select
select
Elektromet EKO PE 20
Verfasser:
heizoelneindanke
Zeit: 13.12.2016 19:27:04
0
2447852
jo, die Kontakte von der Steuerung.
Kulanz ist mir nicht bekannt.
Verfasser:
owlbonn
Zeit: 18.12.2016 08:31:39
0
2449488
Zitat von heizoelneindanke Beitrag anzeigen
jo, die Kontakte von der Steuerung.
Kulanz ist mir nicht bekannt.



Update : Die Heizung läuft wieder. :)

Der Gag : ich habe mal an der Steuerung die Steckkontaktstecker abgezogen und wieder aufgesteckt, nachdem eine Durchgangsmessung keine Fehler erbracht hat ( wollte das vor dem "Brücken" erstmal testen ). Und siehe da, Heizung fährt normal hoch.

Rein optisch haben alle Stecker richtig gesessen, aber anscheinend war doch irgendwo ein "Wackler".......
Verfasser:
heizoelneindanke
Zeit: 18.12.2016 17:32:05
0
2449654
na dann passt es ja :-)
sollte das wieder passieren, würde raten die Kontaktleiste neu zu bestellen da gab es wie gesagt Toleranzen beim Zulieferer.
Verfasser:
Waeller67
Zeit: 28.12.2016 14:04:10
0
2453461
Zitat von heizoelneindanke Beitrag anzeigen
na dann passt es ja :-)
sollte das wieder passieren, würde raten die Kontaktleiste neu zu bestellen da gab es wie gesagt Toleranzen beim Zulieferer.


Hallo heizoelneindanke !

Wo kann ich denn diese Kontaktleiste bestellen.
Bei meiner Eko PE Compact 18 ist in den letzten Wochen ein paar mal die STB Sicherung ausgelöst worden.
In der Igneo Compact Steuerung war beim Temperaturverlauf während des Aufheizen des Puffers ein starker Temperaturabfall des Heizkessels zu erkennen, so daß die Steuerung wohl den Mischer zugemacht hat, als die STB Sicherung ausgelöst hat, ist kurze Zeit später die Temperaturanzeige wieder angestiegen jenseits der 90 ° Markierung. Da auch beim Abkühlen des Kessels ungewöhnliche Temperaturschwankungen abzulesen waren (Anstieg der Temperatur, obwohl der Brenner aus war), hab ich den Kesseltemperaturfühler ersetzt, danach war eine Woche Ruhe. Jetzt hat das Problem wieder angefangen, ich gehe mal davon aus, das in der Steckverbindungen ein Wackler ist, so passgenau sehen die auch nicht aus. Nach einsprühen mit Kontaktspray ist der Fehler im Moment wieder weg, wenn aber besagte Toleranzen bestehen, dürfte der Fehler ja wieder auftreten.
Da ich den Kessel seinerzeit beim Heizkesselkaufhaus gekauft habe, dieses aber nicht mehr gibt, hab ich leider keinen Ansprechpartner mehr für Ersatzteile.
Alternativ könnte ich mich ja direkt an Elektromet oder an Estyma wenden, falls nötig, mein Polnisch ist aber leider sehr schlecht.

Gruß Waeller67

P.S. Ansonsten lief der Kessel seit Mai 2013 ohne Fehler, Abgaswerte immer Top !!
Verfasser:
heizoelneindanke
Zeit: 30.12.2016 12:51:04
0
2454446
Es war ein Problem was der Zulieferer mit der Legierung der Kontakte hatte.
In vielen Fällen war das Problem schnell behoben, indem man die Aderendhülsen der Kabel abknipte und die Kabel so unter die Klemme schob - einfach mal ausprobieren.
Ich könnte mal nach fragen obi Biokraft24 noch Klemmen besorgen kann, dann bitte einfach eine persönliche Mail an mich schicken.

Allen einen guten Rutsch :-)
Verfasser:
owlbonn
Zeit: 08.01.2017 12:24:08
0
2459836
Sooooo, neues Jahr, neues "Glück".

Nachdem die Heizung sich jetzt wieder eingespielt hat, wollte ich heute mal die Werte checken und die Einstellungen überprüfen.......

Was soll ich sagen : Das LCD-Display ist TOT !

Die Heizung läuft, die Hintergrundbeleuchtung des Dispalys auch, aber es ist keine Anzeige zu sehen. Alles Rumprobieren an den Steckerleisten und des Steuerungsgehäuses haben das Display nicht zum Leben erwecken können....

Was nun ?

Gibts das Display auch einzeln, oder muss ne komplett neue Steuerung ( was bei den derzeit auftretenden Fehlern ja vielleicht eh ratsam wäre ) her ?
Verfasser:
owlbonn
Zeit: 11.01.2017 22:43:45
0
2462026
Zitat von owlbonn Beitrag anzeigen
Sooooo, neues Jahr, neues "Glück".

Nachdem die Heizung sich jetzt wieder eingespielt hat, wollte ich heute mal die Werte checken und die Einstellungen überprüfen.......

Was soll ich sagen : Das LCD-Display ist TOT !

Die Heizung läuft, die[...]



Keiner mehr da, der mal nen Tipp geben könnte ?
Verfasser:
owlbonn
Zeit: 15.01.2017 07:23:16
0
2463614
Update zum Display :

Es scheint mit der Temperatur zusammenzuhängen : Liegt die Prozessortemperatur bei 40 Grad oder darunter, läuft das Display normal, darüber ist es entweder tot, oder wie jetzt, komplett schwarz......

Habe ich ein Montagsmodell erwischt, oder ist das ein bekanntes Problem ?
Verfasser:
heizoelneindanke
Zeit: 15.01.2017 09:57:38
0
2463653
moin,
was sagt ihr freundlicher Händler dazu?
Ich würde die smart Steuerung raus schmeißen, die kann eh kaum was regeln und die normale Compakt rein bauen - hier können auch Heizkreise gesteuert werden und Brauchwasser und nicht nur der Puffer wie bei der Smart.
Verfasser:
owlbonn
Zeit: 16.01.2017 17:57:30
0
2464458
Zitat von heizoelneindanke Beitrag anzeigen
moin,
was sagt ihr freundlicher Händler dazu?
Ich würde die smart Steuerung raus schmeißen, die kann eh kaum was regeln und die normale Compakt rein bauen - hier können auch Heizkreise gesteuert werden und Brauchwasser und nicht nur der Puffer wie bei der Smart.


Meinen freundlichen Händler gibt es leider nicht mehr........

Und meine Smart kann neben dem Puffer in ihrer derzeitigen Konfiguration durchaus Heizkreise, den Puffer und das Brauchwasser steuern, was sie ja auch tut, nur das Display spinnt derzeit ( bis was anderes ausfällt, wir erinnern uns an den sonderbaren "Fehler" mit dem STB )

Deswegen frage ich mich halt, ob es eine Steuerung außer denen von Estyma gibt, welche mit dieser Heizung kompatibel sind und sich relativ leicht an die vorhandenen "Verbindungen" anschließen lassen. Hätte nämlich weder Zeit noch Lust, die ganze Verkabelung neu zu machen.........

Ich würde ja auch erstmal ein neues Display testen, falls es die einzeln gibt, aber bei den derzeitigen Temperaturen bei uns wäre es auch nicht so schön, ein paar Stunden auf die Heizung verzichten zu müssen......
Verfasser:
heizoelneindanke
Zeit: 16.01.2017 19:46:37
0
2464506
Hallo,
ich kenne die Estyma als Smart ( abgespeckte Variante oder als compact mit den Funktionen die du beschrieben hast, deshalb bin ich da etwas überrascht.
Eventuell gab es da seitens des Herstellers für die verschiedenen " Premium Händler" Steuerungs Upgrates.
Ich muss mal nachfragen ob es das Display einzeln gibt.
Leider haben sich auch viele aus diesem Handel zurück gezogen da es sehr viele zahlungsunwillige Kunden in dem Segment gibt und keiner Bock auf solchen Stress hat, was ich auch nur bestätigen kann.
Verfasser:
heizoelneindanke
Zeit: 16.01.2017 20:01:02
0
2464520
Ich versuche hier auch einfach nur so gut wie möglich zu helfen, leider bekommt man selbst von einigen Leuten hier kein Feedback ob die Tipps funktioniert haben, in der Regel sind die Teile wirklich nicht sonderlich anfällig oder nicht anfälliger als andere im höheren Preissegment - ich habe selbst den PE20 noch mit der EcoMax 800 Steuerung von Plum und noch nix gehabt in den letzten 4 ,5 Jahren.
Die Händler kann ich aber auch verstehen da die Abwicklung manchmal ( nicht immer ) sehr zäh ist, bis die ihre Teile bekommen um helfen zu können.
In der Regel werden die Kessel hauptsächlich verkauft und der Support wird von Polen leider nicht so unterstützt wie man sich das hier wünschen würde.
Meiner Meinung sollte da eine direktere Ersatzteilversorgung angeboten werden um wenigstens technisch versierten Kunden besser helfen zu können - an dieser Stelle ein Gruß an Elektromet.


Aktuelle Forenbeiträge
Dawarius schrieb: EHS "0" bedeutet, er ist nicht vorhanden. Wird zwar in der Übersicht mit angezeigt, wenn die Anforderung besteht aber er wird definitiv nicht dazugeschaltet. Habe das selber explizit geprüft und man...
Martin24 schrieb: Ich hatte bisher zwei gerissene Scheiben, die Ursachen waren ganz interessant. Bei der einen Scheibe lag im Sommer ein schwarzer Sitzsack innen direkt an der Scheibe. Der hat sich bei kräftiger Sonneneinstrahlung...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeige
Dein Onlineshop für Installateurbedarf
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik