Fr, 22. August 2014 | 15:40:02 Uhr

Haustechnikforum
  - Sanitär

Haustechnikforum<br/><span class="subtitle">&nbsp;&nbsp;- Sanitär</span>
Foren
Einträge
Foren
Einträge
Heizung 643103
Sanitär 151783
Fußbodenheizung 74123
Brennwert 120251
Lüftung 65996
Regen- und Grauwassernutzung 21687
Bioenergie 150049
Solarenergie 208450
Wärmepumpen 313911
Betriebswirtschaft 14881
Schwimmbadtechnik 4974
Gebäudeleittechnik 21493
Dämmung 14270
Sonstiges 276955
News 4988
Flüssiggasverbrauch
Verfasser:
Roockie
Zeit: 05.01.2005 19:55:58
0
130481
Hallo.
Ich habe da mal eine Frage zum Verbrauch und der Abrechnung bei Flüssiggas!
Bin am 15.09.2004 in eine Wohnung mit 80 qm eingezogen. Ich habe in der Zeit 196 m3 verbraucht.Meine Vermieterin möchte jetzt für diesen Zeitraum 487 Euro haben.Finde das ehrlich gesagt etwas viel!
Kann mir einer vielleicht den ungefähren Preis sagen den mal für einen m3 Flüssiggas bezahlt und was noch für Kosten darauf kommen?
Wäre euch Dankbar wenn ihr mir helfen könnt!

MfG, Michael
Verfasser:
Jürgen Magin
Zeit: 19.01.2005 10:11:05
0
136177
Hallo,

den q3 mtr. Preis kann ich nicht nennen,
da ich den Literpreis nicht kenne.
Aber die Umrechnung.
1 m3 (gasförmig) entspricht ca. 4 Liter
1 Liter (flüssig) entspricht ca. 0,25 m3

Gruß Jürgen
Verfasser:
Hinnerk
Zeit: 19.01.2005 10:35:33
0
136181
das wären 784 Liter a 62 cent pro Ltr.

kommt hin, wenn Vermieter über einen Vertragslieferanten bezieht (mit Miettank?)

vom freien Anbieter kostete das Gas bei uns in dieser Zeit etwa 37 cent pro Liter.

schau mal bei www.energienetz unter Flüssiggas im Forum und bei Preisen, und weise Vermieter darauf hin.

Flüssiggas kostet vom freien Lieferanten zur Zeit weniger als Erdgas (in Südhessen)
Die Entega berechnen für 4 köpfige Familie bei 22000 kWh - 1144 Euro /Jahr
Verfasser:
Inge.Nöhr
Zeit: 19.01.2005 11:22:52
0
136199
der liter flüssiggas kostet derzeit im bundesdurchschnitt 48 ct brutto, abhängig von der tankgrösse etwas mehr oder weniger.

ein liter verdampft dann zu etwa 0,26 m³ und wird gezählt.

... bedeutet für dich umgekehrt 196 m³ durch 0,26

= 753,8 Liter mal 0,48 € = 361,80 €.

dazu kommt noch tankmiete, wartungspauschale ...,

also ..., kommt hin, flüssiggas ist ohnehin ein teures vergnügen.
Verfasser:
Hinnerk
Zeit: 19.01.2005 11:37:42
0
136204
Es stimmt so nicht, daß Flüssiggas generell teurer als Erdgas ist.

nur dann, wenn man von einem Vertragslieferanten per Liefervertrag bezieht, und den Tank von diesen Abzockern gemietet hat.

Wenn man eigenen Tank hat, und vom freien Lieferanten Gas kauft, ist Flüssiggas billiger als Erdgas.

Beispiel Darmstadt: Entega-Preis inkl MWSt 5,2 cent/kWh

freier Lieferant z.Zt. 4,9 cent
(ich habe letzten Sommer zu 4,2 cent getankt)

Dazu kommt Tankprüfung alle 10 Jahre ca. 400 Euro und alle 3 Jahre Sichtprüfung (Preis unerheblich)

Vorteil, man kann im Sommer tanken und Preisschwankungen ausnutzen.