Alle
Foren
Wiederholter Wassereintritt durch Ablaufschlauch der Waschmaschine
Verfasser:
DanYo
Zeit: 06.12.2017 22:45:49
0
2579486
Hallo zusammen,

wir hatten in den letzten Monaten mehrfach das Problem, dass während unserer Abwesenheit Abwasser in die Waschmaschine und von dort in die Küche gelaufen ist. Interessanterweise ist es bisher immer passiert, wenn wir ein paar Tage weg waren und vorher das Wasser abgestellt hatten.

Ein Monteur war bereits vor Ort und hat die Leitungen in der Wohnung ohne Befund geprüft.

Da sich die Hausverwaltung nicht zuständig fühlt und ich während der Weihnachtszeit keine böse Überraschung erleben möchte, meine Frage: Wie lässt sich ein Rücklauf des Wassers verhindern? Gibt es Ventile oder ähnliches, die ich zwischen Schlauch und Maschine setzen kann, und wenn ja, wie finde ich heraus, was für meinen Anschluss passt?

Schöne Grüße
Daniel
Verfasser:
postler1972
Zeit: 07.12.2017 08:29:07
1
2579556
Da scheint die Abflußleitung verstopft zu sein. Nach deiner Schilderung kommt das Abwasser von der/den Wohnungen über dir. Also mein Rat. Dringend die Leitung reinigen lassen
Verfasser:
Hilli
Zeit: 07.12.2017 08:41:19
1
2579562
Zitat von DanYo Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
Da sich die Hausverwaltung nicht zuständig fühlt und ich während der Weihnachtszeit keine böse Überraschung erleben möchte, meine Frage: Wie lässt sich ein Rücklauf des Wassers verhindern?r[...]


Denke auch das der Ablußstrang nicht mehr ganz frei ist und dadurch das Wasser zurück drückt.
Vermutlich ist der Schlauch auch nicht richtig verlegt er sollte im Bogen bis an die Arbeitsplatte hoch geführt werden dann drückt das Wasser beim Entleeren der Spüle auch nicht mehr in die Maschine.
Es gibt auch Rückflussverhinderer z. B. von Geberit guggst du
https://www.white-parts.de/de/shop/44.061.html
Vorrangig sollte aber der Abfluß von der obersten Wohnung bis in den Keller etc. ausgefräst werden.
Gruß Hilli
Verfasser:
DanYo
Zeit: 12.12.2017 20:33:12
0
2582287
Zitat von Hilli Beitrag anzeigen
Zitat von DanYo Beitrag anzeigen
[...]

Vermutlich ist der Schlauch auch nicht richtig verlegt er sollte im Bogen bis an die Arbeitsplatte hoch geführt werden dann drückt das Wasser beim Entleeren der Spüle auch nicht mehr in[...]


Das habe ich heute überprüft, der Schlauch war tatsächlich nicht oben an der Waschmaschine befestigt. Somit war der höchste Punkt niedriger als der beim Ablauf unter dem Spülbecken, siehe Bilder:




Das habe ich grade behoben. Könnte das schon die Lösung sein? Und was meinst du mit "Entleeren der Spüle", die hat doch damit nichts zu tun?

Falls ich einen Rückflussverhinderer besorge, hinter welchen Schlauch käme er? Vermutlich den dicken weißen, der auf Bild zwei waagerecht links aus dem Bild läuft?

Danke & Gruß
Daniel



Aktuelle Forenbeiträge
tomrey schrieb: Hi, wollt mich nochmal melden, denn die Entscheidung für Flüssiggas ist gefallen. Nach intensivem Unterlagenstudium, Gesprächen mit Herstellern und lokalen Heizis kommen jetzt noch Buderus Kessel GB212/KB192...
Rastelli schrieb: In Temperatursensiblen Zimmern wie vielleicht das Kinderbad kann ein überdurchschnittlicher Volumenstrom schon sinnvoll oder notwendig sein, entgegen der Denke, dass es die optimal hydraulischen Verhältnisse...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik