagsgerät genannt.

/tom
Verfasser:
Woelfi78
Zeit: 11.01.2017 20:32:59
1
2461945
So... umgesteckt, zusammen gebaut, eingeschaltet.

Ergebnis sieht wie folgt aus:

Aussenluft 5 Grad
Zuluft 15 Grad
Abluft 16 Grad
Fortluft 7 Grad

Denke, dass sieht gar nicht so schlecht aus. Das scheint es in der Tat gewesen zu sein.

Ich bedanke mich sehr herzlich für die Geduld und die zahlreichen Hilfestellungen, die zur Lösung des Problems beigetragen haben!

Gruß Woelfi
Verfasser:
Seignel
Zeit: 11.01.2017 20:48:05
0
2461952
Hallo Woelfi 78,

dann kann es jetzt ja an Deine eigentliche Frage, das Einstellen und Optimieren der Anlage gehen.


Gruß Th.
Verfasser:
Woelfi78
Zeit: 11.01.2017 20:56:31
0
2461961
Hallo Seignel,

Hättest du Verbesserungsvorschläge für mich?

Gruss Woelfi
Verfasser:
Tom Bombadil
Zeit: 11.01.2017 21:00:49
0
2461962
Glückwunsch zur funktionierenden KWL, die sogar die richtigen Werte berichtet. :) Trotzdem weiter beobachten, ob die Werte plausibel sind - vermutlich war es tatsächlich aber nur ein finnischer Vallox-Fließbandmitarbeiter, der montags morgens im Brausebrand vier gleich aussehende Stecker in der Hand hielt und dabei zwei verwechselt hat.

Noch ein paar Tips für den neuen Besitzer einer gebrauchten KWL (und Betrachtung der Fotos):

- regelmäßig Filter wechseln

- Anlage innen immer blitzeblank halten, mache ich z.B, ca. alle 3...4 Monate beim Filterwechsel. Wir wollen ja keine Keime ins Haus blasen - in einer KWL kondensiert Feuchtigkeit, da ist es stellenweise warm - die schwarzen und grünen Kollegen sind da meist nicht weit, da ideale Bedingungen, und die KWL verteilt sie dann im ganzen Haus. Außerdem wird's irgendwann am Gehäuse braun (Rost).

- 'Mützen' (Kegelfilter F/G 3/4) auf die Abluftventile im Haus setzen, damit die Fortluftrohre sauber bleiben. Hole meine relativ preisgünstig bei Filterprofi24 - die vertragen auch ein paar mal in der Waschmaschine. Es gab auch mal eine Anleitung irgendwo hier im Forum, wie man die noch preisgünstiger selber näht - haben wir ne Zeitlang gemacht, lohnt aber bei dem Preis nicht mehr wirklich.

- Mindestens zur Pollen- und Heizzeit F7-Filter verwenden - hab da für meine Helios mit Melitta/Swirl die besten Erfahrungen im preisgünstigen Bereich, die haben auch was für Deine Vallox. Die F7 gibt's übrigens auch bei Filterprofi24, aber da fand ich die Qualität nicht so prickelnd, da nicht 100% passgenau, die Swirl sind besser. Ich lass den F7 selbst als Mecklenburger Dorfkind ohne Allergien das ganze Jahr über drin, und der ist beim Wechsel fast immer dunkelgrau .... schwarz.

Ansonsten: Wenn Du ne App zur Überwachung/Steuerung suchst - gibt keine. Ich veröffentliche aber mein kostenloses Helios/Vallox Plugin mehr oder weniger regelmäßig hier (siehe Screenshot oben). Das passt auf die Vallox SE-Modelle wie auf die Helios x00 Pro, und funktioniert mit allem, was 'Browser' heisst. Erfordert aber etwas Bastelarbeit mit dem Raspberry Pi. Bei Interesse - warte noch 2-3 Wochen, bin kurz davor, die nächste Version zu veröffentlichen.

Viel Spass mit der KWL!

/tom
Verfasser:
Tom Bombadil
Zeit: 11.01.2017 22:30:57
0
2462020
Achso, und vergiss nicht: Wärme, die nicht da ist, kann nicht zurückgewonnen werden. Prüfe nochmal, wohin die 5-6°C aus den Räumen bis hin zu KWL verschwinden, da muss was mit der Verrohrung bzw. Isolierung nicht stimmen. Der Wärmeverlust in den Rohren zwischen den Räumen und der KWL ist heftig.

Zitat von Woelfi78 Beitrag anzeigen
3. Raumtemperatur/Ablufttemperatur: Wohnzimmer/Esszimmer/Küche i.d.R. mindestens um die 21-22 Grad. Ebenso in den Kinderzimmern. Schlafzimmer und Bad etwas kühler.


Zitat von Woelfi78 Beitrag anzeigen
Ergebnis sieht wie folgt aus:
Aussenluft 5 Grad
Zuluft 15 Grad
Abluft 16 Grad
Fortluft 7 Grad


/tom
Verfasser:
Woelfi78
Zeit: 12.01.2017 20:02:16
0
2462481
Filter habe ich vor ein paar Tagen gewechselt. Habe einen Shop gefunden, wo man "Alternative Filterpakete" anstatt der wesentlich teureren Originalsets bestellen kann. Qualität ist gut.

Zur Isolierung der Rohre... die Anteile direkt am Dachboden sind leider ungedämmt, die Anteile die dann nach unten gehen sind, soweit ich das sehen kann, isoliert. Der Dachboden ist zwar gut gedämmt, aber unbeheizt. Dann gibt es 2 Ablüftdüsen im Keller, der ebenfalls i.d.R. unbeheizt ist. Könnte das ebenfalls erklären, dass die Luft die wieder zum Gerät geht recht kühl ist?

Mit dem Raspberry Pi hast du mich neugierig gemacht! Ich wusste zwar bist heute nicht wirklich was das ist, und musste erst mal Tante Google fragen, aber das klingt interessant. Bin zwar nicht der technisch versierteste und meine PC-Kenntnisse halten sich in Grenzen, aber seit ich Linux nutze, bin ich es gewohnt ab und an zu frickeln... Vielleicht könnte ich das mit entsprechender Unterstützung hin bekommen. habe auch einen Pelettofen, wäre dafür evtl. auch spannend. Hast du ein paar Links, wo ich mich über die Grundlagen zu solchen Basteleien informieren könnte?

LG Woelfi
Verfasser:
Tom Bombadil
Zeit: 12.01.2017 22:29:46
0
2462558
Ja, bei Filtern muss man suchen - daher auch meine alternativen Links. Helios will im eigenen Shop z.B. 76 € für einen einzelnen originalen F7-Filter haben - bei Ersatzfilter-Shop kostet das Set G4/F7 grade mal 24 €.

Das mit dem Dachboden und dem Keller könnte in Sachen Temperaturen hinhauen - vielleicht lässt sich ja noch was nachdämmen. Ich hab das damals auch noch bei einigen Rohre gemacht, indem ich einfach ein paar Meter Isoflexrohr bestellt und drübergezogen habe.

Zu der Raspi-Steuerung: Basis ist ein Programm namens smarthome.py, zu finden hier, das zugehörige Forum liegt drüben bei den KNX-Jungs.

Ich programmiere grad die nächste Version von dem Helios-Plugin zu Ende und schreib an einer recht umfangreichen Doku. Demnächst gibt's da also was neues, hier siehst Du mal, wie meine Bastelecke zur Zeit aussieht.

Wenn Du mal sehen willst, wie sowas dann fertig aussieht (allerdings ohne Hleios Plugin): Hier sind ein paar Demoseiten (probier ruhig auch mal auf iPad oder Handy).

Natürlich bis auf den Raspi selbst alles kostenlos und quelloffen - wir machen das als Hobby ...

/tom
Verfasser:
Tom Bombadil
Zeit: 13.01.2017 21:48:02
0
2463043
@woelfi78: So, hatte heute keine große Lust zum Programmieren nach Feierabend und hab einfach mal eine Kurzbeschreibung von der Software eingetackert, damit man sich darunter was vorstellen kann - zu finden hier. Hoffe, das hilft ein bisschen weiter.
/tom



Aktuelle Forenbeiträge
Cutout schrieb: Vielen Dank für eure Antworten. In der Berechnung ist ersichtlich, dass 9W Heizleistung in den Raum eingebracht wird und 6,17W durch die Außenwand verloren gehen. Für mich hört sich das erstmal...
Freeliner schrieb: Mein Vater hat 1971 die kompletten Außenwände von Innen mit 2cm Styropor + Putz gedämmt Da hier und da mal Durchbrüche und Kabelverlegungen realisiert wurden, konnte ich so auch hinter die Dämmung...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik