Alle
Foren
Rotex HPSU compact ("Neue" 2013 - Betriebserfahrungen gesucht!
Verfasser:
trybun
Zeit: 27.11.2013 12:56:19
1
1998413
Hallo,

ich eröffne dieses neue Thema für alle die die "Neue" 2013 Version haben!

Somit wir es leichter sein Verwechslungen vorzubeugen!

Gruß
Verfasser:
MLer
Zeit: 27.11.2013 13:43:11
0
1998429
Hallo,

habe mich jetzt extra angemeldet, weil ich ebenfalls die 2013er Version habe. Bis jetzt war ich nur stiller Mitleser.

Allerdings scheint es auch 2013 bereits kleine Unterschiede in der Rocon Steuerung zu geben. Es gibt einmal eine Anleitung Stand 3/2013 und dann 08/2013. Bei der 08/2103 kann man sich z.B. bei der Info-Schalterstellung ein paar mehr Sachen anzeigen lassen. Bei der 03/2013 gibt es unter der Schalterstellung WW Installation wiederum keine Möglichkeit 1-malig WarmWasser zu machen.

Ich habe die Version 3/2013...

Bis jetzt bin ich fleißig am Rumprobieren, manchmal zum Ärger meiner Frau.

Es ist z.B. 2x passiert, dass die Wärmepumpe den Betrieb eingestellt hat, weil der WW-Speicher über Nacht unter 30 Grad gesunken ist. Mein Fehler war da vermutlich, dass ich nur 2 Zeiten für die WW-Bereitung programmiert hatte und den Speicher nur auf 42 Grad habe laden lassen. Anscheinend wird dann auch wirklich nur zu den programmierten Zeiten warmes Wasser gemacht und sonst gar nicht. Die Schaltschwelle Warmwasserladung steht bei 5 Grad. Ich war der Meinung, daß dann immer nachgeladen wird, wenn der Sollwert um 5 Grad unterschritten wird.

Ansonsten habe ich mir jetzt den Funk-Thermostat von ELV (FS20 STR-2 + FS20 AS1-2) zugelegt und werde ihn demnächst anklemmen.

Viele Grüße,
Daniel
Verfasser:
brychu
Zeit: 27.11.2013 14:17:00
0
1998448
Hello,
I'm new on this forum as a publisher but about since 2 month as a reader :)
If it isn't any problem for you, I will write in english, later maybe in deutsch :)

last month I bought a segment house, equipped in heat pump - Rotex HPSU Compact 508 6kW (500L storage for DHW).

First what I saw, that you paste here settings in format:
1-00 ...
1-01 ...
1-02 ...
and so on.
and I was really suprised what is going on, I completley don't have these settings on my LCD screen.
But now I think I know why, because I have new 2013 version I think.
There is a LCD screen, one button EXIT/HOME and 2 rotate buttons: (first with 9 positions - Info, Operating Mode, Set Temp Day, Set Temp Night, DHW Set Temp, DHW Installation, Time Program, Configuration and the last I think for Network), (second with rotating LEFT and RIGHT and confirming by PRESS).

I hope you know what I'm writing about.

An now, what should be optimal settings and daily, monthly energy consumption?
I studied a lot time all manuals, this forum and another articels about my pump, but I have feeling that I can't control my pump fully.

Thank You for your understanding and your help.

In case of any question, please aske me.
Verfasser:
Dawarius
Zeit: 27.11.2013 14:20:29
0
1998450
Ja die Zeiten fürs Warmwasser werden exakt eingehalten. Das die WP den Betrieb einstellt wenn die Temepratur zu weit fällt, wusste ich auch noch nicht. Spätestens dann sollte aber die Zeitschaltung "übergangen werden".

Unterschiedliche Steuereungen zwischen den 2013er Modellen habe ich auch schon festgestellt, da bei uns im Neubaugebiet die Anlage 3 mal verbaut wurde und man son gute Vergleichsmöglichkeiten hat. Im Gegensatz zu meinem Nachbarn (hat die 308) habe ich die zusätzlichen Informationen in der Übersicht.

Grundsätzlich bin ich noch viel am probieren und mir noch nicht ganz sicher ob alles optimal läuft, denn der Verbrauch war schon recht hoch die letzten 2 Tage bei den durchgängigen Minusgraden, hab aber auch viel probiert. Ich denke gerade die Abtauvorgänge und das damit notwendige 2 malige Aufheizen des warmen Wassers, sind dem Verbrauch nicht dienlich.

@Mler

Wie hast Du Deine Heizkurve eingestellt? Standardmäßig ist die ja bei 0,7. Ich hab sie momentan auf 0,5 runtergestellt und die 22 Grad Zieltemperatur im WZ werden auch gut erreicht. Nur leider steigt die Temepratur nicht viel weiter und das Raumthermostat schaltet die Heizung erst bei 22,2 Grad aus, sie läuft als gefühlt fast durchgängig.

Wie sind bei Euch so die Betriebsgeräusche? Ich habe festgestellt, das der Verdichter bei mir so gut wie nicht hörbar ist. Aber die Geräusche der Inneneinheit sind teilweise gut hörbar, was aber sicher auch am Ytong liegt.

Ich bin gespannt was der Winter bringt. Der November wird mit ca. 500kw/h zu Buche schlagen. Sind Anfang September eingezogen und haben bisher ca. 800 kw/h auf dem Zähler.

Sebastian
Verfasser:
Dawarius
Zeit: 27.11.2013 14:36:27
0
1998458
Zitat von brychu Beitrag anzeigen
Hello,
I'm new on this forum as a publisher but about since 2 month as a reader :)
If it isn't any problem for you, I will write in english, later maybe in deutsch :)

last month I bought a segment house, equipped in heat pump - Rotex HPSU Compact 508 6kW (500L storage for[...]


Hi brychu,

willkommen im Forum. Da Du ja schon lange liest, gehe ich davon aus, dass Du dem geschriebenen "deutschen Wort" gut folgen kannst.

Was Du beschreibts in Deinem Beitrag ist die RoCon Steuerung des neuen Modell (ab 2013) welche sich anscheinend erhelbich vom Vorgägnermodell unterscheidet.

Was die optimalen Einstellungen betrifft, bin ich auch noch am testen. Wichtige erste Schritte um den Verbrauch zu optimieren, sind sicherlich die Bivalenztemperatur anzupassen, damit der Heizstab nicht schon bei der Standardeinstellung (0°) zuschaltet. Die voreingestellte Wassertemperatur von 48° kann sicher auch angepasst werden. Wobei das beim 2013er Modell gerade im Hinblick auf den Abtauvorgang nochmal durchdacht werden kann. Denn anders als beim Vorgängermodell kommt ab 2013 das warme Wasser zum abtauen aus dem Speicher und nicht aus dem Heizkreis, was bei mir schon oft bedeutet hat, dass am Abend das Wasser zum duschen oder gar zum Baden viel zu kalt war und man von Hand aufheizen muss, was ja auch wieder dauert.

Muss ich mal testen, wie das am besten funktioniert. Ansonsten benötigen man für konkrete Tips sicher noch mehr Infos zu Deinem Haus.
Sebastian
Verfasser:
brychu
Zeit: 27.11.2013 14:51:35
0
1998465
Ok,
so let's start from location - south of Poland, climate similar to Germany.
Houase has ca. 150m2 (ground floor - saloon and kitchen, 1st floor - 2 room and bathroom, notlevel -1 but -0,5 basement - garage, toilet and 1 room for sauna).
Everywhere floor heating, on all levels, also in garage.
I have also thermostat (I hope it is correct word) in each of the room, also in garage.
Thermostat in garage, toilet and sauna room is set on 15 deg., saloon and kitchen 15 deg. at this moment because new tiles are installed on the floor and glue needs some time, on the 1st floor in 2 rooms I set 22deg. and in the bathroom I set 15 deg. because new tiles will be installed on the floor and on the walls.

There is only heat pump, no solars and any extra equipment.

My configurations is:
- operating mode: Automatic 1 (so scheduled HC and DHW)
- HC from 16:00 - 20:00, DHW from 07:00 - 08:00 and 16:00 - 21:00
- T-Room des 1 - 21deg
- T-Room des 2 - 21deg
- T-Room des 3 - 21deg
- T-Reduced - 17 deg.
- T-Absence - 15 deg.
- T-DHW 1 des - 42 deg.
- T-DHW 2 des - 42 deg.
- T-DHW 3 des - 42 deg.
- HeatS-lope - 0,5
- Hyst HP - 5 deg.

And I have no idea how to check if Backup Heater is turned on or off.

Please ask about the rest of info.
A lot of info at the beginning :)
Verfasser:
MLer
Zeit: 27.11.2013 14:55:38
0
1998468
@Dawarius
Die Heizkurve ist bei 0,5 bei Raumsoll von 22 Grad. Das hatte bis jetzt für um die 22 Grad in den Zimmern gereicht. Allerdings ist die Temperatur letzte Nacht um 1 Grad im Haus gefallen, obwohl ich ohne Nachtabsenkung unterwegs bin. Werde also die Kurve auf 0,6 nehmen und schauen was passiert. Waren die ersten richtig kalten Tage hier mit durchgehend -3 bis -7 Grad.

Ich muss noch dazu sagen, dass wir knapp 160 m² Wohnfläche beheizen und die Raumhöhen in den Wohnräumen teilweise 5m sind (versetztes Pultdachhaus). Gebaut wurde mit 36er Ytong Steinen Lambda 0,09 ohne zusätzliche Dämmung.

Vom Verbrauch wird der November bei um die 500 kWh liegen. Ich schreibe die Werte täglich auf und trage die in eine Tabelle ein. Wir sind Mitte September eingezogen.

Das Außengerät höre ich nur ganz leise, wenn es volle Drehzahl läuft und nur im Badezimmer vom EG. Da muss ich mich aber konzentrieren und genau hinhören.
Verfasser:
Dawarius
Zeit: 27.11.2013 15:04:38
0
1998471
@brychu

Ebene "Installation"

Funktion EHS (Elektrischer Heizstab) 0=aus usw.
Verfasser:
molly78
Zeit: 27.11.2013 15:26:44
0
1998479
Zitat von MLer Beitrag anzeigen
@Dawarius
Ich schreibe die Werte täglich auf und trage die in eine Tabelle ein. [...]


Dann fühle dich eingeladen hier mitzumachen: http://www.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/
Verfasser:
MLer
Zeit: 27.11.2013 15:40:23
0
1998485
Da muss ich gleich nochmal eine Frage los werden:

Im Moment ist der Zustand so, dass alle ERRs voll aufgedreht sind und 2 Räume etwas zu kalt sind und dafür aber Flur und Schlafzimmer zu warm werden (1-1,5 Grad zuviel bzw. zu wenig). Die Durchflussanzeigen stehen alle bei ca. 1l/min. Ich kann zwar die zu warmen Kreise runterdrehen aber die zu kalten bekommen komischerweise trotzdem nicht mehr Durchfluss. Erst wenn ich die ERRs entsprechend runter stelle, funktioniert das und die Anzeigen stehen auf unterschiedlichen Werten (0,5 l/min - 3 l/min)

Kann das mit der modulierenden Umwälzpumpe zusammenhängen ? Ist das die Einstellung MaxModPumpe und MinModPumpe ? Wenn ja muss ich dort während des Abgleiches der Zimmer erstmal beide Werte auf 0 stellen ?

Bis jetzt habe ich da lieber nicht dran rum gestellt und auch an den Heizkreisverteilern nur ganz vorsichtig an einem Kreis gedreht und gleich wieder zurückgestellt, als nix passiert ist.
Verfasser:
MLer
Zeit: 27.11.2013 15:41:18
0
1998487
Zitat von molly78 Beitrag anzeigen
Zitat von MLer Beitrag anzeigen
[...]


Dann fühle dich eingeladen hier mitzumachen: http://www.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/


Hab mich da schon vor ein paar Tagen angemeldet ;-)
Verfasser:
molly78
Zeit: 27.11.2013 15:53:55
0
1998494
@MLer

sehr schön. Finde es gut wenn man hier einen breiten Überblick erhält.
Verfasser:
brychu
Zeit: 27.11.2013 16:43:44
0
1998519
Ok, in user manual I see INSTALLATION and there is HZU menu, but I can't see it in my pump. I think I need expert access and I don't know athe password.
Should I call to service which istalled for me my pump or there is any standrd password?

Can I normally turn off this heater?
And is there any other heater outside in case of low temperatures, against forst?

Yestarday pump took me 42kWh 25.11.2013 18:00 - 26.11.2013 18:00), I think too much.

That's why I changed yesterday at about 19:00 heat slope from 0,7 to 0,5 and DHW from 43deg. to 42deg.

From yestarday 26.11.2013 18:00 till today 27.11.2013 15:15 it took me 27kWh, let's wait till 18:00 and see how much more kWh I have to add today.

thx.
Verfasser:
brychu
Zeit: 27.11.2013 17:07:28
0
1998527
I have no idea why I can't edit my post.

but OK, sorry it is not HZU, but FUNCTION HEATING ROD (0-none, 1-electric heat generator, 2-alternative heat generator, 3-alternative heat generator 1 for DHW and alternative heat generator 2 for heating system
Verfasser:
brychu
Zeit: 27.11.2013 17:14:01
0
1998532
Zitat von brychu Beitrag anzeigen
I have no idea why I can't edit my post.

but OK, sorry it is not HZU, but FUNCTION HEATING ROD (0-none, 1-electric heat generator, 2-alternative heat generator, 3-alternative heat generator 1 for DHW and alternative heat generator 2 for heating system



I have no idea why I can't edit my post.

but OK, sorry it is not HZU, but FUNCTION HEATING ROD (0-none, 1-electric heat generator, 2-alternative heat generator, 3-alternative heat generator 1 for DHW and alternative heat generator 2 for heating system

and there is also BIVALENCE FUNCTION (0-not active, 1-active), description: if active backup heater will be turned on only when temp will go down below bivalent point. if not active, BackupHeater work is possible always.
I don't know what about this?

but it is also hidden, I see it only in manual.
Verfasser:
brychu
Zeit: 27.11.2013 20:19:06
0
1998644
Hi,
before I get an expert access to my pump, I have an idea how to limit Booster Heater (BOH) and BackupHeater (BUH). I will wait till tomorrow to compare energy consumption with today (today I had 26.11 18:00 - 27.11 18:00 - 34kWh) and I will decrease the following parameters in SYSTEM CONFIGURATION:
- BOH power - from 3000W to 1000W
- BUH s1 power - from 3000W to 1000W
- BUH s2 power - from 3000W to 1000W
- Power BIV - from 5000W to 1000W

What do you think about it?

Thx for your help.
Verfasser:
MLer
Zeit: 28.11.2013 07:01:51
0
1998835
Hier mal meine Einstellungen zum Heizstab (ist die 9kW Variante):

Funktion EHS: 1
HZ Unterstützung: 0
Bivalenzfunktion: 1

Leistung EHS WW: 5000 W
Leistung EHS Stufe 1: 3000 W
Leistung EHS Stufe 2: 6000 W
Leistung BIV: 5000 W
Bivalenztemperatur: -14 Grad

Funktion Parallel: 0
HeizstabHyst: 0
Wartezeit TDHW: 5 min
Wartezeit EHS TDHW: 95 min

Der Heizstab wird trotzdem bei der Warmwasserladung direkt mit zugeschaltet. Ich hatte ihn probeweise per Sicherung deaktiviert. Großartige Verbrauchsunterschiede konnte ich da aber nicht feststellen.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ein Ändern der Leistungswerte des Heizstabes viel bringt. Je niedriger umso länger und je höher umso kürzer wird er benutzt...meine Meinung.

Was heute früh wieder aufgefallen ist, dass der WarmWasserspeicher über Nacht von 46 auf 42 Grad gefallen ist. Man liest ja, dass der Flüsterbetrieb eine Möglichkeit sein könnte, das Vereisen der Außeneinheit einzudämmen. Ich werde testweise mal den Flüsterbetrieb auf Stufe 2 (von 22.00-5.00 Uhr) einstellen. Mal sehen, ob das was bringt und ob das Haus über Nacht warm bleibt.

Daniel
Verfasser:
Dawarius
Zeit: 28.11.2013 08:21:44
0
1998856
@brychu

Ich denke bei Dir ist schon der BOH mit am arbeiten, da er Standardmäßig bei 0° mit arbeitet. Den Experten Code brauchst Du für viele wichtige Einstellungen unter anderem auch die Bivalenztemperatur, welche Du als erstes ändern solltest! Frag mal deinen Installateur.

Deine Beiträge kannst Du glaub ich nur in einem Zeitfenster von 5 Minuten editieren.

@Mler

Nach einem Telefonat mit Rotex hab ich den Heizstab fürs WW auf 1 KW gedrosselt, denn eigentlich sollte die WP bis auf 48° ohne HS kommen. Wie Du, habe ich die Zeit für die Zuschaltung auf 95 mins eingestellt, trotzdem wird er manchmal direkt mit angezeigt und manchmal auch nicht. Anzeigefehler? Wie gesagt laut Aussage Rotexhotline sollte er normal nicht mit laufen.

Was das Abtauen betrifft, weiss ich nicht wonach die Anlage das macht. Falls es einfach nach festgelgeten Intervallen passiert, hilft der Flüstermodus sicher auch nicht, aber einen Versuch ist es wert und ich finde es toll das sich da ein "Freiwilliger Tester" gefunden hat. :-)

@Molly78

Hab mich dort auch schon angemeldet, allerdings noch nicht geschafft was einzutragen.

Sebastian
Verfasser:
MLer
Zeit: 28.11.2013 08:35:06
0
1998861
Bei mir wird der Heizstab gar nicht angezeigt. Ich habe das nur durch Zufall am Zähler gesehen und einfach mal die Sicherung vom Heizstab ausgeschaltet. Da drehte er sich dann merklich langsamer. Aber wie gesagt großartige Verbrauchsunterschiede kann ich nicht feststellen.

Den Wert Wartezeit TDHW könnte man noch ändern. Über die Einstellung scheint die Steuerung laut Anleitung zu entscheiden, ob die Verluste via Wärmepumpe oder via Heizstab ausgeglichen werden.

Weiß jemand, ob man die Steuerung updaten kann ? Mein Heizi hat mich nur komisch angeguckt als ich was von Firmwareupdate gesagt habe.
Verfasser:
brychu
Zeit: 28.11.2013 08:48:27
0
1998869
Hi Guys,
first of all thank you for all your hints.
Finally I have a code to my pump.
But at the beginnig some info about consumption:
- 27.11 18:00 - 28.11 05:00 - 24kWh - crazy :(
So first of all I will change the parameter BIVALENCE TEMPERATURE, as you wrote. I think there is a default setting 0 deg.
One question this parameter impact on floor heating or also on DHW?
In manual I see that only on floor heating, so what about heater for DHW, how to limit it?

@MLer
thx a lot for some very interesting settings.
And what value do you have in DHW INSTALLATION for HYST HP? I have: 5 deg.
Verfasser:
brychu
Zeit: 28.11.2013 08:55:59
0
1998872
@MLer
And what value do you have in CH CONFIGURATION for T-FROST PROTECT, I have: 0 deg.

And what value do you have in CH CONFIGURATION for INSULATION?
Verfasser:
MLer
Zeit: 28.11.2013 09:01:02
0
1998876
Zitat von MLer Beitrag anzeigen

Den Wert Wartezeit TDHW könnte man noch ändern. Über die Einstellung scheint die Steuerung laut Anleitung zu entscheiden, ob die Verluste via Wärmepumpe oder via Heizstab ausgeglichen werden.


Ich widerspreche mir mal selber. Wenn "HeizstabHyst" auf 0 steht, dann wird WarteZeit TDHW ignoriert. Also HeizStabHyst muss noch auf 1 gestellt werden, um den Heizstab zu beeinflussen. Aber wie die Steuerung das dann berechnet hat sich mir noch nicht erschlossen.
Verfasser:
brychu
Zeit: 28.11.2013 09:14:28
0
1998884
@MLer
yes that's correct, but there is also antoher paramater: WP Hyst TDHW (Schaltschwelle Warmwasserladung Legt fest, ab welcher emperaturspreizung die Wärmepumpe für die Warmwasserladung angeschaltet werden soll.) and here I have: 5 deg.
Verfasser:
Dawarius
Zeit: 28.11.2013 10:23:52
0
1998930
@brychu

bei 24kw/h in 11 Stunden war sicher der Heizstab dabei. Daher unbedingt die Bivalenztemperatur senken. Die hat auch nur mit der Heizung zu tun und nichts mit dem Warmwasser. Das ist ein separater Heizstab.

Frostschutz kann meines Wissens nach im Heizbetrieb auf 0 stehen.

Sebastian
Verfasser:
comanderecki
Zeit: 28.11.2013 10:42:05
0
1998939
Hallo Leute...
Habe ebenfalls die 2013er Version...Die bisher gemachten Beiträge zur Funktion der Anlage und der Raumheizung kann ich bestätigen!

1. Gestern ist es passiert, dass die Anlage aus war, weil sich der Speicher auf 28grad entladen hatte. Hatte Mühe die Anlage wieder flott zu bekommen. Lasse das WW jetzt fast durchgängig auf 40 - 42 grad erhitzen.

2. Kurve war bei mir 0,5. Problem, meine Frau möchte 23 grad im Wohnraum. Die letzten Tage hat die Anlage das nicht geschafft, maximal 22 grad. Hydraulischen Abgleich habe ich durchgeführt. Ich habe die Kurve jetzt auf 0,6 gestellt.

3. Verbrauch liegt bei mir die letzten Tage (Nacht -2, Tag 2-3) bei 18 - 21 KWh täglich. Werde im November in Summe auf ca. 500 KWh kommen. Wärmebdarf meines Hauses liegt bei 70 Kwh/m² a, also ca. 11500 Kwh. Ich rechne bei einer Jahresarbeitszahl von 2,5 der Anlage mit 4500 bis 5000 KWh Strom im Jahr.



Aktuelle Forenbeiträge
JoRy schrieb: Das ist völlig richtig. Wir haben die Wärmespeicherkapazität von FBH jahrelang beschrieben und deshalb darauf hingewiesen, dass ERR und Zeitpausen weitgehend unsinnig sind. Ich habe Anlagen mit Puffer...
Peter Brand schrieb: @Kathrin: Guten Morgen und danke fürs erste Feedback. Ja, die sporadischen sind immer nett. An sich dürften wir den Fehler erst seit einigen Wochen haben. Habe bei der Fernbedienung in der untersten...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Mit Danfoss ist alles geregelt
Website-Statistik

Rotex HPSU compact ("Neue" 2013 - Betriebserfahrungen gesucht!
Verfasser:
comanderecki
Zeit: 28.11.2013 10:42:05
0
1998939
Hallo Leute...
Habe ebenfalls die 2013er Version...Die bisher gemachten Beiträge zur Funktion der Anlage und der Raumheizung kann ich bestätigen!

1. Gestern ist es passiert, dass die Anlage aus war, weil sich der Speicher auf 28grad entladen hatte. Hatte Mühe die Anlage wieder flott zu bekommen. Lasse das WW jetzt fast durchgängig auf 40 - 42 grad erhitzen.

2. Kurve war bei mir 0,5. Problem, meine Frau möchte 23 grad im Wohnraum. Die letzten Tage hat die Anlage das nicht geschafft, maximal 22 grad. Hydraulischen Abgleich habe ich durchgeführt. Ich habe die Kurve jetzt auf 0,6 gestellt.

3. Verbrauch liegt bei mir die letzten Tage (Nacht -2, Tag 2-3) bei 18 - 21 KWh täglich. Werde im November in Summe auf ca. 500 KWh kommen. Wärmebdarf meines Hauses liegt bei 70 Kwh/m² a, also ca. 11500 Kwh. Ich rechne bei einer Jahresarbeitszahl von 2,5 der Anlage mit 4500 bis 5000 KWh Strom im Jahr.
Weiter zur
Seite 2