Alle
Foren
Nibe F 1155 mit Speicher und alle sagen das geht nicht ausser Nibe
Verfasser:
Morpheus1978
Zeit: 02.01.2018 14:35:47
0
2590502
Ich muss hier im Forum noch mal nachfragen aktuell ist es so das die BodentRockbund auf 23° eingestellt ist die Vorlauftemperatur ist als Max wert bei 32° am Fühler Bt25 externer Vorlauf messe ich aber aktuell nur 18,6° Vorlauftemperatur und die Pumpe geht sehr langsam mit dem GradMinuten hoch woran liegt das . Ich verstehe nicht was da wie reinspielt.

Anscheinend regelt die irgendwas . Aber was ?
Verfasser:
Morpheus1978
Zeit: 03.01.2018 22:18:19
0
2591335
Hat keiner nen Tipp für mich ? ich bin hier ziemlich ratlos.
Seit dem Aufschwingen hat sich das ganze beruhigt und der Vorlauf passt ziemlich genau.
Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 03.01.2018 23:58:09
1
2591369
Wenn der Vorlauf passt ist doch alles gut...

Boden hochheizen braucht enorm Energie und ist nicht mal eben... zack 20 Soll 20 ereicht.. nächsten Gas 12 Uhr 23 Soll ... 12:05 23 erreicht...

das dauert....


weiterhin zu deiner "Angst" die irgendwo durchscheint... Wovor hast du Angst... das Ganze Bodentrocknungsgedöns ist nur ein "Schneller belegungsfertig machen"

Dein benton wird nicht besser... die FBH auch nicht.... wenn du also zu langsam heizt kannst du eben nur später den Boden drauflegen....

Wobei man auch trotz korekterm ausheizen schonmal Boden gesehen hat der "hochgekommen" ist... Eben alles nicht so einfach...
Verfasser:
Morpheus1978
Zeit: 11.01.2018 09:03:59
0
2595103
Guten Morgen Community,

ich hab da noch ein paar graue Zonen bei meiner Nibe die ich nicht ohne Hilfe beantwortet bekomme.

Die WP läuft nun seit dem 23.12.17 und das Bodentrockungsprogramm seit 15 Tagen und hat incl. kurzem ZH Einsatz 2208 kWh Wärme Energie erzeugt.
Die Laufzeit beträgt aktuell 365h bei 20 Verdichter Starts, somit Taktet die WP ca. alle 18h.
Delta zwischen VL/RL liegt in etwa bei 2-3K.

Die Bodentrocknung hat den Boden bei 15°C abgeholt und wurde seit dem in 3°C Schritten erhöht. Aktuell stehen wir bei 29°C für 5 Tage
Sollte die WP eher öfters oder eher seltener Takten oder ist das im Bodentrocknungsprogramm normal ?

Aktuell ist der KT ein bei 0,6°C und der KT aus bei -2,3°C , im Verteilerschacht bildet sich an den beiden Kalten Enden reif am PE Rohr , sollte dies Isoliert werden oder ist das OK ?


Weiter´s habe ich noch ein Problem was meine Konfiguration WP + Speicher + Friwa angeht , wie schon in den vorherigen Threads wurde bei mir eine Anlage aufgebaut die nicht dem Forums Standard entspricht , dies wurde mir auch schon nahegelegt .
Da es nun aber so ist wie es ist und es seitens Nibe Deutschland hier wegen der Schweden Pumpe keinen Support gibt brauch ich auf andere Art und Weise Unterstützung.

Auf meine Frage nach Support in Deutschland durch Nibe direkt bekam ich folgende Antwort:

Sehr geehrter Herr DXXX,

die NIBE Systemtechnik GmbH gehört, wie Sie richtig vermuten zur Muttergesellschaft in Schweden. Allerdings betreuen wir als eigenständiges und eigenverantwortliches Unternehmen ausschließlich
den deutschen Markt.
Diese Vorgehensweise wird auch in anderen Ländern, in denen NIBE vertreten ist so umgesetzt.

Gerade in Bezug auf die unterschiedlichen Märkte, technischen Bedingungen oder Garantiebestimmungen ist diese Handhabung nicht anders umsetzbar.
Auch in Ihrem Fall müssten beispielsweise mögliche Gewährleistungs.- oder Garantieansprüche direkt bei dem Verkäufer in Schweden gestellt werden.

Wir bedauern Ihnen in diesem Fall keine andere Antwort geben zu können.

Mit freundlichen Grüßen

TXXX KXXXX
Verkauf Innendienst


Mein Problem ist nach wie vor wie folgt.

Ich habe eine Nibe F 1155 6Kw mit 2x300m RGK verbaut , versorgt wird damit der Kombispeicher PSC von Sonnenkraft mit 760l Nutzinhalt.

Die Hauskonfiguration ist , 212qm WFL 3 HKV mit 24 Kreisen ( optimiert von Skyme hier aus dem Forum 32°/27° ) wovon einer separat für die ELW ist.
Zwischen dem Speicher und der WP ist ein Wegeventil verbaut welches die Priorisierung zwischen BW und FBH regelt, weiter´s ist eine Heizkreisgruppe ( Alpha2 + Motormischer ) im Vorlauf verbaut.
Das ganze wurde in Anlehnung an das Schema (Schema kommt direkt von Sonnenkraft nach Anfrage bei Nibe ) welches vorher im Thread gepostet wurde vom HB nach besten Wissen und Gewissen verbaut.

So wie ich das verstehe benötige ich eine ACX40 Zusatzplatine um die Heizkreisgruppe ansprechen zu können und um das QN10.1 Wegeventil durch die Regelung steuern zu lassen .
Nach Rücksprache mit meinem HB könnte er sich vorstellen das das QN10.1 Wegeventil raus kann , die Mischgruppe sagt er jedoch wäre notwendig ( wohl wegen Speicher ).

Ich bitte um Unterstützung hier da ich kein HB bin und auch kein Heizungcrack , ich bin eher der Nutzer der hier um Hilfe bitte welche zielführend ist.

Ich habe verstanden das mein System nicht Forumsbezogen optimal ist , aber es ist nun mal so und ich muss nun schauen das ich das Beste daraus mache .

Ich hoffe Ihr könnt mir hier Schützenhilfe bieten.
Verfasser:
hwassmann
Zeit: 11.01.2018 11:35:06
0
2595162
Hallo Morpheus,
ich bin auch gerade dabei meinen Puffer (hat aber Solar und Kachelkamin) zu umgehen und habe da ein ähnliches Problem.
Soweit ich es sehe, müsstest du nur die Leitung vom Puffer direkt an die HK bringen (kannst vorab ja mal mit 2 Absperrungen und einer Leitung nur zwischenschalten - dann könntest du jederzeit zurück). Dann wären die beiden HK-Gruppen ohne Steuerungsnotwendigkeiten und du könntest den Mische nur auf durchströmung stellen und den Mischermotor abklemmen.
Ich kann nur nicht sagen, welchen Widerstand eine nocht angesteuerte Pumpe im Mischkreis hat.
Willi
Verfasser:
Morpheus1978
Zeit: 12.01.2018 12:50:42
0
2595701
Hallo Hwassmann , danke für deine Ideen .

Ich habe nur einen Heizkreis für den ich die Regelung brauche, das 3 Wegeventil wird wohl ausgebaut , die Mischgruppe wird wohl bleiben .

trotzdem möchte ich regelungstechnisch den Mischer sowie die Pumpe an die F1155 anbinden und ich denke das geht nur mit dem acx40 .
Verfasser:
AH3101
Zeit: 12.01.2018 13:46:08
3
2595734
Zitat von Morpheus1978 Beitrag anzeigen
Hallo Hwassmann , danke für deine Ideen .

Ich habe nur einen Heizkreis für den ich die Regelung brauche, das 3 Wegeventil wird wohl ausgebaut , die Mischgruppe wird wohl bleiben .

trotzdem möchte ich regelungstechnisch den Mischer sowie die Pumpe an die F1155 anbinden und[...]


Hallo Morpheus

Wieso lässt du das ganze nicht umbauen, dass der Kombi nur für WW gebraucht wird und von der WP fährst direkt in die FBH.
Das wäre doch normal machbar???
Der Umbau kostet ja nicht viel.
Dann würdest dir das ganze Zeug was du da noch brauchst sparen, sowie die zusätzlichen UWP.

Grüße Andrej
Verfasser:
Morpheus1978
Zeit: 21.01.2018 21:41:52
1
2600031
Ich denke so wird es auch kommen , das 3 wege raus und die uwp auch , zum heizen gehts direkt in die FBH und der Speicher nur für ww , dann kann die regelung der WP alleinig entscheiden wo es hin geht , der BT25 misst dann die WW Temp und bei bedarf regelt die WP auf Brauchwasser .

Hoffe der HB macht alles so , ist halt schon nochmal ein stück arbeit .
Verfasser:
radis
Zeit: 28.01.2018 10:47:26
3
2602875
Hallo Morpheus,
der BT25 sollte nach Umbau direkt am Heizkreis anliegen (z.B. direkt hinter der WP oder der Umgehungsleitung des Puffers).
Der BT2 misst dann nur noch den WW-Vorlauf und der BT6 die Speichertemperatur.
Gruß radis
Verfasser:
Morpheus1978
Zeit: 29.01.2018 21:57:51
0
2603583
Hallo @ all:

Wo kann ich ein Schema herbekommen welches den Pufferspeicher nur als Warmwasserspeicher nutzt ? ,

Also FBH direkt angeschlossen und Puffer nur für Brauchwasser/Trinkwasser bereitung ?

Hat hier jemand was in petto ? ich find irgendwie nix passendes .


Danke schon im voraus .
Verfasser:
Morpheus1978
Zeit: 29.01.2018 22:11:46
0
2603593
Passt dieser hier ?

Nibe Speicher
Verfasser:
Pedaaa
Zeit: 29.01.2018 22:15:33
0
2603596
Low hat dein Schema doch schon auf Seite 1 umgezeichnet.
So gehört das gemacht
Verfasser:
Morpheus1978
Zeit: 29.01.2018 22:22:02
0
2603598
Das umgezeichnete ist super und ich verstehe das auch , mein HB will aber eine offizielle Zeichnung/Schema ansonsten lässt er sich auf nichts ein .
Deshalb die Frage .
Verfasser:
AH3101
Zeit: 30.01.2018 05:55:08
1
2603666


Auf der Homepage von Nibe gibts doch alles ....
Verfasser:
Morpheus1978
Zeit: 01.02.2018 20:19:13
2
2606079
So wurde jetzt auch umgebaut , heute ging das ganze von Statten , das Wegeventil ist raus und die Heizkreisgruppe ebenso,ich hoffe ich bin jetzt aus dem ;-) " in ungnade" fallen wieder raus .

Falls wer ne Alpha 2 mit Mischermotor und drumrum braucht bitte melden ich hätt da was über.

Was sich direkt geändert hat ist das ich von 30,7L Fördermenge (WT) runter bin auf aktuell 22,2L bei 100% WT , ich denke das liegt an der jetzt fehlenden 2ten Pumpe .
Alle Kreise sind voll auf und aktuell fährt die WP im Bodentrocknungsprogramm jeden Tag runter .
Und das die Gradminuten nicht mehr so hoch gefahren sind da der Puffer momentan aussen vor ist
Aktuelle Forenbeiträge
winni 2 schrieb: Soweit würde ich nicht gehen, Fritzli. Immerhin zeigen die Sonnenhäuser und Dein Landsmann Jenni, das man mit thermischen Solaranlagen auch sehr viel erreichen kann. Bis hin zu autark, ausser vielleicht...
kathrin schrieb: @Gexle Eine Wasserhärte von 7-9 °dH ist weich bis mittel, spricht: kein wirkliches Problem. Bei Plattenwärmetauschern liegt die kritische Grenze bei ca. 14-20 °dH je nach Hersteller, und davon bist...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik