Alle
Foren
Zusammenwirkung Gewerke Erdbohrung <--> Heizung
Verfasser:
andreasfloh84
Zeit: 12.01.2017 11:21:55
0
2462183
Hallo,

ich hoffe hier bin ich richtig und es kann mir jemand helfen.

Wir wollen dieses Jahr neu bauen. Der Heizungsbauer hat eine weishaupt wwp s 11 id Angeboten.

Es wird jedoch dazu geraten, dass die Bohrung nur über Weishaupt erfolgen kann (Kostenvoranschlag ca. 25.000 für 9 kw Bohrung) inkl. Anschluss an die Wärmepumpe.

Dies erscheint mir sehr hoch zumal ich ein alternatives Angebot für ca. 11.000 brutto inkl. Sole + Kugelhahn Innenwand habe. Der Installateur will hier nochmals ca. 4.500 um die Wärmepumpe an die Leitungen anzuschließen. Gibt es diesen Aufwand oder sollte man nach einem alternativen Heizungsbauer suchen?

Wenn noch Infos fehlen kann ich diese gerne noch geben.

Viele Grüße

Andreas
Verfasser:
sukram
Zeit: 12.01.2017 14:11:14
0
2462269
Das ist schon 'ne Hausnummer,... andererseits haben die Weishäupter eine eigene Bohrtochter...

Angebote vergleichbar, z.B. Genehmigungsverfahren drin?


Wenn da gepfuscht wird,
kanns's
halt
teuer
werden (auch wenn ähnliches nicht mehr auftreten sollte, weil die Behörden aufgewacht sind).



Aktuelle Forenbeiträge
Günter Paul schrieb: Heute die erste Wartung.. und bei der Gelegenheit soll der Monteur auch gleich den Kessel anwerfen , ich hatte den Tank leergelutscht . Punkt 8.00 Uhr stand der Junge auf der Matte , na , hab`ich...
HFrik schrieb: Also für die Kühlung würde ich noch eine Entfeuchtung mit vorsehen - d.h. ein Kühlregister das deutlichkälter gefahren wird als die Flächenheiuzungen, damit an dieser Stelle das Wasser aufällt und abgeleitet...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Haustechnische Softwarelösungen
Website-Statistik