Alle
Foren
Vaillant Geotherm Plus, Kompressorstarts
Verfasser:
JanR
Zeit: 19.12.2010 21:04:23
0
1458862
Hallo zusammen,

habe hier leider ein kleines Problem mit meiner Wärmepumpe hinsichtlich der Kompressorstart, 40-50 pro 24 Stunden.
Laut Vaillant Servicetechniker sind die Starts auf 3 pro Stunde reglementiert und da wäre ich ja noch drunter.
So lange es warm wird....und 10 Jahre Garantie gibt es ja auch auf den Kompressor....

Nur will ich mich nicht wirlich mit dieser Aussage zufrieden geben...

Hier mal ein paar Eckdaten:

- KFW 60 Haus, 130 qm, Bauhjahr 2010
- Vaillant Geotherm plus VWS 62/2, in Betrieb seit 08/2010
- Grundfos Alpha2 Heizungspumpe auf "AutoAdapt"
- Fußbodenheizung, Einzelraumregelung (bis auf Schlafzimmer sind aber alle Heizkreise offen), kein Pufferspeicher

Raumsolltemperatur: 20°
Heizkurve: 0,25
Kompressorstart ab -140° min.

Im Screen "HK2 Information C2" steht aktuell (Kompressor läuft gerade nicht):
Vorlauftemp. SOLL 29°
Vorlauftemp. VF2 25°
Pumpenstatus AN
Energie-Integral -864° min

Läuft der Kompressor, steigt hier der Wert für VF2 relativ schnell (1-2 min) auf 35°-38° an und der Kompressor geht wieder aus.
Der Wert für VF2 sinkt dann relativ schnell (1-2 min) wieder auf 25°.
(Ich habe die Beobachtung gemacht, dass je höher Vorlauf-SOLL ist die Heizung umso besser läuft: weniger Kompressorstarts, längere Laufzeiten und das Energieintegral wird auch abgebaut.)

In der Anzeige "Diagnose Wärmepumpenkreis D2" als eben der Kompressor nach dem Laufen wieder ausging, ist mir folgendes aufgefallen:
Vorlauftemp. IST 39°
Rücklauftemp. IST 37°

Die Rücklauftemperator von 37° kann doch unmöglich stimmen, oder?
Schaue ich jeweils auf die beiden Temperaturanzeigen in meinen beiden Heizkreiverteilern (EG und OG) ist dort eine VORlauftemperatur von 37° zu sehen und eine RÜCKlauftemperatur von 25° zu sehen.
Ist hier vielleicht ein Temperatursensor falsch angeschlossen?


Viele Grüße
Jan
Verfasser:
andy-nm
Zeit: 19.12.2010 21:10:08
0
1458865
warum steht deine Alpha auf Auto-Adapt?
Verfasser:
Papalf
Zeit: 19.12.2010 21:27:10
0
1458881
Zitat von JanR Beitrag anzeigen
Läuft der Kompressor, steigt hier der Wert für VF2 relativ schnell (1-2 min) auf 35°-38° an und der Kompressor geht wieder aus[...]


Der Heizwasservolumenstrom ist zu gering. Wenn man diese Anlage auf mindestens 800 Liter pro Stunde einstellen kann, ergeben sich auch längere Laufzeiten.
Das entspricht ca. 6-7 geöffnete Stellantrieb am Heizkreisverteiler der Fußbodenheizung. Die Alpha macht dann etwa 20-30 Watt.
Verfasser:
andy-nm
Zeit: 19.12.2010 21:28:56
0
1458883
deshalb ja meine Frage!
Verfasser:
Thomas_G
Zeit: 19.12.2010 22:36:01
0
1458935
Hallo Jan, das Energieintegral wird nicht abgebaut weil die WP wohl als Folge der hohen VL-Temp. abschaltet.

Wenn Du bei laufendem Verdichter wirklich ein Spreizung von 12K (37-25) hast, wird nicht genug Wasser durch die FBH gepumpt. Du musst also als erstes für einen ausreichenden Volumenstrom durch die FBH sorgen. Also die Heizkreispumpe entsprechend einstellen oder reparieren.

Gruß Thomas_G
Verfasser:
JanR
Zeit: 19.12.2010 23:28:48
0
1458963
Hallo zusammen,

Zitat von andy-nm Beitrag anzeigen
warum steht deine Alpha auf Auto-Adapt?


Weil mein Heizungsmonteur die so eingestellt hat :o) Hatte auch schon die Vermutung, dass es an der Heizkreispumpe liegen könnte.
In der Estrichtrocknungsphase lief das Teil die ganze Zeit mit mind. ca. 40 Watt. Nachdem der Heizungsmonteur dann nochmal da war, hat er sie auf AutoAdapt gestellt. Jetzt läuft sie mit max. 7-8 Watt, auch wenn alle Heizkreise offen sind.
Aber Grundfos wirbt doch damit, das AutoAdapt so toll sein soll und sich das Teil automatisch anpasst und so wenig Strom verbraucht?!

Habe sie mal auf Stufe 3 gestellt. Läuft mit allen geöffneten Heizkreisen (bis auf Schlafzimmer) jetzt mit 23 Watt.
Kann man da auch zu viel einstellen, so das etwas kaputt gehen kann?

Vielen Dank schonmal für die Antworten!!

Viele Grüße
Jan
Verfasser:
Thomas_G
Zeit: 20.12.2010 07:50:08
0
1459012
Zitat von JanR Beitrag anzeigen
...Kann man da auch zu viel einstellen, so das etwas kaputt gehen kann?[...]
Nein, nur der Stromverbrauch steigt.

Gruß Thomas_G


P.S. Wie sieht jetzt das Energieintegral aus, wird es bis auf null gezählt bis die WP aus geht?
Verfasser:
swimma
Zeit: 20.12.2010 10:20:48
0
1459069
Eine externe Heizungspumpe deutet möglicherweise auf eine hydraulische Weiche im System hin. Dann müsste man sehen, wie man die Volumenströme der internen und der externen Heizungspumpe zumindest nahebringt. Als ich noch die hydraulische Weiche hatte, musste ich die interne Wilo-Heizungspumpe der VWS auf Stufe 1 runterregeln (Standardmäßig steht sie, glaub ich, auf 3). Dann die Temperaturen an der hydr. Weiche messen und die externe Pumpe anheben.
Verfasser:
driver55
Zeit: 20.12.2010 10:57:48
0
1459100
Zitat von JanR Beitrag anzeigen

KFW 60 Haus, 130 qm, Bauhjahr 2010
- Vaillant Geotherm plus VWS 62/2, in Betrieb seit 08/2010

[...]


Hallo Jan,

ich habe wärme- und heizungstechnisch fast die gleiche "Hütte".
KfW60, 130 m², Bj2009, VWS 63/2 (ohne ERR) , in Betrieb seit 04/2009.

Raumsolltemperatur: 20°
Heizkurve: 0,2
Kompressorstart ab -150° min. (Anfags 120)

Zur Pumpe:
Die eingestellte Stufe ist mir nicht bekannt, habe aber gerade mal die Leistungsaufnahme "gemessen". Da komme ich auf 92 W, was dann die Max-Stufe bedeuten müsste. (Lt. Datenblatt 93W).

Schon mal die Betriebsdaten auf I2 angesehen? Starts und Laufzeit Kompressor?
Und welche Fehler sind hinterelgt?

Weiterhin würden mich Druck von Wärmequelle und Heizung mal interessieren.

Kamen die Aussagen vom "Servicetechniker" wirklich inhaltlich so rüber? Dann würde ich mal ein kurzes Schreiben (oder Mail) an Vaillant aufsetzen - den Namen hast du sicherlich auf dem Protokoll.
Verfasser:
driver55
Zeit: 20.12.2010 11:00:20
0
1459105
Zitat von swimma Beitrag anzeigen
Eine externe Heizungspumpe deutet [...]


Von einer ext. Heizungspumpe ist doch überhaupt nicht die Rede! Oder habe ich was überlesen?
Verfasser:
Frank_Pantry
Zeit: 20.12.2010 11:30:40
0
1459133
Eine Grundfos Alpha2 auf Autoadapt deutet aber nicht gerade auf die interne Pumpe einer Vaillant VWS hin, oder? ;-)
Verfasser:
tditdi
Zeit: 20.12.2010 11:55:13
0
1459150
haben am Anfang das Problem auch so ähnlich gehabt, bei 115qm.
Einfach Heizkurve noch weiter runter mind. auf 0,2 viell. auch auf 0,15, natürlich alle ERR auf und RT an WP auf 21° einstellen, dann wird dein Integral evtl. auch mal abgebaut, haben unseres auch wieder auf original -120°min stehen. Setzt halt dein Integral mal zurück auf 0 und beobachte ob es nach einem Takt nach abschalten der WP auch abgebaut ist.
Verfasser:
driver55
Zeit: 20.12.2010 12:13:33
0
1459165
Zitat von Frank_Pantry Beitrag anzeigen
Eine Grundfos Alpha2 auf Autoadapt deutet aber nicht gerade auf die interne Pumpe einer Vaillant VWS hin, oder? ;-)


Da ist allerdings was dran. :-)

Scheint aber mit der VWS nicht wirklich zu harmonieren!
Kann es nicht sein, dass diese an Stelle der internen verbaut ist - und zwar an der selben Stelle?
Weshalb funkioniert das Autoadapt nicht? Vermutlich, weil das VWS-Energieintegral nicht's von der Grundfos Alpha2 Kennlinie weiss - und umgekehrt genauso, oder?
Verfasser:
JanR
Zeit: 20.12.2010 14:14:36
0
1459231
Zitat von driver55 Beitrag anzeigen
Zitat von JanR Beitrag anzeigen
[...]

Schon mal die Betriebsdaten auf I2 angesehen? Starts und Laufzeit Kompressor?
Und welche Fehler sind hinterelgt?

Weiterhin würden mich Druck von Wärmequelle und Heizung mal interessieren.

Kamen die Aussagen vom "Servicetechniker" wirklich inhaltlich so rüber? Dann würde ich mal ein kurzes Schreiben (oder Mail) an Vaillant aufsetzen - den Namen hast du sicherlich auf dem Protokoll. [...]


Bin gerade auf der Arbeit. Soweit ich mich erinnere sehen die ziemlich "abenteuerlich aus" ;-)
Laufzeit ca. 510 Stunden, Kompressorstarts über 3000
Fehler sind keine hinterlegt, habe jedenfalls keine gesehen.

Druck Wärmequelle: 0,9 - 1,4
(1,4 aber nur, wenn nicht gerade der Kompressor läuft)

Heizungungsdruck: 2,3

Fazit des Servicetechnikers war:
Die Heizung kann die erzeugte Wärme nicht schnell genug abführen. Um dieses Problem zu lösen müsste man einen Pufferspeicher einbauen. Es liegt jedenfalls kein Fehler der VWS vor.

Das Energieintegral konnte gestern Nacht übrigens abgebaut werden, nachdem ich die Heizkreispumpe umgestellt hatte. (lief dann auf ca. 21-23 Watt)
Leider hatte ich vorher nicht auf die Kompressorstarts geschaut, daher weiß ich nicht, wie oft sie dafür angesprungen ist...
Mal nach der Arbeit schauen wie es dann aussieht...

Hinsichtlich "hydraulische Weiche im System".
Wenn ich mich recht erinnere meinte der Servicetechniker, dass etwas verbaut wäre, was einen bestimmten mindest-Volumenstrom sicherstellt.
Kann damit diese hydraulische Weiche gemeint sein?

Hab ich das jetzt richtig verstanden, dass die VWS grundsätzlich auch noch eine Heizkreispumpe hat?

@tditdi
Gelegentlich konnte das Integral immer mal wieder abgebaut werden.
Aber dafür muss ich genau das Gegenteil machen: RaumSoll/Heizkurve anheben ;-)

Jedenfalls scheint dieses AutoAdapt der Grundfos Alpha2 nicht so wirklich mit meiner Anlage zu funktionieren...

Viele Grüße
Jan
Verfasser:
dornech
Zeit: 20.12.2010 14:31:22
0
1459247
Zitat von JanR Beitrag anzeigen
Hab ich das jetzt richtig verstanden, dass die VWS grundsätzlich auch noch eine Heizkreispumpe hat?

Yup. Die bei der gerade kürzlich freigegebenen neuen Gerätegeneration durch HE-Pumpen ersetzt wurden.
Verfasser:
Matroschka
Zeit: 20.12.2010 14:36:44
0
1459248
Zitat von JanR Beitrag anzeigen
AutoAdapt der Grundfos Alpha2


... funktioniert prächtig bei Heizungen mit Heizkörpern und hohen Temperaturunterschieden bei Vor- und Rücklauf. Für FBH ist dieser Modus nicht geeignet.

Bei einer FBH solltest du mal probieren die UWP manuel auf "Vollgas" fahren zu lassen. Dann kannst du langsam runterstellen, wenn die WP nach deinen Wünschen läuft.


Viele Grüße
Matroschka
Verfasser:
driver55
Zeit: 20.12.2010 19:45:06
0
1459493
Zitat von JanR Beitrag anzeigen

Druck Wärmequelle: 0,9 - 1,4
(1,4 aber nur, wenn nicht gerade der Kompressor läuft)


Diesen Punkt dann auch bitte beobachten!
Hast du die Drücke noch von der Inbetriebnahme, also vom Abnahmeprotokoll?
Der Druck lag sicherlich bei >2,0 bar!
Meine Anlage meldete nach rund 1,5 Jahren "Soledruck niedrig" (0,8 ... 0,5 bar). Nach dem Auffüllen auf 2,0 bar dauerte es gerade mal 4 Wochen, da sank dieser schon wieder auf 1,3 bar (im Betrieb).
(Druck wird im Betrieb zwar weniger, aber nicht so dramatisch.)
Vor 2 Wochen wurde nun ein metallenes Ausgleichsgefäss (reflex) verbaut. Jetzt sollte Ruhe einkehren.
Ach ja, und die Leitungen wurden noch "stundenlang" gespült.
Verfasser:
swimma
Zeit: 21.12.2010 11:52:00
0
1459865
Zitat von JanR Beitrag anzeigen

Hinsichtlich "hydraulische Weiche im System".
Wenn ich mich recht erinnere meinte der Servicetechniker, dass etwas verbaut wäre, was einen bestimmten mindest-Volumenstrom sicherstellt.
Kann damit diese hydraulische Weiche gemeint sein?


Sehr gut möglich. Deine Grundfos Pumpe ist nicht in der Wärmepumpe drin verbaut, richtig? Halte Ausschau nach einem Kästchen in der Nähe der Wärmepumpe, wo vier Rohre reingehen. Das wird die hydraulische Weiche sein.
Verfasser:
rompriest
Zeit: 22.12.2010 17:00:24
0
1460651
ich habe seit Anfang an das gleiche Problem und doktore jetzt schon seit über 1,5 Jahren an den Starts rum. JAZ und andere Dinge habe ich mittlerweile gut im Griff, nur die Starts (ca. 15-18 pro Tag jetzt in der Heizphase) sind nach wie vor zu viel

Details
KfW40 214 qm beheizt, Heizlast 6,05 kW
VWS 61/2 mit Allstor Kombispeicher 500l, Heizkurve 0,15
10qm Flachkollektoren
Grundfos Alpha2 externe Heizkreispumpe (manuell Stufe 3, zeigt 22W an)

ich habe mal ein Bild der Pumpengruppe eingestellt, die meiner Meinung nach auch bei mir das Problem ist und die beim Threadersteller die gleiche sein dürfte


Was ich jetzt zu letzt gemacht habe, ist testweise den Stellmotor des Mischer abzumontieren, damit kein Überströmen mehr stattfindet, sondern 100% des VL auch durch den Heizkreis müssen.
Meine Idee war es, das der Mischer wie ein Überströmventil funktioniert.

Diese Maßnahme brachte auch eingangs soweit Erfolg, als dass die Starts auf 10 pro Tag zurückgegangen waren. Das lag aber anscheinend nur am wärmeren Wetter, denn jetzt wo es wieder kälter wird, bin ich wieder bei den alten 15-18 starts pro Tag.
Ein wenig Erfolg brachte die Maßnahme aber auch im Bereich Effizienz, denn dadurch das der Mischer nun außer Betrieb ist, konnte ich von Raumsoll 22° auf 21° zurückgehen und erhalte effektiv die gleiche Raumtemperatur- bei entsprechend etwas besserer AZ

Aber ich weiss nicht mehr weiter bezüglich der Starts, habt ihr noch Ideen?
Verfasser:
Bernd_K
Zeit: 22.12.2010 18:49:07
0
1460709
Hallo rompriest,

Du hast doch am Puffer Vorlauf und Rücklauf von der WP und Vorlauf und Rücklauf von der FBH, also 4 Rohre. Kannst Du mal bitte die Temperaturen an allen 4 Rohren (möglichst nahe am Puffer) gegen Ende des Heiztaktes (aber vor Abschalten des Kompressors) messen und hier einstellen?

Gruß,
Bernd
Verfasser:
Frank_Pantry
Zeit: 22.12.2010 19:28:28
0
1460725
Mischer und Puffer rausschmeißen, das bringt Volumenstrom und verringert Starts.
Verfasser:
rompriest
Zeit: 23.12.2010 09:13:50
0
1460905
Zitat von Frank_Pantry Beitrag anzeigen
Mischer und Puffer rausschmeißen, das bringt Volumenstrom und verringert Starts.


Mischer ist faktisch ja aus und den Puffer brauche ich natürlich für Solar- in der Übergangszeit habe ich fast 100% Deckung und im Sommer habe ich 5 Monate in denen die WP nie anspringen muss

dafür nehme ich etwas Effizienzverlust und ein paar mehr Starts gerne in Kauf :)
Verfasser:
rompriest
Zeit: 23.12.2010 09:14:55
0
1460906
Zitat von Bernd_K Beitrag anzeigen
Hallo rompriest,

Du hast doch am Puffer Vorlauf und Rücklauf von der WP und Vorlauf und Rücklauf von der FBH, also 4 Rohre. Kannst Du mal bitte die Temperaturen an allen 4 Rohren (möglichst nahe am Puffer) gegen Ende des Heiztaktes (aber vor Abschalten des Kompressors) messen und hier[...]


ok, mache ich

Ich hatte die Position der Fühler auch schon in Verdacht, aber die liegen (zumindest kaut Vaillant Installationsanleitung) an den richtigen Positionen
Verfasser:
Frank_Pantry
Zeit: 23.12.2010 09:39:15
0
1460920
Zitat von rompriest Beitrag anzeigen
Zitat von Frank_Pantry Beitrag anzeigen
[...]


Mischer ist faktisch ja aus


Bau ihn mal aus, ersetze ihn durch ein gerades Rohr und entdecke, wieviel Volumenstrom man durch Verringerung hydraulischer Widerstände gewinnt.

Du wirst staunen.

Bei mir hat der Inst. auch die alte Heizungspumpe in der Leitung dringelassen (die stört nicht...)

Ersatz durch ein Blindrohr brachte mal eben 150L/h zusätzlichen Volumenstrom und Verringerung der Spreizung.
Verfasser:
rompriest
Zeit: 23.12.2010 10:04:07
0
1460930
Zitat von Frank_Pantry Beitrag anzeigen
Zitat von rompriest Beitrag anzeigen
[...]


Bau ihn mal aus, ersetze ihn durch ein gerades Rohr und entdecke, wieviel Volumenstrom man durch Verringerung hydraulischer Widerstände gewinnt.

Du wirst staunen.

Bei mir hat der Inst. auch die alte Heizungspumpe in der Leitung dringelassen (die stört[...]


hmm ok, so habe ich es noch nicht betrachtet...

Wobei ich theoretisch den Mischer ja brauchen -könnte-, wenn der unwahrscheinliche Fall eintreten sollte, dass durch Solar in der Heizphase eine viel höhere Temperatur im Puffer herrscht als Soll ist. Ich sehe aber momentan nicht, wie das jemals passieren sollte- seit Mitte November ist der Ertrag so gut wie null...
Aktuelle Forenbeiträge
mdonau schrieb: Mal eine idee, unabhängig von der Wärmepumpe: Auslegung der FBH/Wandheizung auf 21°, Bäder 23°. In der Hauptwohnung über hydraulisch-/thermischen Abgleich, geführt über Aussentemperatur / Heizkurve ERR...
reglerprofi schrieb: Ich möchte hier niemanden belehren und nur meine Erkenntnisse, die ich bei der Entwicklung eines eigenen Reglers und der Analyse einer fehlerhaften Vaillant-Heizung gesammelt habe, weitergeben. Und...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik

Vaillant Geotherm Plus, Kompressorstarts
Verfasser:
rompriest
Zeit: 23.12.2010 10:04:07
0
1460930
Zitat:
...
Zitat:
...
[...]

Bau ihn mal aus, ersetze ihn durch ein gerades Rohr und entdecke, wieviel Volumenstrom man durch Verringerung hydraulischer Widerstände gewinnt.

Du wirst staunen.

Bei mir hat der Inst. auch die alte Heizungspumpe in der Leitung dringelassen (die stört[...]

hmm ok, so habe ich es noch nicht betrachtet...

Wobei ich theoretisch den Mischer ja brauchen -könnte-, wenn der unwahrscheinliche Fall eintreten sollte, dass durch Solar in der Heizphase eine viel höhere Temperatur im Puffer herrscht als Soll ist. Ich sehe aber momentan nicht, wie das jemals passieren sollte- seit Mitte November ist der Ertrag so gut wie null...
Weiter zur
Seite 2