Alle
Foren
Vaillant VKK 806/3 - Volumenstrom Primärkreis
Verfasser:
rreidlin
Zeit: 05.03.2017 23:23:06
0
2485443
Hallo !
Ich beschäftige mich beruflich mit der Auslegung und Optimierung von Warmwasserheizungsanlagen.
Oft bin ich der x Techniker der die Anlage zu Gesicht bekommt.
Zur Info : Ich bin kein Sachverständiger der dem Kunden zu seinem Recht verhilft.
Meine Aufgabe besteht vielmehr der Anlage den Komfort mit der größtmöglichen Ersparnis zu entlocken.

Bei Bestandsanlagen ist es nötig mit den gegeben Produkten die beste Lösung zu finden.
Nun weichen die Hersteller Konzepte aus deren wirtschaftlichen Gründen mit den Energiespar Gedanken von den Betreibern ab. Darum mein Forumsbeitrag.

2011 wurde eine Vaillant Brennwertkessel VKK 806/3 - EHL montiert .
Durch die Vorgabe des Herstellers wurde ein Systemtrennung (Alpha Laval CB 52-30L) installiert.
Der Primärkreis wird mit einer Wilo Pumpe (Top 30/4) konstant in Bewegung gehalten.
Ohne einen Möglichkeit den Volumenstrom zu überprüfen.

Wie in vielen Projekten umgesetzt würde ich im Rücklauf die bestehende Pumpe tauschen und die Pumpe mit PMW Signal ansteuern .
Vaillant Leiterplatte (PWM -> 0-10V-Modul) dazu gibt es.
Alternativ - Wilo Stratos - Temperaturgeregelt
Im Vorlauf wird ein Strangregulierventil eingesetzt um den max. Volumenstrom von 3,44 m³/h zum Überprüfen.
Laut Vaillant Österreich ist dies aber nicht zu empfehlen “ weil störungsanfällig”.

An der Sekundärseite werden über einen drucklosen Heizkreisverteiler die 4 Mischkreise (HK) 1 Luftregister Kreis und 1 Warmwasser Ladekreis versorgt.
Hier wird meist auch ein Variabler Volumenstrom abgerufen .
Daher macht auf der Primärseite eine Leistungsbezogene Volumenstrom Sinn.

Dieses Konzept hab ich bisher nur in Anlagen mit Hydraulischer Weiche umgesetzt und es funktioniert einwandfrei.
Mit einem Plattenwärmetauscher habe ich bisher keinen Erfahrung .

Ist die Umsetzung mit einem Plattenwärmetauscher - Störungsanfällig?
Welcher Art Störung ?

Danke für eurer Feedback

Mfg rreidlin



Aktuelle Forenbeiträge
Cutout schrieb: Vielen Dank für eure Antworten. In der Berechnung ist ersichtlich, dass 9W Heizleistung in den Raum eingebracht wird und 6,17W durch die Außenwand verloren gehen. Für mich hört sich das erstmal...
Freeliner schrieb: Mein Vater hat 1971 die kompletten Außenwände von Innen mit 2cm Styropor + Putz gedämmt Da hier und da mal Durchbrüche und Kabelverlegungen realisiert wurden, konnte ich so auch hinter die Dämmung...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Die ganze Heizung aus einer Hand
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik