Do, 24. April 2014 | 10:23:19 Uhr

Haustechnikforum
  - Heizung

Haustechnikforum<br/><span class="subtitle">&nbsp;&nbsp;- Heizung</span>
Foren
Einträge
Foren
Einträge
Heizung 631596
Sanitär 148457
Fußbodenheizung 73060
Brennwert 118222
Lüftung 64434
Regen- und Grauwassernutzung 21114
Bioenergie 148679
Solarenergie 202941
Wärmepumpen 307623
Betriebswirtschaft 14439
Schwimmbadtechnik 4844
Gebäudeleittechnik 20575
Dämmung 13344
Sonstiges 269304
News 4965
Wartung bei der Weishaupt WTC 25-A
Verfasser:
onesellwell
Zeit: 11.02.2006 21:34:41
0
342834
Eine schöne guten Abend,

wer kann Aussagen zum Thema Wartung der Heizungsanlage Weishaupt WTC 25-A tätigen.
Ich selber betreibe eine solche Heizungsanlage seit Ende 2004. Gleich nach Installation wurde eine 1te Wartungs / Inbertriebnahme durchgefürt. Die zweite Wartung erfolgte dann schon im April 2005. Hier wurde auf dem Tätigkeitsbericht vermerkt: von 250 auf 300 gesetzt. Weis leider nicht was das bedeutet. Jetzt leuchtet schon wieder das Symbol "Wartung" auf. Die Heizung läuft zwar weiter, aber hier weis ich nicht wie lange. Ich bin schon der Meinnung, dass Heizungsanlagen gewartet werden sollten, aber nicht im Rytmus von 9 - 10 Monaten. Gibt es jemanden der hier helfen kann oder ähnliche Ausagen bestätigen kann? Die Wartungstechniker könne dieses Symbol "Wartung" ja wieder zurücksetzen, ist das auch möglich für den normalen Anwender? und dann wie?
Über Antworten freue ich mich
Gruß
onesellwell
Verfasser:
dieter.s.
Zeit: 11.02.2006 22:10:47
0
342855
das heisst, Wartungsintervall 300 Tage, das Ding läuft aber trotzdem weiter, keine Angst.
Verfasser:
MMS
Zeit: 11.02.2006 22:27:53
0
342863
Habe zufälligerweise auch eine WTC 25-A.

Die Wartungsanzeige kann man problemlos zurücksetzen (wenn man weiss wie), zu einer Wartung gehört allerdings noch etwas mehr. Im Schnitt braucht der Monteur 2-2,5 Stunden bei meiner WTC - zerlegen, reinigen, Dichtungen wechseln, ggf. Elektrode tauschen, zusammenbauen, auf Dichtheit prüfen, Werte messen, Kaffee trinken, dumme Fragen von mir beantworten ...

Nachdem der Installateur der die WTC montiert hat sich als Null rausstellte habe ich einen Wartungsvertrag inkl. Notdienst mit der zuständigen Werksniederlassung gemacht, kostet zwar irgendwas um die 250 Ois p.a., allerdings habe ich das Gefühl dass ich dafür eine angemessene Gegenleistung bekomme.

Gruss
Markus
Verfasser:
dieter.s.
Zeit: 11.02.2006 22:32:31
0
342868
Jo, die Junx von Weishaupt sind echt klasse, da wird auch selten ne Stelle frei. die wissen schon, was se für gute Qualität haben. Bei Abig dedietrich oder Hansa würd ich das nicht mal ne Woche aushalten :-(
Verfasser:
werner-2
Zeit: 11.02.2006 22:33:09
0
342869
Hallo onesellwell,

naürlich kannst Du den Wartungshinweis
selbst zurücksetzen.

Wie das geht ist im Wartungs-und Betriebshandbuch genau beschrieben.

Die Code-Nr für die Fachmann-Ebene ist "11"

Bei mir erscheint die Meldung immer genau
nach einem Jahr.

Ich hatte die erste Wartung nach 1 1/4 Jahr und
nachdem ich gesehen habe, wie sauber die Therme nach einem Jahr noch ist, lasse ich sie fortan in einem 2-jahres-Turnus warten.


Viele Grüße
Werner
Verfasser:
dieter.s.
Zeit: 11.02.2006 22:35:02
0
342871
solche Sprüche wie von Werner-2 sind hier total überflüssig. 2-Jahres-Wartung? Schwachsinn!!
Verfasser:
meStefan
Zeit: 11.02.2006 22:45:59
0
342881
Sicherlich sollte man sich eine gute SHK- Firma raussuchen, es muß ja nicht gleich der Werkskundendienst sein!

Davon abgesehen sollte man an den einzelnen Parametern nicht viel selbst rumfuhrwerken, wenn man sich nicht auskennt!
Sicherlich kann man aber auch das Wartungssignal selbst zurück setzen, dient es lediglich als Erinnerung!

"von 250 auf 300 gesetzt." soll heisen, das die Betriebsstunden von 2.500 (250 x 10) auf 3.000 (300 x 10) gesetzt wurden.
Wenn jetzt die Wartung zurück gesetzt wird, dann fängt eben der Countdown bei 3.000 Betriebsstunden an.

Je nach Anlage und Haus können innerhalb eines Jahres unterschiedlich Betriebsstunden anfallen.
Bei einem EFH reicht normalerweise eine Wartung innerhalb 12 Monate.

Mfg. me. S. Hohwiller, DÜW

Verfasser:
MMS
Zeit: 11.02.2006 23:05:06
0
342894
Achja Stefan,

da nimmt man eine Innungsfirma mit grossem Weishaupt-Logo aufm Karren und dem zweitteuersten Angebot und die Unfähigkeit fängt damit an dass die die Kiste alleine nicht gerade an die Wand kriegen - Wasserwaage, was ist das?

Übergabe und Einweisung lief dann so dass ich einen gelben Ordner in die Hand gedrückt bekam - "Hier steht alles drin, ist ganz einfach".

Die erste Wartung durch diese Fachfirma hat genau 10 Minuten gedauert - ungefähr so lange wie man halt braucht um im Handbuch nachzusehen wie man den Schraubenschlüssel aus dem Display kriegt.

Hatte diesbezüglich ein nettes Telefonat mit Schwendi.

Das mit Werksniederlassung in meinem vorigen Post stimmt nicht ganz, Baumann in Reutlingen ist eine Vertretung, die kann ich nur wärmstens empfehlen. Herr Baumann selbst hat sich am Telefon die Zeit genommen und ist mit mir diverse Parameter durchgegangen (ging konkret um die Pumpenleistung und pfeifende HK-Ventile). Der technische Leiter von Baumann kam als er in der Gegend war bei mir vorbei und hat sich einen ganzen Nachmittag Zeit genommen um mir die Heizung zu erklären und sie einzustellen - ohne Berechnung und von Wartungsvertrag war da auch noch nicht die Rede, den hat Baumann mir erst Wochen später bei der ersten Wartung angeboten und die dann auch noch über den dann erst abgeschlossenen Wartungsvertrag verrechnet. Das ist um ein vielfaches Mehr an Kulanz als ich heutzutage noch erwartet hätte - zumal der Baumann an meiner Heizung bis dahin noch keine Mark verdient hat.

Gruss
Markus

Verfasser:
meStefan
Zeit: 11.02.2006 23:39:08
0
342920
Na Markus, dann ist doch alles bestens!

Du kannst meine Kunden fragen, auch die Kollegen der Weishaupt Niederlassung in Mannheim, oder gar hier im Forum, ich helfe gerne und mache eine gute Arbeit.

Meine Kunden bekommen ihre Anlage fachgerecht montiert und angeschlossen, wir bauen mehr ein, als nur ein Heizgerät!
Die Unterlagen werden natürlich auch fein säuberlich in dem gelben Ordner abgeheftet, inkl. Viesitenkarte und 24- Stunden- Notruf!
Eine richtige Einweisung gibt es auch und die erste Wartung dauert sicherlich keine 10 Minuten und wir kommen auch gerne im ersten Jahr drei bis vier mal kostenlos vorbei um die Heizungseinstellung auf die Bedürfnisse unserer Kunden zu korrigieren, falls dies notwendig sein sollte.

Wir wollen eben nicht nur mal eine Anlage verticken, sondern unsere Kunden im ganzen SHK- Bereich zufrieden stellen und nicht nur Wartungsarbeiten durchführen, sondern Reparaturen, Sanierungen, etc.
Irgend wann braucht man auch ein neues Bad, dann soll man sofort an mich denken!

"Wenn der Wasserhahne tropft, oder der Kessel nimmi brennt, dann kummt der Hohwiller gerennt!"

Zitat eines zufriedenen Kunden! :o)

Verfasser:
meStefan
Zeit: 11.02.2006 23:39:47
0
342921
Warum bist du nicht gleich zum Baumann in Reutlingen gegangen?
Verfasser:
MMS
Zeit: 11.02.2006 23:51:25
0
342929
Weil es von Reutlingen bis zum Bodensee etliche Kilometer sind und ich gedacht habe dass sowas triviales wie der Austausch eines 30 Jahre alten 50 KW-Öllagerfeuers von Viessmann gegen einen in der Leistung deutlich besser passenden Gas-Brennwerter für einen lokalen Fachbetrieb kein Problem sein sollte. Als ich nach einem kompetenten Fachbetrieb gesucht habe ist es mir wirklich nicht in den Sinn gekommen, da auch ein fast 100 km entferntes Unternehmen (Baumann) zu fragen.

Auf den Baumann bin ich aufgrund der Empfehlung von Schwendi gekommen. Glücklicherweise hat der einiges an Geschäft hier in der Gegend so dass ich die Anfahrt nicht zahlen muss.

Gruss
Markus
Verfasser:
meStefan
Zeit: 12.02.2006 00:10:41
0
342940
Tja, Bodensee!
Da komm ich nun nicht wirklich oft vorbei!
Allerdings eine schöne Gegend!
Ein Schwippschwager meinerseits arbeitet im Dreiländereck.

Verfasser:
werner-2
Zeit: 12.02.2006 14:53:36
0
343214
@dieter.s.

was sind denn daran Sprüche?

Gruß
werner
Verfasser:
dieter.s.
Zeit: 12.02.2006 15:13:02
0
343227
2 JAHRE!!! bringst deinen Wagen auch nur alle 2 Jahre zur Inspektion??
Verfasser:
werner-2
Zeit: 12.02.2006 19:22:43
0
343425
@dieter.s.

auf welchem Stern lebst Du eigentlich?

Die Zeiten, wo Du mit deinem Wagen jährlich
zur Inspektion mußtest, sind schon lange vorbei.

Warum soll ich jährlich einen blitzeblanken Wärmetauscher "reinigen" lassen?

Ich sag ja nicht, daß ich überhaupt keine Wartung mehr machen lasse.
Und den Syphon der Kondenswasser-Ableitung kann ich auch selber reinigen wenn es erforderlich ist.

Gruß
Werner