Do, 24. April 2014 | 07:54:52 Uhr

Haustechnikforum
  - Heizung

Haustechnikforum<br/><span class="subtitle">&nbsp;&nbsp;- Heizung</span>
Foren
Einträge
Foren
Einträge
Heizung 631596
Sanitär 148457
Fußbodenheizung 73060
Brennwert 118222
Lüftung 64434
Regen- und Grauwassernutzung 21114
Bioenergie 148679
Solarenergie 202941
Wärmepumpen 307623
Betriebswirtschaft 14439
Schwimmbadtechnik 4844
Gebäudeleittechnik 20575
Dämmung 13344
Sonstiges 269304
News 4965
Seite 1 von 2 [Beitrag 1 bis 25 von 35]erste <12>letzte 
Wilo Pumpe
Verfasser:
Hallowach
Zeit: 14.11.2005 22:16:55
0
272508
Nabend,
habe mir heute eine Wilo Umwälzpumpe 25/40 eingebaut.
Auf Stufe 2 macht sie leichte Geräusche, auf 3 noch mehr.
Ist das normal oder kann es ein Defekt sein?
Uns stört das Geräusch, da es sich über die Leitung überträgt.

Welche Pumpen sind richtig leise?

Schönen Gruß,
Martin
Verfasser:
Neumann
Zeit: 14.11.2005 22:24:33
0
272514
was für geräusche denn? warum haben sie keine elektronisch geregelte pumpe eingebaut?
Das ganze klingt nach zu viel volumenstrom, da müsste mann die pumpenleistung entsprechend runter nehmen
Verfasser:
Endverbraucher
Zeit: 14.11.2005 22:26:09
0
272517
Hi Martin,
Habe auch immer Pumpen von Wilo verbaut.
(in der Gesamtheit 9 Stck.)

Ja, alle machen sie irgendwie Geräusche.(so ein leicht mechanisch-rauhes Klingeln)
Bei einem Bekannten habe ich einmal ein Grundfos eingebaut, die meine ich war etwas leiser.

Uns störts aber nicht, Heizung ist im Keller, oben hört man nichts.

Wenns nervt....klaro... austauschen.
Du wirst hier bestimmt von den Cracks hier im Forum noch den einen oder anderen guten Tip bekommen.


Grüßle,
C.
Verfasser:
Nick
Zeit: 14.11.2005 22:28:04
0
272520
@Hallowach

So richtig deutlich sollte man die Pumpe nur hören, wenn man das Ohr dran legt.

So ist es jedenfalls bei meiner Grundfos.
Verfasser:
OldBo
Zeit: 14.11.2005 22:33:31
0
272522
Meine Grundfos-Pumpen sind auch pflüsterleise :>))

Grräusche entstehen durch Luft oder Kavitation, also Pumpe entlüften oder/und den Anlagendruck erhöhen oder ...

Gruß

me. Bruno Bosy, NF
Verfasser:
Hallowach
Zeit: 14.11.2005 22:38:32
0
272527
Danke für die Antworten.
Eine elektronische war mir zu teuer und ich wollte auch nichts falschmachen mit einer anderen Pumpe, da die Heizung ja gut funktioniert.
Ich sie werde aber nun wahrscheinlich austauschen müssen, da wir unmittelbar über dem Heizungsraum schlafen und die Steigleitungen da in der Wand liegen haben.
Da hört man die Pumpe irgendwie.

Welche Pumpe kann man mir empfehlen?

Verfasser:
dieter.s.
Zeit: 14.11.2005 22:43:11
0
272531
bei mir hat mal ein Mieter gemeckert, das eine nagelneue Pumpe Geräusche macht.ausser ihm hats aber keiner gehört.10 partien im Haus! Als der Herr dann sein Ohr an die Pumpe gelegt hat, hab ich schnell mal den Mischer aufgerissen................:-))
Verfasser:
OldBo
Zeit: 14.11.2005 22:47:35
0
272536
Das war aber nicht die Feine Art und Weise, aber wohl wirkungsvoll :>))

Gruß

me. Bruno Bosy, NF
Verfasser:
dieter.s.
Zeit: 14.11.2005 22:51:21
0
272538
jo, der hat nie wieder gemeckert und mein Meister hat sich im Garten erstmal ausgekichert :-))
Verfasser:
OldBo
Zeit: 14.11.2005 22:52:49
0
272540
Aber tatsächliche Geräusche können schon nerven und evtl. die Pumpe zerstören.

Gruß

me. Bruno Bosy, NF
Verfasser:
Gashahn
Zeit: 14.11.2005 22:57:59
0
272544
Es ist leider so das die Pumpen beim inbetriebnehmen einer Neuanlage, oder austauschen immer zuwenig entlüftet werden.
Eine Grundfospumpe rattert dan wirklich stark...

Gruss Gashahn
Verfasser:
Neumann
Zeit: 14.11.2005 22:59:44
0
272547
als andere pumpe würde ich zur grundfoss aplha raten. oder ne grundfoss upe
Verfasser:
Endverbraucher
Zeit: 15.11.2005 15:16:10
0
272862
Habe mir WEGEN DIR heute extra nochmal die Mühe gemacht und in den 3 Häusern die Pumpen angeschaut!
Selbstlos wie ich bin !:-)
Also.

Leichte Geräusche machen alle, die meisten stehen auf Stufe 2.
So richtig hörbares Klingeln hat nur eine der gesamt 9 Pumpen.
Auch ein Entlüften bringt da nix.
Denke Wilo ist nicht unbedingt eine mechanisch leise Pumpe.
Streuungen (mechanische Toleranzen in der Herstellung) sind naklar fertigungsbedingt möglich.

Fazit nach allem was ich hier so lese:
Kauf dir ne Grundfos, möglichst ne elektronische und alles wird gut.

Grüßle,
C.
Verfasser:
meStefan
Zeit: 15.11.2005 16:08:25
0
272899
Tut mir leid, aber so einen Schwachsinn der hier geschrieben wird...

Wilo kontra Grundfos!

Wenn jemand ohne die notwendigen Kenntnisse an seiner Anlage eine Pumpe tauscht, eventl. nicht richtig entlüftet, oder die Pumpe nicht richtig ausgelegt ist, oder die Schwerkraftbremse die Geräusche macht, dann sollte man sich mal überlegen einen Fachmann zu holen, statt im Baumarkt eine neue Pumpe zu kaufen und die dann auch noch abzuschießen!


Wenn man jetzt die Pumpe hören könnte...
...ein Klopfen, vielleicht ist es ein Lagerschaden?
...oder ein Flattern, eventl. die Schwerkraftbremse?
...Schleifgeräusche, eventl. Schmutz?
...uvm.

Der Fachmann kennt die üblichen Geräusche einer defekten Pumpe und kann sicherlich schnell das Geräusch einer Ursache zuordnen und dementsprechend Abhilfe schaffen!


Und macht euch keine Hoffnung, eine Grundfos ist auch nur so gut wie die Wilo!

Und im allgemeinen sind die Pumpen nur so gut, wie der, der sie montiert und das System in dem sie montiert wurde!

Wenn eine Pumpe vor der Inbetriebnahme nicht richtig entlüftet wurde, dann kann man sie alle Jahr austauschen!
Wenn die Druckhaltung in einer Anlage nicht stimmt, oder eine FBH mit nicht diffusionsdichtem Rohr verbaut wurde, dann kann man die Pumpe auch in aller Regelmäßigkeit erneuern.


Also ab zum Fachmann und keinen Scheiß mehr schwätzen, von wegen "Wilo <=> Grundfos"!
Es gibt ja auch noch Watts, KSB, etc.

Mfg. me. S. Hohwiller, DÜW

...und wenn man schon eine Heizungsumwälzpumpe erneuert, dann sollte man eine geregelte nehmen, so wie sie die EnEV vorschreibt!

(Naja, meine beiden KSB- Pumpen von 1969 laufen ja auch noch, und sogar leiser, als alles andere!)
Verfasser:
Gashahn
Zeit: 15.11.2005 16:17:19
0
272909
@Endverbraucher.
Aber vor der Inbetriebnahme gründlich entlüften!!
Verfasser:
A.Fischer
Zeit: 15.11.2005 16:27:25
0
272915
"so, wie sie die EnEV vorschreibt", also erst ab 25KW Kesselleistung eine geregelte Pumpe als Muß.

Übrigends wird gern vergessen, daß geregelte Pumpen nur bei Anlagen mit stark variablen Volumenströmen Betriebsstromeinsparungen erbringen. Bei relativ konstantem Volumenstrom und sauberem hydraulischen Abgleich verbraucht eine richtig dimensionierte ungeregelte Pumpe weniger Strom, als eine geregelte. Das ist im Praxistest nachgewiesen worden.

@meStefan:
Muß es denn immer gleich die große Kelle sein? Das kann auf die Dauer den Heiligenschein stumpf werden lassen.

MfG A.Fischer
Verfasser:
Uwe.
Zeit: 15.11.2005 16:36:23
0
272923
Hallo Stefan

Reg dich doch nicht auf. Lehn dich zurück, lass ihn fummeln und lese gemütlich weiter hier.

mfg
Verfasser:
Endverbraucher
Zeit: 15.11.2005 16:38:20
0
272925
@ Gashahn: naklar entlüfte ich die Pumpe immer.
Einmal bei Inbetriebnahme und noch einmal so nach ca.5 Tagen (oder100 Betriebstunden).

@me
Obwohl ich sehr wohl verstehen was du uns sagen willst ist deine Antwort ist auch nicht der Weisheit letzter Schluß.
Wo Bewegung, da Reibung.
Wo Reibung da Geräusch.
1. Lehrjahr allgemeiner Maschinenbau.
Selbstverständlich gibt es Unterschiede bei Pumpen durch vorab bereits genannte Qualitätskriterien.
Wir sprechen hier im übrigen nicht von lauten mechanischen Geräuschen, vielmehr eben von minmalen welche eben aber der sichtlich feinfühlige Mensch doch wahrzunehmen vermag.

Meine Wilos laufen von Anfang an mit einem fürs geschulte Ohr :-)leicht hörbaren surrendem Klingeln, so laufen sie sicher aber auch noch in 10 Jahren.

Störend ist es nicht, aber eben hörbar.


C.
Verfasser:
OldBo
Zeit: 15.11.2005 16:41:44
0
272926
Richtig C.,

man will ja schließlich auch hören, dass die Pumpe läuft :>))

Gruß

me. Bruno Bosy, NF
Verfasser:
Endverbraucher
Zeit: 15.11.2005 17:02:43
0
272942
Eben Old Bo, eben.

Eines der nervigsten Dinge ist doch wenn man glaubt zu wissen :"Aha, sie läuft, prima....aber man hört sie nicht...Ohr dran.....und dann....ne andere überträgt Geräusche und man weis nicht ob diese oder jene.

Hach bin ich froh das nur tendenziell "hobbymäßig" ausführen zu müssen.:-)

C.
möchte den Old Bo eh mal an dieser Stelle Respekt zollen für geduldig qualifiziert unterstützende Kommentare gegenüber fragenden Dritten.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 15.11.2005 18:59:24
0
273026
Moin C.,

danke für die Blumen. Die habe ich heute eigentlich auch von meinen Vorgesetzten erwartet, da ich heute 30 Jahre in meinem jetzigen Beruf tätig bin.

"Geduld" ist eine der Tugenden, die in meinem Beruf dringend erforderlich ist :>))

Gruß

Bruno
Verfasser:
Endverbraucher
Zeit: 15.11.2005 22:40:52
0
273206
Dank.
Das kann man heutzutage nicht mehr erwarten.
Keiner schenkt einem was, jeder sieht zu wie er klar kommt und gut ist es.
Ein Wandel der Zeit, aber so ist das Leben.
Wenn Dank (oder auch Anerkennung) kommt ists gut, wenn nicht lebt man damit und siehts als temporäre Lebenserfahrung.

Ich muß gestehen das ich selbst auch gegenüber meinen Mitarbeitern sparsam mit Dank oder Belobigungen umgehe.
Entgegen all meinen Vorsätzen und Innovationen von einst.
Irgendwie sieht man deren oft hohe Leistung mit eben ordnungsgemäß guter Entlohnung als genug gewürdigt an.
So prägte mich erlebtes, so prägte mich das Leben.
Ausnahmen bestätigen hier allerdings die Regel.
Enttäuschungen behält man sich länger im Gedächtnis als aussergewöhnliche Einsätze.
Konnte daher auch me Stefans Haltung beim Stellenangebotsthread nachvollziehen.

Man verlangt so viel wie man meint selbst erbringen zu können und sieht eben dies als gegebenes, da vorgelebtes Mindestmaß an Bereitschaft an, um dann enttäuscht festzustellen das dies so nicht (zumindest nicht dauerhaft) praktiziert wird.

Und irgendwie.....wird man dann wie man......ja... nie werden wollte.


Geduld.
Oja, die hatte ich....fast stoische.
Und ich habe sie auch noch.....tja....im Privatleben.
Nur eben seit meiner Firmengründung im beruflichen Bereich zunehmend nicht mehr, ja ich möchte sogar behaupten sie geht mir fast völlig ab (einhergehend mit beruflichem Erfolg).
Warum das so ist...........tja..das will ich gar nicht genau hinterfragen.


Genug sinniert, kommen wir zum wirklich wichtigen......zum Thema Pumpe.


ICH find WILO gut!
:-)

C.
Verfasser:
meStefan
Zeit: 15.11.2005 23:30:45
0
273226
@A. Fischer: Ich brauch mich nicht um meinen Heiligenschein zu sorgen, denn habe gar keine Heiligenschein!

EnEV, erst ab 25kW... ja klar, Mindeststandard! Aber vielleicht kann man ja auch schon was machen, was nicht unbedingt vorgeschrieben ist!
Wir bauen eigentlich nur noch Gasbrennwerter mit PWM- geregelten Pumpen ein.
E- Pumpen werden von uns immer bevorzugt, auch unter 25kW!

Und deine "stark schwankenden variablen Volumenströme" kommen anscheinend sehr selten vor???
Im EFH ist das auf jeden Fall nicht so selten, wie in großen Anlagen.

Aber vielleicht sollte man auch gleich die "WILO- Stratos" nehmen, denn die braucht 80% weniger Strom!

Naja, es gibt sicherlich noch ein paar Hydraulik- Freaks, die da einiges dazu beitragen können, aber sicher ist, WILO oder Grundfos ist völlig schnurz, beide können nur so gut sein, wie sie eingebaut werden!

Und Entlüften ist ja schön, aber warum nach "ca.5 Tagen (oder100 Betriebstunden)"???
Wenn die Luft draus ist, dann ist gut!
Wäre noch Luft drin, die ich nach 100 Stunden erst entlüften würde, dann wäre die Pumpe schon hin!

Mfg. me. S. Hohwiller, DÜW

Verfasser:
Endverbraucher
Zeit: 15.11.2005 23:47:04
0
273232
Na weil ich nach 5 Tagen "alles" nochmal entlüfte.
Marschiere durchs Haus, entlüfte hier, entlüfte da....und gut ists.
me, das ist ein schönes Gefühl..so final.....Druck im System....und....alles peinlichst genau entlüftet zu haben.....da schläft man besser weißte.

C.
Verfasser:
meStefan
Zeit: 15.11.2005 23:52:07
0
273236
Naja, mehr als gleich richtig entlüften kann man nur, wenn man einen Entgaser montiert!

Aber die Pumpe mehrmals entlüften.... naja, wenn´´s dir Spaß macht...
Vielleicht machst du´s beim nächsten mal gleich richtig und läst die ganze Luft raus! :O)
Seite 1 von 2 [Beitrag 1 bis 25 von 35]erste <12>letzte