Di, 21. Oktober 2014 | 17:03:41 Uhr

Haustechnikforum
  - Fußbodenheizung

Haustechnikforum<br/><span class="subtitle">&nbsp;&nbsp;- Fußbodenheizung</span>
Foren
Einträge
Foren
Einträge
Heizung 651449
Sanitär 153387
Fußbodenheizung 74967
Brennwert 121991
Lüftung 66860
Regen- und Grauwassernutzung 21795
Bioenergie 150977
Solarenergie 210226
Wärmepumpen 319591
Betriebswirtschaft 14945
Schwimmbadtechnik 4998
Smarthome / Gebäudeleittechnik 21866
Dämmung 14797
Sonstiges 280018
News 4992
Ventileinsatz für Heizkreisverteiler Fabrikat R.B.M
Verfasser:
AMU_Mueller
Zeit: 28.02.2007 20:19:46
0
578986
Hallo,
alle Jahre wieder verabschieden sich bei uns die Ventileinsätze im Heizkreisverteiler der Fußbodenheizung:
sie werden undicht und austretendes Wasser am Stahlstift verursacht dann anschließend einen Kurzschluß am Stellmotor.
Es handelt sich bei uns um Ventileinsätze der Fa. RBM.

Schnelle Abhilfe:
Weiß Jemand, wo ich neue Ventile von RBM oder ein anderes Fabrikat mit gleichen Abmessungen beziehen kann (die Händler im Umkreis 0711 wissen nichts)?

Generell:
Woran kann das liegen, dass die Ventile nach ca. 1 1/2 Jahren undicht werden? Das ist doch nicht normal.
Die Heizkreise habe ich bereits gespült, es sind keine Verunreinigungen drin.

Gruß Andreas

Verfasser:
Karl-Heinz K.
Zeit: 28.02.2007 22:09:55
0
579057
Hallo AMU !
Ist das ein Eisenverteiler ? Wie alt ?
Ich würde Nägel mit Köpfen machen , und den Verteiler komplett neu machen , bevor ich mich da lange mit rumärgere .
RBM kenn ich nicht .
Schönen Gruß , KHK
Verfasser:
Schüler, Johann Georg
Zeit: 01.03.2007 17:35:11
0
579552
Hallo Andreas,
wenn es ein Stahlverteiler (Eisen) ist muss ich dem Karlheinz recht geben und den Verteiler komplett austauschen und bei dem neuen Verteiler auf gute Ventile achten mit einem Steuerstiften aus Edelstahl ZB Oventrop, Heimeier oder MNG.

m.fr.Grüßen

Schüler
Verfasser:
AMU_Mueller
Zeit: 01.03.2007 18:43:23
0
579580
Hallo,
die Verteilern (das sind die Sammler oben und unten, von denen die einzelnen Stränge abgehen) sind aus (Guß?)- eisen. Ist das nicht immer so?
Das Alter ist ca. 7 Jahre.
Ich stelle morgen ein Bild vom Ventileinsatz und vom Verteiler ins Netz.
Bis dahin.
Andreas
Verfasser:
Hendrik Drechsel
Zeit: 29.06.2007 11:58:15
0
650772
Hallo Andreas, habe das gleiche Problem mit den Ventileinsätzen. Anlage ist 4 Jahre alt und drei Einsätze sind defekt. Der Chrom an den Stiften ist abgeblättert und dadurch undicht. Hast Du inzwischen eine Lösung gefunden?

:-) Hendrik
Verfasser:
Britti
Zeit: 09.12.2008 11:28:22
0
999835
Hallo alle zusmmen , auch ich suche dringend diese Drehknöpfe der Firma RBM , sie sind aus Plastik und es sind bereits 3 defekt, da sie sich schnell überdrehen, kann mir jemand helfen, wo ich sie kaufen kann ???? Gruß Britta
Verfasser:
KHU
Zeit: 09.12.2008 18:58:50
0
1000275
Eigentlich kann man nur empfehlen die Verteiler Fabrikat R.B.M. gegen Andere, aber gute Verteiler auszutauschen.

Diese R.B.M. Verteiler sind aus Messing vernickelt und haben den Nachteil, dass keine anderen Ventile wegen der unmöglichen Gewindedimension verwendet bzw, angebaut werden können.

Aber auch andere Ventile werden an den Stößeln undicht. Das liegt daran, dass im Betrieb mit Einzelraumregelung die Ventile ständig bewegt werden. Die Ventile haben dies nicht gerne, darunter leidet die O-Ring-Dichtung. Ein guter hydraulischer Abgleich verschafft Linderung, weil nicht so offt hin und her.

Ich habe in letzter Zeit (seit einigen Jahren) ständig an Oventrop, Herz, Heimeier u.a. die Ventileinsätze erneuern müssen. Feststellen musste ich auch, dass es immer wieder Handwerker usw. gibt, die Stellantriebe verwenden die nicht wasserdicht sind bzw. geschützt sind.

Wir haben uns von allen gängigen Ventilen Einsätze hingelegt und verwenden seit Jahren nur noch Stellantriebe mit 100%tigen Schutz gegen undichte Ventile. (z.B. Möhlenhoff Alpha-Antrieb 4). Dazu verwenden wir einen Ventiladapter mit thermischer Entkopplung, der zusätzlich verhindert dass Feuchtigkeit in den thermischen Stellantrieb gelangen kann.
Verfasser:
KHU
Zeit: 09.12.2008 19:27:05
0
1000307
Hallo Britti:

hier die Anschrift:
R.B.M. Armaturen GmbH
Gausebring 66
48607 Ochtrup
Tel. 02553 60 61
der Mensch dort heißt Manfred Schophuis, ein sehr netter Mann. Und bitte in Zukunft zärtlich mit den Knöpfen umgehen. Nach zu oder offen kommt kaputt.