Alle
Foren
Probleme bei Buderus GB112
Verfasser:
kp38
Zeit: 12.02.2013 18:43:07
0
1866379
Hallo auch ich habe mit unserem Buderus GB 112-24 ein Problem, daß unser Heizungsbauer nach mehreren Versuchen weder beheben noch erklären kann.
Das Problem: Im normalen Betrieb läuft die Anlage einwandfrei.
Wenn jedoch das Honywell Dreiwegeventil (schon erneuert) auf Brauchwassererwärmung umschaltet, macht die Anlage sehr laute Geräusche (brummen, dröhnen) Die Geräusche entstehen wohl beim hochfahren der Vorlaufthemperatur.Nach etwa einer Minute ist der Spuk vorbei, dann läuft die Anlage auch im Warmwasserbetrieb normal.
Bisherige Versuche: Das Dreiwegeventil gewechselt, die 3 Fühler getaucht, den Heizkessel entkalkt (Fehlversuch, da unser Wasser nicht kalkhaltig ist), Umwälzpumpe (moduliert)auf Gängigkeit überprüft.
Unser Heizungsmonteur ist am Ende, ich auch.

Wer weiß Rat? Danke im voraus
Gruß
kp38
26 ältere Beiträge bis zum 01.01.2006 finden sie hier
Verfasser:
Andre F
Zeit: 13.02.2013 22:09:32
0
1867443
Hallo kp!

Wurde das 3 Wege Ventil komplett getauscht oder nur der Antrieb?
Falls ja, würde ich sagen mit der Brennereinstellung stimmt was nicht. Wurde eine Abgasmessung im Volllastbetrieb gemacht?

LG Andre
Verfasser:
sancube
Zeit: 14.02.2013 15:50:55
0
1867990
hi,
meine "knallt" ab und zu beim anheizen.
der Fachmann hat bei der Wartung gehört und war nicht beunruhigt, mich würde aber schon interessieren woran das liegt?
Gasdruck zu hoch? Zündung zu spät?
Verfasser:
kp38
Zeit: 14.02.2013 17:17:15
0
1868064
Hallo Andre

Danke für die Antwort

Die Abgaswerte sind vom Fachmann überprüft,
Das Dreiwegeventil ist komplett ausgetauscht.
Unser nächste Versuch soll jetzt der Austausch der Umwälzpumpe sein,wir haben bei der vorhandenen zwar die Gängigkeit aber nicht die Steuerung überprüfen können.
Mal sehen was das bringt.

mfg kp38
Verfasser:
kp38
Zeit: 21.02.2013 21:55:15
0
1873397
nachdem wir 3-wegeventil und umwälzpumpe getauscht haben,ist das geräusch nach umschalten auf warmwasser erheblich geringer geworden, aber auch nicht gut.
da das geräusch nach dem umschalten des 3-wegeventils,wenn der brenner voll aufdreht, entsteht, also beim betrieb im kleinen kreislauf und aufhört sobald der brenner reduziert, müste es auch bei betrieb im schornsteinfegermodus auftreten. das ist aber nicht der fall,also kann es nur am wärmetauscher im trinkwassserspeicher liegen,der wärmeaustausch reicht nicht aus, das heizwasser kommt zu heiß zur therme zurück und wird da zum kochen gebracht und dadurch entstehen die geräusche,
fazit, wir werden, wenn die heizperiode vorbei ist, uns den wärmetauscher genauer ansehen.

kp38
Verfasser:
LibuJoe
Zeit: 02.03.2013 19:43:26
0
1879000
Hallo,

unsere Buderus GB112 WT ist ca. 15 Jahre alt und läuft eigentlich ganz proper und ohne Fehlermedungen. Was mich allerdings beunruhigt sind die jammernden Geräusche die sie zeitweise bei der Warmwasserbereitung macht. Sie kommen offensichtlich von dem "Ventilator" der sich häufig an- und abschaltet oder zumindest seine Drehzahl stark verändert. Zunächst vermutete ich einen Wackelkontakt - die Kabel habe ich aber überprüft und sie können als Ursache ausgeschlossen werden. Kennt jemand das Phänomen und hat einen Tip?

Danke und viele Grüße

J.
Verfasser:
Michael Schorner
Zeit: 30.10.2013 21:30:31
0
1984170
Wir haben auch so ein gerät bei uns zuhause rumstehen , (Buderus GB 112 W) läuft seit über 14 jahren *FAST* fehlerfrei wenn da nur nicht dieses problem währe : wenn man duscht , oder anderweilig warmes wasser verbraucht bis der boiler leer ist , dauert es immer so um die dreifiertel stunde bis sich der heitzer ~BEQUEHMT~ das wasser auch nur ansatzweise wieder auf zu währmen ... da ich mich auf dem gebiet nicht so richtig auskenne ,(mit 13Jahren fragt nicht woher ich weiß wie lange "das gerät bei uns rumsteht" meine eltern habens mir gesagt...) kann mir da jemand ein paar tipps geben ? so in form einer antwort =D
Verfasser:
psy.35i
Zeit: 31.10.2013 08:56:41
0
1984283
wie groß ist der Speicher?
dreh den Warmwasserregler (an der Therme) mindestens auf Stufe 9
entspricht ca. 55°C Wassertemperatur
Verfasser:
S pepperrell
Zeit: 18.03.2017 14:10:39
0
2490081
Guten morgenKann jemand mir bitte helfen?Und zwar das Gerät ist angeblich betriebsbereit (zeigt '0' an), läuft non-stop weiter,Stunden lang. Beim Neustart oder beim Reset bleibt er wieder bei '0' und Selbsttest Modus.Er heizt nicht und der Motor läuft weiter.Viele grüße SPBei Hh



Aktuelle Forenbeiträge
Ich_habe_Feuer_gemacht schrieb: Wenn eine PV angedacht ist, ist eie Leistungsreglung der WP doppelt sinnvoll. Im On/Off-Betrieb kann in den Pausen logischerweise kein PV Strom genutzt werden und in der Verdichterlaufzeit ist der Strombedarf...
Sinus1986 schrieb: Hallo zusammen, Ist es normal, dass der Kältemittelverdichter ununterbrochen läuft? Habe die Einstellungen wie eingangs erwähnt eingestellt... Geht das nicht auf Kosten der Haltbarkeit? Auch...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik