Mi, 23. Juli 2014 | 13:49:40 Uhr

Haustechnikforum
  - Heizung

Haustechnikforum<br/><span class="subtitle">&nbsp;&nbsp;- Heizung</span>
Foren
Einträge
Foren
Einträge
Heizung 640368
Sanitär 150960
Fußbodenheizung 73951
Brennwert 119833
Lüftung 65460
Regen- und Grauwassernutzung 21547
Bioenergie 149721
Solarenergie 207432
Wärmepumpen 312499
Betriebswirtschaft 14818
Schwimmbadtechnik 4948
Gebäudeleittechnik 21271
Dämmung 14067
Sonstiges 275120
News 4978
Danfoss "RA-N 15"-Eckventil
Verfasser:
Berlin-User
Zeit: 07.03.2010 11:16:06
0
1329191
Hallo Forum,
ich habe mir 2 Heizkörper auswechseln lassen (neu: "Planheizkörper"), die jeweils die gleichen Maße haben wie die alten Heizkörper. Nun werden beide Heizkörper insbesondere unten nicht mehr richtig warm. Hierfür suche ich die Ursache!
Ich habe nun das Eckventil der Fa. Danfoss ("RA-N 15" in R1/2) in Verdacht, daß es weniger Wasser durchläßt als mein altes Ventil/Eckventil. Die Ventile stehen auf "N".
Meine Frage: Wo könnte hier die Ursache liegen? Soll ich die Eckventile austauschen gegen "normale" Ventile ohne diese Einstellung "1-7/N"?
Danke für Eure Hilfe.
MfG Klaus
Verfasser:
Gebo-T
Zeit: 07.03.2010 11:22:36
0
1329201
Zitat von Berlin-User Beitrag anzeigen
Hallo Forum,
ich habe mir 2 Heizkörper auswechseln lassen (neu: "Planheizkörper"), die jeweils die gleichen Maße haben wie die alten Heizkörper. Nun werden beide Heizkörper insbesondere unten nicht mehr richtig warm. Hierfür suche ich die Ursache!
Ich habe nun das Eckventil der Fa. Danfoss ("RA-N 15" in R1/2) in Verdacht, daß es weniger Wasser durchläßt als mein altes Ventil/Eckventil. Die Ventile stehen auf "N".
Meine Frage: Wo könnte hier die Ursache liegen? Soll ich die Eckventile austauschen gegen "normale" Ventile ohne diese Einstellung "1-7/N"?
Danke für Eure Hilfe.
MfG Klaus



Morgen,

wer hat die HK`s ausgewechselt?

Wenn es eine Firma war las diese nochmal kommen und sie sollen die Voreinstellung am Ventil dem Heizkörper anpassen.

Lg
Verfasser:
Sockenralf
Zeit: 07.03.2010 11:35:02
0
1329213
Hallo,

mal langsam!

WARUM wurden die HK gewechselt?
Wird der Raum nun nicht mehr warm?
Haben die anderen HK auch moderne Ventile? Wenn nicht, wird DA der Fehler liegen (warum sollte sich das Wasser durch das enge neue Ventil quetschen, wenn´s auch einen einfacheren Weg gibt?)



MfG
Verfasser:
Berlin-User
Zeit: 07.03.2010 11:45:48
0
1329221
Hallo Sockenralf,

danke für die Hilfe.

WARUM wurden die HK gewechselt?
=>> Nur wegen der Schönheit: Neue HK sind Planheizkörper.
Wird der Raum nun nicht mehr warm?
=>> Ja, der HK und der Raum werden nicht mehr so warm wie früher.
Haben die anderen HK auch moderne Ventile?
=>> Das sind alte Ventile/Termostate: Z.B.: Concept oder Heimeier
Wenn nicht, wird DA der Fehler liegen (warum sollte sich das Wasser durch das enge neue Ventil quetschen, wenn´s auch einen einfacheren Weg gibt?)
MfG Klaus
Verfasser:
Gebo-T
Zeit: 07.03.2010 12:06:44
0
1329233
Hallo Ralf,


deswegen hab ich doch geschrieben "die Voreinstellung anpassen"
Verfasser:
Sockenralf
Zeit: 07.03.2010 12:08:25
0
1329235
Hallo,

heißt "N" nicht "voller Durchgang"?

Wie soll denn da noch angepasst werden? Dann wird´s doch noch schlimmer



MfG
Verfasser:
Gebo-T
Zeit: 07.03.2010 12:14:57
0
1329242
Zitat von Sockenralf Beitrag anzeigen
Hallo,

heißt "N" nicht "voller Durchgang"?

Wie soll denn da noch angepasst werden? Dann wird´s doch noch schlimmer



MfG




Hey Ralf,


also meines Wissens nach steht "N" für Neutral und um so höher du die Zahl einstellst desto mehr Wasser bekommt der HK.

So hab ich das mal von nem Danfoss Vertreter erzählt bekommen.
Verfasser:
Heizungs_schrauber
Zeit: 07.03.2010 13:53:21
0
1329316
Bei Stellung "N" ist das Ventil voll auf, mehr geht nicht.

In dem Fall kann man nur Abhilfe schaffen, in dem man alle anderen Thermostatventile gegen neue ersetzt mit Voreinstellung und die Anlage abgleicht.

Die Kosten für die Umrüstung bezahlt sich sehr schnell durch die Einsparung an Heizkosten, wenn die Anlage richtig abgestimmt ist.

Gruß Thomas