So, 21. September 2014 | 06:03:39 Uhr

Haustechnikforum
  - Sanitär

Haustechnikforum<br/><span class="subtitle">&nbsp;&nbsp;- Sanitär</span>
Foren
Einträge
Foren
Einträge
Heizung 646480
Sanitär 152520
Fußbodenheizung 74620
Brennwert 120836
Lüftung 66497
Regen- und Grauwassernutzung 21767
Bioenergie 150600
Solarenergie 209266
Wärmepumpen 316774
Betriebswirtschaft 14923
Schwimmbadtechnik 4993
Gebäudeleittechnik 21677
Dämmung 14526
Sonstiges 278415
News 4988
Seite 2 von 3 [Beitrag 26 bis 50 von 64]erste <123>letzte 
Fallstränge in Gußrohr oder Kunststoff für EFH ?
Verfasser:
Michael Springl
Zeit: 24.02.2006 12:49:45
0
352462
Hallo nochmal alle zusammen,
darf ich euch an die Ausgangsfrage erinnern. Da ging es darum, ob der Bauherrn in diesem Fall SML oder Raupiano nehmen soll. Vor allem auch unter dem Aspekt der Preisgleichheit.

Wenn die Installation das gleiche kostet, würde ich SML (isoliert) nehmen. Oder wenn ich als Bauherr Kunststoff nehmen würde, dann würde ich nochmal kräftig über den Preis sprechen.

Meine Ablehnung zum HT- Rohr(das billige) als Falleitung (als Alternative zu SML) resultiert aus dem fehlenden Schallschutz und der negativen Langzeiterfahrung aus den hellgrauen Vorgängern der HT- Rohre. (Waren das nicht die KA-Rohre?) Darf ich euch an die HT- Rohre erinnern, bei denen man nicht mal die Dichtung nicht rausnehmen konnte.

Als Verantwortlicher in meinem Betrieb kann ich das in die Diskussion gebarchte HT nicht als gleichwertige Alternative zu SML oder schallgedämmte Kunststoffrohre betrachten. Sondern nur als "billige".
Ich nehme an, ein Gutachter/ Richter wird dies ähnlich sehen, wenn der Bauherr dann das Plästern seiner Kinder im Raum darunter hört. Da hilft dann auch keine "Theoretische" Diskussion darüber, was Schullehrer alles als HT halten und das das alles nur ein Missverständnis mit dem Kunden war, das der das falsche "HT"- Rohr meinte. Der Schallschutz ist einfach (oder manchmals auch schwierig) einzuhalten.

Wenn die schallgedämmten Kunststoffrohre dann noch andere Aussendurchmesser haben als die bisherigen oder heute üblichen Systeme (aussen 40/50/75/90/110mm), da ist das gleichzeitig auch ein Ausschlußkriterium für mich. Ich möchte mich in 30 Jahren bei der nächsten Badmodernisierung nicht damit rumärgern, daß es diese Rohr oder Fitting den passenden Übergang nicht mehr gibt. Auch diese Probleme zeigt nur die Erfahrung, wenn es z. b. beim regionale Großhändler keine Übergänge oder Formstücke für Eternit- Systeme mehr gibt.

Noch ein Wort zum Thema Brandschutz: Ich war schon in vielen Kellern, wo nach einem Brand die Kunststoffrohre wegwaren, die Gußrohre aber noch funktionsfähig. Die Mieter darüber konnte so wenigsten die Wohnungen darüber eingeschränkt weiternutzen, bis die Brandsanierung im Keller abgeschlossen war. Leider brennen alle Kunststoffrohre ( Schallgedämmt oder nicht) weg. Da es sich hier um ein Einfam.-Haus handelt, fordert hier leider keiner den Brandschutz.

mfg Michael Springl
Verfasser:
jo28
Zeit: 24.02.2006 23:15:29
0
352946
@ Michael Springl
Zu.
Kräftig über den Preis reden.
Bist du eigentlich nur als Grünstern angestellt, oder kaufst du auch selber ein?
SML bekommst du doch schon fast nachgeschmissen, GUTES Kunststoffrohr kostet halt Geld.
MfG
Verfasser:
Uwe.
Zeit: 25.02.2006 08:32:15
0
352990
Ich bin auch ein Fan von SML aber das ist ansichtssache.

Nur das Kunststoff viel günstiger als SML ist stimmt nicht.

In eine EFH schätze ich mal sind 40m Abfluß drin lasst den Unteschid zwischen SML u. Kunstsoff 4 Euro betragen, mehr ist es auf keinen Fall. Das sind 160 Euro bei einem kompletten Haus, ich glaube es gibt wichtigere Dinge, als sich um sowas zu streiten.

mfg

Ich habe nicht HT- Rohr gemeint.
Verfasser:
Michael Springl
Zeit: 25.02.2006 11:34:41
0
353067
Hallo anonymer JO28,
zu deiner Frage, ob ich als Grünstern nur angestellt bin oder auch den Einkauf mache.
Mir gehört mein Fachbetrieb und somit mache ich darin alles. Auch den Einkauf.
Was machst du denn so, daß du gleich so drauf bist?

Wo habe ich denn kräftig über den Preis geredet? Ich habe nur dargestellt, daß der INST ein guter Kaufmann ist, wenn er schallgedämmte Kunststoffrohre zum selben Preis wie SML einbaut.
In unserem Raum (BY) ist SML halt immer noch teurer wie die schallgedämmten Kunststoffrohre.
Das habe ich aber bereits dargestellt. (Zitat: In unserem Raum (BY) ist SML jedoch wesentlich teurer wie RaupianoPlus.)

Detaillierte Preisdiskussionen (der Meter von dem kostet das und das) in diesem offenen Rahmen finde ich nicht besonders sinnvoll, das dies regional sehr unterschiedlich sein kann. Auch werden Fallrohre Gott sei Dank noch nicht bei ebäää verschleudert, da die schlecht in ein Paket passen.
Die Gründe für Preisunterschiede liegen bekannterweise einerseits im Materialeinkauf (abhängig von Großhändler"Mafia" oder regionaler Preisdruck) und andererseits von den Löhnen. Die sind regional und nach Qualifikation sehr unterschiedlich. Zusätzlich kommt noch das "Päckchen" für Risiko/Gewinn des Unternehmers drauf, auch das ist nach Region/Qualifikation/Marktstellung sehr unterschiedlich.

Ich hoffe, damit bist du zufrieden.

mfg Michael Springl
Verfasser:
HMS
Zeit: 25.02.2006 12:20:47
0
353094
"Als Verantwortlicher in meinem Betrieb kann ich das in die Diskussion gebarchte HT nicht als gleichwertige Alternative zu SML oder schallgedämmte Kunststoffrohre betrachten."


Du willst es nicht einsehen, dass niemand hier das billige HT-Rohr ins Gespräch gebracht hat, oder??

Egal, will mich daran nicht aufhängen. In unserer Region (RLP) ist SML Rohr ca. doppelt so teuer wie DB20.
Meine Frage wäre jetzt, wieviel Zeit du für die Montage der einzelnen Dimensionen für SML und DB20 inklusive des Befestigungsmaterials und der Verbinder ansetzt.
Verfasser:
scientia
Zeit: 25.02.2006 12:51:41
0
353113
Nur eine kleine Erfahrung aus der Praxis
Mietshaus, Rheinland 110 Jahre;

die eingebauten Gussrohe, teils noch aus der Gründungszeit sind total o. k. (es wurde von allen Generationen auf eine gute Materialqualität geachtet), die teils vor 30 Jahre eingebrachten Kunststoffrohre hatten bereits Defekte. Auch hier war eine gute Qualität seinerzeit ausgschrieben worden.
Zumindest hat Guß bisher den Zeitentest bestanden, Kunststoff für mich nicht.
gruesse scienita
Verfasser:
H.G.
Zeit: 25.02.2006 12:58:38
0
353117
Hi Kollegen

Ich würde alle Wasserführenden Rohre aus SML oder gleichwertig montieren und den Rest wie Entlüftung und Umlüftungsleitungen wegen der Kanalgase aus Kunststoff montieren

Gruss HG
Verfasser:
Manfred Hauber
Zeit: 01.03.2006 13:30:09
0
356021
Hallo,

Kunststoff ist in 30 Jahren Sondermüll oder nicht mehr bezahlbar (Grundstoff Erdöl).
Guß wird nie Sondermüll, ist Heute schon wertfoller Rohstoff.

Man bedenke Plastikrohre würde keiner einbauen, aber Kunststoff schon.

SML kann man auch in 30 Jahren noch instandsetzen, bei Kunststoff wird das schon schwieriger, bei der Reparartur werden gleich noch 3 andere Teile defekt.
Nichts hält ewig.

Gruß
Manfred
Verfasser:
JensM
Zeit: 01.03.2006 16:32:44
0
356165
Was ist Plastik??
Verfasser:
Stan
Zeit: 01.03.2006 17:20:38
0
356198
Die Qualität der Antworten ist teilweise wirklich haarsträubend.

Man kann doch nicht ernsthaft ein schallgedämmtes Rohr mit einem HT-Rohr vergleichen.

Man kann doch nicht wirklich immer noch der Meinung sein, dass nur die Masse für den besseren Schallschutz sorgt.

Man kann doch nicht einfach über die wesentlichen höheren Verlegezeiten beim SML hinwegsehen.

Verfasser:
Schaefer Jens
Zeit: 18.04.2007 13:06:29
0
609856
Also nun Mal mein Beitrag zum Thema Schmutzwasser
SML kontra Kunstststoff

SML ist sofern es jemand fachlich verlegen kann nicht schlecht aber ichbehaupte das es fast niemand praktisch kann.
HT ..diesen R-Werkstoff vergessen wir gleich mal der is aus dem OBI

alle schallgeschützten Rohrsysteme sind soweit OK wobei ich für dB 20 bin Geberit hat das für die alten Hasen gedacht die sich in der Verlegetechnik nicht umstellen wollen oder können

und bitte schön fragt nie einen Architekten...sondern gute Fachleute Haustechniker Meister

Brandschutz ist bei SML übrigens komplizierter wie bei ua. dB 20

Ich bin übrigens 42 und Handwerksmeister und arbeite seit 10 Jahren in der TGA Planung ..falls das jemand wissen will
Verfasser:
putzig
Zeit: 18.04.2007 15:08:27
0
609964
Also ich habe damals SML Rohre genommen und die Leitung liegt in der Wohnzimmerwand.
Kein Rauschen / kein Geräusch, alles bestens.

MfG putzig
Verfasser:
Nafets
Zeit: 18.04.2007 16:14:30
0
610032
und der Brandschutz bei SML Rohren ist auch kein Thema ( nie in 18 Jahren Probleme gehabt ) .

Verfasser:
Nick
Zeit: 18.04.2007 17:21:37
0
610086
@Schaefer Jens

Über 1 Jahr alte Threads auszugraben, gilt als Störung der Totenruhe und ist BÖSE! ;-)
Verfasser:
putzig
Zeit: 18.04.2007 17:33:08
0
610093
Hall Nick

oh Gott endlich mal uns Taddergreisen den Weg gezeigt ? Scherz

Sie haben Recht, habe nicht darauf geachtet.

MfG putzigb
Verfasser:
Klaus R.
Zeit: 27.06.2007 22:24:44
0
649730
Ich habe die Beiträge mit Interesse gelesen. Ich bin kein nicht vom Fach, aber Betroffener (größerer Wasserschaden):

1 SML-Leitung mit korrodiertem Längsriss.

Die anderen Leitungsabschnitte sehen äußerlich gut aus bis auf die folgenden Stellen:

2 Verbindungsstellen (zeigen Rostpartikel)
1 Y-Element (zeigt auf der Unterseite des Gußkörpers rostfarbene Ausblühung
(tropft offenbar gelegentlich).

Folgende Fragen habe ich:
- müssen an den rostenden Verbindungstellen
beide benachbarten Rohrelemente ausgetauscht werden?
- ist zu befürchten, dass ähnliche Rostschäden auch an
den äußerlich gut aussehenden Leitungsabschnitten innen vorliegen,
diese inneren Schäden nur außen noch nicht sichtbar sind?
- in den senkrechten Fallschächten innerhalb der Mauer
können die Rohre nicht einmal von außen inspiziert werden.
Was kann man hier tun, um sich einen Bild über den Zustand zu machen?
- wie ist überhaupt bei SML-Gussrohren ein Rostschutz von
innen sichergestellt (immerhin liegen diese Bereiche immer nass)

Das Haus ist von 1983, die SML-Installation demzufolge 24 Jahre alt. Vielen Dank für eure fachlichen Informationen und Ratschläge.

Gruß
Klaus
Verfasser:
hengst
Zeit: 27.06.2007 23:40:13
0
649782
Hallo Michael,

Was den Schallschutz betrifft ist SML nicht zu überbieten. Wir waren auch im Schalllabor bei Geberit db20,
rein dezibelmäßig ist db20 besser als SML, jedoch ist das Geräuschempfinden bei Guss angenehmer als bei PVC und wird nicht als so laut wahrgenommen.

Dies ist nicht nur mein persöhnliches Empfinden, irgendwo wo hab ich mal einen wissentschaftliche
Abhandlung über dieses Thema gelesen, da gab es sogar einen Fachbegriff über die Geräuschwahrnehmung.

Gute Nacht.
Verfasser:
Vlasak
Zeit: 28.06.2007 09:15:24
0
649896
Klaus R.

Heutige SML - Abwassersysteme sind nicht mit den älteren Systemen zu vergleichen. Heute wird zumeist herstellerabhängig eine 2 - Komponenten Epoxidbeschichtung aufgebracht. Diese hat im Normalfall mind. 120µm. Ein direkter Kontakt des Abwassers mit dem Grundwerkstoff Guss wird dadurch vermieden.
Bei der Sanierung der alten Leitungen muß davon ausgegangen werden, daß auch andere Rohre betroffen sind.
Grundsätzlich hat SML seine Vorteile im Brandschutz, im Schallschutz, in der mechanischen Festigkeit und im Recycling. (EN 877 Anhang F)
Schallgedämmte Kunstoffe haben ua. ihre Vorteile in der Verlegezeit und im Preis.

Michael B.

Meines Wissens hat Piano Plus momentan mit die besten Dämmeigenschaften bei Kunstoff (<17dbA).
SML hat die vorgenannten Vorteile.

Mit keinem System machen Sie einen Fehler.
Bei Preisgleichheit im Angebot, ist die allgemeine Wertigkeit für Ihre Immobilie beim Verbau von SML, in der Nachbetrachtung besser.

Wenn Sie sich diesbezüglich eine Meinung bilden wollen, gehen Sie auf die Internetseiten der Hersteller.

Gruß
Axel Vlasak
Verfasser:
Philip
Zeit: 28.06.2007 13:53:11
0
650145
Also Michael möchte in einem Einfamilienhaus Abflussleitungen verlegen, das sind schätze ich, nicht mal 20 Meter Rohr. Warum Experimente, das meiste liegt doch unten im Keller dann noch ein Steigestrang durch 2 Etagen +Entlüftung und ein bisschen im Bad unter den Fliesen. Dusche, WT,Badewanne und Küche 50 HT der rest alles 100 HT, an den nicht sichtbaren Bereichen schön isoliert und fertig ist die Maus.
Wenn du oben spülst, hörst du doch nicht wie das Wasser unten wegläuft, also ich finde da sollte man die Kirche auch mal im Dorf lassen. Die paar dB unterschied zwischen den Rohren, und wenn da mal was undicht ist, beim HT muss man meistens einfach nur die Dichtung erneuern, Haarriss im SML-Rohr schönen Dank!
Ausdehnung der Abflussrohre hab ich in einem vorrangegangen Thread gelesen, also Bitte in einem Einfamilien Haus...
Das soll jetzt nicht heissen, das man fuschen soll, aber soviel kann man da nun wirklich nicht verkehrt machen...
Da der Thread ja schon vom 20.2.2006 ist, denke ich mal ist das eh alles schon fertig und vom Tisch :-)
Gruß an alle die weniger geschrieben haben als Ich :-)))
Philip
Verfasser:
hengst
Zeit: 28.06.2007 18:56:32
0
650349
Hallo Philip

Du kannst eine menge Falsch machen.

Hör dir mal eine Toilettenspülung im Kleer an bei Ht oder Guss.

Wernn du ein offenesTreppenhaus (Keller > EG) hast un du zum erstenmal die Geräusche einer frei verlegten HT Abflußleitung hörst, wir du im schnell in den Keller strürmen, weil du glaubst es ist eine Wasserhahn offen und du schnell den hahn zu drehen mußt. glaub mir so hört sich das an.

Wer nicht glaubt ist selber Schuld, und ich wünsche für die in Zukunft viel Spass.

Gruss
Verfasser:
hengst
Zeit: 28.06.2007 19:16:04
0
650359
Kleer! Gemeint ist Keller.
Verfasser:
heiznix
Zeit: 28.06.2007 19:19:23
0
650363
Nur Masse bringt wahren Schallschutz. Deshalb für mich eindeutige Entscheidung: SML-Rohr.

Gruß heiznix
Verfasser:
Philip
Zeit: 28.06.2007 20:07:06
0
650398
Hallo Hengst

Du kannst auch eine menge Falsch machen. :-)))

Also wenn ich oben einen Bob in die Bahn schmeiss, dann steh ich mit Sicherheit nicht auf und renn in Keller um zu horchen wie der um die 90 Grad Bögen schiesst :-)
Ich habe ja nur so geschrieben wie ich es machen würde, ist mir doch egal ob mein Abflußrohr in 100 Jahren noch funktioniert...
Vom Schallschutz her ist SML-Rohr sicherlich die bessere Variante, keine Frage.
Nur isoliert man das HT Rohr an den Durchbrüchen und im Steigestrang UND BAUT IM OFFENEM TREPPENHAUS EINEN ORDENTLICHEN KASTEN HERUM, sollte die dB Belästigung nicht viel größer sein als bei SML-Rohr z.B.
Ich möchte noch sagen das ich SML-Rohr einfach von der Handhabe nicht gut finde, daher ist für mich HT-Rohr die Antwort.
Naja man kann da hin und her Diskutieren, der eine so der andere so...

``Wer nicht glaubt ist selber Schuld, und ich wünsche für die in Zukunft viel Spass.``
Dem Spass für die in Zukunft wünsche ich dir auch! :-))))))
Gruss Philip
Verfasser:
Vlasak
Zeit: 29.06.2007 11:04:14
0
650723
Kurzer Nachgedanke:
In keinem Fall würde ich in einem Einfamilienhaus einfaches HT-Rohr montieren. Dies entspricht nicht mehr den heutigen Stand der Technik. Und definitiv sind Störgeräusche auch im selbst benutzten Wohnraum zu vermeiden (DIN 4109 und VDI 4100). Wenn im Dachgeschoß die Spülung betätig wird und der Schallschutz bei der Montage nicht berücksichtigt wurde, so verteilt sich der Schall störend im Haus. Wenn man nun alleine im Haus wohnt, ist das noch zu vertreten aber Mitbewohner oder Besucher können auf solche Belästigungen verzichten.
Glücklicherweise ging es bei Michael B. nicht um die Frage Schallschutz ja oder nein, sondern um Kunstoff oder SML.
Gruß
Verfasser:
Philip
Zeit: 30.06.2007 09:15:14
0
651279
Hallo Vlasak
``In keinem Fall würde ich in einem Einfamilienhaus einfaches HT-Rohr montieren. Dies entspricht nicht mehr den heutigen Stand der Technik. Und definitiv sind Störgeräusche auch im selbst benutzten Wohnraum zu vermeiden (DIN 4109 und VDI 4100). Wenn im Dachgeschoß die Spülung betätig wird und der Schallschutz bei der Montage nicht berücksichtigt wurde, so verteilt sich der Schall störend im Haus. ``

Du schreibst auch irgendwie nicht wirklich Sachen die man versteht. DIN 4711, aber Hauptsache du hast was geschrieben :-)

``Glücklicherweise ging es bei Michael B. nicht um die Frage Schallschutz ja oder nein, sondern um Kunstoff oder SML``

Richtisch, wer redet den davon Schallschutz ja oder nein (Du), das ist doch ein Selbstgänger.
HT-Rohr MIT Schallschutz gegen SML- Rohr sowieso mit Schallschutz, so und nun Vlasak sag mir mal was einfacher zu verlegen ist, nach stand des Monteurs. Ich denke HT-Rohr aber das ist ja nicht mehr Stand der Technik, heutzutage wir ja an jedem Klo ein Kackehächsler verwendet, der mit 7200U/min und 150 dB das Geschehene mit Unterdruck hinten auf den Kompost saugt.......
Gruß



Seite 2 von 3 [Beitrag 26 bis 50 von 64]erste <123>letzte