Fr, 25. Juli 2014 | 10:15:47 Uhr

Haustechnikforum
  - Fußbodenheizung

Haustechnikforum<br/><span class="subtitle">&nbsp;&nbsp;- Fußbodenheizung</span>
Foren
Einträge
Foren
Einträge
Heizung 640570
Sanitär 151022
Fußbodenheizung 73972
Brennwert 119867
Lüftung 65531
Regen- und Grauwassernutzung 21557
Bioenergie 149775
Solarenergie 207516
Wärmepumpen 312618
Betriebswirtschaft 14818
Schwimmbadtechnik 4949
Gebäudeleittechnik 21303
Dämmung 14093
Sonstiges 275357
News 4978
Durchflussmengen bei Fußbodenheizung
Verfasser:
paulchen987
Zeit: 07.12.2009 12:28:43
0
1251641
Hallo,

wir haben im gesamten 2009 gebauten Haus Fußbodenheizung.
Der vom Installateur vorgenommene Abgleich ist sehr gut, alle 12 Heizschleifen heizen das Haus sehr gleichmäßig, nur das Schlafzimmer ist etwas zu warm und das Bad etwas zu kalt.
Dies würde ich gerne verbessern.

Meinem Verständnis nach müßte ich doch einfach den Durchfluss im Schlafzimmer verringern können und im Bad um den entsprechenden Wert erhöhen. Dann müßte doch das "Resthaus" unbeeinflußt davon bleiben.

Sehe ich das richtig?

Aber wo muß ich das einstellen?
Wir haben TKM-Systemtechnik Verteiler mit Durchflussmengenmesser.
Wird dort am Vorlauf oder am Rücklauf die Durchflussmenge eingestellt?
Ablesen kann ich sie am Vorlauf, aber wo stelle ich sie ein?


Ja, hier fehlen noch alle Rohre ist schon klar, am Rücklauf sind jetzt elektrische Stellantriebe installiert.

Vielen Dank für Eure Tipps.

Gruß Paul
Verfasser:
Ben68
Zeit: 09.12.2009 13:33:29
0
1253377
Elektrische Stellantriebe runter, graue Handstellräder wieder oben drauf (siehe Bild) und dann manuell abgleichen.
Sicherheitshalber: Heizi anrufen und Problem schildern, das Selbstfummeln gefährdet die Gewährleistung.

Gruss,
Ben
Verfasser:
A.Gli.
Zeit: 09.12.2009 13:39:00
0
1253383
wenn der Abgleich stimmt und nur die Temp. hängt, dann sollte das Augenmerk auf die Temperatursteuerung liegen.. Die Stellantriebe bekommen doch irgendwo ihr Signal...
;0)
Verfasser:
kante
Zeit: 13.12.2009 17:02:43
0
1256579
Hallo!
Habe mich entgegen meinem Bauchgefühls nicht für eine Thision entschieden, sondern auf meinen Heizi gehört und eine Weishaupt WTC-15 A W mit elektr. Umwälzpumpe PEA eingebaut. Läuft jetzt seit 3 Tagen im Estrichprogramm. Das freut bestimmt meSteffan!
Aber jetzt bekomme ich den Durchfluss an den Verteilern nicht dorthin, wo ich laut Berechnung hin muss. Leistet die Pumpe zu wenig? Wieviel Meter FB-Heizung schaft die PEA durchzudrücken? Habe jetzt die max. Pumpenleistung auf 100 gesetzt. Wenn ich die FB nur in einer Etage laufen lasse, dann kommt der Durchsatz hin. Öffne ich dann alle Etagen, so fällt der Durchfluss ab. Kann jemand helfen?
Gruß Christian
Verfasser:
andi70
Zeit: 13.12.2009 18:16:00
0
1256637
Drehe an den roten Ringen unter den Anzeigen für den Durchfluß
Verfasser:
manxnorton
Zeit: 14.12.2009 09:51:31
0
1257057
@andi70:

Hallo,

Ich kämpfe auch gerade mit meiner Fussbodenheizung und möchte mich deshalb hier einklinken:
- was bwirkt Drehen an den grauen Hähnen?
- was bewirkt drehen an den roten Ringen?

Sorry für die blöde Frage. Aber ich habe zwar vollständige Dokumentationen über meinen Heizkessel und dessen Steuerung. Aber absolut gar nichts über die Fußbodenheizung.

Danke für eine kurze Erläuterung.
VG
Axel
Verfasser:
primi
Zeit: 17.12.2009 12:48:46
0
1260085
Die grauen sind zum auf-und zudrehen der Heizung (für den Betreiber) die roten sind für den Abgleich (für den Fachmann), sollten also normalerweise so bleiben wie sie sind.