Sa, 23. August 2014 | 15:19:43 Uhr

Haustechnikforum
  - Wärmepumpen

Haustechnikforum<br/><span class="subtitle">&nbsp;&nbsp;- Wärmepumpen</span>
Foren
Einträge
Foren
Einträge
Heizung 643103
Sanitär 151783
Fußbodenheizung 74123
Brennwert 120251
Lüftung 65996
Regen- und Grauwassernutzung 21687
Bioenergie 150049
Solarenergie 208450
Wärmepumpen 313911
Betriebswirtschaft 14881
Schwimmbadtechnik 4974
Gebäudeleittechnik 21493
Dämmung 14270
Sonstiges 276955
News 4988
WP und PV-Anlage: Erhöhung des Eigenverbrauchs
Verfasser:
weltbuerger
Zeit: 17.01.2013 00:23:11
0
1838360
Hallo zusammen,

in anderen Beiträgen bin ich leider nicht fündig geworden. Ich bitte euch um eure Meinung zu folgendem Sachverhalt und muss dafür leider etwas weiter ausholen:

In unserem Altbau verrichtet seit über zehn Jahren eine Waterkotte-Wärmepumpe ihren Dienst zu unserer Zufriedenheit. In Kürze ist die Errichtung einer PV-Anlage mit 17 KWp je zur Hälfte SW und SO-Ausrichtung geplant.
Natürlich bin ich an einem möglichst hohen Eigenverbrauch interessiert und möchte den PV-Strom für die WP nutzen. Nun suche ich nach Möglichkeiten, den Eigenverbrauch zu optimieren.
Eine Speicherung des Stroms in einem Akku kommt nicht in Frage.
Laut Auskunft des Herstellers Waterkotte lässt sich unsere WP mit einer neuen Regelung nachrüsten, die für den Datenaustausch mit einem Solar-Wechselrichter und damit für einen optimierten Betrieb der WP zur Steigerung des Eigenverbrauchs geeignet ist. Hierbei werden dann letztlich WW-Speicher und Fußbodenheizung als Speicher genutzt und Schaltzeiten nach Möglichkeit in die sonnenreiche Zeit verlegt.

1. Welche Erfahrungen habt ihr mit Waterkotte oder anderen Herstellern und einer optimierten Steuerung bei Kopplung mit einer PV-Anlage?

2. Haltet ihr unter diesen Umständen einen zusätzlichen Pufferspeicher für den Heizkreislauf für sinnvoll? Mir ist bewusst, dass Pufferspeicher und WP ohne PV-Anlage durchaus kritisch gesehen werden.

3. Seht ihr noch andere Möglichkeiten zur Erhöhung des Eigenverbrauchs durch die WP?

Schon mal vielen Dank für euren Sachverstand.

Grüße

weltbuerger
Verfasser:
J.Findeisen
Zeit: 17.01.2013 11:36:32
0
1838578
Hallo,

zu Waterkotte und deren Steuerung kann ich nichts sagen.
Wir haben jedoch auch eine Wärmepumpe und eine PV-Anlage. Erhöht natürlich schon den Eigenverbrauch, man darf sich aber keine Wunder erwarten. Tagsüber wenn die Sonne scheint wird die Bude ja sowieso von der Sonne erwärmt. Dann noch den Estrich aufheizen und die Sauna ist perfekt. Für WW funzt das astrein und für die Heizung kann man auch etwas Strom aus der Steckdose durch PV-Strom ersetzen....aber alles mit Maß und Ziel.
Der höchste Verbrauch ist aber nun mal wenn`s kalt ist und keine Sonne scheint...Nachts und an trüben Tagen.

Viele Grüße,
Jürgen