Sa, 25. Oktober 2014 | 09:01:03 Uhr

Haustechnikforum
  - Heizung

Haustechnikforum<br/><span class="subtitle">&nbsp;&nbsp;- Heizung</span>
Foren
Einträge
Foren
Einträge
Heizung 652137
Sanitär 153530
Fußbodenheizung 75006
Brennwert 122054
Lüftung 66914
Regen- und Grauwassernutzung 21797
Bioenergie 151056
Solarenergie 210350
Wärmepumpen 320073
Betriebswirtschaft 14945
Schwimmbadtechnik 5008
Smarthome / Gebäudeleittechnik 21891
Dämmung 14854
Sonstiges 280192
News 4992
Thermostat von RM Technik auswechseln
Verfasser:
Johannes Browdy
Zeit: 14.03.2007 00:09:13
0
587149
Guten Abend,
ein Heizungsthermostat ist bei Renovierungsarbeiten abgebrochen und muss nun ersetzt werden. Das kaputte Thermostat ist von der Fa. RM Technik und mindestens 27 Jahre alt. Ersatz zu bekommen ist nach meinen Recherchen unmöglich da RM Technik seit 2003 insolvent ist und es die Firma wohl auch nicht mehr gibt.
Das Thermostat hat zum einschrauben ein Außengewinde, wird also in das Eckventil eingeschraubt. Der Gewindedurchmesser beträgt 29,6 mm oder 1,16 Zoll. Die Steigung des Geindes ist unbekannt, ich würde auf ein Feingewinde mit 1mm Steigung tippen.
Im Baumarkt ist ein solches Thermostat nicht zu bekommen und auch ein Heizungsmonteur winkte ab.
Daher muss nun das Eckventil ausgewechselt werden, damit ich ein neues Thermostat anbringen kann. Doch dafür müsste ich das ganze Wasser aus der Heizung lassen, was ich nicht möchte. Ich habe irgendwo mal gelesen, dass ich den Zulauf auch vereisen könnte und dann das neue Ventil anbauen kann. Doch mit dem vereisen kenne ich mich nicht aus. Gibt es diese Technik im Baumarkt zu erwerben und wie nennt sich dieses Verfahren genau, damit ich nichts falsches kaufe?

Vielen Dank für Ihre Tipps. Sollte jemand noch eine Adresse kennen, wo ich ein RM Technik Thermostat bekommen kannwäre ich auch dankbar. Gebraucht wäre auch kein Thema, hauptsache funktionstüchtig.

MfG
J. Browdy
Verfasser:
Parasitus
Zeit: 14.03.2007 01:04:10
0
587157
Eigentümer???? Ansonsten würd ich das sein lassen denn wenn sich der Eisfropfen löst zahlt keine Versicherung. Ansonsten gibt es da 2 Varianten...von den Einfriergeräten. Vorrausgesetzt es findet keine Zirkulation statt und der Strang ist weitgenug weg
1. ist Elektrisch und funktioniert mit halbschallen die man an das Rohr anbringt wenn der RL absperrbar ist so reicht ja eine....

2. Wäre mit Kohlensäure also eine Druckflasche mit einer Armatur

Ein Baumarkt wird sowas garantiert nicht im Angebot haben, da das normalerweise keine Publikumswerkzeuge sind.