So, 26. Oktober 2014 | 02:00:36 Uhr

Haustechnikforum
  - Sanitär

Haustechnikforum<br/><span class="subtitle">&nbsp;&nbsp;- Sanitär</span>
Foren
Einträge
Foren
Einträge
Heizung 652287
Sanitär 153552
Fußbodenheizung 75014
Brennwert 122063
Lüftung 66915
Regen- und Grauwassernutzung 21799
Bioenergie 151063
Solarenergie 210395
Wärmepumpen 320183
Betriebswirtschaft 14945
Schwimmbadtechnik 5008
Smarthome / Gebäudeleittechnik 21899
Dämmung 14854
Sonstiges 280240
News 4992
Seite 1 von 2 [Beitrag 1 bis 25 von 32]erste <12>letzte 
WC Höhe und Abstände Wasseranschlüsse
Verfasser:
Simon S.
Zeit: 04.07.2005 20:52:49
0
207501
Hallo,
wer kann mir sagen ob es Standards für WC Höhen und Standard Abmessungen für Waschbecken und Siphons gibt.
Haben im gesamten Haus die Leitungen ausgetauscht und wollten Waschbecken mit Säule aufhängen. Als es soweit war passte gar nichts. Obwohl der Installateur informiert war, dass nicht irgendwelche Standardbecken eingebaut werden sollten, hat er die Anschlüsse offenbar frei Schnauze installiert. Jedes der 4 Waschbecken hatte eine andere Anschlusshöhe bei Abfluss und Wasserzulauf. Bei Bekannten hatte der Installateur ebenfalls unterschiedliche Höhen installiert. Da die Fliesen in 3 Fällen bereits an der Wand waren, haben wir in den sauren Apfel gebissen und auf die Säulen verzichtet.
Bei den WC's hatten wir den Wunsch geäußert, dass diese wegen der Körpergröße etwas höher hängen sollten. Eins ist in Ordnung, das andere WC ist so niedrig, dass sogar die Fussleiste weit eingeschnitten werden musste.
Aber das ist dann wieder Standard. Gibt es den? Wir haben das WC wieder aufbrechen lassen, doch das Ergebnis ist immer noch nicht so wie auf dem anderen WC, obwohl die gleichen Gestelle benutzt wurden. Da das Ergebnis nahezu gleich ist, möchte der Installateur diese Angelegenheit nun 3 Mal bezahlt haben. Montieren-Aufbrechen-Montieren. Das Material und den Granit haben wir übrigens selbst bezahlt. Das
Gestell haben wir ebenfalls wieder selbst ummantelt. So sind nebenbei noch einmal viele Stunden Arbeitszeit draufgegangen. Letztendlich hatten wir mehr Arbeit als der Installateur.

Verfasser:
entoscarlos
Zeit: 04.07.2005 21:51:42
0
207532
Natürlich gibt es fest gelegte maße.
hast du ihn vieleicht bier hin gestellt.
man sagt das man oberkante wt 85 cm hat und ein wc so CA.40 cm
es gibt ein meter strich auf den wc blöcken wo du genau sehen kannst wie hoch du ihn setzten musst.
ich würde ihn nicht bezahlen.
hättest du gleich eine fach firma genommen wärst du nicht so viele haare los und hässtest genau so viel bezahlt.
Verfasser:
Simon S.
Zeit: 04.07.2005 22:08:37
0
207543
Hallo Entoscarlos,
vielleicht hätte ich ihm wirlich besser ein Bier gegeben. Mit der Bezahlung wollte ich mich eigentlich auch zurückhalten. Meiner Meinung nach müsste er für den ganzen Pfusch noch zahlen. Man nennt sich übrigens Fachfirma. Seiner Meinung nach hätte ich ihm die ganzen Abstände mitteilen müssen. Bin doch keine Fachfrau oder Architektin. Hätte dann doch alles direkt selber machen können.
Verfasser:
WBH.
Zeit: 04.07.2005 22:20:37
0
207552
Hallo,
für Porzellan einbauten gibt es Datenblätter.
Wen man diese einbauten selber beistellt muß man diese Datenblätter dem Sani zur Verfügung stellen.
Dan geht es auch mit den Einbaumaßen keine schwierigkeiten.
Gruß
WBH
Verfasser:
WBH.
Zeit: 04.07.2005 22:22:50
0
207554
Sorry,
hätte gibt heißen sollen.
Gruß
WBH

Zu dunkel um zu Schreiben
Verfasser:
entoscarlos
Zeit: 04.07.2005 22:24:02
0
207555
Wenn du keinen wunsch geäußert hast das du irgendwelche sonder maße willst gibt ein maß was zu fast allen wt mit halb säule passen.
in meiner firma würden wir so was umsonst wegmachen mit all den arbeiten die dazu gehören ,denn fehler kann jeder mal machen.
ich weiß ja nicht wie sehr die gute firma gefuscht hat ,aber mit der bezahlung würde ich erst mal warten und zu not einen gutachter denn werd der arbeit schätzen lassen.
Verfasser:
Simon S.
Zeit: 04.07.2005 22:40:36
0
207580
Hallo Entoscarlos,
hatte Ihm gesagt, dass etwas mit Säulen kommen sollte.
Da er auch noch andere Arbeiten bei uns zu machen hatte, hätte er mit dieser Feinarbeit warten können.
Ein anderer Handwerker konnte gerade noch verhindern, dass die Kupferleitungen ohne Isolation wieder zugemauert wurden. Scheinbar hätte ich dann in einigen Jahren ein schönes Malheur gehabt. Aber diese Firma ist
leider bei der Handwerkskammer zugelassen worden. Inzwischen ist mir mit meinen neuen Leitungen ganz unwohl.
Verfasser:
Uwe.
Zeit: 04.07.2005 22:59:13
0
207596
Hallo Simon

Als was ist die Firma in der HWK zugelassen?
Ich hoffe doch nicht als Installateur u. Heizungsbauer.

mfg
Verfasser:
Simon S.
Zeit: 04.07.2005 23:10:59
0
207599
Hallo Uwe,
so ist es. Ebenso hat er die Zulassung als Dachdecker.
Verfasser:
Michael Müller
Zeit: 05.07.2005 07:20:31
0
207622
HAllo an alle...
WT Höhe ist zur Zeit OKWT 85cm HAlbsäule erfordert in den meisten Fällen DAtenblatt der Keramik(Hersteller)
WC gibt es keine genormte Höhe es dir zwischen 39-41cm angegeben ist aber nicht genormt.... ISt vorher abzusprechen und zu vereinbaren!!!!!!!!
wenn HAlbsäule vereinbart ist ist das auch zu liefern....Kosten trägt (wenn Simon es nachweisen kann der Insta.)wer schreibt der bleibt...
MIchael Müller
Verfasser:
Simon S.
Zeit: 05.07.2005 20:46:17
0
207995
Hallo Michael,
danke für Deine Antwort. Wir hatten gesagt, dass ein Waschbecken mit Säule kommen soll. Ein Waschbecken hätte bei einer Höhe von 85 cm unterhalb des Waschbeckens einen super langen Siphon gehabt.
Mit einem Standard Siphon wären wir hier nicht zurecht gekommen. Säule hin oder her, das Ganze hätte unmöglich ausgesehen. Selbst bei Altbauten habe ich so etwas noch nicht gesehen. Hätte man nicht, wenn man von einer Standard Höhe ausgeht, von oben aus gesehen die Abmessungen machen müssen? Mit dem wer schreibt der bleibt hast Du übrigens recht. Das habe ich auch gemacht. Aber bei so etwas erwartet man doch auch mal eine Nachfrage oder kurze Beratung durch den Installateur. Das WC hat jetzt, nachdem es ausgebrochen
wurde eine Höhe von 40 cm, was für grössere Personen nicht so toll ist. Auf dem anderen WC sind es 43 oder 44 cm. Eine andere Höhe als 40 cm ist leider nicht möglich.
Verfasser:
Beppo
Zeit: 05.07.2005 21:41:05
0
208032
Wenn der Installateur bei deinen bekannten schon gemurkst hat verstehe ich nicht warum Du ihn noch beauftragst?
Naja, hoffentlich war er wenigsten schön billig!
Verfasser:
Simon S.
Zeit: 05.07.2005 23:19:35
0
208075
Sorry Beppo,
aber das lief alles parallel und konnte beim Umbau der Häuser nicht festgestellt werden. Erst bei der Montage
passte dann gar nichts mehr. Schön billig, na ja.
Verfasser:
katarakt
Zeit: 07.07.2005 12:38:16
0
208805
ich habe mein waschtisch auf oberkante 88cm installiert, ist das noch im rahmen? ich denke eher 3cm höher als normmaß als zu niedrig.
Verfasser:
D-MAN
Zeit: 07.07.2005 12:41:23
0
208806
@ Michel Müller

Vielleicht solltest Du mal in Deinen Unterlagen lesen, bevor Du postest!

40cm Oberkante des WC ist DIN Norm und zwar schon ne halbe Ewigkeit!
Verfasser:
sascha31mg
Zeit: 07.07.2005 17:43:17
0
208959
wenn der nochnichtmal in der lage ist ein wc vernünftig zu montieren dann wuerde ich mir nen sachver. holen dann hast du auch noch mehr murks und wuerde mir das auf seine kosten kompl neu und vernünftig machen lassen dazu gehören dann auch neue fliesen mauerarbeiten ect
Verfasser:
Simon S.
Zeit: 08.07.2005 12:41:28
0
209394
Hallo Michael,
das WC hat jetzt nach der neuen Montage 40 cm. Vorher war es noch viel niedriger.
Verfasser:
Michael Müller
Zeit: 08.07.2005 12:46:00
0
209399
@ D-MAN
40cm Oberkante des WC ist DIN Norm und zwar schon ne halbe Ewigkeit!
Nein ist es nicht...
Das was du meinst ist auf den GÖB gemüntzt und nicht im Bereich der einfamilienhaus und Meghrfamilienplanung

nenn mir die DIN und den Abschnitt und ich les nach und seh meinen"Hehler "ein... Aber erst belegn und dann motzen..
Gruß Michael....
Verfasser:
Simon S.
Zeit: 08.07.2005 12:48:44
0
209402
Hallo Sascha,
der Handwerker scheint wohl der Meinung zu sein, dass ich hätte neben ihm stehen müssen, um die Abmessungen zu tätigen. Leider musste auch ich während der Montagetätigkeit arbeiten. Meine Telefonnummer für Rückfragen hatte er. Am späten Nachmittag war ebenfalls Gelegenheit zum Nachfragen.
Aber leider hätte auch eine Kennzeichnung nichts gebracht, da selbst einen Heizkörper dort nicht angebracht hat wo wer es eigentlich sollte. Den Platz hatte ich durch ein Blatt gekennzeichnet. Das hat er dann aber noch geändert.
Leider sind ein Großteil der Leitungen jetzt jetzt verkleidet, so dass man sichlich nicht feststellen kann ob alles in Ordnung ist.
Verfasser:
OliverBusse
Zeit: 08.07.2005 16:45:32
0
209534
Na ja, ich weiss ja nicht.......

Hört sich an wie Nachbarschaftshilfe und der Kauf der Objekte über .....sonstwen!!

Alles ohne Absprache nach Feierabend "Reingeworfen".

Falls das wirklich eine Firma montiert haben sollte, wars wie bereits gesagt hoffentlich


schön billig!!



MFG
Oliver Busse, Wunstorf
Verfasser:
Simon S.
Zeit: 09.07.2005 17:32:46
0
209908
Hallo Olli,
die Firma ist inzwischen sogar eine GmbH. Ist vielleicht für den Klempner auch besser so. Nachbarschaftshilfe war das nicht. Ob der gerade billig
war kann ich leider nicht beurteilen. Wir brauchten schnellstens Handwerker, was hier vor Ort gar nicht so einfach ist. Es gab welche, die erst nach Wochen geantwortet haben. Bekannte in eher ländlichen Gegenden
konnte das gar nicht glauben. Da diese Firma bereits mehrere Häuser der gleichen Bauart renoviert hat, sind wir davon ausgegangen, dass er Ahnung hat.
Verfasser:
sascha31mg
Zeit: 09.07.2005 18:33:58
0
209940
naja 40 oberkante ist ja ok!
obwohl ich sie immer etwas höher mache!
aber du musst nicht bei der innstalation dabei sein und höhen angeben!die kosten fuer die änderungen auch die des flisen usw wuerde ich auf keinen fall bezahlen!alle wc´s haben eine normhöhe und die ist einzuhalten!es sei denn der kunde besteht auf eine andere höhe!
Verfasser:
Simon S.
Zeit: 09.07.2005 20:52:14
0
210020
Hallo Sascha,
es sollte die gleiche Höhe haben, wie unser anderes WC, dass 3-4 cm höher ist. Als der Fliesenleger noch einmal zu den Korrekturen angerückt ist, war dieser ebenfalls über die Höhe erstaunt und konnte nicht glauben, dass alles noch niedriger gewesen ist. Da ich von der Not vieler Handwerksbetriebe weiss, habe ich leider alles ganz schnell bezahlt. Übriggeblieben ist nur noch eine kleine Restrechnung über 250 Euro. Diese sollte eigentlich für eine 10 m lange Wasserleitung sein, die einfach gerade aus gelegt werden musste, mit einer Abzweigung nach unten mit Wasserkran. Auf dieser Rechnung befinden sich so viele Materialpositionen und Laufmeter, dass ich mich frage, wo dass hingelegt worden ist. Da die Rechnung nicht korrekt ist und auch noch etliche Kosten durch die schlecht durchgeführten vorherigen Arbeiten entstanden sind, die diese Rechnung eigentlich noch übersteigen bin ich nicht gewillt für diesen Murks noch zu zahlen. Jetzt ist ihm eingefallen, dass er statt 1,5 Stunden 9 Stunden gebraucht hat. Das sind dann zusätzlich noch einmal 450 Euro.
Und das nach 15 Monaten. Seit 1 Jahr wohnen wir jetzt in diesem Haus und können unser Gäste WC erst seit einigen Monaten nutzen. Das WC hätte uns vorher in die Knie gezwungen und vom Waschbecken zum Abfluss hätten wir ein superlanges Siphon anschrauben müssen. Zwei Verlängerungen wären mindestens erforderlich gewesen.
Verfasser:
klaushans
Zeit: 09.07.2005 21:07:29
0
210030
Hallo, an dem Waschtisch, stimmte da die Höhe des Abflusses nicht( welche höhe von fertig Fussboden hat der Ablauf) oder stimmte der Abstand der Eckventile nicht. sind das falsche Waschbecken und WC_Höhe im selben Bad?
Ohne jemand an den Karren fahren zu wollen oder jemanden in Schutz nehmen zu wollen. kann es sein, dass in dem einen Bad mehr Fussboden draufkam als bei Rohmontage angegeben?
Verfasser:
Simon S.
Zeit: 09.07.2005 21:58:39
0
210059
Hallo Klaushans,
wir hatten die Wahl. Entweder ein ganz langes Siphon oder das WC hätte wie ein Pissoir gehangen.
In 4 Häusern sahen die Abstände des Waschbeckens jeweils unterschiedlich aus. Von einem Standard kann da eigentlich keine Rede sein. Den Boden konnten wir nicht
grossartig erhöhen, da wir dann Probleme mit den Türen bekommen hätten. Da hinter diesem Waschbecken keine Fliesen waren, haben wir die Wand wieder aufgebrochen und alles neu machen lassen. Bei den beiden anderen Waschbecken haben wir die Säulen weggelassen. Das Siphon konnte nur mit Verlängerungsstücken angebracht werden. Im Sanitärhandel (kein Baumarkt) hatten wir den Verkäufer so verstanden, dass der Bausatz bei einer neuen Rohrinstallation eigentlich so passen müsste.
Der Installateur ist der Meinung, dass man immer hinzufügen oder kürzen muss. In der Küche mussten wir auch am Spülbecken auch Basteln. Das Abflussrohr reichte bis unter die Spüle. Und für die Armatur an der Spüle mussten wir für das Warmwasser ein Verlängerungsstück holen. Diese Armatur hatten wir bereits bei 2 Umzügen mitgenommen, aber nie Probleme mit dem Anschluss gehabt.
Seite 1 von 2 [Beitrag 1 bis 25 von 32]erste <12>letzte