Alle
Foren
verbrauch
Verfasser:
Michael 77
Zeit: 17.08.2017 22:50:26
0
2538449
Folgendes Problem

Mehrfamilienhaus mit Keller
Im Erdgeschoss Fussbodenheizung auf 40 mm trittfesten Styropor und Estrich.
Als Belag Laminat.

Alle anderen Wohnungen mit normalen Wandheizkörpern.
Geheizt wird mit Gas Brennwert im ungedämmten Altbau.

Bei der Nk Abrechnung 2016 ergibt sich folgendes. Alle Wohnungen 50qm gross
Die mit Wandheizkörpern 2000 kwh Jahresverbrauch und die 2 EG Wohnungen mit Fussbodenheizung ca 7000 kwh Verbrauch.

Wie kann dieser Unterschied zustande kommen?
Die mit Fussbodenheizung beschweren sich auch das das Wohnzimmer nicht über 20 Grad bekommen. Vorlauf ist aber schon bei 45 grad.

Vielleicht kann mir jemand helfen, ich kann es mir nicht erklären.
Verfasser:
Buddy5
Zeit: 17.08.2017 23:50:53
2
2538473
In welchem Abstand wurden die Fb-Heizungsrohre verlegt? Wurde ein hydraulischer Abgleich berechnet und durchgeführt? Und wie sollte es anders sein, wurde die Heizlast raumweise berechnet? Eine Frage noch zum Schluss, ist das Laminat für Fb-heizung geeignet. Wenn ja stand ein Hinweis auf der Verpackung.
Verfasser:
AbakusderEchte
Zeit: 18.08.2017 03:23:06
1
2538490
Zitat von Buddy5 Beitrag anzeigen
In welchem Abstand wurden die Fb-Heizungsrohre verlegt? Wurde ein hydraulischer Abgleich berechnet und durchgeführt? Und wie sollte es anders sein, wurde die Heizlast raumweise berechnet? Eine Frage noch zum Schluss, ist das Laminat für Fb-heizung geeignet. Wenn ja stand ein Hinweis auf der[...]

1. Ist das Geschoss unter dem EG unbeheizt oder Erdreich oder Außenluft?
2. Wie ist der Bereich mit Heizkörpern geregelt? Nur mit Thermostatventilen an den Heizkörpern oder zusätzlich über elektronische Fernbedienungen mit (mit/ohne Raumfühler?) pro Wohnung?
Verfasser:
Machtnix
Zeit: 18.08.2017 07:24:39
1
2538506
wie wurde denn der Wärmeverbrauch ermittelt?
Verfasser:
Michael 77
Zeit: 18.08.2017 10:23:32
0
2538541
Hallo
Die Heizkörper gsben thermostate und einen wärmemengenzähler für jede wohnung.
Lamunat ust Fussbodenheizung geeignet.
Abstand der Rohre ust eine gute Frage, müsste ich hinterfragen.
Geschoss unrer dem EG ist unbeheizt.
Mfg
Verfasser:
Wolf S
Zeit: 19.08.2017 15:29:54
1
2538861
Michael 77, kannst du das nochmal auf deutsch schreiben?
Verfasser:
winni 2
Zeit: 19.08.2017 15:40:42
2
2538863
Dürfte etwas aus der Abteilung "wer misst, misst Mist" sein?

2000 kWh für 50 m2 Altbau, = 40 kWh/m2, ist sehr unwahrscheinlich.
Zumindest für Deutschland oder ähnliches Klima.

Grüsse

winni
Verfasser:
Michael 77
Zeit: 19.08.2017 20:32:34
0
2538954
Sorry,
Vom Handy aus entsteht manchmal schwieriges deutsch
Heizkörper wohnung haben wärmemengenzähler jeweils einen pro Wohnung.
Die Heizkörper werden über Thermostate geregelt.
Das Laminat ist für Fussbodenheizung geeignet.

Denke auch das im Altbau 40kwh auf den qm zu wenig sind.

Was meinst mit Mist messen?
Verfasser:
Wolf S
Zeit: 20.08.2017 18:29:24
0
2539219
Zitat von Michael 77 Beitrag anzeigen
Sorry,Vom Handy aus entsteht manchmal schwieriges deutsch
Wenn du mir hierfür mal den Grund nennen könntest.....

Und danach - vielleicht vom PC in vollständigen Sätzen, das kann man nämlich besser lesen - mal erklären würdest
- wo die Wärmezähler eingebaut sind; in den Wohnungen oder im Keller
- wenn im Keller, stell mal ein Foto hier rein, auf dem alle Zähler zu sehen sind
- wie hoch die RL-Temperatur bei 45° VL ist.
- hast du für die FBH einen getrennten Heizkreis?
- sind Ablese-/ oder Rechenfehler ausgeschlossen?
- wie alt sind die Wärmezähler?
- wieviel Wohnung hat das Haus? Es ist ja schon ungewöhnlich, dass 2 Wohnungen gleiche Verbräuche haben - aber wenn es vielleicht sogar 5 oder 6 Wohnungen wären, halte ich das für ausgeschlossen.
Verfasser:
Michael 77
Zeit: 20.08.2017 21:27:48
0
2539265
- wo die Wärmezähler eingebaut sind; in den Wohnungen oder im Keller
Im Versorgungsschacht in jeder Wohnung bei den 6 Wohnungen mit normalen Wandheizkörpern
Im Keller bei den beiden Wohnungen im EG
- wenn im Keller, stell mal ein Foto hier rein, auf dem alle Zähler zu sehen sind
- wie hoch die RL-Temperatur bei 45° VL ist.
- hast du für die FBH einen getrennten Heizkreis?
Ja
- sind Ablese-/ oder Rechenfehler ausgeschlossen?
Zählerstände sind kontrolliert Die Berechnung macht eine Firma
- wie alt sind die Wärmezähler?
Sind alle von 2013/14
- wieviel Wohnung hat das Haus?
Haus gesamt 6 Wohnungen auf 4 Etagen
Alle 4 Wohnungen mit Wandheizkörpern ca 2000 kwh auf 50 qm und die Wohnungen EG beide he ca. 7000 kWh auf 50 qm

Es ist ja schon ungewöhnlich, dass 2 Wohnungen gleiche Verbräuche haben - aber wenn es vielleicht sogar 5 oder 6 Wohnungen wären, halte ich das für ausgeschlossen.
Verfasser:
winni 2
Zeit: 20.08.2017 23:56:19
0
2539284
"Es ist ja schon ungewöhnlich, dass 2 Wohnungen gleiche Verbräuche haben - aber wenn es vielleicht sogar 5 oder 6 Wohnungen wären, halte ich das für ausgeschlossen. "

Ich auch.
Hier wurde nichts gemessen. Firma, hin oder her....
Völlig ausgeschlossen und mit den EG-Wohnungen total unplausibel.

Grüsse

winni
Verfasser:
Michael 77
Zeit: 21.08.2017 08:01:07
0
2539307
Hallo
Erstmal danke für eure Mühe.
Also sollte ich dem Ablesedienst seine Werte und seine Abrechnung komplett in Frage stellen?
Ich bin ja selbst der Meinung, das im ungedämmten Altbau 40 kwh nicht schaffbar sind und 140 kwh im EG zuviel sind.
Wenn ich es heute schaffe, fahre ich dort mal rum und fotografiere mal den Einbau der Messinstrumente.
Verfasser:
Michael 77
Zeit: 21.08.2017 17:31:34
0
2539488
So, der Fehler ist gefunden.
Die wärmemengenzähler bei den Heizkörper wohnungen waren auf 30.3 eingestellt und nicht auf 31.12.
Mal sehen was mit den neuen Zahlen rauskommt.

Danke nochmal an alle
Verfasser:
Poeggsken
Zeit: 21.08.2017 18:47:06
0
2539514
Zitat von Michael 77 Beitrag anzeigen
So, der Fehler ist gefunden.
Die wärmemengenzähler bei den Heizkörper wohnungen waren auf 30.3 eingestellt und nicht auf 31.12.
Mal sehen was mit den neuen Zahlen rauskommt.

Danke nochmal an alle



Das würde ich als zusätzlichen Fehler werten.
Das betrifft nur die Abrechnungszeiträume, aber noch lange nicht die stark unterschiedlichen bzw. gleichen Verbräucne.



Aktuelle Forenbeiträge
wolfskuhle schrieb: Hallo, es war und soll auch in Zukunft eine "Hühnerleiter " montiert werden. Mein Problem ist, kann ich den alten Heizkörper...
agerhard schrieb: Hallo zusammen, hier mal der aktuelle Stand nach der Erstdurchsprache mit dem Rohbauer. 1. Rohbauer kann mir den Bagger...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik