Do, 17. April 2014 | 08:41:55 Uhr

Haustechnikforum
  - Heizung

Haustechnikforum<br/><span class="subtitle">&nbsp;&nbsp;- Heizung</span>
Foren
Einträge
Foren
Einträge
Heizung 631000
Sanitär 148350
Fußbodenheizung 73020
Brennwert 118135
Lüftung 64389
Regen- und Grauwassernutzung 21084
Bioenergie 148545
Solarenergie 202695
Wärmepumpen 307142
Betriebswirtschaft 14439
Schwimmbadtechnik 4844
Gebäudeleittechnik 20491
Dämmung 13325
Sonstiges 268786
News 4965
Dunstabzugshaube bei Kaminbetrieb.
Verfasser:
fridi
Zeit: 04.11.2009 10:46:43
0
1228327
Moin moin aus HU.
Wir haben gerade einen Kaminofen und einen Schornstein bekommen. Schornsteinfeger hat mein Vorhaben abgesegnet, jedoch soll ich eine Dunstabzugshaubenzwangssteuerung eínbauen. Sowas habe ich jetzt im Baumarkt für kleines Geld bekommen und werde das Teil in meine Haube integrieren. Was micht sicher nerven wird, ist, daß das Fenster nun auch ohne Kaminbetrieb offen stehen muß. Gibt es ein Tool, mit dem mann den Betrieb des Kamins feststellen kann und so eine Vorrangschaltung hat.

Gruß

Fridi
Verfasser:
Geowi
Zeit: 04.11.2009 11:12:46
0
1228340
Dafür müßte ein Thermostatschalter reichen, der vom Ofen gesteuert wird. Nur wird das während der Anfeuerung und vielleicht auch bei Restglut nicht optimal funktionieren.
Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 04.11.2009 11:36:14
0
1228361
Genau, diesen dann z.B. auf 30°C oder so, das hat der Ofen gleich erreicht und wenn der aus ist, hats im Raum wahrscheinlich keine 30°C ;-)

Aber nur so als Hinweis: Wenn die Haube (z.B. den Sommer über) auch bei nicht befeuertem Ofen Luft da raus zieht, stinkt das fürchterlich. Diese Erfahrung habe ich gemacht, und mein Haus ist nicht 100% dicht. Ich mache also sowieso immer das Fenster auf Kipp. Irgendwo kommt die Luft eh von draußen rein, dann lieber da.

Ahja, such Dir ein passendes Fenster für den Kontaktschalter aus, eins, wo die Frischluft nicht so sehr stört und bei offenem Raum am Besten "gegenüber" (dann bleiben die Gerüche besser vom Sofa weg).

Gruß
Phil
Verfasser:
fridi
Zeit: 04.11.2009 12:17:51
0
1228407
Moin moin aus HU
@Phil a.H. Auf die Idee, daß das im Sommer stinken könnte, bin ich noch garnicht gekommen. Danke für den Hinweis!

Habe gerade mal bei Konrad nach einem Termoschalter gesucht. Gibt welche ab 50°. Ich müßte dann ein zusätzliches Fensterfunkmodul knacken, um den Reedkontakt mit dem Schalter zu überbrücken. So ein Funkmodul mit Wärmefühler, daß auch noch auf der richtigen Frequenz arbeitet, habe ich noch nicht gesehen.

Frage an die Fachleute:
Wie schnell erwärmt sich so ein Kaminofen. Ist der Luftbedarf in der Anheizfase nicht am größten. Gerade dann, wenn der Ofen noch kalt ist.
Wird dann nicht auch am meisten CO erzeugt?

Vielleicht sollte ich erst einmal alles im Betrieb testen, bevor ich so eine Vorrangschaltung aufbaue.
Gruß Fridi
Verfasser:
chappi73
Zeit: 04.11.2009 12:54:44
0
1228425
Zitat von fridi Beitrag anzeigen

Wie schnell erwärmt sich so ein Kaminofen. Ist der Luftbedarf in der Anheizfase nicht am größten. Gerade dann, wenn der Ofen noch kalt ist.


Der Luftbedarf hängt nicht davon ab, ob Anheizphase oder wenn es schön brennt. Der Luftbedarf hängt von der Menge des Holzes ab.

Aber: Wenn der Ofen kalt ist und der Kamin auch hast Du kaum Thermik, und das bisschen Auftrieb im Kamin das ein kleines Feuer am Anfang erzeugt reicht meist nicht aus genügend Luft nachzuziehen (nach EnEV haben wir jetzt ja alle dichte Häuser) kann.
Daher zu Anfang immer ein Fenster in der Nähe aufmachen. Dann evtl. noch die Kamintüre leicht offen lassen, das meiste geht über den Kamin kann aber schon auch ein bissel in den Raum riechen.
Wenn das alles nix bringt hilft ein Lockfeuer.
Verfasser:
ludwig BSV
Zeit: 04.11.2009 12:54:54
0
1228426
@ fridi

Vielleicht solltest Du Dich vor Kauf von Teilen erst mal
mit Deinem Schorni besprechen.

Der muss das ja letztlich abnehmen.

MfG ludwigBSV
Verfasser:
chappi73
Zeit: 04.11.2009 13:09:10
0
1228432
Zitat von ludwig BSV Beitrag anzeigen
@ fridi

Vielleicht solltest Du Dich vor Kauf von Teilen erst mal
mit Deinem Schorni besprechen.

Der muss das ja letztlich abnehmen.

MfG ludwigBSV


Fällt meist aus wegen "nicht-Trauen" - "der Schorni ist so ein scharfer Hund".

@ fridi: Bist Du elektrisch etwas bewandert und kannst an der Elektrik der Dunstabzugshaube noch was machen?
- Dunstabzugshaube 5adrig anfahren und intern etwas "modifiziern".
- 1 Ader für Leuchte in der DAH mit den übrigen Unter-Hängeschrank-Leuchten kombinieren.
- 1 Ader für den Motor in der DAH über ein Relais im Schaltschrank schalten.
- Relais wird mit 12V über einen Fensterkontakt angesteuert oder
- zusätzlich in der Küche einen Schalter mit dem Du diese ganze Sache umgehen und die DAH dauerhaft freigegebn kannst (z.B. im Sommer). Den Schalter natürlich mit 12V-Kontrollleuchte, der die dauerhafte Freigabe anzeigt.

Wir konnten so auf diese ganzen DunstabzugshaubenzwangssteuerungenmitanschraubendesDAHSteckers- oder Thermoschalter- oder Differenzdruck-Schnick-Schnack verzichten.

Ich konnte es eben noch vor dem Verputzen alles einlegen ...
Verfasser:
fridi
Zeit: 04.11.2009 13:26:26
0
1228441
@chappi73
Das Umbauen der Elektrik in der Dunstabzugshaube ist nicht das Problem. Alles mit Strom ist mein Beruf.
Auf die Idee bin ich auch schon gekommen. Mit einem Schalter auf Dauerbetrieb schalten und dann vergessen. Eben Vegessen
Vielleicht bin ich als Fachkraft für Arbeitssicherheit da etwas komisch. Du weißt doch, der Teufel ist ein Eichhörnchen.

Gruß

Fridi
Verfasser:
chappi73
Zeit: 04.11.2009 18:00:30
0
1228591
Zitat von fridi Beitrag anzeigen
Eben Vegessen


Deswegen Schalter mit Kontrollleuchten und der sitzt in der Küche über der Arbeitsplatte - das wird schon einer sehen. Wenn Du das eingebaut hast wirst Du da sicherlich immer drandenken.
Oder eben doch so einen einfachen Temperaturschalter für den Kamin.
Verfasser:
Emmic
Zeit: 04.11.2009 20:11:14
0
1228724
Kann man nicht einen Zuluftventilator gleicher Leistung mit der Dunstabzughaube mit schalten?
Emmic
Verfasser:
chappi73
Zeit: 05.11.2009 08:13:18
0
1228945
Zitat von Emmic Beitrag anzeigen
Kann man nicht einen Zuluftventilator gleicher Leistung mit der Dunstabzughaube mit schalten?
Emmic


Könnte man, würde vielleicht auch funktionieren, entspricht aber nicht der Feuerungsverordnung. Hier in Ba-Wü gilt da u.a.:


(2) Raumluftabhängige Feuerstätten dürfen in Räumen, Wohnungen oder Nutzungseinheiten vergleichbarer Größe, aus denen Luft mit Hilfe von Ventilatoren, wie Lüftungs- oder Warmluftheizungsanlagen, Dunstab-zugshauben, Abluft-Wäschetrockner, abgesaugt wird, nur aufgestellt werden, wenn
1. ein gleichzeitiger Betrieb der Feuerstätten und der luftabsaugenden Anlagen durch Sicherheitseinrich-tungen verhindert wird, oder
2. die Abgasführung durch besondere Sicherheitseinrichtungen überwacht wird, oder
3. die Abgase der Feuerstätten über die luftabsaugenden Anlagen abgeführt werden oder
4. durch die Bauart oder die Bemessung der luftabsaugenden Anlagen sichergestellt ist, daß kein gefähr-licher Unterdruck entstehen kann.


Ein Zuluftventilator, wie von Dir vorgeschlagen, erfüllt keine der 4 Kriterien und scheidet daher aus.
Verfasser:
Emmic
Zeit: 05.11.2009 08:35:55
0
1228961
In der Feuerungsverordnung 2007 steht:
Zitat:
Die Betriebssicherheit von raumluftabhängigen Feuerstätten darf durch den Betrieb von Raumluft absaugenden Anlagen wie Lüftungs- oder Warmluftheizungsanlagen, Dunstabzugshauben, Abluft-Wäschetrockner nicht beeinträchtigt werden.
2 Dies gilt als erfüllt, wenn

1.ein gleichzeitiger Betrieb der Feuerstätten und der Luft absaugenden Anlagen durch Sicherheitseinrichtungen verhindert wird,
2.die Abgasabführung durch besondere Sicherheitseinrichtungen überwacht wird,
3.die Abgase der Feuerstätten über die Luft absaugenden Anlagen abgeführt werden oder
4.anlagentechnisch sichergestellt ist, dass während des Betriebs der Feuerstätten kein gefährlicher Unterdruck entstehen kann.

Hier wird durch meinen Zuluftventilator Punkt 4 erfüllt.

Gruß
Emmic
Verfasser:
Holzi
Zeit: 05.11.2009 09:00:10
0
1228975
@ Emmic

Da hast Du sicher Recht.

Ob es allerdings angenehm ist wenn Dir ein Ventilator bei evt. -10Grad
Außentemp. die eisige Luft um die Ohren pustet ist eine Andere Frage.

Abgesehen davon, jegliche Art von Holzverbrennung entzieht der Luft Feuchtigkeit. Durch eine permanente Frischluftzufuhr wird speziell bei tiefen AT dieser Effekt noch verstärkt.


Beispiel: In meinem Heizraum, in dem sowohl der HV steht als auch mein Holz gelagert wird hab ich Temp. von ca. 25° bei ca 25% rel. Feuchte.

Wenn ich das Fenster öffne ( bei Holzkesselbetrieb,) fällt der Feuchtewert unter 20%.

Für die Holzlagerung perfekt, dauernd aufhalten wollte ich mich jedoch nicht.

Gruß Holzi
Verfasser:
fridi
Zeit: 05.11.2009 09:09:12
0
1228984
@ Emmic
Hier wird durch meinen Zuluftventilator Punkt 4 erfüllt.

Bei einem Zuluftventilator ist der Querschnitt doch viel geringer als eine Fensteröffnung und es wird bei einer Fensteröffnung nur soviel Luft gefördert, wie gebraucht wird.
Bei einer Zwangsbelüftung kann es doch im ungünstigsten Fall zu einem Überdruck im Haus Kommen. Macht das der Kaminofen mit?


Gruß
Fridi
Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 05.11.2009 09:39:44
0
1229010
Der Zuluftventilator könnte ja auch kaputt gehen ;-)

Nee, also ich würde mir den Kram mit Durchbruch, Klappe (soll ja bei Nichtbetrieb dicht sein und auch gut dämmen) usw. sparen.
Ein Fenster kippen und dann ist das gut! Gewöhnt man sich schnell dran, ist wirklich kein Ding.
Energetisch ist das auch Wurst, denn die Luft kommt von draußen rein wie sie ist, ob nun per Fenster oder über den Ventilator.

Gruß
Phil
Verfasser:
Geowi
Zeit: 05.11.2009 11:56:45
0
1229113
@ Alle

Schade, dass "Fridi" seinen Kaminofen schon gekauft hat,
aber vielleicht lesen hier ja auch Interessenten mit,
die ähnliches erst noch planen.

Es soll Kaminöfen mit festem Zuluftanschluß geben, bei denen wird die Frischluft von außen in eine Ummantelung geführt und dadurch erwärmt in den Wohnraum kommt. Ob dabei eine Zuluftsperre (wenn der Ofen aus ist) eingebaut werden kann/muss, die vom Wrasenabzug gesteuert wird, weiß ich aber nicht.

Gruß, Georg W.
Verfasser:
chappi73
Zeit: 05.11.2009 12:43:45
0
1229153
Zitat von Emmic Beitrag anzeigen

Hier wird durch meinen Zuluftventilator Punkt 4 erfüllt.


Da springe ich ja gleich mal wiedr an die Decke und nagele alle Rechtsverdreher und Beamte fest !!!

Bei Dir gilt die bayerische, bei mir die ba-wü-ische.

Aber: Da sucht man sich die als aktuell bezeichnete
"Feuerungsverordnung vom 24. November 1995 (GBl. S. 806), zuletzt geändert durch Artikel 72 der 7. Anpassungsverordnung vom 25. April 2007 (GBl. Nr. 9, S. 252), in Kraft getreten am 16. Juni 2007"
raus (da steht das mit den 4 Punkten noch so drin). Stellt sich die Frage, was ist denn in der 7. Anpassungsverordnung drin?

"Die Feuerungsverordnung vom 24. November 1995 (GBl. S. 806), zuletzt geändert durch Artikel 2 der Verordnung vom 28. Juni 2005 (GBl. S. 60), wird wie folgt geändert: UND JETZT ACHTUNG !!

In der Überschrift wir die Bezeichnung "Innenministreium" durch die Bezeichung "Wirtschftsministerium" ersetzt.

Und für sowas bezahle ich mit meinen Steuern ??? MannMannMannn...
Verfasser:
franki
Zeit: 10.11.2010 23:09:12
0
1437490
@chappy73:
genau so (zusatz-schalter parallel zum Reed-Kontakt) hatte ich mir die DAH-Ansteuerung auch vorgestellt.
Ist aber nix offizielles für den Schornsteinfeger oder doch ?

ausserdem: suche ggf ein Fertigsystem (reed oder funk) zum An/Ausschalten der DAH als nicht-steckdosen-variante sondern zum Kabel-verschrauben.
Gibts das ?

gruss
franki
Verfasser:
Klaus Sommer
Zeit: 16.02.2011 18:00:36
0
1493734
Hallo,

mal eine generelle Frage an die Fachleute :

ja, ich habe eine Dunstabzugshaube mit Aussenluft-Anschluss !

ja, ich habe einen raumluftabhängigen Kaminofen !

Aber in verschiedenen Räumen ! Dazwischen sind 2 Türen !

Muß ich hier trotzdem einen solchen Schalter einbauen, der mein
Küchenfenster bei Haubenbetrieb zwangsweise öffnet ?

Vielleicht bin ja einfach nur zu naiv !?

Was raten Sie mir ?
Verfasser:
Uwe L
Zeit: 16.02.2011 19:30:59
0
1493786
Das ganz Haus ist ein einziger Luftraum. Ist doch logisch. Oder sind in den verschiedenen Räumen des Hauses verschiedene Luftdrücke ?
Verfasser:
A.H
Zeit: 17.02.2011 03:22:32
0
1493945
Nein, aber überall im Haus gibt es Undichtigkeiten durch die Luft nachströmen kann. Bei mir steht der Kaminofen im WZ. Küche über den Flur abgetrennt direkt neben der Haustür.
Heute war der Schorni da und hat gesagt, wenn mal die Fenster und die Haustür ausgetauscht werden sollten dann muss die Zwangssteuerung eingebaut werden. Ansonsten kann ich es lassen wie es ist. Funktioniert seit 5 Jahren so und ich bin schon öfter vor dem Ofen eingeschlafen und lebe noch.
Ist ja auch eine Frage der individuellen Gebäudesituation. Wie dicht, bzw. wie gut gedämmt, Leistung der Abzugshaube, ect.
Mein Schorni beurteilt das jedenfalls individuell nach persönlicher Einschätzung.

Gruß,
Achim
Verfasser:
Uwe L
Zeit: 17.02.2011 12:16:56
0
1494108
Toller Typ dieser Schorni.

Ich möchte nur nicht in seiner Haut stecken wenn doch mal die Tür oder das Fenster ausgetauscht werden, oder das Fenster in Eigenregie abgedichtet wird. Oder sonstige Zugstörungen im Haus beseitigt werden. Da es seid 5 Jahren funktioniert, bzw. noch zu keinem Unfall gekommen ist muß das auch noch die nächsten 50 Jahre so funktionieren. (Wenn nicht kommt ein neuer Schorni)

Ich könnte nicht einfach ruhig schlafen wäre das eine Feuerstätte die ich zu überprüfen hätte. Aber manch andere haben ein dickeres Fell.
Verfasser:
Rohrmuffel
Zeit: 17.02.2011 13:54:09
0
1494176
Bei mir ist genau das selbe wie achim das geschildert hat. funzt schon seit jahren ohne probs. muß aber auch zugeben, habe einen sehr guten schorni, der sich nicht gleich bei jeden pubs ins hemd macht.

wenn ich die dah benutze, mache ich sowieso ein fenster auf, sonst brauche ich das ding doch garnicht erst anmachen. ich will doch, dass die dah ordentlich den dunst absaugt. und das kann sie nur vernüftig, wenn sie genug luft bekommt.

ist übrigens auch die empfehlung vom hersteller der dah und vom küchenstudio.
Verfasser:
Uwe L
Zeit: 17.02.2011 15:40:52
0
1494237
Ich schrieb ja oben schon. Wenn es doch mal nicht funktioniert kommt beim nächsten mal ein neuer Schorni.
Verfasser:
A.H
Zeit: 17.02.2011 20:19:43
0
1494395
Vielleicht ist das ja ein bisschen wie beim TÜV. Demnächst kann man ja sich seinen Schorni selbst aussuchen, so wie mam seit längerem nicht mehr auf den TÜV angewiesen ist. Früher stand man um 6:00 in der Schlange und wurde unfreundlich abgefertigt. Heute kriegt man einen Termin, wird freundlich begrüßt und bekommt einen Kaffee angeboten. Woran´s wohl liegt?
Um nicht falsch verstanden zu werden: Sicherheit steht an erster Stelle, aber man muss nicht immer mit Kanonen auf Spatzen schiessen. Wir veranstalten auch keine Kochorgien und die DAH läuft täglich vielleicht 10 min - wenn überhaupt und da wird eh das Fenster gekippt.
Und bevor man tot umfällt fängt es auch erst mal an zu qualmen, zu stinken, ect. Das CO ist ja nicht das einzige was im Fall der Fälle in den Raum gezogen wird.
Ich frag mich immer, wie meine Großeltern 85 Jahre alt geworden sind. Was die alles nicht hatten was nach heutiger Auffassung unweigerlich zum Tode führt....

Gruß,
Achim