select
select
Probleme mit der Fussbodenheizung
Verfasser:
SchalSick
Zeit: 10.01.2017 13:57:41
0
2461063
Hallo zusammen,
im November 2016 wurde in unserem Haus (bj 1962) im Rahmen der Sanierungsmaßnahmen eine Fussbodenheizung durch die Firma JK eingefräst und unseren Heizungsbauer installiert.
Nachdem wir nun 2 Monate die Heizung in Betrieb haben, haben 2 relativ große Probleme:
1) Im Erdgeschoss sieht man in den TacoSettern / TopSettern, dass das Wasser extremst verdreckt ist, teilweise sogar fast schwarz.
2) Sowohl im Erdgeschoss, als auch im Obergeschoss gibt es Heizkreise die nicht richtig warm werden. Dies sieht man auch in den Durchflussmengenanzeigern (TacoSetter, TopSetter). Auch wenn ich alle TopSetter voll aufdrehe, kriegen einige Kreisläufe 1 l/m andere wiederum nur zwischen 0,0 und 0,5.

Die Wohnfläche beträgt ca. 100 qm. Eine neue Brennwertanlage der Firma Vaillant (Gas betrieben) steht im Keller. Das Erdgeschoss hat 6, das Obergeschoss 5 Heizkreise.


Bisher konnte uns keiner richtig weiterhelfen. Da wir extrem viel Geld investiert haben bin ich etwas verunsichert und hoffe hier Hilfe zu bekommen.

Danke und Gruß
Verfasser:
Texlahoma
Zeit: 10.01.2017 14:35:29
0
2461081
Wie wurde denn das Heizungswasser in die Anlage gefüllt?

Ich tippe mal in erster Näherung auf Luft in den nicht oder kaum durchflossenen Heizkreisen.

Die schwarze Färbung des Heizungswasser deutet ebenfalls darauf hin, dass offenbar noch ziemlich viel Luft in den Heizkreisen ist.

Insofern müsste zunächst mal sichergestellt werden (am besten durch Spülen), dass sich keine Luft mehr in den Heizkreisen befindet.
Verfasser:
SchalSick
Zeit: 10.01.2017 16:44:23
0
2461162
hi Texlahoma,
der Installateur hat die FBH mit Leitungswasser gespült. Verwendet hat er dafür, es war ein seeehr altes Gerät, einen Eimer und eine Pumpe. Klares wasser wurde aus dem Eimer in die Fussbodenheizung gepumpt und dann mit einem Schlauch raus in den Garten...Das ist ca. 1 Monat her...
Verfasser:
OldBo
Zeit: 10.01.2017 16:50:55
0
2461168
Dann hat er den Dreck nicht vollständig rausbekommen. Spülen und Reinigen ist angesagt und das sollte man aber auch können.
Verfasser:
Texlahoma
Zeit: 10.01.2017 22:43:33
0
2461391
@Bruno

Die FBH ist neu, Bj. 2016 ;-)

Trotzdem, Reinigen und Spülen würd' ich jetzt auch empfehlen.
Verfasser:
OldBo
Zeit: 11.01.2017 09:34:27
0
2461496
Zitat von Texlahoma Beitrag anzeigen
@Bruno

Die FBH ist neu, Bj. 2016 ;-)

Trotzdem, Reinigen und Spülen würd' ich jetzt auch empfehlen.

Naja, wenn man die alten Anlagenteile nicht bearbeitet hat, dann wird das wohl so sein.
Verfasser:
SchalSick
Zeit: 12.01.2017 09:27:07
0
2462131
Die gesamte Heizanlage, inklusive Leitungen, Rohre, etc ist alles neu...
Verfasser:
OldBo
Zeit: 12.01.2017 09:45:45
0
2462145
Wenn das wirklich so ist, woher soll dann der Dreck kommen?
Verfasser:
Leser110
Zeit: 12.01.2017 11:22:34
0
2462184
Hallo,
Zitat von SchalSick Beitrag anzeigen
...Bisher konnte uns keiner richtig weiterhelfen. Da wir extrem viel Geld investiert haben bin ich etwas verunsichert und hoffe hier Hilfe zu bekommen.

Neben den genannten Problemen wie Verschmutzung bzw. Luft kann auch ein hydraulisches Problem vorlegen.
Habe da im I-Net was gelesen.


v.G.
Verfasser:
SchalSick
Zeit: 12.01.2017 12:05:26
0
2462207
Ich kann mir nicht erklären woher der Dreck kommt, ich hoffe hier weiter zu kommen, da der HB mir nicht richtig weiter helfen kann. Die Durchflussmenge ist auf jeden Fall auch zu wenig, dafür soll jetzt wohl eine externe Pumpe eingebaut werden da die interne Pumpe im Vaillant eco Tec Gerät nicht ausreicht (scheinbar).
Was ich noch beobachtet habe ist, dass ich beim Verstellen der einzelnen Durchflussmengen für die Heizkreisläufe ein "Gluckern" höre und teilweise sehe. Vermutlich ist Luft im System. Irgendwie wird es einen Grund haben müssen warum das Wasser so krass dunkel ist.
Interessanterweise auch nur im Erdgeschoss. Im Obergeschoss sieht der Heizkreisverteiler sauber aus, obwohl es 1 Kreislauf ist.

ich hoffe antworten zu finden, da ich so langsam verzweifle und größere schäden befürchte

btw: danke an alle die bisher mitgelesen und geantwortet haben
Verfasser:
OldBo
Zeit: 12.01.2017 12:13:56
1
2462214
Zitat von SchalSick Beitrag anzeigen
Ich kann mir nicht erklären woher der Dreck kommt, ich hoffe hier weiter zu kommen, da der HB mir nicht richtig weiter helfen kann. Die Durchflussmenge ist auf jeden Fall auch zu wenig, dafür soll jetzt wohl eine externe Pumpe eingebaut werden da die interne Pumpe im Vaillant eco Tec Gerät nicht ausreicht (scheinbar).[...]

Dann wurde sicherlich die Rohrnetzberechnung nicht richtig ausgeführt.
Verfasser:
SchalSick
Zeit: 13.01.2017 09:27:34
0
2462661
Weiss hier jemand, wie man eine Fussbodenheizung ganz korrekt spült,reinigt wieder befüllt? Ich will unserem Installateur nicht auf den Schlips treten, jedoch denke ich dass die das nicht korrekt gemacht haben...ich weiss nur nicht wie ich denen das kommunizieren
Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 13.01.2017 09:50:01
0
2462668
Zur Not Spülpumpe ran... Ab in eine maurerbütt...Und von da wieder zurück in die fbh....

Ich würde aber ggf Gutachter einschalten... Wer zur vorhandenen Heizung eine Fbh plant, sollte vorher nach der forderhöhe und durchlaufmenge der Therme schauen... Dann die fbh berechnen und dann legen...

Hier wurde wieder Pix Daumen gelegt , wenn es jetzt eine externe Pumpe richten soll
Verfasser:
OldBo
Zeit: 13.01.2017 10:06:20
0
2462683
Zitat von SchalSick Beitrag anzeigen
Weiss hier jemand, wie man eine Fussbodenheizung ganz korrekt spült,reinigt wieder befüllt? Ich will unserem Installateur nicht auf den Schlips treten, jedoch denke ich dass die das nicht korrekt gemacht haben...ich weiss nur nicht wie ich denen das kommunizieren

Guckst Du hier > http://www.haustechnikdialog.de/SHKwissen/952/Spuelen-von-Wassersystemen
Verfasser:
OldBo
Zeit: 13.01.2017 10:12:38
0
2462688
Verfasser:
Heizungshelfer
Zeit: 13.01.2017 13:58:19
0
2462827
Hat man bei den Zuleitungen verzinktes Stahlrohr verwendet?
Habe da schon in Neubauten nach kurzer Zeit gesehen, dass viel Schlamm vorhanden war.
Verfasser:
SchalSick
Zeit: 16.01.2017 13:12:26
0
2464321
Zitat von Heizungshelfer Beitrag anzeigen
Hat man bei den Zuleitungen verzinktes Stahlrohr verwendet?
Habe da schon in Neubauten nach kurzer Zeit gesehen, dass viel Schlamm vorhanden war.


Das weiss ich jetzt nicht so genau, um ehrlich zu sein weiss ich nicht
wie man ein "verzinktes stahlrohr" erkennt....sind mit zuleitungen die warmwasser leitungen gemeint?
die leitungen an dem heizkreisverteiler sind kunststoff


Aktuelle Forenbeiträge
Dawarius schrieb: EHS "0" bedeutet, er ist nicht vorhanden. Wird zwar in der Übersicht mit angezeigt, wenn die Anforderung besteht aber er wird definitiv nicht dazugeschaltet. Habe das selber explizit geprüft und man...
Martin24 schrieb: Ich hatte bisher zwei gerissene Scheiben, die Ursachen waren ganz interessant. Bei der einen Scheibe lag im Sommer ein schwarzer Sitzsack innen direkt an der Scheibe. Der hat sich bei kräftiger Sonneneinstrahlung...
ANZEIGE
Ähnliche Forumsthemen für Sie
Hersteller-Anzeige
Damit's gut abläuft!
Website-Statistik