Sa, 01. November 2014 | 11:59:09 Uhr

Haustechnikforum
  - Heizung

Haustechnikforum<br/><span class="subtitle">&nbsp;&nbsp;- Heizung</span>
Foren
Einträge
Foren
Einträge
Heizung 653574
Sanitär 153702
Fußbodenheizung 75238
Brennwert 122282
Lüftung 66959
Regen- und Grauwassernutzung 21802
Bioenergie 151177
Solarenergie 210664
Wärmepumpen 321457
Betriebswirtschaft 14945
Schwimmbadtechnik 5008
Smarthome / Gebäudeleittechnik 21932
Dämmung 14962
Sonstiges 280622
News 4992
Seite 1 von 2 [Beitrag 1 bis 25 von 45]erste <12>letzte 
brennerstörung morgens nach kalter nacht
Verfasser:
ole
Zeit: 23.01.2006 13:16:23
0
324773
ich habe einen buderus g115 u mit einen brenner bre1

nach einer kalten nacht habe ich bei der nacht/tag umschaltung immer eine brennerstörung.

heizung springt die nacht an nur frühs bei normalbetrieb störung

habe vom fachmann schon alles überprüfen,reinigen
und filter etc. wechseln lassen

nach dem drücken des störknopfes funkioniert alles bestens bis zur nächsten kalten
(hohe aussentempertur schwankungen ) nacht.



wer kann mir da mal weiterhelfen?

mfg ole
Verfasser:
dieter.s.
Zeit: 23.01.2006 14:53:34
0
324862
vielleicht mal gucken, wie kalt das Öl ist, bzw. der Tank. Ist das ein Erdtank mit Leitung im Erdreich? Eventuell nachtanken mit Winter-Heizöl.
Verfasser:
Flo_97
Zeit: 23.01.2006 15:06:36
0
324881
Dieses Phänomen bereitet uns unsere 1978er Loganatherm auch, aber nur, wenn der HBer da war und die jährliche Wartung durchführt.
Ich ruf ihn dann an, er ändert was an irgendwelchen WAbgaswerten, biegt etwas an den Elektroden zurecht und gut isses wieder.

Ich habs auch schon mal beobachtet: Gebläse läuft, Öl wird zugegeben, Funken zündet und in der Ölwolke kommen so blaue Flammenblitze vor. Aber es reicht nicht zur Zündung.

Nach der kleinen Nachstellung funktioniert es dann wieder - bis zur nächsten Wartung im nächsten Jahr...
Verfasser:
dieter.s.
Zeit: 23.01.2006 15:12:47
0
324888
blaue Blitze? dann ist die Zündung zu weit vorne bzw. die Stauscheiben-Einstellung falsch
Verfasser:
ole
Zeit: 23.01.2006 16:10:29
0
324936
habe den brenner erst warten lassen inkl. düsenwechsel und elektronen säubern.
hatte das problem letztes jahr schon bis es wärmer
wurde
Verfasser:
sukram
Zeit: 23.01.2006 16:13:03
0
324938
Dieter hat's doch schon gesagt- zu kaltes Öl in der Leitung flockt aus & verstopft Filter.

Leitung verlegen & Dämmen oder Winteradditiv in den Tank schmeissen % durchrühren.
Verfasser:
dieter.s.
Zeit: 23.01.2006 16:14:39
0
324942
na klasse! Wenn du hier nix wichtiges mitteilst und auf meine Fragen keine antworten hast, kann dir auch keiner helfen.Ende der Durchsage
Verfasser:
Flo_97
Zeit: 23.01.2006 16:20:20
0
324946
Bei uns lags definitiv nicht am kalten Öl. Das ist in Kellertanks und im Ölraum hats immer mehr als 10°C.

@dieter s. Ich kann nicht sagen was es war. Der HB muss halt immer ein zweites Mal kommen (auf seine Rechnung natürlich) und dann geht es wieder.

Mir wärs auch recht, wenn er es mal auf Anhieb schaffen würde. Aber er sagt, dass die Umschaltung Nacht- Tagbetrieb halt immer kritisch ist und er dies (logischerweise) nicht ausprobieren kann, weil er ja die Heizung immer hochfährt, wenn er die Messung macht.

Es ist dem vorherigen HBer übrigens auch so gegangen - nur falls die Ratschläge nach einem Wechsel des HB nun kommen...
Verfasser:
JS
Zeit: 23.01.2006 16:23:51
0
324953
Könnte dann auch am Zündtrafo liegen!
Das Problem ist bei Buderus bekannt.
Gruß JS
Verfasser:
dieter.s.
Zeit: 23.01.2006 16:24:54
0
324954
wenns der Trafo wär, wär die Störung ständig
Verfasser:
JS
Zeit: 23.01.2006 16:27:41
0
324956
Hallo dieter.s.
...nicht unbedingt!
Hatte auch mal den Fall...
Zündtrafo gewechselt und gut war!
Gruß JS
Verfasser:
dieter.s.
Zeit: 23.01.2006 16:32:12
0
324962
naja, aber die blauen -funken.........die sagen eigentlich was anderes...
Verfasser:
sukram
Zeit: 23.01.2006 16:36:27
0
324967
@Flo:

Bei Dir könnt's an Luft in der Leitung liegen... vieleicht läuft die leer wenn der Heizer den Filter wechselt (kein Schieber vorhanden?)

Sukram- 73er Loganatherm
Verfasser:
JS
Zeit: 23.01.2006 16:38:09
0
324968
Das mit dem Trafo bezog sich ja auf den BRE 1 von Ole!
An dem Brenner kann man mit der Stauscheibe und den Elektroden, einstellungstechnisch kaum Fehler machen....
Aber nichts ist unmöglich :-)))
Verfasser:
Flo_97
Zeit: 23.01.2006 17:16:56
0
325012
@sukram

Darauf hab ich auch immer getippt und nie schon am ersten kalten Morgen den HB geholt. Sondern frühestens am zweiten bis dritten Tag (spätestens dann, wenn die Frau schimpft, dass früh das Wasser kalt ist...)
Am Ölfilter dreht er schon immer zu. Aber nachdem er es bisher immer mit einem kostenlosen Zweitbesuch geschafft hat soll es mir recht sein.
Verfasser:
ole
Zeit: 23.01.2006 18:56:34
0
325112
erst mal danke für die vielen tipps

und für dieter.s hab kellertanks und dachte es wäre nicht so wichtig wenn ich nicht darauf antw.

auch wenns blöd klingt was ist ein HB?


hatte schon den verdacht das es daran liegen kann
das zu wenig sauerstoff im raum ist, aber nach einbau
einer lüftungsklappe hat sich nichts geändert.
Verfasser:
ole
Zeit: 23.01.2006 18:59:02
0
325114
an der luft lag es auch nicht
hatte schon kanister hingestellt
Verfasser:
me = meines erachtens
Zeit: 23.01.2006 18:59:03
0
325115
hb = heizungsbastler
Verfasser:
ole
Zeit: 23.01.2006 19:02:31
0
325119
bin leider nur ab und zu im net (isdn) lol
deswegen habt ein bischen nachsicht mit mir


danke ole
Verfasser:
ole
Zeit: 23.01.2006 19:04:56
0
325124
an me

von diesen HB hatte ich nun schon 4 derer art und keiner konnte mir ernsthaft weiter helfen
Verfasser:
JBellmann
Zeit: 23.01.2006 22:40:12
0
325437
Ich gehe mal davon aus, dass es nicht an Düse, Elektroden oder zu kaltem Heizöl liegt, da gewartet und Kellertanks.

1. Vermutung, nach tiefer, langer Nachtabsenkung bei Außentiefsttemperatur ist der Schornstein ausgekühlt, der Anfahrwiderstand wurde nicht überwunden-Störung- jetzt wird entstört und diese
erneute Vorbelüftung bringt e s.

Ob es so ist, testen in dem die Nachtabsenkung nicht so tief gefahren wird, der Brenner öfters nachts anspringt.

2.Vermutung, geringe Undichtigkeit in der Saugleitung, durch langen Nachtstillstand reißt das Vakuum in der Leitung ab, will anfahren, schafft es nicht ganz, das Vakuum herzustellen-Störung-, das erneute Entstören bringt e s dann.

Ist ein Entlüftungsfilter (z.B. Toc Duo) installiert?

Alle Verbindungsstücke kontrollieren/nachziehen gegebenenfalls neu verbinden lassen.

Wie würde ich es kontrollieren :-))
Ich würde die Brennerschläuche abends in einen Kanister mit Heizöl stecken. Vorher habe ich aber Punkt 1. als ausgeschlossen getestet.

Der Rat, einen Fachmann zu beauftragen hat ja offensichtlich nichts gebracht.

mfg


Verfasser:
dieter.s.
Zeit: 23.01.2006 22:59:05
0
325462
ole hatte doch schon nen Kanister dran gehabt...
Verfasser:
JBellmann
Zeit: 23.01.2006 23:13:15
0
325478
...ja, hatte ich zu spät gelesen. :-))

Sollte Punkt 1 probieren, denke ich.
Die Abschaltzeiten nachts verkürzen, wenn dann gut, kann er gezielt Änderungsmaßnahmen angeben.

mfg
Verfasser:
ole
Zeit: 24.01.2006 11:17:38
0
325752
das mit den abschaltzeiten werde ich mal testen
und das ergebnis dann mitteilen

Verfasser:
star.toys
Zeit: 24.01.2006 13:18:48
0
325880
Hallo,

bin auch seit kurzem erst in diesem Forum unterwegs, weil auch ich ähnliche Probleme habe:

- kalte Nächte (mit Absenkung),
- Heizungsausfall,
- Störung, aber
- Wiederstart nicht möglich!

Läuft an (Gebläse) und geht wieder auf Störung.
Also alles auf und ...Düse und Elektroden von Rückständen befreit.
Alles läuft wieder.
Letzte Nacht Absenkung aus und alles ist gut. Vielleicht auch nur weil die Düse/Elektroden sauber waren?!
Doch eigentlich möchte ich wissen, was die Ursache ist.
Werde am Wochenende die Düse/Filter tauschen und die Elektrodeneinstellung prüfen.

Was könnte es noch sein? Tipps?

Anlage: Heizöl, Bj.1984, Buderus logano (17kW) mit Ecomatic UMB, Brenner Oertli OE-1F, Düse 0.4/60°

Ideen, Tips, weitere Prüfungen, Angaben,...??

Gruss, s.t
Seite 1 von 2 [Beitrag 1 bis 25 von 45]erste <12>letzte