Alle
Foren
Viessmann Vitola Regelung
Verfasser:
Heinzelmann13
Zeit: 15.04.2017 09:21:15
0
2499692
Viessmann Vitola Regeglung
Hallo
Ich benutze einen Viessmann Vitolakessel mit Viessmann Vitolamatik WS Regelung.
Nun ist mir in der Regelung ein Relais verschmort.
Ich würde dieses gerne auswechseln, kann jedoch die Relaisbezeichnung nicht mehr erkennen, weil verschmort.
Hat jemand vielleicht die gleiche Regelung und kann mir die Bezeichnung ablesen.
Oder hat jemand noch eine solche Regelung, auch defekt, gelagert und kann mir die verkaufen.
Sollte ich die Regelung nicht mehr repariert bekommen, könnte ich dann eine andere Regelung verbauen und wenn ja, welche.
Vielen Dank im Voraus.
Verfasser:
mrtux
Zeit: 15.04.2017 11:28:23
0
2499715
Mal bei Vissmann nachfragen ob es einen Schaltplan gibt.
Verfasser:
micha_el
Zeit: 15.04.2017 21:28:01
0
2499861
wie immer kein Einzelfall...
https://www.viessmann-community.com/t5/Experten-fragen/Vitolamatik-WS-Relais/qaq-p/46916
Verfasser:
sukram
Zeit: 15.04.2017 22:30:12
0
2499883
Es gibt Dienstleister, die machen sowas; wenn Du die Tante nach "Reparatur Vitolamatik" befrägst, werden bereits einige ausgeworfen. So ein Relais zu wechseln, ist für die eine 5'-Sache.

Falls das Relais eine HE-Pumpe betut, könntest Du allerdings Vorsorge treffen
>>Hocheffizienzpumpen zerstören Relais
Verfasser:
Heinzelmann13
Zeit: 16.04.2017 08:40:34
0
2499916
Vielen Dank für Eure Beiträge.
Am liebsten hätte ich das Relais gerne selbst gewechselt, wenn ich denn nur wüsste was das Ding für Leistungsdaten hat.
@micha_el
Dieser Viessmann-Seite-Beitrag erklärt doch nur was da alles "streng verboten" ist. Die wollen dort halt neue Geräte verkaufen.
Ich sehe nicht ein, eine eigentlich funktionierende Heizung wegen eines Relais wegzuschmeissen.
@sukram
guter Tip, werde dann mal bei den Reparaturfirmen nachfragen, ob die das zu vertretbaren Kosten reparieren können.
Trotz Allem:
wenn jemand, zufälligerweise, eine alte oder auch defekte Vitolamatik "rumliegen" hat würde ich die gerne kaufen.
Verfasser:
Stefan Wissmueller
Zeit: 16.04.2017 20:02:03
0
2500125
Poste doch mal Foto von dem Relais und dessen Umgebung. Wir finden schon heraus, was das für ein Relais ist. Finder, Tyco, Fuji, usw. stellen massenweise verschiedene Norm-Relais her. Beinchenabstand wäre noch gut zu wissen, aber ein Foto würde da schon weiterbringen. Was schaltet das Relais?
Handelt es sich um den Feuerungsautomat oder wirklich um die Steuerung?

Solche Printrelais sind zu 99 % genormt und können ohne großen Aufwand getauscht werden. Wegen einem Relais das keine 2 EUR kostet würde ich keine Heizung wegwerfen. Ein Auto wirft man ja auch nicht weg nur weil die Reifen abgefahren sind...

Löten kannst du, nehme ich an...

Viele Grüße
Stefan
Verfasser:
Heinzelmann13
Zeit: 17.04.2017 11:24:50
0
2500279
@ Stefan Wissmüller
Vielen Dank für Deine Nachricht.
Es handelt sich um die Steuerung, das Relais wird von den Potis der Aussentemperaturregelung angesteuert. Die noch ersichtliche Bezeichnung lautet WHU / GD 7 ?? 809??
Im Netz habe ich die FA. DSW-elektronik gefunden, welche Relais mit einer solchen Bezeichnung anbietet, allerdings fehlt mir halt die vollständige Teilenummer.
Ein zweites Relais auf der Platine hat die Bezeichnung OMRON, dieses ist wohl noch funktionstüchtig.
Hat man da wirklich zweierlei Relaishersteller verwendet.
Ich werde mal nach den Tagen die Fa. DSW kontaktieren und schauen, ob die mit den Datenfragmenten etwas anfangen können.
Viele Grüße
Anbei Bilder in der Dropbox.

https://www.dropbox.com/s/lhk9m8f4wr2sj2q/Heizung.zip?dl=0
Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 17.04.2017 11:39:24
0
2500285
Wichtig ist nicht der Hersteller sondern PIN Layout und Spulenspg.


Hier mal von Finder ein ähnliches LAyout:
https://www.elektrikforen.de/attachments/bild-2-png.7003/

Dann brauchst du nur noch die SplSpg.. entweder 12V oder 230V... je nach Art der Steuerung...
Verfasser:
Stefan Wissmueller
Zeit: 18.04.2017 01:21:28
0
2500608
Oh kacke, das sieht ja böse aus.
Was wird denn durch dieses Relais geschalten? Unbedingt diesen Verbraucher prüfen, der hat vermutlich auch einen Fehler. War der Verbraucher erst kaputt oder hat dir der Blitz eingeschlagen oder wie kann man ein Relais so herrichten??

Von der Pinbelegung und den Abmessungen müsste ein Finder der Serie 41.51.9.xx passen. Diese können bei 250V AC bis zu 10 A schalten. Das sollte für jede normale Heizungspumpe... völlig ausreichen.

Link: https://www.reichelt.de/Print-Steckrelais/FIN-40-51-9-12V/3/index.html?ACTION=3&LA=2&ARTICLE=26575&GROUPID=7621&artnr=FIN+40.51.9+12V&SEARCH=%252A

Jetzt müsstest du die Spulenspannung noch herausfinden. Die kannst du messen, aber bitte nur, wenn du weißt, was du tust. Netzspannung ist gefährlich.

Auf den Fotos meine ich eine verbrannte Leiterbahn zu sehen (schwarzer Fleck), rechts neben dem Relais. Das bitte auch prüfen und ggfs. reparieren.

Viele Grüße
Stefan
Verfasser:
Heinzelmann13
Zeit: 21.04.2017 20:12:40
2
2501821
jipiejeehhh
Meine Heizung geht wieder.
Ich hatte Kontakt mit der Fa.DSW-Elektronik, die hatten ein passendes Relais.
Hat wohl € 30,oo gekostet, aber was juckts.
Also, verschmorte Leiterbahn überbrückt, Relais eingelötet, Deckel drauf und Strom drauf.
Was soll ich Euch sagen, das Ding regelt wieder als hätte es nie ein Problem gegeben.
Mein Wochenende ist gerettet.
Vielen Dank an Alle, welche sich mit mir Gedanken in dieser Sache gemacht haben.



Aktuelle Forenbeiträge
J.B. schrieb: Moin Ich vermute mal, das die "Startabbrüche" etwas mit der Flammerkennung und Gasmengeneinstellung zu tun haben. Wie ist der Differenzdruck eingestellt? Sind die Abgaswerte iO.? Ist die Ringspaltmessung...
kd-gast schrieb: Hi. Wennes nur ums Warmwasser im Sommer geht,lass den HB die Anlage in lowflow laufen ,also mindestens 60 Grad von kolli ernten. Wenn du Energie sparn willst,lass es wie es ist. Alles andere wurde schon...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeige
Damit's gut abläuft!
Freude am Wasser
Website-Statistik