Alle
Foren
Wie hoch sind Eure Soletemperaturen
Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 25.02.2017 12:36:59
2
2482293
Zitat von kub0815 Beitrag anzeigen
Zitat von jogi54 Beitrag anzeigen
[...]


Hi,
in der Tabelle und diesem Thread geht es um die Soletemperaturen deswegen die Info das es in dem Zeitraum keinen entzug gegeben hat.

Und das da wohl ein Ferien oder Urlaubsprogramm in der WP Steuerung gelaufen ist könnte man sich ja fast denken. Die WP komplett[...]

Irgendwie postest du hier Unsinn.
Erst wurde "nicht geheizt", dann aber "abgesenkt".
Und dann hat es bei " abgesenkt" keinen Entzug gegeben. Wie soll das gehen?
Auch im abgesenkten Betrieb "heizt" die Wärmepumpe mit dementsprechenden Bodenentzug.

Und letztendlich soll der geneigte Leser automatisch voraussetzen, das aus "nicht geheizt" und "keinen Entzug" eben doch schlussendlich Urlaubs - oder Ferienprogramm wird?
Verfasser:
kub0815
Zeit: 28.02.2017 23:38:14
0
2483659
Grabenkollektor, 4x150m , durschnittliche Tiefe. 1.5m, 1,8m Beit, Sandiger Boden, Norm AT -10

Dec.14 4 Grad AT, 5/2
Jan.15 3 Grad AT, 2/-1
Feb.15 2 Grad AT, 1/-2 (temp. steigt seit dem 18.2)
Mär.15 8 Grad AT, 3/0
Apr.15 12 Grad AT, 8/5 (Heizung aus seit 7.4)
Mai.15 16 Grad AT, 13/10
Jun.15 20 Grad AT, 16/13
Jul.15 24 Grad AT, 20/17
Aug.15 23 Grad AT 21/18 (temp. fällt seit 16.8) max 23/20
Sep.15 16 Grad AT 19/16
Oct.15 11 Grad AT 14/11 (Heizung ein seit 12.10 Heizgrenze 10 Grad)
Nov.15 9 Grad AT 12/9
Dec.15 8 Grad AT 9/6 (Urlaub kein WW kaum Heizung fast kein Wärmebezug)
Jan.16 4 Grad AT 5/2 (halber Monat Urlaub kein WW Innentemperatur 17 Grad) temp. steigt seit 20.1)
Feb.16 5 Grad AT 3/0
Mär.16 6Grad AT 3/0 (Heizung aus seit 30.3 gegen ende April hat sie sich nochmal 2tage eingeschaltet)
Apr.16 10 Grad AT, 8/4
Mai.16 16 Grad AT, 12/8
Jun.16 19 Grat AT, 16/12
Jul.16 22 Grad AT, 19/15
Aug.16 22 Grad AT, 20/16 (temp. fällt seit 1.8) max 21/17
Sep.16 21 Grad AT 20/16
Oct.16 11 Grad AT 15/11 (Heizung an seit 15.10 Heizgrenze 11.5)
Nov.16 6 Grad AT 9/5
DEZ.16 2 Grad AT 3/-1
JAN.17 -2 Grad AT 2/-2 die letzten 8 Tage des Monats kein entzug da im Urlaub.
Feb.17 6 Grat AT 2/-2 6 Tage keinen 12 Tage wenig entzug ->urlaub Innentemperatur 16 Grad. danach 4 Tage volllgas
Verfasser:
HomerRL
Zeit: 21.03.2017 04:50:53
0
2491063
Zitat von HomerRL Beitrag anzeigen
Details zur Bohrung

Normale Heiztakte:

21.02. T-Start 6,6/3,0°C T-Ende 3,7/0,4°C
21.03. T-Start 7,5/3,7°C T-Ende 5,0/1,5°C
Verfasser:
kub0815
Zeit: 02.04.2017 22:52:47
0
2494989
Grabenkollektor, 4x150m , durschnittliche Tiefe. 1.5m, 1,8m Beit, Sandiger Boden, Norm AT -10

Dec.14 4 Grad AT, 5/2
Jan.15 3 Grad AT, 2/-1
Feb.15 2 Grad AT, 1/-2 (temp. steigt seit dem 18.2)
Mär.15 8 Grad AT, 3/0
Apr.15 12 Grad AT, 8/5 (Heizung aus seit 7.4)
Mai.15 16 Grad AT, 13/10
Jun.15 20 Grad AT, 16/13
Jul.15 24 Grad AT, 20/17
Aug.15 23 Grad AT 21/18 (temp. fällt seit 16.8) max 23/20
Sep.15 16 Grad AT 19/16
Oct.15 11 Grad AT 14/11 (Heizung ein seit 12.10 Heizgrenze 10 Grad)
Nov.15 9 Grad AT 12/9
Dec.15 8 Grad AT 9/6 (Urlaub kein WW kaum Heizung fast kein Wärmebezug)
Jan.16 4 Grad AT 5/2 (halber Monat Urlaub kein WW Innentemperatur 17 Grad) temp. steigt seit 20.1)
Feb.16 5 Grad AT 3/0
Mär.16 6Grad AT 3/0 (Heizung aus seit 30.3 gegen ende April hat sie sich nochmal 2tage eingeschaltet)
Apr.16 10 Grad AT, 8/4
Mai.16 16 Grad AT, 12/8
Jun.16 19 Grat AT, 16/12
Jul.16 22 Grad AT, 19/15
Aug.16 22 Grad AT, 20/16 (temp. fällt seit 1.8) max 21/17
Sep.16 21 Grad AT 20/16
Oct.16 11 Grad AT 15/11 (Heizung an seit 15.10 Heizgrenze 11.5)
Nov.16 6 Grad AT 9/5
Dez.16 2 Grad AT 3/-1
JAN.17 -2 Grad AT 2/-2 (8T Urlaub)
Feb.17 6 Grat AT 2/-2 (20T Urlaub) Temp. Steigt seit 20. Feb
Mär.17 10 Grad AT 4/0 Heizung aus seit 25.3
Vorraussage Apr.17 8/4
Verfasser:
kub0815
Zeit: 30.04.2017 10:00:12
0
2504538
Grabenkollektor, 4x150m , durschnittliche Tiefe. 1.5m, 1,8m Beit, Sandiger Boden, Norm AT -10

Dec.14 4 Grad AT, 5/2
Jan.15 3 Grad AT, 2/-1
Feb.15 2 Grad AT, 1/-2 (temp. steigt seit dem 18.2)
Mär.15 8 Grad AT, 3/0
Apr.15 12 Grad AT, 8/5 (Heizung aus seit 7.4)
Mai.15 16 Grad AT, 13/10
Jun.15 20 Grad AT, 16/13
Jul.15 24 Grad AT, 20/17
Aug.15 23 Grad AT 21/18 (temp. fällt seit 16.8) max 23/20
Sep.15 16 Grad AT 19/16
Oct.15 11 Grad AT 14/11 (Heizung ein seit 12.10 Heizgrenze 10 Grad)
Nov.15 9 Grad AT 12/9
Dec.15 8 Grad AT 9/6 (Urlaub kein WW kaum Heizung fast kein Wärmebezug)
Jan.16 4 Grad AT 5/2 (halber Monat Urlaub kein WW Innentemperatur 17 Grad) temp. steigt seit 20.1)
Feb.16 5 Grad AT 3/0
Mär.16 6Grad AT 3/0 (Heizung aus seit 30.3 gegen ende April hat sie sich nochmal 2tage eingeschaltet)
Apr.16 10 Grad AT, 8/4
Mai.16 16 Grad AT, 12/8
Jun.16 19 Grat AT, 16/12
Jul.16 22 Grad AT, 19/15
Aug.16 22 Grad AT, 20/16 (temp. fällt seit 1.8) max 21/17
Sep.16 21 Grad AT 20/16
Oct.16 11 Grad AT 15/11 (Heizung an seit 15.10 Heizgrenze 11.5)
Nov.16 6 Grad AT 9/5
Dez.16 2 Grad AT 3/-1
JAN.17 -2 Grad AT 2/-2 (8T Urlaub)
Feb.17 6 Grat AT 2/-2 (20T Urlaub) Temp. Steigt seit 20. Feb
Mär.17 10 Grad AT 4/0 Heizung aus seit 25.3
Apr.17 11 Grad AT 9/5
Verfasser:
Kevin89
Zeit: 30.04.2017 10:58:01
0
2504560
2x300 Slinky mit Nibe 1255/6. ca 50m Graben 2m breit, 1,8m tief

Sole ein im Heiz bzw WW Betrieb 7,4°
Sole aus Heizbetrieb 5C°, WW 3C°

160m² Wohnfläche Kfw 70
Vorlauf bei 0° ca 28C°
Nibe Abluftgerät FLM
alle Räume beheizt (ca 20,5-21,5°)
Verfasser:
FranksBude
Zeit: 01.05.2017 15:57:25
0
2504988
Bei mir bewegt sich die Temperatur am Taktende um 8°C am Eingang und 4°C am Ausgang.
Es erhöht sich allerdings die Sole-Rücklauftemepratur beim Umstieg auf WW-Betrieb, es wird also weniger Energie aus der Erde genommen - das habe ich bisher damit begründet, dass aufgrund des schlechteren COPs bei höheren Abggabetemperaturen ja auch mehr direktelektrische Energie "in den Tank" fließt.

Hier lese ich jetzt (zumindest bei Kevin), dass die Sole-Ausgangstemperatur im WW-Betrieb sogar noch weiter absinkt als im Heizbetrieb. Liegt jetzt bei mir ein Fehler vor oder wurden die Werte falsch zugeordnet/verwechselt?

Hier ein Beispiel - um 12:00 Uhr beginnt (wegen PV) die WW-Bereitung mit Vorrang:


Gruß
Frank
Verfasser:
Rudi@g60vx
Zeit: 01.05.2017 17:41:45
0
2505027
Hallo Frank,

wir haben ja die gleiche Maschine. Ich habe das auch schon bei mir beobachtet und konnte mir das auch nicht so recht erklären.

Gruß Rudi
Verfasser:
Kevin89
Zeit: 01.05.2017 17:58:51
1
2505042
Die Nibe Moduliert immer auf die bestmögliche Spreizung. Bei WW läuft sie auf effizienten 55Hz und moduliert auf 4C° Spreizung, bei Heizung läuft sie auf 20Hz mit Solepumpengeschwindigkeit von 1%, das heißt sie kann die Spreizung garnicht höher einstellen, weil Sole Pumpe auf niedrigster Leistung läuft
Verfasser:
FranksBude
Zeit: 01.05.2017 18:05:47
0
2505047
Und wieder ein Rätsel gelöst, denn bei der Stiebel läuft die Solepumpe mit fester Drehzahl - Danke für die Rückmeldung!

Gruß
Frank
Verfasser:
kova1902
Zeit: 01.05.2017 22:37:51
0
2505174
Zitat von Kevin89 Beitrag anzeigen
Die Nibe Moduliert immer auf die bestmögliche Spreizung. Bei WW läuft sie auf effizienten 55Hz und moduliert auf 4C° Spreizung, bei Heizung läuft sie auf 20Hz mit Solepumpengeschwindigkeit von 1%, das heißt sie kann die Spreizung garnicht höher einstellen, weil Sole Pumpe auf niedrigster Leistung[...]


Es wäre interesant zu wissen , wo Wirkungsgrad am besten ist .Ich meine AZ bei welcher Frequenz , wirklich bei 20Hz oder höher in der Mitte um die 50 Hz ?Nur meine Gedanken dazu...
mfg kova
Verfasser:
Kevin89
Zeit: 02.05.2017 17:56:57
0
2505392
Zitat von kova1902 Beitrag anzeigen
Zitat von Kevin89 Beitrag anzeigen
[...]


Es wäre interesant zu wissen , wo Wirkungsgrad am besten ist .Ich meine AZ bei welcher Frequenz , wirklich bei 20Hz oder höher in der Mitte um die 50 Hz ?Nur meine Gedanken dazu...
mfg kova


Ich glaube die AZ ist bei 55Hz am besten, deshalb wird bei dieser Frequenz auch das Warmwasser bereitet
Verfasser:
FranksBude
Zeit: 03.05.2017 11:11:07
0
2505612
Eventuell gibt es da noch Unterschiede zwischen WW- und Heizbetrieb - hier als Beispiel der COP-Verlauf zur Leistung bei einer modulierenden "Nilan Compact P Geo" (1 bis 6kW):


Gruß
Frank
Verfasser:
kova1902
Zeit: 03.05.2017 11:27:33
0
2505619
danke Frank
auf der Seite 21 sieht man Verlauf auch bei 25°C , 35°C ,45°C Grad . Sehr interessant
mfg kova
Verfasser:
lollyi
Zeit: 03.05.2017 12:32:01
0
2505638
Habe gegen Taktende eine Soletemperatur von 10°C.
Verfasser:
kub0815
Zeit: 03.05.2017 13:36:46
0
2505662
Hi,

was wären den mögliche gründe für einen Passivhausbesitzer sich eine GEO3 zu kaufen...der COP ist ja viel schlechter als von der GEO3.

VG
Jürgen
Verfasser:
HomerRL
Zeit: 09.05.2017 08:12:29
0
2507497
Zitat von HomerRL Beitrag anzeigen
Details zur Bohrung[...]


Es nervt nur noch, die Nacht wieder Bodenfrost und nur jeden 3. Tag Sonne...
...am 08. Mai 2017 schon mehr Kompressorstunden als den gesamten Mai 2016!

Normale Heiztakte:

21.02. T-Start 6,6/3,0°C T-Ende 3,7/0,4°C
21.03. T-Start 7,5/3,7°C T-Ende 5,0/1,5°C
07.05. T-Start 8,8/5,0°C T-Ende 5,8/2,1°C
Verfasser:
Kevin89
Zeit: 05.06.2017 01:38:12
0
2514526
Sole Eingang bei Taktende jetzt ca 13C°
Verfasser:
Scholi
Zeit: 20.06.2017 21:08:55
0
2519411
Hallo zusammen,

die durchschnittliche Soletemperatur liegt über den Takt jetzt bei etwas über 13°C. Die Arbeitszahl mit allen Strömen für die Warmwasserberitung liegt bei ca. 3,2. Bin gespannt wie weit die Soletemperatur noch steigt. :-)

Scholi




Aktuelle Forenbeiträge
fdl1409 schrieb: Ohne Speicher nützt PV der WP etwa so viel wie die momentane Hitzewelle den Heizbedarf im kommenden Winter senkt, nämlich gar nicht. Das gilt doch in noch viel größerem Ausmaß für Solarthermie. Ich...
derdahm schrieb: Hallo erst mal, du kannst eine Tiefbrunnenpumpe aus Edelstahl verwenden. Die wird einfach mit eine Kette von oben gesichert und hängt an der Druckleitung (Schlauch oder Rohr). Diese Pumpen haben...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Dein Onlineshop für Installateurbedarf
Website-Statistik