Di, 22. Juli 2014 | 17:24:45 Uhr

Haustechnikforum
  - Bioenergie

Haustechnikforum<br/><span class="subtitle">&nbsp;&nbsp;- Bioenergie</span>
Foren
Einträge
Foren
Einträge
Heizung 640368
Sanitär 150960
Fußbodenheizung 73951
Brennwert 119833
Lüftung 65460
Regen- und Grauwassernutzung 21547
Bioenergie 149721
Solarenergie 207432
Wärmepumpen 312499
Betriebswirtschaft 14818
Schwimmbadtechnik 4948
Gebäudeleittechnik 21271
Dämmung 14067
Sonstiges 275120
News 4978
Seite 4 von 7 [Beitrag 76 bis 100 von 154]erste <23456>letzte 
Fabrikate auswählen, bewerten, empfehlen! Pelletsheizung
Verfasser:
kd-schrauber
Zeit: 28.06.2012 19:00:02
0
1731881
Moin,

drei HB (die ohne Puffer anbieten) wollen die bestehende ST-Anlage mit dem besch... Speicher weiterbetreiben und haben überhaupt nicht durchgeblickt, um was es dem potentiellen Auftraggeber dabei eigentlich geht: Nämlich den verlustträchtigen alten Speicher "loszuwerden".

Zitat von testfahrer Beitrag anzeigen
Den alten Speicher mit den hohenVerlusten möchte ich ja los werden.



So sieht's nämlich aus....

Grüße Michael
Verfasser:
flo79
Zeit: 28.06.2012 20:30:42
0
1731905
Hardy und kd.

Windhager ist mit oder ohne Puffer nicht teurer als die anderen Hersteller. Das ist wieder mal Quatsch. Das liegt allein am Angebot des HB und der hat evtl. nicht verstanden das ein neuer Speicher dazu soll. Ab man den HB dann auswählt ist testfahrer überlassen. Unser HB vor Ort (verbaut hauptsächlich Windhager) macht immer gute Preise und Top-Arbeit. Wie gesagt. Ähnliche Kostellation mit Variowin und Puffer plus Friwa ca. 17.000 Euro bto. Paket hab ich euch ja verlinkt.

Beim Octaplus/Solarfocus hab ich mal geschaut. Gibt doch auch die 10 kw Variante. Müßte reichen. Evtl. noch billiger als die 15 kw Version. Weiß ich aber nicht genau.

So mal ab zum Fußball schaun.
Verfasser:
patrick
Zeit: 01.07.2012 08:24:52
0
1732590
Servus,

@ testfahrer

Ich würde Dir den Octoplus 9,9 KW empfehlen ; )

Gründe:

1 Speicherlösung als Energiezentrale mit 96,4% Feuerungstechnischer Wirkungsgrad und 94% Anlagenwirkungsgrad, Schichtladespeicher, absolut kompakte Aufstellungsvariante mit ca. 1,4 m2!! Mit allen Anlagenbauteilen.

Frischwassermodul direkt über Octo Regelung möglich!

Absolute schnell reagierende und übersichtliche touchscreen Regelung, die seines gleichen sucht.

Fernwartung per ipad, iphone oder mac über VNC Server ohne Aufpreis möglich, da schon integriert.

Preis ist OK, der 9,9 KW kostet das gleiche wie der 14,9KW Octoplus. Genau der selbe Kessel nur die Software ist anders und kann ggf. innerhalb 2 sec. auf die größere Leistung gebracht werden!!

MfG aus dem Schwabenland

Patrick
Verfasser:
kd-schrauber
Zeit: 01.07.2012 09:37:06
0
1732616
:-)))

Warum wird auf der Seite des Herstellers einfach gelogen? Zumindest die Darstellung suggeriert, es gäbe das Teil seit anno dunnemals, siehe:
Zitat: ....patentierte Lambdasonden-Technologie, bewährt seit 1981... --> 1981 gab es überhaupt noch keinen serienmäßigen Pelletskessel in A, D, .... Und die ersten besaßen auch keine L-Sonde.

Und wer braucht eine Regelung für ACHT Heizkreise im EFH? :-D

Grüße Michael
Verfasser:
patrick
Zeit: 01.07.2012 10:00:03
0
1732626
Servus,

Zitat von kd-schrauber Beitrag anzeigen
:-)))

Warum wird auf der Seite des Herstellers einfach gelogen? Zumindest die Darstellung suggeriert, es gäbe das Teil seit anno dunnemals, siehe:
Zitat: ....patentierte Lambdasonden-Technologie, bewährt seit 1981... --> 1981 gab es überhaupt noch keinen[...]


lass Dich da mal nich täuschen... ; )



Damals hieß der Kesselhersteller (1981) noch Prüller danach Solarfocus.

Der HV Kessel war noch mit einer [b]analogen Lamdasonde
ausgerüstet!!

Naja 8 Heizkreise benötigt man im EFH eher selten ; ) Sind ja nicht nur 8 HK sondern auch 8 Puffer, 8 Trinkwasserspeicher : )

MfG aus dem Schwabenland

Patrick
Verfasser:
kd-schrauber
Zeit: 01.07.2012 10:08:59
0
1732632
Der Text bezieht sich jedoch auf Pelletskessel.

DAS könnte der Hersteller dann auch geflissentlich erwähnen, dass er diese Technik in HVs eingesetzt hat.. In einem HV macht's ja auch Sinn, eine Sonde reinzubauen. ;-)

Schade, dass man bei technischen Produkten inzwischen die Werbung manches Mal genauso feinfühlig und zwischen den Zeilen lesen muss wie in der Reisebranche... ;-(
Verfasser:
IchHeizeMitPellets
Zeit: 01.07.2012 11:17:03
0
1732649
Zitat von kd-schrauber Beitrag anzeigen
Der Text bezieht sich jedoch auf Pelletskessel.

DAS könnte der Hersteller dann auch geflissentlich erwähnen, dass er diese Technik in HVs eingesetzt hat.. In einem HV macht's ja auch Sinn, eine Sonde reinzubauen. ;-)

Schade, dass man bei technischen Produkten[...]


Besonders wenn der Hersteller auf seiner Hompage keinerlei
technische Daten preisgibt.....Keine technischen Daten
Verfasser:
kd-schrauber
Zeit: 01.07.2012 11:32:19
0
1732651
WANN lernst Du endlich mal dazu? Dafür gibt's diese Seite.
Verfasser:
Thermi-II
Zeit: 01.07.2012 12:30:44
0
1732671
Moin Michael,

und wie soll der unbedarfte Surfer diese BLT-Seite finden ?
Auf eurer HP gibt es auch dafür keinen Hinweis/Link.

Gruss Hardy
Verfasser:
kd-schrauber
Zeit: 01.07.2012 13:01:02
0
1732693
Moin Hardy,

ist richtig. Aber dafür gibt's ja uns hier im Forum. :-)
Beim Goggeln "Prüfberichte + Pellets" eingeben und schon hat man 2 Links zum BLT unter den 10 ersten Ergebnissen...

Grüße Michael
Verfasser:
Clemens68 Dieser Benutzer hat eine gelb-rote Karte erhalten
Zeit: 01.07.2012 13:11:23
0
1732698
Prototyp 032/00 ist verschwunden, in Wieselburg wird noch gewieselt.
Pruefberichte sind sehr fragwuerdig.
Verfasser:
kd-schrauber
Zeit: 01.07.2012 13:24:53
0
1732705
Das, was Du hier schreibst, ist wohl auch fragwürdig. Es gibt in Wieselburg keine Prototypen...
Verfasser:
IchHeizeMitPellets
Zeit: 01.07.2012 14:11:38
0
1732725
kdschrauber

in einem anderen Forum bemängelst Du den Vergleich der Wieselsburger Prüfberichte da diese zum Teil veraltet sind...da ging es um die schlechten Abgaswerte der Ökofen - Kessel,. Du legst Dir auch immer alles schön zurecht wie Du es haben willst was...
Verfasser:
kd-schrauber
Zeit: 01.07.2012 16:36:13
0
1732780
Siehste, haste auch nicht verstanden, WARUM ich die Anmerkungen gemacht habe.
1. gehört's hier überhaupt nicht zum Thema und 2. außerdem wird's mir hier zu .....
Und tschüß..
Verfasser:
IchHeizeMitPellets
Zeit: 01.07.2012 17:21:29
0
1732794
Vogelstrauß
Verfasser:
Clemens68 Dieser Benutzer hat eine gelb-rote Karte erhalten
Zeit: 01.07.2012 19:30:43
0
1732844
Zitat von kd-schrauber Beitrag anzeigen
Das, was Du hier schreibst, ist wohl auch fragwürdig. Es gibt in Wieselburg keine Prototypen...


BLT Wieselburg PROT.Nr 032/00 Suchen.
Verfasser:
kd-schrauber
Zeit: 01.07.2012 19:33:49
0
1732845
Tja, lieber "Fachmann", wenn Du jetzt noch wüsstest, was die Abkürzung "Prot." bedeutet.
Ich jedenfalls werde es DIR nicht verraten.

*LOL*
Verfasser:
IchHeizeMitPellets
Zeit: 01.07.2012 19:49:44
0
1732852
Ich werde es morgen hier posten nachdem ich da angerufen habe
kdschrauber geht mit Deinem "Geheimnis " ins Bett vielleicht liest Dir Deine Mami noch ne GuteNachtGeschichte vor...lol
Verfasser:
IchHeizeMitPellets
Zeit: 01.07.2012 19:52:51
0
1732857
Zitat von kd-schrauber Beitrag anzeigen
WANN lernst Du endlich mal dazu? Dafür gibt's diese Seite.


Was soll der Kunde mit veralteten Angaben ???
Warum soll der Kunde nach den Angaben suchen ?
Warum werden die Daten nicht auf der Homepage veröffentlicht.
Warum bekomme ich die Daten von Ökofen selbst auf Email-Anfrage nicht ?

Soll sich jeder selber seinen Teil dazu denken......
Verfasser:
Clemens68 Dieser Benutzer hat eine gelb-rote Karte erhalten
Zeit: 01.07.2012 20:25:22
0
1732880
Bei GEPRÜFT PROT.Nr 0XX/XX der Bundesanstalt für Landtechnik in Wieselburg werde ich heute sehr misstrauisch, sollten besser nur noch Geräte für Land und Forstwirtschaft testen?!
Verfasser:
sukram
Zeit: 01.07.2012 21:17:09
0
1732902
Seit 2000 hat sich ja vieleicht was geändert am Kessel, und dieser Prüfbericht (bzw. -PROTOKOLL) wurde wohl durch diese "neuen" ersetzt

Zitat:
WB 1): BLT-Protokollnr: 010/05 PE 08 Ausstellungsdatum: 27.05.2005
WB 2): BLT-Protokollnr: 011/05 PE 16 Ausstellungsdatum: 27.05.2005
WB 3): BLT-Protokollnr: 012/05 PE 32 Ausstellungsdatum: 27.05.2005
*) Zwischengrößen nach ÖNORM EN303-5 Pkt.5.1.3.1.- Werte gemittelt
BLT-Protokollnr: : 0741/08 0742/08 Ausstellungsdatum: 09.06.2008


kpl. Technische Daten Pellematik

(Der "Flammraumfühler" & neue(ste) Software/Regelung ist da aber wohl noch nicht berücksichtigt, nehm' ich an- aber man kann ja nicht alle Jahre neu prüfen lassen- manche Protokolle dort stammen ja noch aus 1998 ;-)
Verfasser:
Clemens68 Dieser Benutzer hat eine gelb-rote Karte erhalten
Zeit: 01.07.2012 21:33:05
0
1732905
Ok heißt Protokollnummer!

Obacht auch beim Deutschen Pendant +X Award hier klopft sich die Herstellerindustrie gegen entsprechende € Ablöse selbst auf die Schulter.

Dem Endverbraucher wird so ein Mehrwert durch diese Prüfsiegel vorgetäuscht, der aber keinesfalls real am Gerät besteht.

Fiktive Wertsteigerung eines Gerätes und Gewinnmaximierung beim Hersteller, Handel und Vertrieb dann oft zwischen 200-300%.
Verfasser:
sukram
Zeit: 01.07.2012 22:08:39
0
1732910
Grad' entdeckt- neuester Prüfbericht bei den Wieselburgern:

Pelletsfeuerung KWB Easyfire
Typ: EF2 S/GS/V 8 KW



+++

Mit Maulwurf- oder Saugsondenaustragung könnte der Bunkerraum vieleicht etwas knapp geraten...
Verfasser:
Texlahoma
Zeit: 04.07.2012 12:32:26
0
1733745
@Clemens68

Deine bisher durch nichts bewiesenen Behauptungen, die deshalb getrost in die Kategorie "Verschwörungstheorien" einsortierbar sind, bringen den TE definitiv nicht weiter.

@IchHeizeMitPellets

Anstatt weiter auf bestimmte Hersteller verbal einzudreschen, stände es auch Dir ganz gut zu Gesicht, Dich mal mit den Fragestellungen des TE auseinanderzusetzen.

Dazu habe ich bisher von Dir nichts gelesen.

Also, wenn Du dazu nichts zu schreiben hast, einfach mal die Finger stillhalten und Deine Privatfehde mit kd-schrauber bitte an geeigneter Stelle (z.B. per Mail) weiter austragen.

Du langweilst mich und andere mittlerweile mit Deinen immer gleichen Pseudoargumenten, die längst widerlegt sind.

@testfahrer
Sofern Du noch mitliest, würde ich zunächst mal mit den anbietenden HBs deren hydraulische Konzepte für die Gesamtanlage durchsprechen und dabei unbedingt auf die angedachte Einbindung der Solaranlage achten.

Für eine bivalente Anlage mit einer STA für WW und HU wäre meine Empfehlung eine Hydraulik, bei der ein Speicher als zentraler Wärmespeicher eingesetzt wird. Alle Wärmeerzeuger arbeiten dann auf diesen Speicher und alle Wärmeverbraucher bedienen sich aus diesem Speicher.

Wie Du ja bereits festgestellt hast, ist die Frage nach dem besten Pelletskessel ziemlich müßig. Insofern würde ich den nehmen, den der HB anbietet, der Dir zur Gesamtanlagenhydraulik und zur Gesamtanlagenregelung ein durchdachtes und plausibles Konzept vorlegt.

Insofern fallen die drei Angebote, die ohne Puffer anbieten, an sich schon raus.
Verfasser:
testfahrer
Zeit: 04.07.2012 14:46:37
0
1733802
Warum sollte ich nicht mehr mitlesen?
Genauso bin ich vorgegangen.
Deshalb sind jetzt noch zwei übrig.
ETA und Solarfocus
Dank Ichheiz… habe ich von ETA noch ein zweites Angebot bekommen. Obwohl noch ein paar Teile fehlen ist es sehr günstig. Habe mehrmals versucht die Firma zu erreichen, leider am Telefon ohne erfolg. Wollte z. B. wissen welcher Speicher verwendet wird. Da steht nur Speicher aus deutscher Herstellung mit 30% besserer Dämmung als PU Schaum. Die Firma hat noch einen Nachteil. Sie ist zu weit entfernt. Es gibt zwar den KD von ETA. Der wird sich aber nicht um all die anderen Teile kümmern, die kaputt gehen können. Mal sehen wie das weitergeht.
Seite 4 von 7 [Beitrag 76 bis 100 von 154]erste <23456>letzte