Alle
Foren
HK/FBH morgends kalt ohne Nachtabsenkung
Verfasser:
silverstonee
Zeit: 10.01.2017 13:59:12
0
2461064
Hallo,

ich bin nun bald am verzweifeln. Ich habe ein auf KFW 85 sanierten Altbau mit FBH im EG und HK im OG.
Jeden Morgen sind die Heizkörper und die FBH kalt obwohl ich keine Nachtabsenkung eingestellt habe.
Ich habe die Steuerung sowohl auf Dauertagbetrieb gestellt (Sonnensymbol), als auch im Zeitprogramm 24h Betrieb eingestellt. Das funktioniert laut Display auch einwandfrei. Tagsüber funktioniert alles bestens. Morgends so gegen halb 7 habe ich jedoch 19°C in der Bude.

Fakten:
Heizung ist eine Vitotwin 300W (Micro BHKW) von Viessmann mit zwei Heizkreisen (FBH und HK) jeweils mit einem Mischer. Es ist alles original von Viessmann als Gesamtpaket installiert worden.

ERR ist deaktiviert, alle Räume per Hydr. abgl. auf 20,5°C temperiert. Außentemp. geführt.
Vorlauftemperaturen bei z.B. AT-3°C in der FBH 28°C und HK 38°C.

Warmwasser wird abends von 17:00-23:30 Uhr gemacht um den Eigenverbrauch des erzeugten stroms zu optimieren. Funktioniert bestens.

Wenn ich morgends, wenn die Heizung kalt ist, die Vorlauftemperaturen anschaue, dann sind beide Mischer zu und es sind 20°C Heizwassertemperatur in den Heizkreisen. der Puffer-Speicher ist bei etwa 40°C. Brauchwasser bei 52°C.
Wenn ich in das Status-Log gehe, dann steht da Zieltemperatur für FBH Keis 29°C, Ist-Temp. 20°C.
Das Gleiche für den HK-Kreis. Soll-Temp. 40°C, Ist-wert 20°C.
Beide Kreise stehen auf Komfort-Heizen. Status Puffer: geladen, Status Brauchwasser:geladen.
Brauchwasser Zieltemp. 52°C, Brauchwasser Absenk-Temp. 40°C.

Die Gebäudekonstante steht auf 1h. Warmwasser ist reichlich vorhanden. Es duschen zwei Erwachsnene morgends. Ich habe das Gefühl, dass die Heizung erst anspringt, nachdem der erste geduscht hat.
Wobei die Heizung dann kein Brachwasser erwärmt, sondern nur den normalen Heizbetrieb startet.

Wie bringe ich der Heizung bei durchgehend zu Heizen. Wieso machen die Mischer zu, obwohl die Solltemp. nicht erreicht ist?

Viele Grüße
Verfasser:
mrtux
Zeit: 10.01.2017 21:24:18
0
2461328
Wie sind die exakten Programmierungen der Steuerung?

Sind nach der Warmwasserbereitung die Mischer wieder offen?
Verfasser:
silverstonee
Zeit: 11.01.2017 10:09:59
0
2461519
Zitat von mrtux Beitrag anzeigen
Wie sind die exakten Programmierungen der Steuerung?

welche Werte sind von Intresse?
Es ist ein Siemens Steuerung verbaut. Hier ein Link dazu:
www.directupload.net/down/d/3724/5otc6dn6_pdf.htm


Sind nach der Warmwasserbereitung die Mischer wieder offen?

Es wird gleichzeitig Warmwasser bereitet und geheizt. Die Mischer bleiben also offen.
Verfasser:
muddy
Zeit: 11.01.2017 11:18:01
0
2461563
Zitat von silverstonee Beitrag anzeigen
Hallo,

ich bin nun bald am verzweifeln. Ich habe ein auf KFW 85 sanierten Altbau mit FBH im EG und HK im OG.
Jeden Morgen sind die Heizkörper und die FBH kalt obwohl ich keine Nachtabsenkung eingestellt habe.
Ich habe die Steuerung sowohl auf Dauertagbetrieb gestellt[...]


Ist vielleicht ein Temp.-Fühler im Puffer falsch gesteckt?

muddy.
Verfasser:
silverstonee
Zeit: 11.01.2017 11:40:03
0
2461577
Zitat von muddy Beitrag anzeigen
Zitat von silverstonee Beitrag anzeigen
[...]


Ist vielleicht ein Temp.-Fühler im Puffer falsch gesteckt?

muddy.


Das kann schon sein. Ich würde dann aber erwarten, dass es tagsüber dann auch passieren müsste.

Angeblich hat die Steuerung ja eine Art Auto-Lern Funktion. Ich weiß jedoch nicht, welche Faktoren da mit rein spielen. Vielleicht misst sie die Rücklauftemp und berechnet daraus etwas?
Verfasser:
muddy
Zeit: 12.01.2017 10:52:33
1
2462176
Zitat von silverstonee Beitrag anzeigen
Zitat von muddy Beitrag anzeigen
[...]


Das kann schon sein. Ich würde dann aber erwarten, dass es tagsüber dann auch passieren müsste.

Angeblich hat die Steuerung ja eine Art Auto-Lern Funktion. Ich weiß jedoch nicht, welche Faktoren da mit rein spielen. Vielleicht misst sie die Rücklauftemp und berechnet[...]


Naja, Du schreibst, Du machst WW nur abends.
Vielleicht wird da der Puffer soweit warm, dass ein Fühler, der eigentlich für die Heizung zuständig ist, dieses WW abkriegt und meint, es wäre genug warmes Heizwasser vorhanden.
Da die Heizung den Teil des Puffers für WW nicht entlädt, bleibt das dann auch bis morgens so, bis jemand duschen geht und das WW des Puffers ein Stück weit abkühlt...

Was ich nicht verstehe ist, dass angeblich die Mischer morgens ZU sind...
Vielleicht steckt auch der Fühler, der den Heizungsvorlauf messen soll, irgendwo im Puffer, bzw. ist falsch angeklemmt?

Ich würde mal die Fühler alle überprüfen, bevor wir hier weiter raten...

muddy.



Aktuelle Forenbeiträge
Rastelli schrieb: Hallo. Deine Spreizung, resp. Dein Vorlauf ist zu hoch. du brauchst mehr Volumenstrom. Erhöhe die Spannung von 8,5 auf...
Schwierig schrieb: Als erstes würde ich mal die Brennertaktsperre (HG09) auf Maximun (30 Minuten) setzen. Bei Dir vermutlich auf 7 Minuten (Werkseinstellung)....
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik