Alle
Foren
Fragen zur Sole-WP Viessmann Vitocal 343 G im Vergleich zur 200 G
Verfasser:
Redsonic
Zeit: 11.01.2017 22:17:42
0
2462009
Hallo zusammen,

nachdem ihr mir hier schon so prima weiterhelfen konntet, brauche ich mal wieder ein paar Ratschläge. Wir haben einen sehr kleinen HWR von 8 m² und da drin vom GU eine Viessmann Vitocal 200 G mit 300l WW-Speicher. Ich lasse mir noch ein Leerrohr für Fotovoltaik ziehen, falls ich mal zu Geld komme und die Sole-WP darüber betreiben kann.

Nun überlege ich, ob wir auf die 343 G mit 220l WW-Speicher wechseln, um den Platzbedarf für die separate WP in der obigen Variante zu sparen. Diese Anlage braucht nur halb so viel Platz. Nun überlege ich nur wegen den 220l. Wir planen mit einem 4-Personenhaushalt, sind allerdings recht wassersparsam (d.h. baden halb hoch und dann meist nacheinander usw.). Nun meinte aber mein Kollege zu mir, dass eine WP nicht mehr so ist wie in unserer Wohnung jetzt, wo das Wasser viel heißer aus dem Hahn kommt.

Zu den Fragen:
- Meint ihr die 200l reichen?
- Spricht irgendwas gegen die 343 G im Vergleich zur 200 G? Ich lese leider nicht viel Gutes, bin aber an Viessmann durch den GU gebunden.
- Ist die Photovoltaik-Vorrüstung mit dem Leerrohr überhaupt sinnvoll? Muss ich da nicht dann eh über einen Batteriespeicher nachdenken der ja auch wieder Platz frisst? Oder kann sowas dann sogar auf dem Dachboden stehen? Muss das ein Leerrohr mit NW 100 sein oder reicht da auch weniger?
- Was darf die 343 G mehr kosten? Viessmann meinte, es geht sich aus, weil die einfacher zu montieren ist.
- Bei Viessmann sagte man mir, dass die 343 G den Wärmemengenzähler mit drin hat, der bei der 200 G zusätzlich benötigt wird, um die JAZ für die Bafa-Förderung auszurechnen. Kostet wohl 300 EUR. Stimmt das?

Freue mich auf eure Antworten.
Vielen Dank erstmal und Grüße
Verfasser:
feanorx
Zeit: 11.01.2017 23:35:09
1
2462051
die Vitocal 343 G hat auch ne bessere Effizienz. die Vitocal 200 G würde ich nicht kaufen.
Und auf keinen Fall ne überdimensionierte WP nehmen KW muss zur Heizlast passen, nur die Quelle und Senke darf überdimensioniert werden.



Aktuelle Forenbeiträge
Roland70 schrieb: Das mache ich ja jetzt auch so. Nur vorher ging das Rohr bis in den Bach, das wurde bei einer Begehung festgestellt ( denke...
mstorm schrieb: Grundsätzlich ist Andreas' Kommentar völlig richtig, in einem guten Smarthome funktionieren die wichtigsten bzw. häufigst...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeige
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik