Do, 02. Oktober 2014 | 10:24:09 Uhr

Haustechnikforum
  - Lüftung

Haustechnikforum<br/><span class="subtitle">&nbsp;&nbsp;- Lüftung</span>
Foren
Einträge
Foren
Einträge
Heizung 648205
Sanitär 152775
Fußbodenheizung 74755
Brennwert 121420
Lüftung 66683
Regen- und Grauwassernutzung 21778
Bioenergie 150767
Solarenergie 209522
Wärmepumpen 317681
Betriebswirtschaft 14927
Schwimmbadtechnik 4994
Smarthome / Gebäudeleittechnik 21729
Dämmung 14637
Sonstiges 279043
News 4992
Luftmengenmessgerät woher?
Verfasser:
rola20
Zeit: 12.01.2010 16:16:44
0
1284995
Ich brauche ein Luftmengenmessgerät? Ich meine so ein trichterförmiges Gerät, das man über die Zuluft- und Abluftventile stülpen kann und so die am jeweiligen Ventil strömende Luftmenge zB. pro Stunde ablesen kann. Gibt es evtl. einen Versandhandel? Wieviel kostet so ein Gerät ca.?
Verfasser:
JoRy
Zeit: 12.01.2010 17:27:25
0
1285075
Du kannst den Trichter selbst machen und mit einem Anemometer
ab 30 ,- Euro genau genug den Luftspeed messen.
Wenn die Trichteröffnung eine definierte Fläche hat kannst du das
einfach in m³/h oder l/min umrechnen.

Wenn du viel und professionell messen willst kommst du um ein paar
Hundert Euro nicht drum rum.

Gruß JoRy
Verfasser:
Norbert Barthel
Zeit: 12.01.2010 23:23:34
0
1285447
Ich habe heute mein Anemometer mit Haube bekommen und bin sehr begeistert!
AIRFLOW LCA 301 mit 180mm-Haube für Tellerventile für 530 EUR.
Direkt bei AIRFLOW zu bestellen.
Das ist ein Profi-Gerät und leicht zu bedienen.

Für´s Einmessen hatte ich Angebote über 360 und 420 EUR. Die hätten aber nur einmal eingemessen.

Jede Lüfterstufe kann aufgrund der Rohrführung leicht abweichende Verhältnisse von Zuluft zu Abluft erforderlich machen.
Das bekommst du nur über´s genaue Messen raus.

Auf dem Gebiet gibt´s in jeder Preisklasse was.

Ich habe einige sehr aufschlussreiche Threads darüber gelesen: Gib mal "Anemometer" als Suchbegriff ein!

Wenn du in München wohnst kannst du aber auch mich direkt fragen ;-).

Gruß Norbert
Verfasser: Oli G.
Beitrag entfernt. Grund: Werbung (siehe Forumsregeln)
Verfasser:
Norbert Barthel
Zeit: 13.01.2010 20:29:31
0
1286226
Zitat von Oli G. Beitrag anzeigen
Hi,

habe ein professionelles Thermo-Anemometer abzugeben.


Hi, Oli!

Du hast ein paar Punkte zu deinem professionellen Anemometer vergessen:

- es sollte eine Messstrecke von 1 Meter gerader Rohrlänge vorliegen, in dessen Mitte man den Fühler einbringen kann -> dazu reißt man die Isolierung vom Rohr herunter, klopft die Wand oder Decke auf und bohrt ein Loch für den Fühler ins Rohr

- es soll auch Leute geben, die versuchen, den Fühler durch die Öffnung eines Tellerventils zu popeln

- die Messergebnisse, die man mit dem super-genauen Messgerät auf diese Art bekommt, sind für das genaue Einmessen einer KWL "für den Arsch" (Sorry für die Ausdrucksweise, dies ist normalerweise nicht mein Stil!)

Das Anemometer misst nach dem kalorimetrischen Prinzip und nicht nach dem Durchflussprinzip. Wer das versteht, weiß was er sich einhandelt.

Ich finde es nicht o.k. das Forum als Marktplatz zu missbrauchen!

Gruß Norbert
Verfasser:
Oli G.
Zeit: 13.01.2010 21:20:04
0
1286300
Hi Norbert,

danke für die Aufklärung

und danke für...

Beste Grüße
Oli
Verfasser:
Norbert Barthel
Zeit: 14.01.2010 10:18:28
0
1286652
Zitat von Oli G. Beitrag anzeigen
Hi Norbert,

danke für die Aufklärung

und danke für...

... die gelbe Karte von der Redaktion.

Gerne, immer wieder!
Verfasser:
Oli G.
Zeit: 14.01.2010 17:15:16
0
1286945
Zitat von Norbert Barthel Beitrag anzeigen
Zitat von Oli G. Beitrag anzeigen
Hi Norbert,

danke für die Aufklärung

und danke für...

... die gelbe Karte von der Redaktion.

Gerne, immer wieder!


???

Im Fußball erhält oftmals der die "Gelbe Karte" welcher diese für einen anderen Spieler einfordert -> unsportliches Verhalten ;-)


Verfasser:
Trixi_baut
Zeit: 26.01.2010 17:09:43
0
1297699
Hallo zusammen!

Die Alternative zum Kauf, wenn man die Messgeräte eher selten braucht, wäre doch auch noch das Ausleihen oder Mieten der Geräte, oder? Also mal googeln und den "Hersteller" oder "Gerätebezeichnung" zusammmen mit "mieten" eingeben, z. B. für das Gerät von Norbert Barthel: "airflow lca mieten" , und siehe da...

Normalerweise hätte ich ja gleich einige Links hier eingetragen und nicht orakelt, aber soll keiner sagen, ich würde hier unerwünschte Werbung für die Vermieter und Verleiher machen.

Viele Grüße

Trixi_baut
Verfasser:
Norbert Barthel
Zeit: 26.01.2010 19:14:02
0
1297819
Zitat von Trixi_baut Beitrag anzeigen
Die Alternative zum Kauf, wenn man die Messgeräte eher selten braucht, wäre doch auch noch das Ausleihen oder Mieten der Geräte, oder?
Guter Beitrag! Bei 20 € pro Woche eine echte Alternative!

Das habe ich vorher nicht in Betracht gezogen, weil ich nicht erwartet habe, dass jemand solch empfindliche Geräte verleiht.

Aber für solche Tipps ist dieses Forum doch ideal !!!

Bei direkten Links spart man sich auch noch das Suchen ;-)

Gruß Norbert
Verfasser:
totto
Zeit: 26.01.2010 22:54:55
0
1298067
Dieses Lob kann ich nur bestätigen ! Eine interessante Alternative!