Alle
Foren
Probleme bei Buderus GB112
Verfasser:
Bacher
Zeit: 10.03.2004 11:26:21
0
53016
Von 1997 bis Dez. 2003 lief Buderus Brennwert GB112 bei niedriger Last(wegen Kachelofen werden nur Bad und Küche mit Heizkörper beheizt) fehlerfrei.Ab Dez. 2003 war plötzlich der Wärmetauscher kaputt und wurde erneuert. Seit dem neuen Wärmetauscher wird der Brenner zu heiß und bringt den Fehlerwert 2F.
Alle Sicherheitsfühler und Schwimmer wurden ausgetauscht, aber ohne Erfolg. Drehe ich alle Thermostate auf, dann läuft die Heizung fehlerfrei!
Liegt es daran, dass im Brenner Luft ist, oder ich keinen Schmutzfilter im Heizkreislauf(Schlacke) habe ?.
Über Tips und Hilfe wäre ich sehr dankbar, weil ich nicht mehr weiter..
26 ältere Beiträge bis zum 01.01.2006 finden sie hier
Verfasser:
Kleer Gisbert
Zeit: 14.04.2006 18:06:28
0
385508
Mein Buderus GB 112 geht seit zweiTagen vorwiegend
morgens auf Störung,mit der Fehlermeldung 4P.
Wer kann mir helfen?
Verfasser:
Hubert Terhorst
Zeit: 30.11.2006 15:17:46
0
521530
Ich habe auch dauernd den Fehler 2F und 2U.
Die Fühler wurden bereits mehrmals gewechselt, jetzt geht es aber bereits 4 Tage noch dem Wechsel mit den selben Fehlmeldungen wieder los. Jezt kommt noch hinzu, das im Zimmerthermosthat auf einmal der Hinweis steht: Kein Kontakt zum Heizkreis. Trotzdem läuft der Kessel weiter, aber in der Fussbodenheizung
kommt nicht genug Wärme an, da der Mischer fast immer auf zu steht.
Es handlet sich um eine kombiniert Fussboden- Körperheizung.
Wer kann weiterhelfen, da mein Installatuer kapituliert hat.

mfg.

Hubert Terhorst
Verfasser:
Andi E.
Zeit: 30.11.2006 16:46:24
0
521597
Das müssen nicht unbedingt die Fühler sein. Wichtig ist, das beim GB 112 ein Mindestumlauf sichergestellt ist, sprich mindestens 1 Thermostatventil muss voll geöffnet sein oder das Überströmventil muss auf Funktion und Einstellung geprüft werden.
Oftmals verursacht auch die Kesselinterne Pumpe das Problem. Wenn diese schon ein bisschen älter und schwach auf der Brust ist, dann austauschen.
Der Anlagendruck sollte natürlich auch stimmen.
Wenn das alles o.K. ist, läuft die Kiste eigentlich.

Ach ja, und bei der Fehlermeldung 4P wäre mal der Sicherheitssensor zu tauschen. Ist halt auch nur ein wasserberührtes Verschleissteil.

Gruß Andreas
Verfasser:
Inge
Zeit: 13.06.2007 20:04:10
0
640715
Hallo zusammen,
bei einem Buderus GB 112-24 (Alter ca. 5 Jahre) ist der Kessel defekt und verliert seit längerem Wasser. Der Austausch des Kessels kostet etwa 1200 Euro. Ist das Problem schon öfter bei anderen aufgetreten oder passiert das nur sehr sehr selten, wie der Hersteller versichert? Was kann man tun, um das gleiche Problem nicht wieder zu bekommen?
Vielen Dank für ein Feedback.
Inge
Verfasser:
Sebastian R.
Zeit: 22.10.2007 20:49:46
0
720120
Habe bei einem Kollegen auch einen Buderus GB112 W/WT
WW ist da
jedoch keine Heizung, nun wurde die Pumpe getauscht da sie auch älter war und nichtmehr die leistung gebracht hat, nun läuft dieses Anlage auf Schornsteinfegerbetrieb jedoch nicht im Normal Betrieb.

Jemand ne Idee woran es noch liegen kann,

-Der Honywell Mischer läuft normal auf und zu-


Gruß Sebastian
Verfasser:
Patrick M
Zeit: 01.01.2011 18:17:52
0
1465638
Hallo Leute.
Vielleicht kann mir jemand helfen.
Habe einen brennwertkessel GB 112 W/WT.
das Gerät ist 12 jahre alt und lief normalerweise immer super.
Seit kurzem jedoch steht die heizung nur noch auf störung und zeigt immer die fehlermeldung 4F und 2F an . Habe auch ein sehr guten heizungsmonteur dabei der hat auch alles getauscht was man nur tauschen kann. trotzdem steht sie weiterhin oft auf störung.
und der ist auch mit den nerven am ende,und weiss nicht mehr was er machen soll. bin für jeden tip dankbar. Danke im vorraus Patrick m.
Verfasser:
willi1048
Zeit: 01.01.2011 22:08:56
0
1465747
Guten Abend.
4 F ist Sicherheitssensor über 100 Grad
2 F ist Temperaturdifferenz zwischen Sicherheits- und Vorlaufsensor zu groß.
Damit sollte ein guter Heizungsbauer wissen was er machen muß.
Bei Bedarf melde dich nochmal dann beschreibe ich den Wartungsablauf,oder ich faxe alles an Fax Nr. ?
Gruß
willi
Verfasser:
Patrick M
Zeit: 02.01.2011 17:04:59
0
1466239
Hallo Willi.

Danke das Du geantwortet hast.
Falls du einen tip hast um die fehler zu beheben wäre ich Dir echt dankbar. mein fax ist leider kaputt.

gruss Patrick M
Verfasser:
cnieh
Zeit: 02.01.2011 17:09:21
0
1466248
schon mal nachgesehen ob die pumpe noch läuft
wenn sie defekt ist kommten diese fehlermedungen auch zustande
Verfasser:
Patrick M
Zeit: 02.01.2011 19:21:11
0
1466384
Ja pumpe läüft noch . Jetzt haben wir überlegt den wärmetauscher auszubauen und sauber zu machen. Mein schwager ist heizungsbauer und macht das immer bei mir die wartung usw. auch die sensoren wurden schon erneuert. aber wir wissen nachher auch bald nicht mehr weiter.
was die fehlermeldungen bedeuten 4f und 2f wissen wir ja auch aus der bedienungsanleitung. aber er hat nun auch schon alles probiert aber klappen tuts nicht. haben auch schon bei buderus angerufen und die können ein auch nichts sagen. aufjedenfall das was sie sagen haben wir schon probiert.
Gruss Patrick M
Verfasser:
Franke...
Zeit: 02.01.2011 20:53:34
0
1466468
Hallo 2F und 4F Fehler können 4 Gründe haben:

1. die Fühler.... immer alle 3 tauschen.
2. die E-Pumpe regelt nicht mehr vernünftig
3. Die UBA verarbeitet die Infos nicht mehr.
4. Der Kabelbaum hat eine Macke.

Alle 4 hatten wir schon.

Ich würde mit den Fühlern anfangen. Danach Pumpe kontrollieren und gegebenenfalls UBA mal tauschen. Kabelbaum kommt ganz am Schluß.

Gruß
Verfasser:
willi1048
Zeit: 02.01.2011 21:22:58
0
1466492
Hallo.
Richte dir bei web.de eine E-Mailadresse ein und schreibe sie hier rein, dann schicke ich heute noch per Mailanhang die vorgehensweise zur Fehlersuche.Ich schaue heute abend noch öfters hier rein ob eine E-Mailadresse da ist.
Gruß
willi
Verfasser:
redcamel
Zeit: 03.01.2011 12:40:00
0
1466773
Hallo,
ich habe auch seit eine woche problem mit fehler 2F,aller fühler wurden gewechselt
Könnte mir jemand weiter helfen oder die vorgehensweise zur Fehlersuche per e-mail senden.
Danke im voraus
Verfasser:
Franke...
Zeit: 03.01.2011 18:32:46
0
1466958
Reihenfolge mach ich immer wie weiter oben beschrieben
Verfasser:
Theo T
Zeit: 28.03.2011 23:35:59
0
1514536
Hallo Willi,

danke für die hilfreichen Informationen. Wir haben auch das Problem mit der Buderus Therme Fehlermeldung "4F" "Sicherheitssensor über 100 Grad".
Über eine Hilfestellung würde ich mich sehr freuen. Falls Mailadresse nicht bekannt ist könnte ich sie Ihnen auch hier im Forum schreiben.
Danke.

Theo
Verfasser:
Michael SHG
Zeit: 05.06.2011 16:29:54
0
1539650
Hallo
Ich habe auch das Problem 4F und besitze das Gerät
Buderus Logamax plus GB112-11
Kann mir da einer weiter helfen
Verfasser:
psy.35i
Zeit: 05.06.2011 18:56:14
0
1539685
sind evtl. alle Heizkörper abgedreht? => öffnen

Wie ist der Regler eingestellt? Auslegungstemperatuur, Sommerwinterumschaltung etc.
Verfasser:
Thies2
Zeit: 15.01.2012 22:06:08
0
1647171
Moin, moin Ich habe ein Problem mit der Therme des Schwiegervaters einer GB 112-24W/WT. In letzter Zeit, fast täglich Fehlermeldung 2P "Temperaturanstieg des Sicherheitssensors zu groß,30 sec.Blockierung"die Therme bleibt dann aber aus,ist das mormal? Was ist die Ursache für diese Fehlermeldung?Welche Teile müßten evtl.erneuert werden?Kann man so etwas selbst?Ich hoffe mir kann geholfen werden.Danke vorab Thies.
Verfasser:
Frazen
Zeit: 22.01.2012 11:32:14
0
1650868
Hallo,

auch mich plagt ein unregelmäßig auftretender Fehler 2F.
Allerdings an einer GB122.

Hierzu habe ich auch die Serviceanleitung studiert, nur
ist dort keine Fehlerbeschreibung zu 2F zu finden.

Gehe ich recht in der Annahme das es sich um die selben
Möglichkeiten wie bei der GB112 handelt?
Wenn ja wäre ich für eine detaillierte Anleitung zur
Störungssuche sehr dankbar.

Viele Grüße
Frazen
Verfasser:
baerli
Zeit: 25.01.2012 19:00:52
0
1653037
Hallo,

wir haben seit gestern das Problem, dass unsere Buderus GB 112 die Fehlermeldung 7F anzeigt.
Bei der letzten Wartung hieß es schon, dass die Zünd- und Brennwertelektrode gewechselt werden müssen.
Kann man das auch alleine machen?
Wer kann helfen?
Worauf muss ich achten?

Die Elektroden habe ich schon da.

Für einen Tip wäre ich echt dankbar, denn es wird hier langsam kalt.

Gruß baerli
Verfasser:
Gerhard P
Zeit: 26.01.2012 09:45:37
0
1653321
Hallo baerli,

der GB112 hat keine Zündelektrode, sondern einen Glühzünder. Sag das Deinem HB und lass Dir mal erklären, was eine Brennwertelektrode ist, sowas habe ich noch nie gehört.

Gruß

Gerhard
Verfasser:
cnieh
Zeit: 26.01.2012 22:18:53
0
1653741
der fehler kommt gerne wenn man hk zudreht oder auf stellung 2 oder 3 stellt aber über den erc noch wärme anfordert

besser alle körper auf 5 drehen und sich wundern das alle viel zuwarm wird
danach die regelung ansenken bis der hauptraum oder ein anderer nicht mehr warm genug ist diesen körper auflassen alle anderen wieder einstellen wie gewohnt

das sollte ausreichen um den fehler zu beheben

ps hat nichts mit dem glühzünder oder der ionisation zutun
Verfasser:
Helmuth S. aus W
Zeit: 14.02.2012 18:30:33
0
1669830
Ans Haustechnikforum

Mein Buderus GB112 macht im Teillastbereich ein fürchterlich heulendes Geräusch. Unter Volllast (Stellung Schornsteinfeger) läuft die Anlage normal.
Der Deckel des Wärmetauscherser fängt im Teillastbereich an, sich in Schwingung zu versetzten. Das Jaulen geht durchs ganze Haus.

Hätte jemand einen Tipp?

Mit freundlichem Gruß

Helmuth
Verfasser:
cnieh
Zeit: 14.02.2012 21:29:52
0
1669998
brenner defekt oder einstellung nicht richtig wie sieht der flammteppich aus rot oder blau wenn auf den spiegel siehst

rot ist nicht richtig sollte blau sein dann die einstellung überprüfen lassen minus 5 pascal am gasventil wichtiger ist aber die blaue flamme



Aktuelle Forenbeiträge
HFrik schrieb: Es kann sein dass das Nachbarhaus als unbeheizter Raum angesetzt ist. Das macht aber nur wenig aus, bei dem Haus mörderisch sind die Aussenwände mit U-Wert 1,9. Wenn das auch nur annähernd stimmt sind...
lowenergy schrieb: Hoher Heizwasservolumenstrom ist für's effiziente Wärmepumpen äußerst vorteilhaft, um am Verflüssiger den thermischen Energieeintrag ins Hausheizkreiswasser mit passender Spreizung hinzubekommen! Um...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Website-Statistik

Probleme bei Buderus GB112
Verfasser:
Rainer Burig
Zeit: 19.01.2005 12:27:06
0
136229
Hallo,

kann mir keiner die Kosten für die 3 Sensoren nennen und ob man die nicht selber wechseln kann?
Gruß
Rainer
Weiter zur
Seite 2