Fr, 25. Juli 2014 | 00:55:00 Uhr

Haustechnikforum
  - Heizung

Haustechnikforum<br/><span class="subtitle">&nbsp;&nbsp;- Heizung</span>
Foren
Einträge
Foren
Einträge
Heizung 640570
Sanitär 151022
Fußbodenheizung 73972
Brennwert 119867
Lüftung 65531
Regen- und Grauwassernutzung 21557
Bioenergie 149775
Solarenergie 207516
Wärmepumpen 312618
Betriebswirtschaft 14818
Schwimmbadtechnik 4949
Gebäudeleittechnik 21303
Dämmung 14093
Sonstiges 275357
News 4978
Heizungsnachspeisung ???
Verfasser:
DerKay
Zeit: 21.07.2010 23:11:20
0
1388233
Hallo Forianer,

ich habe mal wieder ein Problem mit meiner Heizung bzw. der Warmwasserbereitung.



Das Ding auf dem Bild ist nach meinen Recherchen eine Heizungsnachspeisung. Die Frage ist nun:

Warum hängt das Ding zwischen dem Wasseranschluss (Stadtwerke) und der Kaltwassereinspeisung des Speichers? Sollte das nicht zwischen Frischwasser und Heizkreis verbaut sein?



Wenn ich mich irre oder einer weiß warum das so eingebaut worden ist, bitte korrigieren!

Ach ja. Da tropfen so 2-3 Liter Wasser am Tag unten raus!

Danke und Gruß

Der Kay
Verfasser:
unsertoni
Zeit: 21.07.2010 23:31:21
0
1388240
Zitat:
Warum hängt das Ding zwischen dem Wasseranschluss (Stadtwerke) und der Kaltwassereinspeisung des Speichers?


Damit hinten aus dem Speicher warmes Wasser rauskommen kann, muss vorne kaltes Wasser rein.
Und vor den Speicher gehört ein Absperrventil, ein Rückschlagventil und ein Sicherheitsventil. (Einzeln oder als Kombi).
Verfasser:
Falk N.
Zeit: 21.07.2010 23:36:20
0
1388241
Das DING ist keine HEIZwassernachspeisung, sondern die Kalt-Trink-Wasserzuleitung in den Warmwasserspeicher. Bei dessen Aufheizung dehnt sich das Wasser aus und der Druck öffnet das Überdruck-Sicherheitsventil: DAS ergibt den Wasserverlust.
Verfasser:
Green7
Zeit: 22.07.2010 06:46:31
0
1388252
Das da wasser raustropft ist i.d.r normal weil sich das wasser beim aufwärmen ja ausdeht und dann übers sicherheizventil abgeblasen wird.

Ist zwar steinzeit technik aber gibt leider immer noch genug firmen die das so einbauen weils ja im Angebot günstiger ist als mit nem Ausdehnungsgefäß.

Meine Empfehlung : Lass dir von deinem Gas-und Wasserinstallateur ein Syr sicherheitscenter installieren.

Das ist eine Kombinierte Sicherheisgruppe mit integriertem Ausdehnungsgefäß.

Preislich ca 200€+ einbau.
Klick mich für infos
Verfasser:
DerKay
Zeit: 22.07.2010 08:28:08
0
1388278
Super danke für die Antworten. Hätte man auch selber drauf kommen können.

Welche Einstellungen kann man an den einzelnen Handrädern vornehmen?

Gruß
Verfasser:
OldBo
Zeit: 22.07.2010 13:20:06
0
1388386
Am linken Anschluss wird der Druck eingestellt und auf der rechten Seite wird das Sicherheitsventil auf Funktion geprüft. Fehlt hier nicht noch der Rückflussverhinderer? Eine Wartung wäre auch einmal angebracht.

Gruß

Bruno Bosy
Verfasser:
Busokunde
Zeit: 22.07.2010 13:26:29
0
1388388
Na Bruno,

bei 9 bar dürfte hier einiges nicht mehr funktionieren und ein Rückflussverhinderer ist bestimmt weiter vorn drin.

Wolle
Verfasser:
OldBo
Zeit: 22.07.2010 13:35:17
0
1388393
9 bar, deswegen tropft es ja auch immer. Aber bei 2 bis 3 Liter wird wohl nicht viel WW gebraucht :>))
Verfasser:
DerKay
Zeit: 22.07.2010 13:49:04
0
1388397
Der Rückflussverhinderer ist am Kompakt-Wasserverteiler mit dran. Davor ist der Wasserfilter mit Druckminderer eingebaut.

Auf diesem steht ca. 10 bar vorher und 4,5 nachher. Wie kommen dann die 9bar zustande und warum ist das schlimm? Welcher Druck wäre denn ideal? Welches der beiden Handräder ist wofür (Links oben bzw. unten)?

(Fragen über Fragen)

Danke und Gruß Kay
Verfasser:
Uwe.
Zeit: 22.07.2010 14:15:51
0
1388408
wieviel Bar zeig das Manometer wenn du kurt Warmwasser aufgedreht hast?
Verfasser:
DerKay
Zeit: 22.07.2010 14:57:27
0
1388417
6Bar!
Verfasser:
Uwe.
Zeit: 22.07.2010 15:18:32
0
1388428
So wie ich das hier rauslese hast due einen Anschlußdruck von 10Bar, der dann auf 4,5 Bar gedrosselt wird.
Die Armatur auf dem Bild ist ein Sicherheitsventil (warscheinlich löst es bei 10Baur aus und lässt wasser ab) mit Druckminderer.
Ich gehe stark davon aus, das auch ein Rückschlagventil verbaut wurde, sonst würde der Druck nicht ansteigen.
Eigentlich ist da alles in Ordnung.
Nur ein Manometer zeigt nicht richtig an, es sollten beide Manometer bei 4,5 Bar (oder 6Bar) stehen, wenn du Warmwasser aufgedreht hast.

Das das Ventil tropft ist auch normal, dein Wasser dehnt sich beim Erhitzen im Boiler aus und das Ventil lässt bei 10Bar den druck ab.
Vermeiden kannst du das mit einem zusätzlichem Ausdehnungsgefäß.
Ob das nötig ist oder nicht, da gehen die Meinungen auseinander, das solltest du selbst entscheiden.
Verfasser:
OldBo
Zeit: 22.07.2010 18:44:19
0
1388496
Zitat von Uwe. Beitrag anzeigen
Ich gehe stark davon aus, das auch ein Rückschlagventil verbaut wurde, sonst würde der Druck nicht ansteigen.

Moin Uwe,

auch dann steigt der Druck an, nur dann auch in der Kaltwasserleitung bis zum Hausanschluss.

Gruß

Bruno
Verfasser:
Uwe.
Zeit: 22.07.2010 18:53:43
0
1388497
Der fällt aber auch wieder wenn er Kaltwasser aufdreht.

Es kann von hier aus keiner beurteilen, ob ein RV verbaut ist oder nicht. Nur ich gehe davon mal aus, wenn 4,5 Bar anliegen und am Boiler 9 Bar.

Ich dachte es geht darum warum das Teil tropft.
Verfasser:
OldBo
Zeit: 22.07.2010 20:13:25
0
1388524
Moin Uwe,

da hast Du Recht. Aber wir kommen eben immer wieder vom Thema ab. aber nun weiß DerKay auch dass es keine Heizungsnachspeisung ist :>))

Gruß

Bruno