Sa, 19. April 2014 | 01:16:08 Uhr

Haustechnikforum
  - Bioenergie

Haustechnikforum<br/><span class="subtitle">&nbsp;&nbsp;- Bioenergie</span>
Foren
Einträge
Foren
Einträge
Heizung 631179
Sanitär 148383
Fußbodenheizung 73027
Brennwert 118156
Lüftung 64411
Regen- und Grauwassernutzung 21087
Bioenergie 148590
Solarenergie 202754
Wärmepumpen 307318
Betriebswirtschaft 14439
Schwimmbadtechnik 4844
Gebäudeleittechnik 20531
Dämmung 13332
Sonstiges 268967
News 4965
Schornsteinlänge nach Ofen
Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 28.09.2008 21:11:17
0
948461
Hallo,

ich habe zwar hier die Feuerstättenverordnung für BW gefunden, aber entweder steht nicht drin was ich wissen will, oder der Sonntag ist schon zu weit fortgeschritten für mich:

Bestehender Schornstein ist massiv (Ziegel), quadratisch 25 x 25 cm Innenmaß.

1. Es ist "unten" schon ein Holzherd angeschlossen; Ist es möglich (bei entsprechendem Ofen) etwa 2,2 Meter weiter oben einen weiteren Holzofen anzuschließen?
2. Wie hoch muss der Schornstein oberhalb der *obersten* Feuerstätte sein (für den Kaminofen, selbst falls nur ein Ofen pro Schornstein möglich ist)?

Danke,
Gruß Phil
Verfasser:
Falk N.
Zeit: 28.09.2008 21:20:57
0
948470
5m, das sind 2,5 ausgefaltete Meterstäbe/Zollstöcke.

Bei Einfach-Belegung mind. 4m.

Oder das ganze nach Berechnung (nach badischer DIN natürlich)

:-)
Verfasser:
JoRy
Zeit: 28.09.2008 22:28:08
0
948535
"badische DIN"....
das ist schön.
Vor einiger Zeit hat mit eine Schorni mal was von der
"bayerischen DIN" erzählt und ich konnte kaum glauben
was der verzapft hat.

Gruß JoRy
Verfasser:
Falk N.
Zeit: 28.09.2008 22:34:45
0
948540
Baden und Württemberg sind ja schon seit '52 zusammen. Nach dem Zusammenbruch der CSU übernehmen die SCHWABEN auch bald den vormaligen Freistaat als "Lebensraum im Osten".
:-))
Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 28.09.2008 22:44:36
0
948552
@ Falk
"Zoll" hat ja glücklicherweise nix mit Metern, "Deutscher" IN oder gar irgendwas mit Europa (außer dieser nebligen Inselgruppe) zu tun :-)

Ab wo gelten diese 5 bzw. 4 Meter?
1. Feuerraumboden?
Rauchrohrausgang des Ofens?
Rauchrohranschluss am Schornstein?

2. Wenn letzteres, wie viel muss der über dem Ofen sein?

3. Falls das alles nicht klappt, kann man einen gemauerten Schornstein nach oben verlängern? ggf. unter welchen Auflagen?

4. Falls auch das nicht, welche Möglichkeiten blieben mir?

Gruß aus Mittelbaden :-)
Phil
Verfasser:
Falk N.
Zeit: 28.09.2008 22:52:30
0
948558
Ich will überhaupt net in einem Mittel BADEN - ich hab schon geduscht!

Die "wirksame" Schornsteinhöhe wird ab "Einführung" (lach net!) gerechnet. Die kann oben oder unten erfolgen (Du sollst net lachen!) und muß aber bis Innenkante rein gehen (HÖR auf mit lachen!). Falls es ein lange Weg ist muß eine durchgehende Führungshülse verwendet werden (sammal: Du lachst doch, ich hörs doch!). Und falls Du eine Verlängerung brauchst empfehle ich doppelwandige Edelstahlteile, die sind auch feuchteunempfindlich und stabil falls es mal gar zu sehr bläst (eh, nun hör auf Dich am Boden zu kollern vor Lachen!)
Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 28.09.2008 22:59:28
0
948568
:-)
Ich lach' ja schon nich, versprochen!
Aber äh, was meinst Du mit Einführung (schornsteinbezogen)? Die Höhe, in der das Ofenrohr den Schornstein "tangiert"? Kann das auch vom Ofen mit 10 cm Rohr direkt so rein erfolgen?

Oben oder unten? Blick ist net. Aber "von vorne" ist in diesem (!) Fall sicher.

Ja wie, langer Weg!? Nene, kürzeste Distanz, direkt rein in das schwarze Loch (keine Mauer dazwischen).
Verfasser:
Falk N.
Zeit: 28.09.2008 23:22:31
0
948596
Der Anschluß ist "da wo's reingeht", Mann! Du kannst natürlich auch mit Deinem 10cm Rohr direkt rein , verschenkts aber einiges an Wirkung. Klar von vorne, da kommst auch hier besser bei. Gut wenn nix dazwischen ist. Empfehle passendes DoWaFu Doppelwandfutter, ist dicht, fixiert, stützt und hält zugleich und dient als Tiefenanschlag.

(Ich lach mich sowas von kaputt. Warte, wenn Perlchen wieder kommt, die gibt uns Stuben-Arrest. Aber einzeln und ohne Internet!)
Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 28.09.2008 23:46:45
0
948610
Darf ich mal fragen, wieso, wenn da zwei oder gar noch mehr rein gehen, das Ganze länger sein muss? Das versteht doch keine!
Wirkung? Also Wirkungsgrad? Ist ja in dem Fall wichtig, weil da ja endlich mal was Sinnvolles rauskommt.

Das Rohr darf, wenn ich das richtig weiß, vom Brenner aus nur nach oben. Versteht sich bei richtigem Betrieb aber von selbst.

Mit der Länge war ich bisher immer zufrieden, führte immer zum Erfolg. Keine Probleme. aber ich will ja höher hinaus, da muss schon mehr ran. Was für Edelstahldinger sind das? Muss der gesamte Schlot damit voll gemacht werden?

Phil
Verfasser:
Falk N.
Zeit: 28.09.2008 23:53:44
0
948618
Es muß nur dann länger gehen - nicht wenn alle Anschlüsse belegt sind (max 3 soweit ich weiß) damit die wirsame Höhe des OBERSTEN Anschlußes halt stimmt.
Ach so: Du meinst warum der Unterschied 4/5m ? Da wird davon ausgegangen daß bei Mehrfachbelegunhg mehr Störfaktotren auftreten und da ja der Querschnitt größer sein muß so daß bei Einzelbetrieb da mehr Höhe besser ist.

Bring mehr Wirkung wenn Rohr lang und kommt schneller wenn schön nach oben. Auf kurzem Weg direkt rein bringt meist nicht so die volle Befriedigung und bleibt hinter den Erwartungen zurück.

Es muß auch nicht alles voll gemacht werden. Es reicht das Aufsetzen. Übergangstück erforderlich! Nicht nur für die Übergangs-Zeit.
Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 29.09.2008 00:08:10
0
948626
und da ja der Querschnitt größer sein muß so daß bei Einzelbetrieb da mehr Höhe besser ist.

Ja wie jetzt, bei mehr muss weniger oder anders rum oder wie?

Ich glaub' ein wenig Schlaf tut erstmal gut!
Verfasser:
Falk N.
Zeit: 29.09.2008 00:10:27
0
948628
Bei Einzel-Betrieb mit mehreren Feuerstätten, verstehst?

Wenn nur einer kann aber die anderen grad nicht.
Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 29.09.2008 00:17:41
0
948634
Ah, ja, obwohl so fünf Meter schon Eindruck schinden. Wo bekommt man denn so ne Verlängerung (also nicht der BMW, sondern das Andere) her? Und was kost' Son Spaß?
Ich sehe mich schon pleite vor der Haustür, der Geldbeutel weg und der Haustürschlüssel verloren. Und es beginnt gerade zu regnen. Da wünscht man sich: "Hätt' ich bloooß nie nen Ofen angeschlossen".




Aber sobald man dann in sein eigenes Haus eingebrochen ist und das erste Stück brennt, ist alles vergessen. "Morgen lasse ich ein paar Schlüssel nachmachen".

"...nachdem ich die Tür neu gemacht habe..."
Verfasser:
Falk N.
Zeit: 29.09.2008 00:19:44
0
948636
Ein BMW wird tiefergelegt und nicht verlängert.

Mit Kosten kenn ich mich nicht aus. Am liebsten tu ich bei anderen ver-kosten lasssen.
Verfasser:
Wadex-Abgastechnik
Zeit: 29.09.2008 09:17:40
0
948705
Moin Phil,

bitte beim Schornsteinverlängern noch etwas beachten:

Die Reinigungsmöglichkeit.

Konnte man/frau den "Kurzen" vlt noch problemlos von oben reinigen, kann es bei dem "Langen" u.U. zu Problemen kömmen. ;-)

Hier ist dann evtl. eine entsprechende Reinigungsöffnung vorzusehen. - Bitte vorher mit dem BSFM absprechen.

Vor diesem Hinterghrund ist auch das Thema "Preis" dann zu betrachten. Wenn in dieser Verlängerung eine Reinigungsöffnung drin sein muß, dann wird das Ganze natürlich einen klitzekleinen Zacken teurer. ;-)

Mit internetten Grüßen

Thomas Prell
Verfasser:
freund77
Zeit: 29.09.2008 09:57:05
0
948725
Verfasser:
Heiligs Blechle
Zeit: 29.09.2008 10:16:10
0
948735
Die rohrverlängernde Wirkung wird hier besonders eindrücklich dargestellt:

http://i187.photobucket.com/albums/x188/nicesith/FUNNY1/Hummer.gif

H.B.
Verfasser:
Heiligs Blechle
Zeit: 29.09.2008 10:35:21
0
948749
Hier nochmal als Link:

Rauchrohrverlängerung
Verfasser:
Falk N.
Zeit: 29.09.2008 12:19:25
0
948826
Danke Männer, aber wir sind hier in Ba-Wü. Der Phil ist Baden und ich bin Duschen bzw der wütende Berger. Will sagen: so kaminfegerles vom Dach wie oberhalb des Mains oder hinter der ONL Oder-Neisse-Linie kennt man hier im Gebäudebestand nicht. Da gibts im Dach ein Putztürle (neben dem Jungmädchenbettchen) und im EG neben Omma's Küchenherd oder halt im Keller bei den Mostfässern (bei Phil: bei den Mäusen). Und daher machen wir die verlängerung mit unsere großen langen starken niemals abknickenden und stehts einsatzbereiten Stange nach oben sauber.
Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 29.09.2008 21:19:31
0
949179
Naja,
etwas doof ist natürlich, dass die obere Reinigungstür dann direkt im Wohnraum wäre.
Was solls. Theoretisch müsste ich ja nicht mit Holz heizen, aaaber... es ist da und es wird mehr dazu kommen, irgendwie kann ich den Spaß nicht sein lassen.

Wenn das meine Nachbarn hören. Die brauchen so viel und haben keine Lust drauf.
*psst!*
Verfasser:
Falk N.
Zeit: 29.09.2008 21:58:12
0
949211
etwas doof ist natürlich, dass die obere Reinigungstür dann direkt im Wohnraum wäre.

Dann räumste halt mal auf wenn der Schwarze kommt und streichst all paar Jahr die Wände neu auf seine Haftpflicht wenn er sich keine Mühe gibt. Deine Maus kann solang nen Kaffe machen.
Zeit: 22.09.2009 09:40:57
0
1199399
Ich suche eine Information darüber wie Heizräume (hier 34 kW Kesselleistung) abgeschlossen werden müssen (Sanierungsfall).

Reicht eine F90 Tür??

Danke für eine verbindliche Antwort.

Gerd baum
Verfasser:
angelschlot
Zeit: 22.09.2009 16:34:37
0
1199641
bei 34 Kw gibts keinen Heizraum!
ist dann ein ganz normaler Aufstellraum, außer es wird Heizöl mit im gleichen Raum gelagert!
Ländervorschriften beachten!
T90 wirst du nicht brauchen, meißten geht auch eine ganz normale Tür.
Empfehle meinen Kunden die T30, wenn der Aufstellraum nicht gerade neben dem Wohnzimmer liegt!
Verfasser:
Dieter C.
Zeit: 23.09.2009 22:18:18
0
1200498
Zitat von Falk N. Beitrag anzeigen
Baden und Württemberg sind ja schon seit '52 zusammen. Nach dem Zusammenbruch der CSU übernehmen die SCHWABEN auch bald den vormaligen Freistaat als "Lebensraum im Osten".
:-))


Auf dem Lechfeld haben die Bayern 954 (zusammen mit anderen) schon die Hunnen geschlagen und ihre Pferde in Keferloh versteigert (Keferloher Pferdemarkt - gibts heute noch nach 1055 Jahren)
Dort werden wir auch die anrückenden Gelb- und Schwarzfüssler schlagen und ihre Autos in Keferloh versteigern. Kriegsgefangene Kaminkehrer werden den hiesigen Hausfrauen als Gehilfen zur Verfügung gestellt.
Verfasser:
WolfK
Zeit: 23.09.2009 22:57:36
0
1200522
Hallo,
@ Falk: es hat nicht nur Phil vom Sofa gehauen, als Du das mit dem Schornstein verklikert hast, sondern auch sicher viele Mitleser, mich auch!
@ Dieter C.
die Art der Kriegsführung hat sich ja geändert, Infiltration durch Landnahme (Zweitwohnung) und Übernahme örtlicher Kleidungsitten (Lederhosen) sind wesentlich wirksamer zur langfristigen Übernahme. Nur beim Bier? (Oettinger) gibt es noch Probleme, allerdings ist der Seehof auch keine langfristige Alternative auf der anderen Seite.

Gruß Wolfram