Alle
Foren
AI LWD 70A HTD Warmwasser + optimierte Einstellung
Verfasser:
Rastelli
Zeit: 03.01.2018 11:49:22
0
2590973
Ich gehe davon aus, dass danach alles wieder auf Werkseinstellung resettet steht.
Verfasser:
Koko4
Zeit: 03.01.2018 12:12:59
0
2590989
sch....

ich kann mich dessen ja nicht entziehen... die haben in der Gewährleistungszeit einen Mangel festgestellt der behoben werden muss (aus deren Sicht). Wenn ich jetzt sage, dass ich das nicht will, dann ist das nächste Problem sicherlich im kausalen Zusammenhang mit dem beschrieben was natürlich zum Leistungsauschluss führt und so weiter und sofort....

Ich werde mit vorher ein Datalog ziehen und dann die Parameter nachziehen, in der Hoffnung, dass die Anlage dann genau so gut fährt wie vorher
Verfasser:
Koko4
Zeit: 03.01.2018 20:25:54
0
2591259
Abend... hab nun die WW Einstellungen gemacht und zusätzlich die benötigten temperaturen ermittelt. Ich bin wie vorgeschlagen vorgeganegn (WP an, 4 Zyklen mit je 10 min Pause dazwischen).

im EG sind die Werte noch Plausibel, im OG komm ich nicht mehr mit. Wie kann der Rücklauf teilweise höher sein? So richtig vertrauen habe ich in das Messgerät nicht. Auch wenn die einzelnen Messungen je Rohr ziemlich nah aneinander waren.

Ich glaub die Messbedingen waren in dem Verteilerschrank im OG nicht optimal (sehr eng)

EG
WC Durchfluss; 0,3 / Vorlauf: 29,7 / Rücklauf: 25,7
Garderobe Durchfluss; 0 / Vorlauf: 22,1 / Rücklauf: 22,9
Gang Durchfluss; 0,5 / Vorlauf: 29,9/ Rücklauf: 22,9
Büro (Kreislauf 1) Durchfluss; 1 / Vorlauf: 29,9 / Rücklauf: 25
Büro (Kreislauf 2) Durchfluss; 1 / Vorlauf: 29,9 / Rücklauf: 25
Wohnzimmer (Kreislauf 1) Durchfluss; 1,8 / Vorlauf: 30,1 / Rücklauf: 24,9
Wohnzimmer (Kreislauf 2) Durchfluss; 1,8 / Vorlauf: 30,1 / Rücklauf: 24,8
Essenzimmer Durchfluss; 1,4 / Vorlauf: 30 / Rücklauf: 23,9
Küche Durchfluss; 1,2 / Vorlauf: 29,8 / Rücklauf: 24

OG
Schlafzimmer (Kreislauf 1) Durchfluss; 0,3 / Vorlauf: 23,7 / Rücklauf: 25,4
Schlafzimmer (Kreislauf 2) Durchfluss; 0,4 / Vorlauf: 25,4 / Rücklauf: 25,3
Kinderzimmer 1 (Kreislauf 1) Durchfluss; 1 / Vorlauf: 26,2 / Rücklauf: 24,9
Kinderzimmer 1 (Kreislauf 2) Durchfluss; 1 / Vorlauf: 25,2 / Rücklauf: 25,1
Kinderzimmer 2 (Kreislauf 1) Durchfluss; 0,5 / Vorlauf: 25 / Rücklauf: 25,4
Kinderzimmer 2 (Kreislauf 2) Durchfluss; 0,4 / Vorlauf: 24,7 / Rücklauf: 25,2
Kinderzimmer 3 (Kreislauf 1) Durchfluss; 1 / Vorlauf: 25 / Rücklauf: 25,8
Kinderzimmer 3 (Kreislauf 2) Durchfluss; 1 / Vorlauf: 24,6 / Rücklauf: 25,1
Bad Durchfluss; 1,6 / Vorlauf: 25,7 / Rücklauf: 24,8

Hoffentlich bringt es dennoch etwas.

Vom Gefühl her passt uns alle Räume bis auf Bad. Wenn es dort noch eine spur wärmer wäre, würde das den Mädels im Haus schon gefallen. Wie erreichen wir dies am Effizientesten? Mit der Steuerspannung?
Verfasser:
Koko4
Zeit: 03.01.2018 20:42:15
0
2591267
hier nochmal die logs der letzten 48 Std falls interessant

http://www25.zippyshare.com/v/c5fLsSQE/file.html
http://www25.zippyshare.com/v/OvtUBfbS/file.html
Verfasser:
spencer85
Zeit: 03.01.2018 21:11:11
0
2591290
Wenn es nur ein bisschen wärmer sein soll dann würde ich für einen Heizlüfter plädieren. Dann ist es warm wenn es benötigt wird.

Gruß Alexander
Verfasser:
Koko4
Zeit: 03.01.2018 21:53:14
0
2591321
Wäre auch eine Idee aber erscheint mir irgendwie untypisch bzw. Unschön... vielleicht gibt die Anlage das noch her?
Verfasser:
Rastelli
Zeit: 03.01.2018 22:28:35
0
2591340
Zitat von Koko4 Beitrag anzeigen
im EG sind die Werte noch Plausibel, im OG komm ich nicht mehr mit. Wie kann der Rücklauf teilweise höher sein? So richtig vertrauen habe ich in das Messgerät nicht. Auch wenn die einzelnen Messungen je Rohr ziemlich nah aneinander waren. [...]
das Basetech ist gut! Entweder es liegt an dir, wobei die Messungen im EG sehen OK aus. Wenn du die VLT, welche alle identisch sein müssen nur eine Abweichung im Zehntelbereich haben, dann ist die Reproduzierbarkeit schon gegeben. Aber wo sind die Ergebnisse der 4 Zyklen? ich sehe nur eine Reihe...!?

Im OG kann es sein, dass der Heiztakt evtl. schon zu Ende war. Oder es kam eine Abtauung dazwischen, auch dann gehen die VLTs runter... Hast du die Uhrzeit der Messung notiert, um das Ergebnis mit dem DTA vergleichen zu können? Ich würde vorschlagen, du setzt dich beim nächsten Heiztakt nochmals im OG vor den Heizkreisverteiler ....

Anmerkung zum EG: In der Garderobe hast du 0 Durchfluss... ist das so gewollt, oder warum?

Hast du das OG Bad vollkommen offen? 1,6 Liter ist jetzt nicht sooo viel. Wenn es 2 werden könnten, dann würde ggfs. noch ein halbes Grad mehr drin sein...
Vielleicht lässt sich auf Räumen, welche momentan eher noch zu warm sind, etwas VS abzwacken für das Bad? Wie sieht es mit dem EG Büro aus? Das hat 2 Heizkreise mit rel. hohem Rücklauf (und kleiner Spreizung) Wenn es die Raumtemperatur erlaubt, könntest du hier jeweils 0,25 Liter wegdrosseln.

Insgesamt sicht das Laufverhalten der WP top aus.
Dadurch, dass du 3x 2h Zirkulation am Tag laufen hast, kommen auch einige (überdurchschnittlich viele) Warmwassertakte dazu - aber OK, mit 2 Kleinkindern / Babies ist das vielleicht ein Komfort, den man sich gönnen kann.
Ganz auf die Zirkulation verzichten solltest du jedoch nicht, wenn die Leitungen schon vorhanden sind, sonst gammelt das Wasser in der Stagnationsleitung vor sich hin.
Verfasser:
Koko4
Zeit: 03.01.2018 23:14:55
0
2591354
das Basetech ist gut! Entweder es liegt an dir, wobei die Messungen im EG sehen OK aus.

Muss dir was beichten.. hab nicht as Basetech ... hatte über 1 Woche Lieferzeit bei Amazon. Hab dann eins im Baumarkt gekauft was laut Datenblatt sogar noch genauer sein sollte (1,5 C Abweichung). Ist veilleicht der Fehler

Aber wo sind die Ergebnisse der 4 Zyklen? ich sehe nur eine Reihe...!?

ich hab alle 4 Ergebnisse zusammen gezählt und den Durchschnittswert errechnet. Die Auflistung sind aso die Durchschnittwerte. Die einzelnen Messungen haben jedoch mehr Abweichung als nur 10tel

Ich sehe es schon. Werde wohl nochmal den Basetech bestellen müssen ;-)

Im OG kann es sein, dass der Heiztakt evtl. schon zu Ende war. Oder es kam eine Abtauung dazwischen, auch dann gehen die VLTs runter...

Ich hab ca 20 nach Anlaufen (ca 18 Uhr) der Heizung begonnen und war nach ca. 1 Std fertig.

Anmerkung zum EG: In der Garderobe hast du 0 Durchfluss... ist das so gewollt, oder warum?

hatte zuerst mehr eingestellt, dann aber gemerkt, dass das WC unmittelbar dahinter liegt, sodass die rohre an der Garderobe vorbei gehen. Hab es jetzt abgestellt und die Wärem reicht vollkommen aus.

Hast du das OG Bad vollkommen offen? 1,6 Liter ist jetzt nicht sooo viel. Wenn es 2 werden könnten, dann würde ggfs. noch ein halbes Grad mehr drin sein...

Leider ja ... hab jetzt im OG alle anderen Räume auf das min. eingestellt (sodass es nicht zu kalt ist). Mehr durchlaufmenge kriege ich im Bad einfach nicht hin.

Rückfrage: kann man aus dem EG was für das OG abzwacken?

Vielleicht lässt sich auf Räumen, welche momentan eher noch zu warm sind, etwas VS abzwacken für das Bad? Wie sieht es mit dem EG Büro aus? Das hat 2 Heizkreise mit rel. hohem Rücklauf (und kleiner Spreizung) Wenn es die Raumtemperatur erlaubt, könntest du hier jeweils 0,25 Liter wegdrosseln

hört sich an als wenn man das könnte. Ich versuche dein Tipp mit dem Büro einmal.

Insgesamt sicht das Laufverhalten der WP top aus

hätte im Leben nicht gedach das es so schnell geht ;-) Mein allergrößten Dank an dich Rastelli. Wenn du mal in Regensburg bist, kommst mal auf ne habe vorbei :-)

Dadurch, dass du 3x 2h Zirkulation am Tag laufen hast, kommen auch einige (überdurchschnittlich viele) Warmwassertakte dazu - aber OK, mit 2 Kleinkindern / Babies ist das vielleicht ein Komfort, den man sich gönnen kann.

Die zirkulation habe ich nicht bewusst eingestellt, wurde also vom HB oder AI Kundendienst gemacht. Wir schätzen auch das schnelle warme Wasser, jedoch nochmal eine Frage: Bad ist direkt über Technikraum. Hab da mal was gelesen bezüglich "Physikalische Zirkulalation". Sinnvoll?

Ganz auf die Zirkulation verzichten solltest du jedoch nicht, wenn die Leitungen schon vorhanden sind, sonst gammelt das Wasser in der Stagnationsleitung vor sich hin.

Ok ganz nicht. Macht es Sinn die Zirkuation an anderen Zeiten laufen zu lassen. Wie die meisten duschen wir entwder morgens zwischen 6 - 9 Uhr oder Abends zwischen 17 und 21 Uhr.
Verfasser:
Rastelli
Zeit: 03.01.2018 23:40:39
0
2591364
Ok, ich seh schon, die Messung war komplett für den Popo!
Mit einem IRT muss man umgehen können. Es gibt eine Optik mit einem Messfleck-Abstand-Verhältnis. Das ist wichtig zu wissen, wie und was man misst, sonst misst man Mist. Besorg dir das Basetech. Das hat eine 1:1 Optik, das ist nicht für alles "optimal", für die dünnen Heizungsschläuche schon. Nicht umsonst beharre ich auf das kleine Mini one. 1cm Abstand vom Objekt misst einen Kreisfläche von 1cm Durchmesser. Die optik ist ca. 1cm von der Gehäusekante rückversetzt, d.h. du kannst/musst das Gehäuse einfach nur auf das jeweilige Rohr aufsetzen und messen. So hast du automatisch immer den gleichen "Abstand" und gleichen kleinen "Messfleck" welcher nicht halb rechts und halb links am Rohr vorbeimisst und so auf völlig falsche Werte kommt. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass das Basetech für die tatsächliche Oberflächentemperatur auf Kunststoff vielleicht nicht 1000% geeignet ist, aber das ist im Prinzip völlig Wurscht. Hauptsache die Unterschiede der einzelnen Rücklaufrohre und die Spreizung zum Vorlauf wird erkennbar. Und wenn der Fehler 30°C betragen sollte, die Differenz ist wichtig, und die bleibt gleich, egal ob VL/RL 30/25 Grad angezeit wird oder 60/55 Grad. 5K Spreizung, darauf kommt es bei der Messung an!

Die 4 Messreihen alle 10 Minuten etwa darfst du natürlich nicht zusammenmitteln.
Wir wollen ja Trendverläufe sehen, ob sich z.B: ein Heizkreis überdurchschnittlich schnell erwärmt oder andere auf der Strecke bleiben...

Ggfs. kannst du ja mal das Mittagszirkulationsfenster löschen...?
Verfasser:
Koko4
Zeit: 04.01.2018 10:22:50
0
2591463
Ok, ich seh schon, die Messung war komplett für den Popo!

Mei .... da machst was mit mir durch ;-)

Mit einem IRT muss man umgehen können. Es gibt eine Optik mit einem Messfleck-Abstand-Verhältnis. Das ist wichtig zu wissen, wie und was man misst, sonst misst man Mist.

Hab ich mir schon gedacht, daher hab ich zwar zwar versucht immer im Gleichen Abstand zu messen (einfach auf das Rohr draufgelegt und geschossen) aber offensichtlich in der Kombi nicht so optimal

Besorg dir das Basetech

Jetzt tatsächlich bestellt

Die 4 Messreihen alle 10 Minuten etwa darfst du natürlich nicht zusammenmitteln.
Wir wollen ja Trendverläufe sehen, ob sich z.B: ein Heizkreis überdurchschnittlich schnell erwärmt oder andere auf der Strecke bleiben...


Ok... bin davon ausgegangen, dass man anhand der Diff. zwischen Vor- und Rücklauf einfach sieht welcher Kreislauf am längsten ist (höchste Differenz)

Ggfs. kannst du ja mal das Mittagszirkulationsfenster löschen...?

Stelle ich heute Abend einmal ein... mal schauen ob jemand meckert :-)

Meine Frau sagt, dass es ihr kurz bevor die Heizung anläuft zu kalt ist. Womit steuert man nun am besten, dass die Heizung etwas früher anspringt? Hysterese?
Verfasser:
Rastelli
Zeit: 05.01.2018 23:26:48
0
2592506
Zitat von Koko4 Beitrag anzeigen
Meine Frau sagt, dass es ihr kurz bevor die Heizung anläuft zu kalt ist. Womit steuert man nun am besten, dass die Heizung etwas früher anspringt? Hysterese?n[...]
Ist die wirklich so feinfühlig? Die Heizpause von wenigen Stunden dürfte eigentlich keine merklichen und messbaren Temperaturschwankungen im Haus verursachen. Das FBH System ist träge, bis vom Heizvorgang die Wärme im Raum messbar ankommt ist eine mehrstündige Phasenverschiebung zu berücksichtigen. Gleiches gilt bei der Abkühl-/Pausenzeit.
Natürlich kannst du die Regelgenauigkeit mit der Hysterese einstellen. Du könntest es mit 1,0K versuchen, die Heiztakte wären dann allerdings nur noch um die 45 Minuten lang und die Pausen nur noch um die 1,5h - OK, das wäre kein Problem für den Verdichter & Co.
Teste es aus - es ist deine Anlage - du bist der Chef!
Verfasser:
Koko4
Zeit: 06.01.2018 19:08:32
0
2592817
Servus....

Hab heute einmal selber drauf geachtet wie es von der Wärme her ist .. also wem hier kalt ist der braucht ne Sauna 😉 hab also noch nichts geändert..

Ich schau mir das dienächsten Tage an und melde mich...
Verfasser:
Koko4
Zeit: 10.01.2018 19:08:29
0
2594861
Servus.....

wolte kurz von dem AI Besuch erzählen.

Kundendienst kam (selber Techniker wie beim letzten mal), mit riesen Grinsen auf den Lippen mit der Frage: Na? Nochmal ausgefallen? Nicht oder?

Ich hab ihn dann direkt darauf angesprochen, dass ich mit seiner Arbeit überhaupt nicht zufrieden bin. Hab ihn die 60 Takte am Tag konfrontiert und auch klargestellt das ich mehr von Ihm (AI) erwarte und das alles wissen will was er macht und welche Auswirkungen das auf die Heizung hat.

Dann war die Luft erstmal raus ;-)

Er hat sich dann die Anlage angeschaut und direkt gesagt: Da haben Sie wohl im Haustechnikdialog gelesen.... Die Konfiguration habe er ziemlich oft gesehen.. (Scheint also Früchte zu tragen das Forum)

AI gefällt diese Einstellung nicht. Es sei schließlich nicht zweckmäßig ERR zu haben und diese nicht zu nutzen. Außerdem hätten Förderungen (ich denke er meint KFW) zur Auflage das einzelne Räume über ERR zu regeln sind.

Ich habe dann gefragt was er von den 60 Takten hält ... das sei nicht soooo gut..

Ich bin ja da offen, also habe ich ihn gefagt ob er die Anlage so einstellen kann, dass so taktet wie jetzt und die ERR genutzt werden können => natürlich nicht

Dann hab ich gefragt ob er Verbesserungsvorschläge an der Konfiguration hat => Die Warmwassertemp. sei mit 53 / 7 K nicht wirklich wirtschaftlich. Vorschlag => 46 /2K (also die selbe Einstellung wie vorher, wo das Wasser nicht für 2 Duschen ausreicht)

Darauf hat er keine erklärung wieso das nicht reicht bis auf frasen wie .... das ist wirkich individuell... bla bla bla...

Seine Begründung zum WW Konfiguration ist, dass im letzten drittel der WW erzeugung ziemlich viel ernergie verbraucht wird. Je Grad 2% mehr Ernergieverbrauch ... ob die Rechnung so aufgeht mag ich mal zu bezweifeln...

Weitere Vorschläge? Nein, sonst passt die Anlage

Dann hat er im Nebendsatz noch erwähnt, dass wir mit der Einstellung Probleme in den Übegangsphasen kriegen => Überdruckstörung

Wenn wir die ERR einmal runter drehen sollten, weil es draußen 15 C anstatt 16 C (Zeitpunkt andem die Heizung aus geht) und es im Haus zu warm ist, dann wüsste die Anlage nicht wohin mit der Wärme.

Frage: Wie geht ihr in diesen Übergangsphasen um? Heizkurve anpassen? Heizbetrieb ausschalten ? Überdruckventil etwas öffnen?

Ich hab die Zirkulation auf zwei mal am Tag reduziert und die Heizkurve etwas erhöht. Seit dem friert meine Frau auch nicht mehr. Hier das aktuelle LOG

Mich würde interessieren ob man Veränderungen zwischen Vor dem AI Einsatz und nach dem AI Einsatz sieht. Ich selber sehe jetzt nichts genaues

http://www73.zippyshare.com/v/ZXcOaJxQ/file.html
http://www73.zippyshare.com/v/DLdsPTGl/file.html
http://www100.zippyshare.com/v/JIGdDQpb/file.html
http://www100.zippyshare.com/v/Z5vwXkkf/file.html

Der Kundendienst war am 09.01 von 08:00 Uhr bis 12 Uhr da.

Achja, heut die Info von Amazon bekommen, dass das Basetech eine weitere Woche Lieferzeit hat. Also kann ich aktuell nicht messen
Verfasser:
Rastelli
Zeit: 10.01.2018 19:50:54
0
2594887
Zitat von Koko4 Beitrag anzeigen
Achja, heut die Info von Amazon bekommen, dass das Basetech eine weitere Woche Lieferzeit hat. Also kann ich aktuell nicht messen [...]
das kaufen sich wohl grad mehrere (stille) Mitleser... ;)
Verfasser:
Rastelli
Zeit: 10.01.2018 20:16:17
0
2594907
Zitat von Koko4 Beitrag anzeigen
Kundendienst kam[...]
oje... gleich mal die dta und csv verglichen... Nichts, ist ja alles noch so wie vorher!? Es hat offensichtlich nichts verschlimmbessert.
Die Floskeln und Phrasen schnell und mit einem müden Lächeln und einem dezenten Kopfschütteln überflogen...

Thema Übergangszeit... nein, es wird keine Probleme geben, denn es werden keine ERRs zum Einsatz kommen, nicht bei -18°C und auch nicht bei +18°C - das erledigt alles der hydaulisch/thermische Abgleich sowie die geniale Erfindung der Heizkurve.

Was hat der gute Mann denn eigentlich 4 Stunden gemacht? Hast du etwas verlangt für die Weiterbildung?
Verfasser:
Koko4
Zeit: 10.01.2018 21:11:12
0
2594948
Ja... ich hab ausdrücklich verlangt,dass alle Einstellungen bleiben sollen... hab’s mir am Ende zeigen lassen....

Jetzt kommt’s.. sie waren zu zweit .. also 8 std Arbeit.. haben wie gesagt das Überdruckventil außen gewechselt... schaltet jetzt bei 30 bar...

😂 nächstes mal nehm ich Geld

Hab danach mit meinem Bauleiter gesprochen.. er will zusammen mit dem technischen Leiter AI vorbei kommen und die Anlage begutachten weil er aktuell auf vielen Baustellen Probleme mit AI hat.

War ziemlich angepisst als er das mit den 60 Takten gehört hat und dass das durch AI Techniker so eingestellt hat.

Vielleicht haben die etwas Nachdruck weil sie mind 40 Anlagen im Jahr verbauen
Verfasser:
Koko4
Zeit: 16.01.2018 21:57:34
0
2597819
Servus

ich habe heute endlich das basetech bekommen und direkt gemessen

http://www69.zippyshare.com/v/HMmtELmB/file.html

schaut mir konstant und soweit ich beurteilen kann in einem vernünftigen Rahmen.... Kann man davon ausgehen das die Kreise in guten / richtigen längen verlegt wurden?

Ich hab die letzten Tage nochmals die Durchlaufventile optimiert. Leider tut sich beim Bad (durchlaufmengen nichts bzw. nicht viel)
Verfasser:
Rastelli
Zeit: 17.01.2018 13:01:04
0
2598011
Zitat von Koko4 Beitrag anzeigen
ich habe heute endlich das basetech bekommen und direkt gemessen [...]
nicht wild drauf los messen, den Umgang mit dem Ding lernen, Erfahrungen sammeln, wie du reproduzierbare Ergebnisse bekommst. Messe 5x ein und das selbe Rohr hintereinander, die Abweichung muss im Zehntelbereich liegen. 0,5 Grad Abweichung nach oben oder unten ist fatal, das geht mit dem Teil auf jeden Fall besser. Bleibe auf dem Knopf lese in Echtzeit die Werte ab, fahre dabei etwas über das Rohr und beobachte, wie sich dabei die Anzeigewerte verändern. Die MEssung auf einem Rohr ist sensibel. Schräg, seitlich, außermittig, ... und schon "fehlen" ein paar Zehntel...

Schon deine Vorlauftemperaturen variieren stark, das darf nicht sein - die Vorläufe sind allesamt gleich warm! Die VLTs nehmen mit der Laufzeit auch teils ab, das kann nicht sein, außer es schießt eine Abtauung quer, dann ist die Messung sowieso für den Allerwertesten...
Habe die RLTs mal in ein Diagramm geklatscht:



Auffällig ist, dass die Schalfzimmerkreise die höchsten RL-Werte liefert. Kleine Spreizung heißt (zu) viel Volumenstrom.
Das Bad, welches du pushen wolltest, das hat eine vergleichsweise niedrige RLT, große Spreizung, würde demnach mehr Volumenstrom vertragen.
Insgesamt variieren die Kurven zu sehr nach oben und unten, das kann so nicht sein. Deshalb ist die Interpretation der Verläufe schwierig, mit Vorsicht zu genießen oder auch einfach nicht möglich.

Bitte mit Sorgfalt die Messung vorbereiten und bzgl. anstehender Abtauung einen günstigen Zeitpunkt wählen. Wenn nur noch 15 Minuten auf dem Countdown stehen, brauchst du die Messreihe vorher gar nicht erst beginnen....
Verfasser:
Rastelli
Zeit: 17.01.2018 13:14:18
0
2598013
Nicht viel besser sieht es im EG aus.



Auffällig gleich mal die Küche, welche mit 1,0 Liter keine RL-Veränderung erfährt.
Das kann nicht sein. Prüfe die Zugehörigekeit der Ventile zu den Heizkreisen. Wurde vielleicht etwas falsch beschriftet? Das passiert häufiger...
Evtl. hängt auch dein Durchflussmengenmesser auf 1,0 fest und in Wirklichkeit ist der Kreis zu... Versuche die Plausibilität und Funktion der Durchflussanzeiger zu prüfen.
Aufdrehen, zudrehen, Tut sich was an der Anzeige. Bei deiner Messreihe muss alles in Frage gestellt werden.

Dein kleiner WC Kreis startet famos nach oben, sinkt dann auch wieder ab.
Wie waren die Zeitabstände der Messung von Lauf 1-2-3-4?
Um wieviel Uhr war die Messung genau? Mit einem DTA aus dem Zeitraum könnte man genau sehen, ob da eine Abtauung stattgefunden hat und die Entwicklung der RLTs für die Messreihe "gestört" hat.
Garderobe war bei Lauf 1 geschlossen, hast du versehentlich "Küche" doppelt gemessen oder warum kickt der RL erst bei Lauf 2 so stark?

NUR ZUR ÜBUNG, NICHT ZUR STRAFE.... ;)
Verfasser:
Koko4
Zeit: 17.01.2018 19:44:17
0
2598200
Ich nehme mir Sonntag Zeit und werd mich nochmal dran machen 😄
Verfasser:
Rastelli
Zeit: 17.01.2018 20:10:35
1
2598236
Vielleicht bekomme ich auch mal ein kleines Video auf die Reihe, wie das mit dem Messen i .e. von statten gehen soll, damit auch was Zählbares rauskommt...
Verfasser:
Koko4
Zeit: 21.01.2018 19:21:55
0
2599954
Servus
Hab mich heute nochmal an das messen gemacht
🤬 ist klar... aufgrund des Wetters sind alle 4 Anläufe nach ca 1 std in die Abtauung gelaufen, sodass man den ganzen Käse wegwerfen kann...

Insgesamt ist das wirklich keine einfache Aufgabe... ich habe beispielsweise das erste Rohr mit 30.9 Vorlauf gemessen ... war wirklich felsenfest überzeugt das es stimmt .. hab danach die anderen Vorläufe gemessen und immer 30.4 gekommen... hab dann nochmals gemessen und siehe da ... 30.4 ... mir ist das schleierhaft... ich mach das nach deiner Vorgabe... 5 mal jedes Rohr messen... beim messen hin und her fahren... so mittig wie möglich messen.... möglichst immer den selben Punkt messen um es vergleichbar zu machen.. und doch gibt es die genannten Differenzen...

Aber gut, ich glaub jedoch schon das ich insgesamt „realistische“ werte gemessen habe .... kurze Kreisläufe haben eine kleine Spreizung, große Kreisläufe haben eine größere...

Ich werd die nächsten Tage es wieder versuchen, ab Montag soll der Schnee weg sein... vielleicht gibt es dann nicht so viele abtauungen
Verfasser:
Rastelli
Zeit: 22.01.2018 10:30:31
0
2600174
Zitat von Koko4 Beitrag anzeigen
st klar... aufgrund des Wetters sind alle 4 Anläufe nach ca 1 std in die Abtauung gelaufen, sodass man den ganzen Käse wegwerfen kann...[...]
nein, wieseo wegwerfen, alles, bis zur Abtauung ist doch "verwertbar"...! Mach kürzere Intervalle

Zitat von Koko4 Beitrag anzeigen
ich mach das nach deiner Vorgabe... 5 mal jedes Rohr messen... beim messen hin und her fahren... so mittig wie möglich messen.... möglichst immer den selben Punkt messen um es vergleichbar zu machen.. und doch gibt es die genannten Differenzen...[...]
komisch, kuck mal da

Zitat von Koko4 Beitrag anzeigen
Aber gut, ich glaub jedoch schon das ich insgesamt „realistische“ werte gemessen habe .... kurze Kreisläufe haben eine kleine Spreizung, große Kreisläufe haben eine größere...[...]
...und genau das ist von Grund auf "verkehrt". Das ist ein Anzeichen für einen mangelhaften hydraulischen Abgleich der Einzelvolumenströme. Kurze Kreise dürfen nicht - ohne driftigen Grund - automatisch eine kleinere Spreizung haben, und umgekehrt, die Langen eine große Spreizung... Das schreit doch schon danach, dass kurze Kreise überversorgt sind und die Langen "verhungern"...

Zitat von Koko4 Beitrag anzeigen
ab Montag soll der Schnee weg sein... vielleicht gibt es dann nicht so viele abtauungen[...]
Die Abtauungen kommen so oder so mehr oder weniger regelmäßig. Schau bei den Ablaufzeiten nach dem Abtautimer, dann siehst du schon, ob es sich "lohnt" eine Messreihe zu starten. Wenn nur noch 15 Minuten auf der Uhr stehen, dann kannst es bleiben lassen. Wenn es 35 Minuten sind, dann hast du eine gute halbe Stunde Zeit - das reicht. Wenn du deine WP "beherrschst" dann kannst du z.B.mit der Schnellverstellung nach "oben" die restlichen 15 Minuten und die Abtauung gezielt ablaufen lassen und im Anschluss mit einer Verstellung nach "unten" den provoziierten Heiztakt umgehend beenden lassen, so dass für deine Messreihe im Anschluss das volle Heizintervall bis zur nächsten Abtauung zur Verfügung steht....
Verfasser:
Koko4
Zeit: 23.01.2018 23:20:47
0
2601176
auf ein Neues....

hier findest du die jüngsten Messungen .... Auffällig , der Abfall im OG von Messung 1 auf 2. ich hab bestimmt 10 mal gemessen aber die Werte stimmen... Bin gespannt was du sagst.....

Dazu noch das passende LOG

http://www95.zippyshare.com/v/MQiRxHxY/file.html

http://www31.zippyshare.com/v/9GmgAil9/file.html

http://www31.zippyshare.com/v/DqsB1Sp4/file.html
Verfasser:
Rastelli
Zeit: 23.01.2018 23:49:06
0
2601180
Zitat von Koko4 Beitrag anzeigen
Auffällig , der Abfall im OG von Messung 1 auf 2. ich hab bestimmt 10 mal gemessen aber die Werte stimmen... Bin gespannt was du sagst.....[...]
das mit dem "Abtauen" hast du in meinem Vorpost schon gelesen, oder?
Um 22:26 beginnt der Abtauvorgang, kalter Vorlauf schießt in deine FBH, genau diesen Zeitpunkt gilt es zu vermeiden... Die WP lief von 21:36 bis 22:26 ziemlich genau 50 Minuten ohne Abtauung, das wäre dein Zeitfenster gewesen...
Aktuelle Forenbeiträge
mad.u schrieb: Danke für eure Beiträge! @pbergstein Ich habe die BLP gedrosselt, hat aber so noch nichts gebracht, da sie ja nun im...
winni 2 schrieb: Hallo Rage, prima vorbereitet und schön niedrige Heizlast. Gratuliere. Zu 1. Ja, weil ich fürchte, es ist nicht so...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik