Fr, 24. Oktober 2014 | 18:05:39 Uhr

Haustechnikforum
  - Heizung

Haustechnikforum<br/><span class="subtitle">&nbsp;&nbsp;- Heizung</span>
Foren
Einträge
Foren
Einträge
Heizung 652137
Sanitär 153530
Fußbodenheizung 75006
Brennwert 122054
Lüftung 66914
Regen- und Grauwassernutzung 21797
Bioenergie 151056
Solarenergie 210350
Wärmepumpen 320073
Betriebswirtschaft 14945
Schwimmbadtechnik 5008
Smarthome / Gebäudeleittechnik 21891
Dämmung 14854
Sonstiges 280192
News 4992
Seite 1 von 2 [Beitrag 1 bis 25 von 29]erste <12>letzte 
Kaminofen: Ausgereifteste Verbrennungstechnik
Verfasser:
allwangh
Zeit: 26.02.2008 00:01:22
0
824993

Hallo an die Kaminofenspezialisten,

will mir einen Kaminofen zur nächsten Heizsaison zulegen. Die Auswahl ist ja sehr groß.


Wer kann mir Tipps geben, welche Hersteller die ausgereifteste Verbrennungstechnik haben?


Danke im voraus...


Gruß Hubert
Verfasser:
allwangh
Zeit: 26.02.2008 16:16:17
0
825399

Hallo,

keine Kaminofenbesitzer hier im Forum?
Verfasser:
Ahnungsloser
Zeit: 26.02.2008 17:28:10
0
825458
Wie definierst Du ausgereifteste Verbrennungstechnik? Und wieviel kW soll der Ofen denn haben?

Für mich persönlich wäre der Xeoos Twinfire ein sehr guter UND optisch ansprechender Ofen... aber ob das für Dich zutrifft - keine Ahnung!
Verfasser:
HolzAndi
Zeit: 26.02.2008 17:29:19
0
825460
Achte drauf das er keine allzu hohe Panorama Scheibe hat. ( Wird schmutzig und Asche fliegt raus )

Einen Auf und Zumachbaren Rost sollte er haben. ( Für Holz u. ggf. Kohle geeignet )

Primär Sekundär evtl. Tertiärluft, sowie Scheibenspülung ist Pflicht.

Der Ofen sollte eine Bescheinigung dabei haben das er alle Emmisionswerte schafft.

Nun zählt der persönliche Geschmack und der Geldbeutel.

Viel Glück
Andi
Verfasser:
allwangh
Zeit: 26.02.2008 19:19:23
0
825542

Hallo,

@Ahnungsloser

ich meinte Kaminöfen mit der besten Kontruktionsmerkmalen bezüglich kontrollierte Verbrennung, Scheibenspülung, Primär / Sekundärluft etc.

Dachte so an die 3-8 KW. Er soll in einer Essdiele in einem EFH stehen, die das offene Treppenhaus
und die Diele im Obergeschoss mit erwärmt, für die kälteste Jahreszeit auch um Öl zu sparen.

Als Grundheizung ist eine Fußbodenheizung vorhanden.

@HolzAndi

Was heißt Auf und Zumachbarer Rost ? Kannst du das näher erläutern?

Gruß Hubert
Verfasser:
Falk N.
Zeit: 26.02.2008 21:03:56
0
825657
Ein Drehrost, dessen 50% Fläche als Schlitzkreisabschnitte je nach Stellung der beiden übereinanderliegenden Rost-Scheiben offen oder geschlossen sind.
Ergibt Unterluft (zum Anfachen, bzw für Kohle) oder nur Oberluft für Holz.
Die Sekundärluft muß HEISS in die Flammenzone geführt werden.

Xeoos ist TOP!
Verfasser:
katarakt
Zeit: 26.02.2008 22:38:11
0
825749
Ich glaube nicht daß es allzuviel Auswahl an technisch erstklassigen Wohnzimmerkaminöfen gibt:

Normaler Kaminofen: Xeoos Twinfire
Wasserführende Kaminöfen für's Wohnzimmer (aber pothäßlich!): Walltherm und Powall Kobra W

Unterschied: Bei allen 3 werden die Abgase bei über 1000° nachverbrannt und haben somit einen unübertroffen Wirkungsgrad.

Daher wenn du einen normalen, jedoch schönen Kaminofen willst mit bester Verbrennungstechnik dann kommst du um den Xeoos nicht drumherum! Bei den 2 wasserführenden mußt du das mit deinem Gewissen vereinbaren können sowas häßliches zugunsten der Technik ins Haus zu stellen. Ich kann es nicht und werde zugunsten der Optik auf den Walltherm leider verzichten müssen. Technik ist halt leider nicht alles was manche Hersteller wohl nie lernen!
Verfasser:
Monacofranze
Zeit: 29.02.2008 17:05:01
0
827275
Bei den 2 wasserführenden mußt du das mit deinem Gewissen vereinbaren können sowas häßliches zugunsten der Technik ins Haus zu stellen. Ich kann es nicht und werde zugunsten der Optik auf den Walltherm leider verzichten müssen. Technik ist halt leider nicht alles was manche Hersteller wohl nie lernen!



Den Walltherm finde ich überhaupt nicht hässlich.



Ohne Marmorverkleidung findet er sogar Zuspruch bei meiner Frau.

Verfasser:
allwangh
Zeit: 29.02.2008 23:07:43
0
827470
Hallo,

danke für die Hinweise. Brauchen aber einen ohne Wasserführung.


Die Öfen von NIBE gefallen uns sehr gut. Taugen die was?

Wer hat mit NIBE Erfahrungen gemacht?



Gruß Hubert
Verfasser:
q.lite
Zeit: 01.03.2008 07:00:00
0
827526
Ich kann Dir Kaminöfen von Attika empfehlen. Wir haben seit 2 Jahren den Sira in unserer Wohnküche zu stehen und sind immer noch topbegeistert.

Attika zählt zu den Premiumherstellern und kostet natürlich auch etwas mehr.

Wir haben den Sira als Ausstellungsstück erworben und einschl. Lieferung & Montage usw. 1.950,- Eur bezahlt.

Attika Kaminofen Sira
Verfasser:
Rudolf Rippler
Zeit: 02.03.2008 01:34:19
0
828032
Hab mir gerade einige der hier genannten Öfen im Vergleich angesehen.

Bei den nicht-wasserführenden liegt, was Verbrennungswerte (Wirkungsgrad und Abgas) angeht, der Xeoos uneinholbar weit in Führung, danach kommt laaaange nichts. Das ist allgemein bekannt und hier im Forum wiederholt thematisiert. Design Geschmackssache.

Bei den wasserführenden schiesst der Walltherm ganz eindeutig den Vogel ab!
Mit seiner Sturzbrandtechnik und untenliegenden Sekundärverbrennungskammer ist er gewissermassen der Xeoos mit Wasserführung.
Mit 93% Wirkungsgrad (Wieselburg-Messung!) selbst von Xeoos (bis 90%) nicht erreicht - kein Wunder bei 118C Abgas-Temperatur. Mit 24mg/m³ Feinstaub (Xeoos ist hier mit 0,26 absolut unschlagbar) und 990 mg/m³ CO besser BIMSchV Stufe 2. Hält mit einer Voll-Ladung Buche länger als 4h.
Das muss erst mal getopt werden !

Diese beiden Büchsen sind einfach geil.





Verfasser:
Falk N.
Zeit: 02.03.2008 07:00:38
0
828043
SO ist es!
Bei Feststofffeuerung MUSS einfach alles durch die Glutzone. Das geht nur mit unterem Abbrand und richtiger Luft- und Zugführung. Zumal nicht nur die Verbrennung effektiver, sondern auch die Wärmeausnutzung besser wird, weil die größte Hitze unten ist und somit schon mal prinzipiell einen längeren Weg bis in den Schornstein hat.
Da kommen alle anderen Öfen mit oberem/Durch-Brand nicht hin und wenn se noch Dritt- und Viert- und Fünft-Luft dazugeben. Außerdem ist der Wärmeverlust viel höher. Die meisten Kaminöfen liegen zwischen 300 und 400Grad am Stutzen. Ein Wahnsinn von Verschwendung.
Verfasser:
Holzofenpyromane
Zeit: 04.03.2008 12:14:16
0
829340
Thema "Potthässlich"?

Mal reinschauen: www.drooff-kaminofen.de/produkte/richtig heizen/wasserführende Kaminöfen/Varese HFW/Ofenkonfigurator

und dann stellen Sie sich die Optik Ihres wasserführenden Kaminofens Varese HFW selbst zusammen. Dann sollte das Thema "durch sein"
Verfasser:
Rudolf Rippler
Zeit: 04.03.2008 19:23:46
0
829609
Zum Droof Varese:


Nun, Styling ist immer Geschmackssache, ich persönlich find Powall und Walltherm kerniger.

In diesem Thread hier geht es übrigens um die "Ausgereifteste Verbrennungstechnik ", nicht ums Design. Leider schweigt sich Droof auf der Homepage völlig über Wirkungsgrad und Abgaswerte aus. Nur das Verhältnis Luft/Wasser wird verraten, die üblichen 1/3 - 2/3.



Verfasser:
nerventod
Zeit: 08.03.2008 22:19:36
0
832208
Mit 93% Wirkungsgrad (Wieselburg-Messung!) selbst von Xeoos (bis 90%) nicht erreicht - kein Wunder bei 118C Abgas-Temperatur. Mit 24mg/m³ Feinstaub (Xeoos ist hier mit 0,26 absolut unschlagbar)

das würde ja bedeuten, dass der Walltherm den Wert der zu erwartenden BimschV (10mg/m³) nicht einhält.

Was dann? Filter einbauen, wenn die Übergangsfrist vorbei ist?
Verfasser:
Rudolf Rippler
Zeit: 11.03.2008 20:55:00
0
834080
@Nerventod:

Bimsch Novelle Seite 32 Anlage IV Absatz 1:
Stufe 2: Errichtung nach dem 31.12.2014
alle Feuerstättenarten: Staub < 0,04g/m³ (entspr. 40mg/m³)

Der Walltherm hat 24mg/m³.
Wo ist das Problem ?
Verfasser:
allwangh
Zeit: 12.03.2008 16:27:19
0
834676
Hallo,

vielen Dank für die vielen Hinweise und Tipps.

Hat hier im Forum einer einen Oranier-Ofen stehen, oder Erfahrung damit???

Gruß Hubert
Verfasser:
Gerhard P
Zeit: 12.03.2008 19:16:31
0
834800
Hallo Hubert

Oranier und ausgereifteste Verbrennungstechnik sind zweierlei Dinge.

Gruß
Gerhard
Verfasser:
allwangh
Zeit: 14.03.2008 23:58:11
0
836258
Hallo,

also nach langem Überlegen und vielen Fachgeschäftebesuchen kommen für

uns noch folgende Kaminöfen in Frage:


1.Hase Bilbao oder
Bilbao

Hase Bari
Bari


2.Lotus 5140 oder 5190L
Lotus

Hat jemand diese Öfen in Betrieb und kann uns ein paar Hinweise oder Tipps aus der Praxis geben?

Die Entscheidung wird nicht leicht, oder?

Preislich liegen alle nahe beieinander.


Danke im voraus schon mal...

Gruß Hubert



Verfasser:
Jenne
Zeit: 15.03.2008 00:25:34
0
836268
Hallo,

Bilbao: mit Kacheln in vielen Farben möglich; passend zum restlichen Aufstellraum (Möbelstück in den Heizpausen- frag mal deine Frau)

Bari: Stahl oder Speckstein- auch nicht verkehrt wenn man überdimensionale Lippenstifte mag ;-))

Lotus: muss ich passen

Hase hat aber nicht viel mit deiner Ausgangsfrage zu tun ;-)
Ist ein normaler Kaminofenhersteller mit sehr guter Qualität.

Wenn es auf das letzte Quentchen Effizenz drauf ankommt dann Ofen mit Sturzbrandtechnik: Xeoos - feines Teil

LG Jenne
der selber noch einen Hase heizt
Verfasser:
Holzofenpyromane
Zeit: 15.03.2008 08:49:06
0
836322
Schon mal reingeschaut bei

www.drooff-kaminofen.de

Varese HFW heißt das Thema wenn es um wasserführende Kaminöfen geht
Verfasser:
allwangh
Zeit: 15.03.2008 20:33:04
0
836644
Hallo,

der Xeoos hat schon die beste Verbrennungstechnik, gefällt uns aber optisch nicht.

Schaut aus wie ein Blechkasten. Könnte man denen nicht auch ein wenig

schöneres Kleid geben?

Die Drooff Öfen haben wir uns auch schon angeschaut.



Naja, der Ofen soll natürlich auch ein Möbelstück sein...

Gruß Hubert
Verfasser:
Jenne
Zeit: 15.03.2008 21:09:20
0
836669
N´Abend,

na dann den Bilbao mit passenden Kachelkleid was auch die Wärmeabgabe etwas verlängert.
Vernünftige Größe des Brennraumes, Primär-,Sekundär,und Tertiärluft.
Praktischer Aschekasten usw. usf...
Super nette Hotline, lange Garantie, usw.

LG Jens
Verfasser:
allwangh
Zeit: 20.03.2008 23:47:11
0
840159
Hallo und Grüß Gott,

so, wir haben uns nun anstatt dem Bilbao

für den Storch Askja in Speckstein entschieden:

Storch Askja


Er sieht besser aus und hat eine bessere Ausstattung als der Bilbao.
Der Preis ist bis auf 40 Euro gleich.

Wenn der Ofen in Betrieb ist, werde ich mal berichten...

Gruß Hubert
Verfasser:
Olire
Zeit: 22.03.2008 23:06:54
0
841316
Hallo ich bin heute auch auf Storch gestossen und würde mich auch gerne einen kaufen. könnten sie mir bitte mal schreiben per Email was sie bezahlen müssen und wo sie gekauft haben. danke oli
Seite 1 von 2 [Beitrag 1 bis 25 von 29]erste <12>letzte