Fr, 29. August 2014 | 05:17:53 Uhr

Haustechnikforum
  - Heizung

Haustechnikforum<br/><span class="subtitle">&nbsp;&nbsp;- Heizung</span>
Foren
Einträge
Foren
Einträge
Heizung 643701
Sanitär 151914
Fußbodenheizung 74204
Brennwert 120338
Lüftung 66101
Regen- und Grauwassernutzung 21711
Bioenergie 150207
Solarenergie 208552
Wärmepumpen 314525
Betriebswirtschaft 14919
Schwimmbadtechnik 4978
Gebäudeleittechnik 21531
Dämmung 14316
Sonstiges 277427
News 4988
Wärmemengenberechnung
Verfasser:
kumpel
Zeit: 15.02.2007 13:53:12
0
570673
Hallo, ich habe eine Einliegerwohnung bei der die Heizkörperwärme über Sensus-Wärmemengenzähler
gezählt wird.
ich bräuchte eine Formel die ich für die Berechnung benutzen kann, ich habe schon "eGOOGELT"
aber nichts gefunden.

Desweiteren bräuchte ich eine Formel für die Berechnung des Warmwasserverbrauchs.

Danke
Verfasser:
Wolf S
Zeit: 15.02.2007 22:21:00
0
571018
Hast du nur einen Wärmezähler ? Wenn ja, dann kannst du das mit der Abrechnung vergessen.
Schreib mal ausführlicher : welche/wieviel Zähler sind installiert, was meinst du mit 'Formel' ?
Gruß
Wolf S
Verfasser:
Azubi20
Zeit: 15.02.2007 23:38:09
0
571068
Also weis nicht ob das jetzt ist was du meinst oder ob du da was mit anfangen kannst aber hier ist mal eine formel:

Q = m * c * v

Also:

Wärmèmenge= Masse in kg * Spezifische Wärmekaoazität in Wh/(kg * K ) * Temperaturdifferenz in K
Verfasser:
Dominik_82
Zeit: 16.02.2007 01:07:09
0
571087
Sehe ich genau wie Wolf_S. Wenn Heizkosten verteilt werden, werden auch immer Verluste verteilt. Aber dafür muss man an allen Heizkörpern messen, damit man die Verluste kennt.

Vielleicht machst du für die Zukunft einen Preis pro gelieferte kWh mit dem Mieter aus?

Gruß, D.
Verfasser:
Lars123
Zeit: 16.02.2007 05:11:09
0
571095
Lustig lustig und ich mache mir gedanken um meine Abrechnung mit Messdienst.

Erstens muss jeder Heizkreis also jede Wohnung einen Eigenen Wärmemengenmesser haben.
Wasser kann man auch nach ohne berechnen aber dafür bräuchte man dann das WWVolumen der Einzelnen Pateien.
Man miesst in der Regel den Gasverbrauch zieht WW ab. rest Heizung.
Heizung fix mindestens 30 höchstens glaube ich 50%.
Rest wird umgelegt über die Wärmemengen messer also rechnet man alle WMZähler zusammen und teilt es durch die übergebliebene Menge Gas. Dann rechnet man den Verbrauch auf die Pateien wieder hoch und fertig.

MFG Lars
Verfasser:
christoph26
Zeit: 06.06.2013 01:31:08
0
1928309
Zitat von Azubi20 Beitrag anzeigen
Also weis nicht ob das jetzt ist was du meinst oder ob du da was mit anfangen kannst aber hier ist mal eine formel:

Q = m * c * v

Also:

Wärmèmenge= Masse in kg * Spezifische Wärmekaoazität in Wh/(kg * K ) * Temperaturdifferenz in K




das ist so weit richdig nur ist die korekte vormel nicht

Q=m*c*Delter/T ?


lg chris
Verfasser:
Wolf S
Zeit: 06.06.2013 07:36:18
0
1928327
Zitat von christoph26 Beitrag anzeigen
das ist so weit richdig nur ist die korekte vormel nicht

Was ist denn das für eine Sprache?

Und: guck mal auf's Datum, wenn du antwortest !