Alle
Foren
Dezentrale Lüftung mit wrg für Schlafraum
Verfasser:
dark_reserved
Zeit: 11.01.2017 16:08:42
0
2461751
Hallo,

Ich besitze ein Haus von 68 und in meinen Schlafräumen habe ich laufend zu hohe Luftfeuchtigkeit was zu schimmelbildung auf der Tapete führt, im Winter ist der Bereich über der sockelleiste nach dem aufstehen komplett nass. Unter den Schlafräumen ist unbeheizter Kellerraum und quasi keine dämmung zwischen Betondecke und Estrich

Daher habe ich jetzt vor das Gebäude weiter zu dämmen mit wdvs natürlich (Anbau ist bereits gedämmt) und ggf den Estrich gegen trockenestrich zu tauschen.

Jetzt wurde mir vor einigen Jahren von einem Baugutachter empfohlen in den Schlafräumen einen Lüfter mit Wärmerückgewinnung zu verbauen


Meine Frage ist jetzt welche Systeme sind brauchbar? Ich möchte natürlich kein Vermögen ausgeben da die Fassaden dämmung inkl. Erdarbeiten teuer genug sind

Gesehen habe ich bisher das System von marley aber da schreiben viele das Ding ist zu laut und die Qualität nicht gut

Ein weiteres System von helios für 800€ ist mir zuviel Geld

Gibt es anständige Systeme welche auch mal nachts laufen können um die 400€? Gerne auch günstiger und wo ist die optimale installations stelle eher bodenhöhe oder unter der Decke? Nah beim Bett oder bekommt man davon Zug und es.muss weiter weg verbaut werden?

Wäre über Tips dankbar gerne auch im Bezug auf die dämmung
Verfasser:
mrtux
Zeit: 11.01.2017 16:46:38
0
2461774
Z.B. Bayernlüfter.


Aber das Problem entschärft sich durch die Wanddämmung + unbedingt Sockeldämmung/Perimeterdämmung schon erheblich.
Ggf. über eine Kellerdeckendämmung nachdenken.
Dann am Tage etwas mehr heizen und vor dem zu Bett gehen nochmals gut durchlüften.
Verfasser:
OldBo
Zeit: 11.01.2017 16:53:24
0
2461787
Neben dem Lüften sollte man auch richtig heizen. Eine bereits vorhandene Schimmelbildung bekommt man mit dem Lüfter auch nicht weg.
Verfasser:
dark_reserved
Zeit: 11.01.2017 20:02:12
0
2461930
Perimeterdammung kommt auch, darum sagte ich ja auch erdarbeiten

Der Schimmel ist nur oberflächlich sprich auf der Tapete auf dem Putz ist nichts und jedesmal wen ich gesehen habe das welcher da ist habe ich ihn gleich entfernt anfänglich extra mit schimmelentferner auf fruchtasäurebasis aber das Zeug hilft ein scheiß danach habe ich Alkohol verwendet sprich Desinfektionsmittel und seitdem dauert es 5x so lange eh sich Schimmel bildet

Richtig lüften tuhen ich auch der Raum ist dem ganzem Tag bei ca 17Grad und früh und abends ggf auch mal mittags wird im ganzen Haus für ca 10 Minuten quergelüftet

Das bringt nur nicht viel wen der Keller ca 50cm aus dem Erdreich schaut und die Betondecke damit quasi im Wind steht und auskühlt und die darüber befindliche Mauer dann logischerweise auch kalt wird (im Winter ist die kellerdecke stellenweise auf 5Grad runter gekühlt am Gebäude Rand und in der gebäudemitte ca 15Grad (gemessen vom Keller aus mit Infrarot Laser Thermometer)


Ich denke ja auch das die dämmung das beseitigen wird aber es wäre halt blöd wen die Fassade fertig ist und ich dann feststelle das ich doch noch ein Lüfter verbauen muss und wieder an der Fassade rummachen muss..... Desweiteren denke ich ist das Klima im Sommer mit so einem Lüfter auch behaglichen und angenehmer?
Verfasser:
FloBan
Zeit: 11.01.2017 20:15:43
0
2461937
Einen dezentralen Lüfter nach der Dämmung nachträglich zu installieren ist nicht üblich aber auch nicht ein Problem. Mauerwerkswände werden meist trocken gebohrt und von innen. Schäden bei der FassadenDämmung sollten eigentlich nicht auftreten.

Aber allein durch eine durchdachte Dämmung entschärfst du den Bereich erheblich.
Verfasser:
dark_reserved
Zeit: 11.01.2017 20:21:23
0
2461939
Also meint ihr soll ich es erstmal ohne Lüfter probieren?

Was ist neben bayernlüfter den noch gut? Weil bei dem müsste ich den comfort nehmen der baysic hat ja nichtmal Frostschutz und zu schlechten energiewert

Allerdings ist de comfort mit 500€ schon sehr teuer....
Verfasser:
passra
Zeit: 11.01.2017 21:39:14
0
2461989
Wenn dir 500 Eur schon zu teuer sind, dann empfehle ich "Fenster auf, Fenster zu", das kostet gar nix.
Zeit: 11.01.2017 22:32:53
0
2462022
Wann wird denn gedämmt? Wenn nicht mehr so lange hin wäre überbrückungsweise mal abends nach dem Lüften Heizlüfter vor die Wand stellen auch eine Notlösung. Ggf. auch einfach dauerhaft leicht beheizen, auch wenn dann 19° statt 17° im Schlafzimmer sind.

Testweise auch mal ein Feuchtemessgerät in den Raum stellen ob das Lüften tatsächlich reicht. Einfaches Hygrometer kostet nicht die Welt.

Dezentrale Lüftungsgeräte sind sicher auch eine Möglichkeit. Nur sei dir über eins im Klaren: Gerade die günstigen Modelle sind nicht gerade lautlos, zumindest nicht wenn sie bisschen was an Luft umsetzen sollen.
Verfasser:
dark_reserved
Zeit: 11.01.2017 22:50:34
0
2462032
Gedämmt wird wohl im 2tendiere Quartal diesen Jahres und ich suche ja nach einer dauerhaften Lösung. Hygrometer steht im zimmer daher weiß ich ja das die Luftfeuchtigkeit zu hoch ist

Und wiegesagt Fensterbank bringt nur bedingt was den Feuchtigkeit setzt sich an der kältesten stelle ab und das ist nunmal eher die sockelleiste als das offene Fenster

Für die Regentage wo ich mit lüften die luftfeuchte garnicht runter bekomme habe ich immer einen kondensattrockner stehen und das ganze jahr über noch zusätzlich eine chemo Box im dauereinsatz
Verfasser:
dark_reserved
Zeit: 13.09.2017 23:18:37
0
2546270
Hi,


Also eine Lüftung is bei mir noch nicht aus der Welt,

Die kellerwand habe ich dieses Jahr gedämmt die eigentliche Fassade aus kostengründen noch nicht

Ich schwanke halt derzeit zwischen Fassade erstmal nur in der ersten Etage zu machen oder doch einen Lüfter zu verbauen

Ich habe meist Luftfeuchtigkeit bei ca 74% nach dem lüften bin ich oftmals zwischen 60-70 geht aber meist kurze Zeit danach wieder hoch

Daher denke ich ist die dezentralelüftung doch das sinnvollste

Allerdings finde ich derzeit soviele hersteller im Netz das ich absolut nicht weiß welche brauchbar sind mit Preisen von 250- weit über 1000€


Welches System ist eurer Meinung nach wirklich sinnvoll?

Mir wäre ein eingebauter feuchtemesser wichtig damit das Teil nicht Tag und Nacht läuft

Eine aufwändige Steuerung benötige ich nicht unbedingt da ich maximal in 2 räumen Lüfter verbauen möchte
Verfasser:
UM1970
Zeit: 17.09.2017 17:46:37
0
2547528
Hallo,

Ich würde, wenn ein Lüfter mit WRG eingebaut wird einen nehmen mit Kreuzwärmetauscher nehmen.
Ich habe Anfang des Jahres einen mit Keramischen Speicherkern und Luftwechselrichtung eingebaut.
Erstmal nur im Büro, da ich mir unter den angegebenen dB zahlen nichts vorstellen konnte.

Fazit: es funktioniert wirklich super, bei einer Aussentemp. von 3 Grad und Innen von 21 Grad kommen min. 17,5 Grad rein dann ändert sich wieder die Luftrichtung.
Immer Frische Luft im Raum (20m2) und das auf kleinster Stufe.

Aber, durch die ständige Änderung der Luftrichtung wäre es für unser Schlafzimmer definitiv nicht geeignet.
Im Büro stört es dagegen nicht.
Verfasser:
OldBo
Zeit: 17.09.2017 20:08:39
0
2547591
Zitat von UM1970 Beitrag anzeigen

Aber, durch die ständige Änderung der Luftrichtung wäre es für unser Schlafzimmer definitiv nicht geeignet.
Im Büro stört es dagegen nicht.[...]

Wo siehst Du das Problem?
Verfasser:
UM1970
Zeit: 17.09.2017 22:04:37
0
2547646
Ganz einfach,

Es liegt am Geräusch
Verfasser:
dark_reserved
Zeit: 18.09.2017 05:54:41
0
2547669
Nunja ich denke mit den Geräuschen kann ich leben, derzeit habe ich immer einen raumentfeuchter stehen der ist nicht gerade leise und wir können trotzdem schlafen


Der Stromverbrauch von 250w dagegen stört schon



Dank eines feuchtesensors würde das Teil dann ja auch nicht permanent laufen deshalb wäre mir dieser halt wichtig
Verfasser:
WalterMB
Zeit: 18.09.2017 10:05:40
0
2547739
Zitat von dark_reserved Beitrag anzeigen
Hi,


Also eine Lüftung is bei mir noch nicht aus der Welt,

Die kellerwand habe ich dieses Jahr gedämmt die eigentliche Fassade aus kostengründen noch nicht

Ich schwanke halt derzeit zwischen Fassade erstmal nur in der ersten Etage zu machen oder doch[...]


Also was haben wir auf unserem Zweitwohnsitz (ca. 5 Monate/Jahr) eingebaut, nachdem wir Schimmelprobleme hatten. Es muss dazu gesagt werden Mauerwerk des Hauses ist gestochener Lehmboden 150 Jahre alt.

Im Schlafzimmer wurde in 120 cm Höhe an einer Wand (Aussenmauerwerk) eine Feuchtemesser von Eberle (230 V auf Saft geschaltet) angebracht und der Leitungskabel mit Steckdose zur Tür gelegt. Hier steht ein kleiner Lüfter, der bei geöffneter Tür arbeiten kann. Die Feuchtigkeit im Gesamt-Luftvolumen wird mit einem elektrischen Entfeuchter (steht in der Duschtasse im BZ) bei geöffneter Badezimmertür entzogen. Wir zwingen bei zu hoher Feuchtigkeit im Schlafzimmer die Luft zur Entfeuchtung über Konvektion bis zum Entfeuchter.
Der Mini Lüfter ist geräuschlos und das Geräusch des Entfeuchters im Badezimmer höhrt man nicht.
Voraussetzung geöffnete Türen, geht für uns auch bei Anwesenheit.

Dieses Konzept ist jetzt seit 8 Jahren im Einsatz und hat sich für uns bewährt.

Grüsse WalterMB
Verfasser:
pinot
Zeit: 18.09.2017 10:41:52
0
2547761
Zitat:

Richtig lüften tuhen ich auch der Raum ist dem ganzem Tag bei ca 17Grad und früh und abends ggf auch mal mittags wird im ganzen Haus für ca 10 Minuten quergelüftet

Wer nicht vernünftig lüften will (kann), muß sich wirklich eine Zwangslüftung einbauen.

Kann man in so einem Mief leben?
Verfasser:
dark_reserved
Zeit: 18.09.2017 11:55:49
0
2547797
Was heißt hier Mief? Wie oft soll ich den noch lüften? 3x10min ist doch schon recht viel immerhin gehen wir auch arbeiten und können nicht den ganzen Tag lüften

Dazu kommt ja das im Sommer bei der warmen Luft oder an regentagen eher feuchte Luft rein kommt statt raus zu gehen daher ist so eine dezentralelüftung für mich schon eine sinnvolle Sache

@um1970

Meinst du mit kreuzwärmelüfter einen mit 2 verbauten Lüftern?

Also so eine hier


https://lueftungsmarkt.de/Lunos-E-go

Diese wurde mir die Tage von einem ortsansässigen Unternehmen angeboten
Verfasser:
UM1970
Zeit: 18.09.2017 21:55:48
0
2548056
Hallo,

Den in deinem Link kenne ich nicht, aber sieht schon so aus als würde er nicht laufend die Luftrichtung ändern...ich glaube der hier viel gelobte Bayernlüfter hat einen Kreuzwärmetauscher, bei dem die abgeführte warme Luft in einem Wärmetauscher die Frische einströmende Luft erwärmt.

Nochmals auf die Lautstärke zurück,

Ein statisches Geräusch stört mich persönlich beim schlafen weitaus weniger als ein Lüfter der alle 70 Sekunden die Laufrichtung ändert.

Ich habe bei mir diesen eingebaut:
https://raumluft-shop.de/rl-50ras-dezentrale-wohnraumlueftung-mit-waermerueckgewinnung-feuchtigkeitssensor-fernbedienung.html

Funktion super, lautstärke in Stufe 2 und 3 aber gewöhnungsbedürftig.
Verfasser:
dark_reserved
Zeit: 19.09.2017 05:49:18
0
2548122
Ok, das Modell hatte ich auch schon gefunden Klang garnicht so übel


Beim bayernlüfter stört mich das es mit Abstand das größte und hässlichste aller Geräte ist und das man 2 kerbohrungen benötigt das sieht natürlich an der Außenfassade noch bescheuerter aus....
Verfasser:
Hadrian
Zeit: 19.09.2017 07:57:15
0
2548137
Zitat von UM1970 Beitrag anzeigen
Hallo,

Den in deinem Link kenne ich nicht, aber sieht schon so aus als würde er nicht laufend die Luftrichtung ändern...ich glaube der hier viel gelobte Bayernlüfter hat einen Kreuzwärmetauscher, bei dem die abgeführte warme Luft in einem Wärmetauscher die Frische einströmende Luft[...]


Der im angeführten Link ist aber einer, der immer die Luftrichtung wechselt. Wie auch schon erwähnt stört dann der Schall viel eher, als bei einer gleichmäßigen Schallquelle.
Verfasser:
dark_reserved
Zeit: 19.09.2017 09:07:17
0
2548165
Dann wäre vielleicht der Wolf was

https://www.wolf.eu/produkte/wohnraumlueftung/wohnraumlueftung-cwl-d-70/

Der ist wohl laut Darstellung auch ein kreuzwärmetauscher




Allerdings scheint der keinen Feuchtigkeitsmesser zu haben
Verfasser:
Hadrian
Zeit: 19.09.2017 09:38:26
0
2548175
Zitat von dark_reserved Beitrag anzeigen
Dann wäre vielleicht der Wolf was

https://www.wolf.eu/produkte/wohnraumlueftung/wohnraumlueftung-cwl-d-70/

Der ist wohl laut Darstellung auch ein kreuzwärmetauscher



Allerdings scheint der keinen Feuchtigkeitsmesser zu[...]


Ich finde ja diese Aussage sehr spannend zu dem:

"Schön leise: Keine Geräusche dank kontinuierlichem Luftstrom durch hochwertige und spezielle gestaltete Ventilatoren."

Technisch korrekt aber doch etwas irreführend finde ich.

Zehnder und Helios haben solche Systeme mit Feuchtesensor.
Verfasser:
gnika7
Zeit: 19.09.2017 09:52:22
0
2548181
Hi dark_reserved,

Zitat von dark_reserved;2461751[..
das Ding ist zu laut und die Qualität nicht gut [...]

unabhängig vom Hersteller solltest du auch an folgendes denken:
1. Neu sind die Dinger immer leiser, als nach paar Jahren Nutzung. Also nicht nur auf die Lautstärke in Vorführräumen oder neuen Häusern achten. Nach Möglichkeit mal bei Leuten nachfragen, die die Dinger >5Jahre haben. Jedoch bedenken, viele geben ungern zu, dass sie die falsche Wahl getroffen haben und es wird schöngeredet trotz suboptimaler Werte.
2. Die Geräuschproblematik im Schlafzimmer kann man zum Teil durch geschickte Platzierung und Gestaltung des Schlafzimmers in Griff bekommen. Ich kenne jemanden, die haben den Lüfter in einem zum Teil abgetrenntem Ankleidebereich platziert. Wenn es sowas nicht gibt oder ungünstig gelegen ist, hat man vielleicht eine Platzierungsmöglichkeit die ums Eck liegt vom Bett aus gesehen.

Grüße
Niko
Verfasser:
dark_reserved
Zeit: 19.09.2017 10:29:46
0
2548203
Der Raum ist leider nicht alzu groß und auch noch ein 2 Meter breites Fenster in einer der 2 möglichen Außenwände daher sind die Möglichkeiten zur Montage arg begrenzt und wird wohl in Bett Nähe erfolgen müssen

Zum Thema jemanden fragen der die Teile verbaut hat

Ich kenne nicht eine Person die so etwas hat außer meinem Onkel der das Gerät aber nie an hatt. Darum habe ich hier diesen thread eröffnet

@hadrian das helios Lüfter mit feuchtemesser hat weiß ich und auch der von mir genannte Lunos-E-go hat einen

Mir ging es eben aber um einen der angesprochen Kreuz/gegenstrom Lüfter das zumindest der von Wolf einen hatt

Habe jetzt noch ein ähnliches Prinzip gefunden mit feuchte Sensor "visionair Air 70 plus" allerdings keine Preis Angaben :-(
Verfasser:
Hadrian
Zeit: 19.09.2017 10:45:35
0
2548207
Ich hab mal eine PN geschickt, da ich ungern bestimmte Fabrikate hier als Werbung einstelle.



Aktuelle Forenbeiträge
Ich_habe_Feuer_gemacht schrieb: Wenn eine PV angedacht ist, ist eie Leistungsreglung der WP doppelt sinnvoll. Im On/Off-Betrieb kann in den Pausen logischerweise kein PV Strom genutzt werden und in der Verdichterlaufzeit ist der Strombedarf...
Sinus1986 schrieb: Hallo zusammen, Ist es normal, dass der Kältemittelverdichter ununterbrochen läuft? Habe die Einstellungen wie eingangs erwähnt eingestellt... Geht das nicht auf Kosten der Haltbarkeit? Auch...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik