Alle
Foren
HANSA Heiztechnik PEGA 25
Verfasser:
Husmann
Zeit: 05.06.2014 07:37:50
0
2084562
Nilpferd Martin... mir fehlen echt dir Worte!

aber seine Beiträge sprechen ja für sich! ;O)
Verfasser:
nilpferd
Zeit: 06.06.2014 13:28:26
1
2085112
Zitat von Wolfske Beitrag anzeigen
DU frägst mich worüber ich gerade rede?

Nein, ich fräge nicht, ich frage.
Zitat von Wolfske Beitrag anzeigen

Posting deinerseits vom 27.05. 16.42:

Ich habe allerdings diesen WT mal in Natur gesehen: Gruselich!

Offenbar wohl nicht, denn sonst wüsstest du wie die WT-Geometrie gestaltet ist - das Stichwort war übrigens Lamellen...

genau das war das Stichwort. Ich will mich nicht mit jedem anderen Heizsystem auseinander setzen, wozu auch. Ich habe mal einen Pyropac-WT aus Al (Si?) vor 2 Jahren angesehen, der mit Lamellen bestückt war. Verrottung pur.
Mehr kann man dazu nicht sagen....
Fotos?
Wieso zeigt ihr nicht mal Fotos von Euren geilen WT? Ich habe von Euch noch nichts weiter als blödes Geblubber gehört. GESEHEN habe ich von Euch noch nichts, aber auch rein rar nichts.. Ich habe meine Anlage im Youtube-Video gezeigt. Ihr redet hier nur quer. Die Antwort an den Brennerspezialisten, der hier als Einziger mit Fakten argumentiert, werde ich noch bringen.
Zitat von Wolfske Beitrag anzeigen

Wieso Fotos beibringen? Du salbaderst über einen WT, welcher dir ganz einfach nicht geläufig ist.

Mach du das doch mal, bring mal ein Foto von diesen geilen AL/Si-WT und liegen die im Taubereich?????
Zitat von Wolfske Beitrag anzeigen

Dein Wikipedia-Geschwafel von wegen Fläche, Delta und turbulenter bzw. laminarer Strömung mit dem du dich hier schmückst, kauft dir doch keiner ab!


Ich muß mich nicht schmücken, ich das gelernt. Wiki ist nett aber nicht nötig.
Zitat von Wolfske Beitrag anzeigen

Wirklich witzig ist dein Posting von 20.06:
Der Link verweist auf ein bodenstehendes Gerät mit Keramik-WT, welches nichts, aber auch rein gar nichts mit den in Rede stehenden AlSi-WT gemein hat - ein Eigentor, welches deine totale Inkompetenz unterstreicht.

Den link zu diesem Gerät habe einfach von Einem EURER inkompetenten Beiträge übernommen. LIES einfach mal.
Zitat von Wolfske Beitrag anzeigen


Was das Posting von 20.14. betrifft:

VA ist eine technisch falsche Bezeichnung.

VA ist einfach die liebevolle Bezeichnung für das volkstümliche "Nirosta".
Zwei Hauptsorten werden gäufig verwendet: V2A ist nicht wirklich gegen Säuren beständig. V4A schon.
Die realen Werkstoffbezeichnungen sind:
V2A: 1.4301 – X5CrNi18-10
V4A: 1.4571 – X6CrNiMoTi17-12-2 oder 1.4404 – X2CrNiMo17-12-2
Also du musst mir wirklich nichts in der Werkstoffkunde beibringen wollen. Da machst du eine glatte Bauchlandung.
Zitat von Wolfske Beitrag anzeigen

Eine Pulverbeschichtung ist für dich ein Qualitätsmerkmal?

Allerdings, wenn Andere lackieren. Hier grinse ich mal.
Zitat von Wolfske Beitrag anzeigen

Edelstahlwellrohr wie in der Raumfahrt - ja echt geil, zeugt von einer liebevollen Verarbeitung...
Wo kommen in der von dir verlinkten WTU denn Panzerschläuche vor?

Auf einem Foto des liebevoll von Euch eingestellten aber nicht mit FOTOS versehenen Gerätes.
Da kommen Panzerschläuche vor. Ich meine auch wenn ihr Euch mit den Geräten auskennt und aus dem Fenster lehnt, solltet ihr einfach mal in die Zeichnungen schauen.
Ich suche die mir ganz bestimmt nicht allen herraus. Das macht doch bitte selbst.
Zitat von Wolfske Beitrag anzeigen

Armer Irrer....

Das lasse ich jetzt mal unkommentiert.
Wie du an meinem Video sehen kannst, verstehe ich mein Handwerk und die Nebengelasse. Auch Isolieren muss man können.....
Aber ich denke mal, du HAST DAS VIDEO GAR NICHT ANGESCHAUT.
Ignoranz ist aber manchmal nicht hinreichend.
Liebe Grüße
Martin

p.s.
Die Gebläsedrehzahl ist das Einzige, was ich hier noch kommentiere werde. Der Rest ist unter der Gürtellinie und mir zu doof. Damit könnt ihr Euch selbst befassen und zugeifern.
Verfasser:
caipithomas
Zeit: 06.06.2014 20:58:41
0
2085233
Hallo Martin1
Ich bin aus Norddeutschland,und mit denProdukten der Frima vertraut,soliede,kenne aber nur die Brenner!
Wissen die eigentlich wie Du dich und Sie um Kopf und Kragen schreibst!!!!
MFg Thomas
Verfasser:
caipithomas
Zeit: 06.06.2014 21:06:20
1
2085238
Hallo!
Ich werde mal Hern Jörg Hofmann in _Kenntnis setzten
Mfg Thomas
Verfasser:
nilpferd
Zeit: 08.06.2014 20:27:34
1
2085744
Zitat von caipithomas Beitrag anzeigen
Hallo!
Ich werde mal Hern Jörg Hofmann in _Kenntnis setzten
Mfg Thomas


Hallo Thomas,
mach das.
Gruß
Martin

p.s.
ich habe Hansa von diesem Faden übrigens in Kenntnis gesetzt.
Verfasser:
Husmann
Zeit: 10.06.2014 07:55:20
0
2086114
Zitat von nilpferd Beitrag anzeigen
p.s.
ich habe Hansa von diesem Faden übrigens in Kenntnis gesetzt.

Hansa???
Was interessiert es Hansa, wenn du hier Weishaupt diskreditierst!?


So manch ein Kluger kann sich dumm stellen, umgekehrt wird das aber wohl eher nix!
Verfasser:
nilpferd
Zeit: 17.06.2014 12:38:00
1
2088329
Zitat von Husmann Beitrag anzeigen
Zitat von nilpferd Beitrag anzeigen
[...]

Hansa???
Was interessiert es Hansa, wenn du hier Weishaupt diskreditierst!?


So manch ein Kluger kann sich dumm stellen, umgekehrt wird das aber wohl eher nix!


Wer ist Weishaupt? Ach ja, EIN Hersteller von Heizgeräten mit mittelmäßigem Ruf. Ich gebe hier meine persönliche Meinung zum Besten. Das darf jeder, vor allem, wenn er keine Tatsachen behauptet. Das hier ist Meinungsäußerung. Deine wie Meine.
Aber noch mal, dann gib das an den Herrn Hoffmann von Weißhaupt weiter. Der wird sich sicherlich sofort hier melden..... ;-)
Gruß
Martin
Verfasser:
nilpferd
Zeit: 17.06.2014 12:52:23
1
2088334
Hallo,
mal ein kurzer Erfahrungsbericht zu den Reglern CETA104 und CETA106 so wie zu der Kommunikation über Open Therm zum PEGA25:
Leider funktioniert die Kommunikation nicht wirklich gut.
Ich habe bei Tagestemperaturen von über 20 GrdC und Nachttemperaturen von ca. 10 GrdC natürlich ohne Heizung Innentemperaturen zwischen 22...25 GrdC.
Da dürfte die Heizung also im Standby arbeiten. Tut sie aber nicht.
Der Gasverbrauch liegt zwar deutlich unter 6kWh am Tag, aber die HE-Pumpen laufen mit ca. 30Watt pro HK weiter. Alle Thermostaten im Obergeschoß sind geschlossen, die Pumpe läuft also gegen geschlossene Ventile und fördert: NICHTS.
Das ist schlecht. Aber ich taste mich im Moment an die richtige Temperatur für die Umstellung auf "Sommerbetrieb" heran.
Dabei taucht auch noch eine weitere Frage auf:
Warum HE-Pumpe, wenn sie nicht erkennen kann, dass absolut nichts gefördert wird (für den Heizkörper-Kreislauf im Obergeschoß)? Das werde ich klären müssen...
Die Pumpe sollte in diesem Fall mit Min-Last (<<10Watt) laufen.
Und ich weiß: die 1,8kW sind noch offen. Auch dazu werde ich mich noch äußern.
Liebe Grüße
Martin
Verfasser:
Husmann
Zeit: 17.06.2014 14:10:04
2
2088358
Zitat von nilpferd Beitrag anzeigen
Wer ist Weishaupt? Ach ja, EIN Hersteller von Heizgeräten mit mittelmäßigem Ruf. Ich gebe hier meine persönliche Meinung zum Besten. Das darf jeder, vor allem, wenn er keine Tatsachen behauptet. Das hier ist Meinungsäußerung. Deine wie Meine.
Aber noch mal, dann gib das an den[...]

Ich kann nur noch den Kopf schütteln...

Wenn man also keine Tatsachen behauptet, kann man über jeden alles sagen, was man will?

Und eine Meinung kann man sich nur Bilden, wenn man ein paar Tatsachen kennt, sich die Produkte wenigstens mal angesehen, eventl. auch mal hinein gesehen hat und Erfahrung im Betrieb sammeln konnte.
Leider weist du nicht mal wie der WTC-Wärmetauscher aussieht, sonst hättest du ihn nicht verwechselt!

Das was du hier schreibst sind keine Meinungsäußerungen, sondern unwahre Behauptungen, bis hin zu Verleumdungen.

Mit Sicherheit hat Weishaupt bei Fachleuten und Nutzern einen sehr guten Ruf! Zudem ist Weishaupt einer der Weltmarktführer in der Brennertechnik!
Soviel zu dem "mittelmäßig"...




...und nun macht endlich mal einer ein Schloß dran!
Verfasser:
Wolfske
Zeit: 17.06.2014 17:00:50
1
2088390
Ich gebe hier meine persönliche Meinung zum Besten. Das darf jeder, vor allem, wenn er keine Tatsachen behauptet

Damit sollte endgültig klar sein, wie die Qualität deiner Beiträge zu bewerten ist...

By the way: Der Herr Jörg Hoffmann steht nicht etwas bei Weishaupt in Lohn und Brot, sondern ist Sohn des Firmengründers von Hansa, du Töffel

Und Red: Bitte Schloss an diese Zeit,- und Hirnverschwendung
Verfasser:
mtx0815
Zeit: 19.06.2014 02:53:42
2
2088775
Hi !
Ich habe mir den Stand von Hansa und deren Produkte auf der ISH
mal angeschaut.
Auf genaue Anfragen der Beschaffenheit und der Herkunft der Wärmetauscher wurde mit Missachtung oder "Die Auskunft darf nicht getätigt werden" geantwortet.

Kurz um wird vermutet (Meinung nicht Aussage!!):
Ein Schmöle-Produkt wurde in ein Giannoni-Konzept "verwurstet".

Zur Regelungstechnik wurden ebenso klar formulierte Antworten gegeben.
Delta t-Regelung ?
Pumpenmodulation ?
Anforderungsspezifikationen innerhalb der Regelung ?
OpenTherm-Protokoll ?

Aber was verlangt denn ein wissensbedürftiger Messebesucher auf einem
Stand von vielleicht mal 14m².

Ohne Wertung vor Ort "erfahren".

Schlüssel drauf und zu !!


MfG mtx0815
Verfasser:
Socko
Zeit: 19.06.2014 16:38:25
0
2088946
Was mich dazu zurückführt zu sagen; "nur wir die richtige Werbung macht hat recht"

Sehr gut!
Verfasser:
nilpferd
Zeit: 12.01.2015 14:50:05
0
2176390
Zitat von mtx0815 Beitrag anzeigen
Hi !
Ich habe mir den Stand von Hansa und deren Produkte auf der ISH
mal angeschaut.
Auf genaue Anfragen der Beschaffenheit und der Herkunft der Wärmetauscher wurde mit Missachtung oder "Die Auskunft darf nicht getätigt werden" geantwortet.

Kurz um wird vermutet[...]


Ja, ich würde auch meinen Hersteller nicht nennen, aber man kann sich die Kiste ja anschauen. Hier wurde das Gerät nicht um einen vorhandenen WT herum gebaut, hier wurde der WT in ein Gerät hinein konzipiert. Klein, fähig und absolut funktionabel, sage ich nach einem Jahr Betrieb. Diese Kiste ist einfach nur perfekt.
Wer will, kann sich das bei mir anschauen. PN und Termin, dann geht das....
Gruß
Martin
Verfasser: nilpferd
Beitrag entfernt. Grund: Verletzung der Netiquette (siehe Forumsregeln)
Verfasser:
nilpferd
Zeit: 13.01.2015 15:54:08
2
2177130
Zitat von Socko Beitrag anzeigen
Was mich dazu zurückführt zu sagen; "nur wir die richtige Werbung macht hat recht"

Sehr gut!


Hallo Socko,
hier geht es ja nicht mehr um die Sache, noch um Sachlichkeit.
Da du seit langer Zeit im Faden bist, will ich hier meine Erkenntnisse kund tun.

1)
natürlich erreicht man Hansa-Brenner viel besser, als manchen anderen Hersteller
Ich habe es gestern nach einem Jahr wieder einmal versucht: voila!

2)
die PEGA moduliert TÜV-geprüft bis 1,8kW nach unten. Werksseitig eingestellt sind aber 3,5kW, was ja immer noch sehr gut ist. Die Begründung des Herstellers ist simpel: es ist in den meisten Fällen unsinnig bis 1,8kW zu modulieren. Es ist aber möglich.

3)
Der Wärmetauscher wird von der Fa. Schmöle auf einer Wickelbank nach einem Patent von HANSA gefertigt. Diese Wickelbank gehört HANSA. Dies heraus zu bekommen hat mich gerade einmal 5min. gekostet. Das ist kein Geheimnis. Es sind also native WT der Fa. HANSA

4)
Alle Regelungen abseits der Korrektur der Außentemperatur werden derzeit NICHT von der PEGA erledigt. Die PEGA hat derzeit also eine sehr einfache Elektronik, die dafür auch wenig kostet. Nach einem Jahr Erfahrung würde ich diese Variante auch wieder bevorzugen, weil mit einfachen Mitteln die Regelfunktionen extern erledigt werden können. Ein "Update der Regelfunktionen" ist ohne Fachwissen jederzeit möglich.

5)
es war also völlig unsinnig, nach Delta-t Regelungen e.t.c. zu fragen. Jeder, der ein Handbuch lesen kann, wird das erkennen....

6) ich vermute hier Leute, die zwar eine gewisse Fachkompetenz haben, HANSA aber klein reden wollen.


Resümee
Ich bin nach einem Jahr völlig zufrieden mit Preis, Leistung und Service.
Die Einjahreserfahrungen gibt es in einem gesonderten Faden.

Lieben GrußMartin
Verfasser:
Socko
Zeit: 13.01.2015 20:22:29
0
2177337
Hallo Nilpferd, prima das du deine Eindrücke und Erfahrungen schilderst. Diese Offenheit fehlt oft bei Berichten über Mitbewerber. Gut finde ich vor allem den Hinweis das standardmäßig leider 3,5kW ausgeliefert wird. Wenn man das Gerät anfordert ist also darauf zu achten das ab Werk die genaue Voreinstellung gemacht wird. Was die Regelung betrifft, die Regelung erfolgt über OpenTherm? Also werden von der PEGA lediglich die Sensordaten geliefert?

Gruss
Socko
Verfasser:
nilpferd
Zeit: 14.01.2015 09:27:37
0
2177601
Zitat von mtx0815 Beitrag anzeigen
Hi !
Ich habe mir den Stand von Hansa und deren Produkte auf der ISH
mal angeschaut.
Auf genaue Anfragen der Beschaffenheit und der Herkunft der Wärmetauscher wurde mit Missachtung oder "Die Auskunft darf nicht getätigt werden" geantwortet.

Kurz um wird vermutet[...]


Ich kann mir das alles zwar nicht wirklich vorstellen, aber nachdem ich gestern und heute nach einem Jahr wieder mit Hansa telefoniert habe, gab es keinerlei Probleme mit einem Ansprechpartner und auch Auskünfte zu meinen Fragen.
Der WT wird bei Schmöle komplett aus VA-Lamellenrohr auf einer von Hansa beigestellten Maschine nach deren Patent gewickelt.
Die PEGA 25 wird mit einer Einstellung von 3,5...25 ausgeliefert, kann aber bei der IBN gemäß TÜV-Abnahme bis hinab auf 1,8...25kW eingestellt werden.
Bei mir läuft eine PEGA 25 seit einem Jahr klaglos und sparsam.
Gruß
Martin
hier mein Faden dazu:
Erfahrungsbericht (im Entstehen)
Verfasser:
nilpferd
Zeit: 14.01.2015 09:41:02
0
2177606
Zitat von Socko Beitrag anzeigen
Hallo Nilpferd, prima das du deine Eindrücke und Erfahrungen schilderst. Diese Offenheit fehlt oft bei Berichten über Mitbewerber. Gut finde ich vor allem den Hinweis das standardmäßig leider 3,5kW ausgeliefert wird. Wenn man das Gerät anfordert ist also darauf zu achten das ab Werk die genaue[...]


Hallo Socko,
ja so ist es. Die PEGA steuert nur sich selbst mit dem primären Heizkreis bis zur hydraulischen Weiche. Wenn du nur einen Heizkreis ohne Mischer hast, kannst du natürlich auf die Weiche verzichten, weil du auch eine HE-Pumpe haben kannst.
Bei mir sind es 2 HK, ein "normaler" und ein Mischerkreis (Fußbodenheizung), die über 2 konfektionierte Baugruppen mit HE-Pumpen angesprochen werden.
Regelung über PEGA <-> OT-Bus <-> CETA 104 <-> RC-Bus <-> CETA 106

Gruß
Martin
Verfasser:
nilpferd
Zeit: 04.03.2017 18:11:20
4
2484976
Mojens,
wir schreiben jetzt das Jahr 2017 und die PEGA25 arbeitet bis jetzt ohne jedes Ersatzteil. Auch die Zündelektrode ist immer noch die gelieferte.
Der Schornsteinfeger hatte nichts zu meckern und so geht es in die nächste Runde.
Ich würde mal sagen: Gut und günstig gekauft.
Meine Energieabrechnung Gas hat sich vom Ursprungskessel also deutlich mehr als halbiert.

Lieben Gruß
Martin



Aktuelle Forenbeiträge
sukram schrieb: Was ist denn das genau für eine Anlage? 1980 gabs schon NT-Kessel, dann würde die Enev nicht greifen; und wenn- die Verpflichting stellt der Schorni anläßlich der Feuerstättenschau fest, die alle 3-4j...
Motello schrieb: Edelsthl nicht wegen der Hygiene sondern wegen der Langlebigkeit und um das Risiko eines Wasserschadens zu minimieren. Pressen setzt wie du sagst ein Werkzeug voraus, da lohnt die Anschaffung nicht....
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Damit's gut abläuft!
Website-Statistik