Do, 18. Dezember 2014 | 13:26:06 Uhr

Haustechnikforum
  - Heizung

Haustechnikforum<br/><span class="subtitle">&nbsp;&nbsp;- Heizung</span>
Foren
Einträge
Foren
Einträge
Heizung 663801
Sanitär 155236
Fußbodenheizung 76763
Brennwert 123720
Lüftung 67495
Regen- und Grauwassernutzung 21912
Bioenergie 152530
Solarenergie 211615
Wärmepumpen 329423
Betriebswirtschaft 14949
Schwimmbadtechnik 5009
Smarthome / Gebäudeleittechnik 22133
Dämmung 15573
Sonstiges 282839
News 5059
Weishaupt WRD 1.1 Pumpenheizkreis
Verfasser:
Carl S
Zeit: 30.12.2008 17:29:14
0
1015622
Hallo,

ich habe mich bereits durch das Forum gelesen und versucht herauszufinden, was der WRD 1.1 von Weishaupt so kann bin aber nicht auf die Antwort gestoßen, die ich gesucht habe.

Zunächst die grobe Konfiguration unserer Heizanlage:

Seit 1994 betreiben wir eine ThermoUnit von Weishaupt mit einem WRD 1.1 Regler. An diesem Heizsystem werden mehrere Heizkreise betrieben sowie das Brauchwasser erwärmt.

1.) Eine Fußbodenheizung im Erdgeschoss, die über einen Mischer mit Hilfe des WRD 1.1 und einem Raumtemperaturfühler QAA 35 geregelt wird.

2.) 2 Dachgeschosszimmer, ausgestattet mit Heizkörpern. Die Temperaturregelung erfolgt über Thermostate an den Heizkörpern selbst.

3.) Ein Kellerkreislauf, der jedoch noch nie in Betrieb war und für das aktuelle Problem nichts zur Sache tut, den erwähne ich nur der Vollständigkeit halber.

4.) Ein Boiler mit glaube knapp 200 Liter Inhalt.

Wie Ihr sicher schon festgestellt habt, ist es dieser Tage recht kalt geworden in Deutschland und dementsprechend versucht man es sich in seinem Heim auch behaglich zu machen, nur leider klappt das in meinem Reich (eines der Dachgeschosszimmer) nicht so wirklich, da die Vorlauftemperatur der Heizkörper nur knappe 40°C beträgt und der Raum daher nur gute 16° was mir zum Sitzen und Schlafen etwas wenig ist. Nunja man hat ja Urlaub und so begab ich mich an die Forschung. Achja, das Problem hab ich schon seit Jahren, ist nichts was schleichend aufgetreten ist nur aktuell nervt's halt wieder ;).

Nun habe ich die komplette Anleitung des WRD 1.1 vorwärts und rückwärts mehrfach durch, schon einige Parameter des Reglers geändert, keine Veränderungen erfahren und somit mehrere Fragen. In meiner Recherche hier im Forum sind mir so einige Experten aufgefallen, für die meine Laienfragen mit Sicherheit ein Klacks sind.

Mein erster Versuch war, die Heizkennlinie des Pumpenkreises zu erhöhen und somit die Wassertempertur zu erhöhen, die ins DG zu den Heizkörpern kommt. Nach mehreren Tagen der Beobachtung war der Effekt aber gleich null und heute las ich den Satz in der Anleitung, dass mit Hilfe des Raumgerätes (QAA 35) dieser Wert unberücksichtig bleibt, da dieser dann automatisch berechnet wird. Ist dem so oder gilt das nur für den Mischerkreis?

Zweitens habe ich gelesen, dass in der Einstellebene L eine maximale Überhöhung der Kesseltemperatur in Abhängigkeit der Vorlauftemperatur HK1 eingestellt werden kann. Dieser ist aber auf max. 15K begrenzt. Jetzt habe ich das heute nachmittag mal beobachtet. Vorlauftemp. des HK 1 war immer so ca. 28° dazu die standardmäßigen 10K der Überhöhung plus der Schalthysterese von 8K sind ca. 46° Kesseltemperatur. Das kam hin mit dem was die WRD zeigte. Kann denn diese Regelung umgangen werden? Dort ist kein Wert für den HK 2, den man beeinflussen könnte.

Wenn das so wäre, könnte ich ja immer nur max 15K über den Vorlaufwert der Fussbodenheizung gehen und der ist auf knapp unter 40° Reglementiert. Und überhaupt bildet die WRD den Sollwert des HK1 Vorlaufes ja selber, so käme ich ja nie auf eine ordentliche Pumpenkreislauftemperatur, die mir für Heizkörper bei großer Kälte vorschwebt (>55°C).

Und noch was ist mir aufgefallen. Im Display leuchtet nur das runde Symbol mit der 1 drin, was für die Pumpe des HK 1 steht. Jetzt kann ich an dem Wippschalter für den Pumpenkreislauf 2 drücken wie ich will (belegt ist der übrigens nicht, die Pumpen werden manuell geschaltet), die Anzeige mit der 2 erscheint nicht. Heißt das, der HK2 wird von der Steuerung überhaupt nicht berücksichtigt? Kann ich den irgendwo aktivieren? Wird dann die Heizkennlinie des Pumpenkreises aktiv oder muss ich zuvor für den HK2 noch einen Raumtemperaturfühler anschließen?

Puha, ein halber Roman, ich hoffe der erschlägt Euch nicht und Ihr blickt noch durch, bei dem was ich da alles geschrieben habe.

Ich hoffe auf Eure Antworten.

Liebe Grüße
Stefen