Sa, 01. November 2014 | 13:19:05 Uhr

Haustechnikforum
  - Sanitär

Haustechnikforum<br/><span class="subtitle">&nbsp;&nbsp;- Sanitär</span>
Foren
Einträge
Foren
Einträge
Heizung 653574
Sanitär 153702
Fußbodenheizung 75238
Brennwert 122282
Lüftung 66959
Regen- und Grauwassernutzung 21802
Bioenergie 151177
Solarenergie 210664
Wärmepumpen 321457
Betriebswirtschaft 14945
Schwimmbadtechnik 5008
Smarthome / Gebäudeleittechnik 21932
Dämmung 14962
Sonstiges 280622
News 4992
WC-Spülung einstellen?
Verfasser:
eberhard2
Zeit: 17.08.2006 17:12:22
0
454856
Hallo,
kann man bei den Geberit UP-Spülkästen die Intensität der Spülung einstellen?
Es spült nicht den ganzen Rand der Toilettenschüssel (Laufen)
Beides ca. 4 Jahre alt.
Verkalken tut hier nix (Härte 3 DH), und es spülte von Anfang an nicht richtig.
Is mir jetzt aufgefallen weil im neuen WC im Keller spült es die komplette "Rinne" unter dem Rand durch.
Sorry für die "laienhaften" Fragen, freue mich dennoch auf Antworten.



Eberhard (der immer noch Thision-Fan ist)
Verfasser:
Häuslbauer
Zeit: 17.08.2006 17:18:07
0
454859
Man kann die Spülmenge verändern aber nicht die Intensität, da brauchtest Du schon das neue Flush-WC dazu :-)

Wenn der Rand nicht völlig gespült wird, liegts auch gerne am WC, je billiger umso eher ist es der Fall daß die Glasur untendrunter so schlampig ist daß das Wasser gar nicht bis vorne kommen KANN.

Verfasser:
Eberhard2
Zeit: 17.08.2006 17:24:09
0
454863
Yepp, daran liegts.
Das neue ist ein "flush-WC"

Danke

Eberhard
Verfasser:
andy464
Zeit: 17.08.2006 21:24:30
0
455007
also erst mal bitte die Kirche im Dorf Lassen....

kann daran liegen, muß aber nicht.....


Bitte mehr Details...

du hast nen Spülkasten, welche Literleistung ist darin eingestellt???

Laufen ist ein sehr namhafter Hersteller, welches Modell hast du???

Oftmals liegt auch ein "Installationsfehler vor" (welche meist bei der Endmontage passieren)
also ran an die Tasten und erzähl uns was
Verfasser:
Häuslbauer
Zeit: 17.08.2006 22:33:04
0
455056
Servus Andy!

Stimmt, Laufen ist ein sehr guter Hersteller, aber auch dem passierts daß der Spülrand unschön ausgeformt ist und kein Wasser durch kann.

Das passiert JEDEM Hersteller, genauso wie unebene Keramik (siehe anderen Thread).
Verfasser:
andy464
Zeit: 17.08.2006 23:09:22
0
455080
Häuslbauer dass weiß ich,

aber oft isses nur ein Fehler beim Abschneiden des Spühlrohres...

sprich des Rohr steht an der Keramik an, und wird gestaut, bei Druckspülern wär sofort des Bad nass, bei den heutigen Spülkästen wird über die Keramik, über DAL über Gerberit über MEPA über ABU ....oder über sonst irgendwas geschimpft... derweil is des Problem ganz easy....
Verfasser:
Häuslbauer
Zeit: 18.08.2006 07:38:42
0
455146
Anstehendes Spülrohr ist auch eine Möglichkeit.

Was wir auch schon erlebten sind unsauber gearbeitete "Verteilerdüsen" in der Keramik.
Mit dem Schraubenzieher ein wenig nachgestochert und schon läufts wunderbar :-)
Verfasser:
Eberhard2
Zeit: 18.08.2006 18:00:41
0
455630
Also obs da Düsen gibt weiss ich nicht. Der Rand ist sehr tief, so dass ich nur vorne reinfassen kann. Da gibts keine Düsen. Auseinanderbauen will ichs nicht (Spühlrohr).
Dann müssen wir halt wie bisher fleissig putzen. Es spült nur die "vorderen" 10 cm nicht richtig. Is aber schon bissi blöd weil wir alle im Sitzen pinkeln .... (Hausfrau freu :-) ).


Danke für alle Antworten

Eberhard
Verfasser:
Eberhard2
Zeit: 18.08.2006 18:02:27
0
455631
@ andy464
Wo kann man denn die Lieterleistung einstellen?
Laie bin.

Eberhard
Verfasser:
Häuslbauer
Zeit: 19.08.2006 10:40:08
0
455873
Dazu mußt Du die Drückerplatte entfernen, den Spritzschutz ausbauen, die Heberglocke entfernen (Bajonettverschluß) und an der Heberglocke kannst Du die Spülmenge einstellen durch einfaches Verdrehen.

Bei Zweimengen-Spülung halt zweimal.

Keine Hexerei, nur ein wenig fummelig.
Verfasser:
OldBo
Zeit: 19.08.2006 12:03:57
0
455905
.. und wieder alles richtig zusammensetzen, sonst spült gar nichts mehr. Wie gesagt, es ist ein wenig fummelig :>))
Verfasser:
tomr_40
Zeit: 08.12.2006 08:22:15
0
526465
Hallo,

besitze einen UPSpülkasten von Geberit. Wie kann man die Spülmenge im eingebauten Zustand einstellen? Kann mir da jemand helfen?

Gruß
Tom
Verfasser:
tobacco
Zeit: 08.12.2006 11:22:08
0
526579
Vorausgesetzt man hat einen eigenen Brunnen und braucht sich diesbezüglich mit Wassersparen nicht auseinandersetzen.
Da wäre auch noch die Kanal-Rückstauklappe, die mit Wassersparen am WC über kurz oder lang seinen Dienst versagen würde.
Da ich vor über 30 J den Geberit Spühlkasten hinter die WC-Mauer verbannte, wurde der Spühlkasten damals über ein mech. Gestänge bedient.
Jahr später gab es dann im WC den seit Jahrzehnten bekannten nostalgischen Keramikgriff, hängend an einer vergoldeten Kette, hineineführend in die mit Jute bespannte Decke.
Die Spühlung wird nun über einen Microschalter und Zeitrelais (in einem kleinen Schaltkasten) auf einen Elektromagneten (5 sec. automatisch) am Spühlkasten ausgelöst.
Die Steuerung der Ventilatoren wird durch Licht EIN-AUS betätigt, wobei es nun seit 3 J durch Umstellen auf Bewegungsmelder (12 Stk) auch im WC einen gibt.
Das WC im Keller (Sauna) ist im wahrsten Sinne des Wortes "Stinknormal" :-)) ausgestattet.


Gruß Ernst
Verfasser:
Budgreg
Zeit: 15.02.2007 10:13:17
0
570522
Hello!

Bin neu hier, weil wir gerade ein Reihenhaus sanieren. Und bin begeistert von diesem Forum. Vielleicht könnt ihr uns auch helfen.

Unser Problem ist dasselbe. Wir haben einen Grohe UP Spühlkasten montiert, alles verfließt und dann von Villeroy & Boch das Oblic WandhängeWC montiert. Der Drücker ist montiert und alles funktioniert. Lediglich wird bei der Schüssel der vordere (nei deisem Modell sehr spitz zulaufende) Teil nicht bespült.

Ich werde heute mal unter den Rand sehen - vielleicht ist es (wie oben beschrieben) nicht sauber verarbeitet. Aber wenn es das nicht ist (was ich nicht glaube): Was kann ich noch tun?

Hab die "Mechanik" dieses Spühlkastens noch nicht ganz verstanden. Was passiert, wenn ich den Drücker drücke? Was passiert bei diesen beiden am Drücker angeschlossen Schläuchen? Wer oder was sorgt für "Wasser marsch"?

Bitte um Rat.

lg, Gregor.
Verfasser:
Maxi121212121
Zeit: 27.05.2013 15:23:05
0
1924486
Hallo Budgreg,

habt ihr eine Lösung zum Oblic WC gefunden oder ist das ein Konstruktionsfehler von dem Villeroy & Boch Oblic Tiefspülklosett?

Beste Grüße!
Verfasser:
Carlo Enrico
Zeit: 29.05.2013 10:32:10
0
1925181
Zitat von Maxi121212121 Beitrag anzeigen
Hallo Budgreg,

habt ihr eine Lösung zum Oblic WC gefunden oder ist das ein Konstruktionsfehler von dem Villeroy & Boch Oblic Tiefspülklosett?

Beste Grüße!


Habe das gleiche Problem mit dem Oblic WC. Obwohl 9 Liter Wasser in 9 sec fließen, wird der vordere Teil im WC nicht gespült. Villeroy & Boch sagt, 50cm^2 sind nach DIN /EN 997 erlaubt. Stimmt das und hat jemand eine Idee?