Alle
Foren
Vetter Veritherm Erfahrungen
Verfasser:
HeizLah2004
Zeit: 16.10.2004 08:46:44
0
99905
Hallo !

wer hat Erfahrungen mit den Vetterkesseln / Vetterbrennern ?
Hlaten die das, was in der Werbung versprochen wird ?
Stimmt das mit dem Abgasrohr ( HT-Rohr ) aus Kunststoff ?
45 ältere Beiträge bis zum 01.01.2006 finden sie hier
Verfasser:
zimmermann, gerhard
Zeit: 18.01.2006 21:25:14
0
321119
An alle Veritherm Fan s
ich bin erst seit kurzem auf diese tolle Seite gestoßen. Meine Anlage ist 25 kw groß mit Scheer Gelbbrenner. Bj 1991 . Nach 5 jährigem Wartungsvertrag
meinte mein Heitzi, der Kessel ist kaputt. Heizi gewechselt, alles wieder top. Nach 2 Jahren meinte dieser Heitzi, mein Kessel ist defect.
Ab diesm Zeitpunkt bin ich mein eigener Heitzi.
Ich bin zufrieden mit meiner Anlage. Wartung muß sein.
den Brenner lasse ich einstellen und sauber mache ich den Kessel selbst. Seit 5 Jahren jedes Jahr einen neue Düse, und das wars.
Jetzt 13.1.06 hat die Steuerung VST 6 den Geist aufgegeben. Ich galube, ich habe recht günstig 193 €
im Austausch eine Überarbeitet bekommen.
Die Zündelektrode hatte einen Haarriss, der vom Fachmann sehr schnell erkannt wurde.Er bastelet sich
eine passendeZündelektrode zurecht und gut wars.
Es handelt sich hier um eine technische Anlage die Betreut werden muß. Das hi und da ein Teil seinen geist aufgibt ist auch normal.
Ich bin froh, das ich mir den Vetter Kessel gekauft habe.
Ich bedanke mich für Eure Tollen Tips und Anregungen.
MfG Gerhard
Verfasser:
imiela franz
Zeit: 15.03.2006 00:16:39
0
365494
Hallo.mein Veritherm 25kw ist 5 Jahre alt.Seit paar tagen steht der auf Störung weil das Elektromagnetventil nicht öffnet (ist OK neu bestellt)und deswegen kommt auch kein öl in den Brennraum. Was kann das sein ?(steureung vom Brenner Scheer??????????)Für jeder HILFE bin ich DANKBAR. GRUSS FRANZ
Verfasser:
Bernd_B
Zeit: 12.04.2006 10:59:20
0
384162
Hallo,
Wir (meine Eltern und Ich) betreiben seit vielen Jahren ebenfalls 2 Veritherm Öl Brennwert-Heizungen

Die jährliche Reinigung machen wir schon von Anfang an selbst.

Grundsätzlich sind wir mit der Heizung zufrieden
Allerdings gibt es 2 Problem Bereiche.

1) es ist schwer einen Heizungsbauer zu finden, der sich im Störungsfall der Heizung an nimmt
2) Die "alte" Steuerung ist störanfällig, es fallen ständig die Relais auf der Platine aus.

Die beiden Heizungen sind unterschiedlich alt.
Die Älter hat heute eine VST 6 (früher VTS 5) Steuerung , die Neuere eine VST 9

Ich suche für beide Steuerungen die Schaltpläne.
Hat die jemand??
Bitte e-mail an bernd_brennenstuhl@t-online.de

Danke und Gruß
Bernd



Verfasser:
g.c.t
Zeit: 18.04.2006 18:04:07
0
387515
Schau mal unter den Eintrag:
"Veritherm Schaltplan VST 5 gesucht".
Ich würde Dir empfehlen Stecksockel einzubauen, dann kannst Du die Relais im Problemfall ohne Probleme schnell wechseln oder Du
baust Relais mit Goldkontakte ein.
Verfasser:
Dieter Mueller
Zeit: 26.07.2006 21:18:16
0
441156
Ich suche das Handbuch für die Veritherm Steuerung VST 9.
Verfasser:
cdg
Zeit: 13.10.2006 12:36:50
0
489839
Hallo Bernd_B

Ich zeichne gerade das Schaltbild der VST9 nach.
Handskizze (in groben Zügen) ist fertig.

Nun kommt die Umsetzung per CAD (Eagle) damit Korrekturen einfacher werden
und das Ganze besser lesbar ist.

Eine VST7 (egal, das Teil ohne PIC) kommt anschließend.

Das mit dem Heizungsbauer ist ggf. lösbar.

Frage wo wohnst du (vielleicht wirds doch unlösbar).
Verfasser:
mot
Zeit: 14.10.2006 00:21:52
0
490298
wie ich schon mal erwehnt habe. habe von veritherm mehrere kessel zur wartung 2xgas 2xöl von 25-40kw. problem regelung ist bekannt. 1xkesselkörper geweselt . bei 1 fam-haus 25 kw kein unterdruck duchgerostett und wasser an denh füßen. brenner machen ,mir nach baujahr 1999 mit regelung auch erger. habe 1xreglung komplet mit gutschrift für alte wechseln müßen.
Verfasser:
zzekano
Zeit: 14.10.2006 04:16:25
0
490319
Ich würde Dir raten schnellstens die alte Steuerung gegen eine neue VST 2001 zu tauschen.
Mit der alten Steuerung wirst Du bestimmt nicht glücklich werden.
Die nächste Schwachstelle ist die Stromanschlußklemme, die ist viel zu gering für den Stromanschluß.
Eine reine Gefahrenquelle wo Dir die Platine durchbrennen kann(Ist bei mir passiert). Grundsätzlich würde ich mal bei Veritherm eine Preisanfrage für die VST 2001 im Austausch erfragen oder auch bei Chruschwitz.

Zunächst ein paar Adressen die Dir hilfreich sind:

Keller-elektronik hat die Steuerungen gebaut.

Keller-elektronik.de unter Regeln/Steuern/Heizungssteuerung
Veritherm.de unter Ersatzteile wegen Austauschsteuerung
Chruschwitz.de macht Kundendienst für Veritherm
Scheer Heiztechnik.de unter Service/Scheer in Ihrer Nähe
goetz-heiztech.de Serviceadressen

Wenn Du die Wartungsarbeiten für den Kessel selbst machst, dann hat OldBo und Helfer unter
www.bosy-online.de/Veritherm in hervorragender Weise aufgezeichnet wie man den Kessel
reinigt. Leider hat man vergessen auch von der Steuerung eine Planzeichnung zu machen.
Vielleicht doch noch eine Herausforderung für OldBo und Helfer.

Ich würde Dir aber raten den Brenner unbedingt jährlich warten zu lassen.
Wenn es ein Scheer Brenner ist, dann einfach einen Scheer Kundendienst beauftragen.
Andere Möglichkeit bei Goetz-heiztech.de unter Serviceadressen. Sollte hier ein Ansprechpartner in Deiner Nähe sein, anrufen und fragen, ob die den Kundendienst für den Veritherm machen. Vielleicht hast Du Glück und Du findest einen der zuvor schon für Veritherm den Kundendienst gemacht hat.

Falls Du Dich für eine neue Steuerung entscheidest, achte darauf, daß das Relais für die Brennersteuerung ein Relais mit Goldkontakte ist oder einen Stecksockel, wo Du dieses Relais schnellstens ohne viel Löterei gleich im Störfall auswechseln kannst..

Wenn Du den Scheer Blautherm Olbrenner hast, dann wirst Du für diesen Typ keine Zündelektroden mehr bekommen. Daher wenn möglich auf Blautherm DUO umsteigen. Hierfür gibt es einen Umrüstsatz von Scheer und kostet zwischen 200 -300 Euro ohne Einbaukosten. Alternative wären andere Brenner(MAN, Giersch, Weishaupt proflamm) oder andere Brenner die raumluftunabhängig angeschlossen werden können.





Verfasser:
zzekano
Zeit: 14.10.2006 04:22:27
0
490320
@mot
Also nach 1994 wurden die Stahlwärmetauscher verbessert, dürften also nicht mehr durchrosten.
Du schreibst nicht mit welcher Steuerung bzw. Brenner Du Probleme hast..
Verfasser:
g.c.t.
Zeit: 15.10.2006 20:24:10
0
491296
@cdg
Hervorragende Leistung. Bitte informiere uns, wenn Du fertig bist. Vielleicht kann man die Planzeichnung
zentral positionieren, das im Problemfall mit der Steuerung VST 9, VST 5,6 auch andere Zugriff bekommen.
Verfasser:
OldBo
Zeit: 16.10.2006 11:25:46
0
491502
Moin,

vielleicht ist ja diese Seite für weitere Informationen geeignet "Veritherm" .

Auf jeden Fall hat diese Seite einen regen Zugriff :>))

Gruß

me. Bruno Bosy, NF
Verfasser:
c.t.g
Zeit: 17.10.2006 15:57:54
0
492459
@OldBo
Vielen Dank, das war auch schon mein Gedanke. Ihr habt hervorragend die Kesselreinigung dargestellt und viele haben da schon einen Blick darauf geworfen. Ich habe die Panzeichnung von der Veritherm Steuerung Vericontrol ( wurde nur sehr kurze Zeit verbaut - weil damals noch von KSI).
Unterlagen kommen per Mail.
Verfasser:
OldBo
Zeit: 17.10.2006 16:53:57
0
492494
... alles klar :>))
Verfasser:
g.c.t
Zeit: 19.10.2006 11:38:33
0
493675
@cdg
Wenn Du eine Orginal-Platine der VST 5 für die Schaltplanerstellung benötigst, ich könnte Dir meine zu diesem Zweck zur Verfügung stellen.
Verfasser:
jörg lüdtke
Zeit: 30.12.2006 13:58:08
0
539265
eigentlich bin ich gedanklich schon bei einer neuen heizung. schaue gerade erstmalig ins internet und
finde doch tatsächlich andere veritherm menschen.vielleicht kann ja doch jemand helfen.
40 kw , 1992 ,gas , . seit 2 jahren geht `er ` aus .brennerstörung. durch den entstörknopf dann auch wieder an . bevorzugt bei windigem wetter. vor 6 wochen neuer mischer. seitdem geht er komplett aus ,
d.h. nur über 100° temperaturbegrenzer - sicherung wieder an.sowohl heizungsbauer als auch veritherm
in dungelbeck legen mir eine neue heizung ans herz. an mein blutendes herz!
guten rutsch an alle die vor dem jahreswechsel noch bei "veritherm" sind
m.f.g. jörg
Verfasser:
Ichma
Zeit: 31.12.2006 20:03:56
0
540191
Hallo
vieleicht solltest du dich mal auf der seite einen anderen heizi zu dem thema melden:
null
null
auf der ersten kann ich dir EUWA ans Herz legen hat mich persöhnlich am telefon beraten
meine läuft seitdem wesentlich besser
guten Rutsch allerseits
mfg Ichma
Verfasser:
nopro
Zeit: 31.12.2006 22:15:35
0
540217
@Jörg Lüdtke
Nicht entmutigen lassen. Du brauchst noch keinen neuen Kessel.
Wenn ich dich richtig verstehe, fährt der Kessel bis 100 Grad hoch und macht dann die Zwangsabschaltung.
Welche Steuerung hat dein Kessel die VST6 oder die VST9.
Verfasser:
nopro
Zeit: 31.12.2006 22:31:18
0
540220
Hat dein Heizungsbauer mal den Kunststoffwärmetauscher geprüft, ob der noch dicht ist.
Welcher Brenner ist am Kessel -Gelb oder Blaubrenner
Verfasser:
bibo
Zeit: 03.01.2007 11:31:53
0
541437
STB geht auf Störung / bei Veritherm Kessel
es ist fast natürlich, dass wenn der Kessel auf über 100 Grad hochheizt und der Sicherheitsschalter STB auslöst, der Fehler in der Steuerung gesucht wird.
Oft wird jedoch übersehen, dass ein Überströmventil / richtig eingestellt fehlt und die die Ursache ist.
Dies Überströmventil vom Hersteller bei der Neumontage vorgeschrieben wird ist oft nicht montiert.

Sachverhalt: die Umwälzpumpe Heizung läuft beim Verithermkessel bei jedem Start an. Ist die Hydraulik / Umwälzung des Heizwassers in Ordnung alles bestens. Bricht jedoch die Förderung der Pumpe ab. z.B. durch schliessen der Thermostatventile etc. ab, fördert die Pumpe die erzeugte Wärme aus dem Kessel nicht mehr ab.

Dies ist kein defekt der Pumpe/ diese läuft normal , Sie fördert jedoch nicht. Sie ist auch nicht zu klein ausgelegt.
Es ist ein Strömungsabriss im System. Der Kessel geht auf 110 Grad hoch der STB löst aus,
Dies ist nur durch den Einbau eines Überströmventils in den Vor und Rücklauf mit Schwerkraftbremse
nach dem Mischer zu beseitigen.
Siehe auch Einbauempfehlung von Veritherm.

Schauen Sie also nicht nach der Steuerung, sondern nach dem hoffentlich vorhandenenÜberströmventil wenn der STB auslöst.


Gruss Bibo
Verfasser:
bibo
Zeit: 03.01.2007 12:12:25
0
541483
Kunsstoffwärmetauscher defekt ?

wenn der Kunststoffwärmetauscher defekt / undicht ist gibt es nur Probleme mit der Einstellung des Brenners. Dies hat nichts mit dem auslösen des STB zu tun.
Der Brenner zieht dann Falschluft bzw. Abgas über den 50 mm Schlauch und die Abgaswerte
verändern sich negativ.

MfG Bibo
Verfasser:
nopro
Zeit: 04.01.2007 10:12:19
0
542095
@bibo
Trotz allem muß der Brenner je nach Einstellung zwischen 66 und 72 Grad abschalten.
Problem selbst schon gehabt. Ursache das Relais für die Brennerschaltung.
Damaliger Tipp von meinem Veritherm-Kundendienst bei der VST6 Klarsichthaube vom Relais abziehen und mit einem feinen Schmiergelpapier die Kontakte säubern. Problem war behoben.
Verfasser:
jörg lüdtke
Zeit: 04.01.2007 21:55:07
0
542633
an nopro
habe vst 6
kunststoffwärmetauscher vor 2 jahren neu und alles rundrum mit "silikon" abgedichtet worden.
das mit dem relais gefällt mir gut ! h.jung /veritherm sagte mal :vielleicht klebt irgend ein relais .
ich brauche neue steuerung .schmirgelpapier hab ich - wo zum geier ist das relais ?
muß ich alles abschalten ? oder wie oder was ?
übrigens - frohes neues jahr jörg
Verfasser:
jörg lüdtke
Zeit: 04.01.2007 22:22:00
0
542660
noch was : der kessel ist noch nie gereinigt worden !
soll ich`s dabei belassen ? kann ich das selber ?
Verfasser:
jörg lüdtke
Zeit: 04.01.2007 23:36:19
0
542731
und noch was : die komplettabschaltung über stb 110 begann erst nach einbau eines neuen mischermotors (der alte stand monate oder jahrelang in der mittelstellung) .zufall ?
im übrigen tropft der neue motor.
grüße jörg



Aktuelle Forenbeiträge
Sven11 schrieb: Ja, richtig. Prinzipiell sind das die Szenarien: 1. Reines Angebot ohne Weitergabeverbot Der Auftraggeber (AG) kann...
Ich_habe_Feuer_gemacht schrieb: Ob du per Hand oder mittels ERR die Heizkreise auf und zu drehst, macht für die Anlage keinen Unterschied. In dem Fall...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeige
Haustechnische Softwarelösungen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik

Vetter Veritherm Erfahrungen
Verfasser:
w.Dieter / he
Zeit: 20.10.2004 21:21:30
0
99929
hallo Ed, ( hallo OldBo )
was für informationen erwartest Du noch in diesem Forum, ( ist alles in aller Ausführlichkeit gesagt, blätter mal zurück )wo jeder versucht wenig Werbung für die eigene Anschaung zu machen ( Fairness ) Alle weiteren Aussagen sind doch weitgehend subjektiv, auf den jeweiligen Kessel / Anlage bezogen. Eine Anlagenverfügbarkeit mit hohem Nutzungsgrad steht und fällt mit der Wartung und Bedienung, oder bist so einer der an der Tankstelle nur nachtankt und nach dem Ölstand schauen läßt, weil er nicht weis wo der Peilstab steckt ?? ( gestern war er doch noch da ??!! )
Hohwiller hat's gesagt, was hast Du in den letzten 8 Jahren in Dein Auto gesteckt ?? nen Kessel darf nichts kosten, und später schon garnicht.
1x im Jahr wird Wartung gemacht, auseinander bauen,(oder nicht ) sauber machen, durchchecken, zusammenbauen.
Läßt es machen kostet es EUR 250 - 450,-+
Und spätestens auch hier trennt sich die Spreu vom Weizen, mache Feuerräume sind gut zugängig, manche nicht... Die Steuerung soll einfach und wünschenswerterweise selbsterklärend sein, gemäß Bedienerhandbuch. man kann alles von 3 Seiten sehen, aber oft schaut man vorher selbst da nicht so genau hin....sondern nur auf den Preis !!
Auf jedem Schiff das dampft oder segelt, ist es genauso (Eigenleistung)
Das Problem liegt oft woanders, es wird oft zuviel an den Einstellungen herum - geschraubt ( egal von wem ) und damit wächst der nachlaufende Aufwand und dementsprechend sehen dann die subjektiven Aussagen aus.
Also laß hören, was erwartest Du hier noch, ne Kaufempfehlung ? Nimm Stiftung Warentest, fahre zu 2 o.3 Bekannten und schau Dir vor Ort an was Dich erwartet, dann wirst Du auch nicht enttäuscht oder beschäftige Dich ausführlich mit dem Thema und nicht oberflächlich.
Am besten Du suchst im Bekanntenkreis jemand, der ein bißchen von der Sache versteht, dann stehst Du mit Deiner Meinung nicht allein da !
mfg w.dieter / he
Weiter zur
Seite 2