Herstellerverzeichnis
August Brötje GmbH

Die News im HaustechnikDialog:

BRÖTJE, der niedersächsische Heizungssystemhersteller, hat den Zeitraum für seine Herbst-Aktion erweitert: Bauherren, die beim Austausch ihrer Heizung auf erneuerbare Energien setzen, erhalten den Regenerativ-Bonus noch bis zum 31. März 2015.
Erschienen am: 19.12.2014

Sechs Eigentumswohnungen – sechs Wärmeerzeuger. Damit jeder Besitzer eigenständig agieren kann, wurde in einem neu errichteten Mehrparteienhaus in Gronau für jede Wohneinheit ein eigener Wärmeerzeuger installiert. Um den Heizungsraum trotzdem übersichtlich zu gestalten, kamen kompakte Gas-Brennwertgeräte von BRÖTJE zum Einsatz.
Erschienen am: 05.12.2014

Der NovoCondens BOB, das bodenstehende Öl-Brennwertgerät aus dem Hause BRÖTJE, ist nun mit noch größeren Nennwärmeleistungen verfügbar. Bislang war der Kessel in den Leistungsgrößen 20 und 25 kW erhältlich; die beiden neuen „großen Brüder“ schaffen jetzt 32 bzw. 40 kW. Damit eignet sich der effiziente Wärmeerzeuger nicht mehr nur zum Einsatz in Ein- und Zweifamilienhäusern, sondern auch für größere Objekte.
Erschienen am: 21.11.2014

Gas-Brennwert-Kaskade von BRÖTJE passt sich schwankendem Wärmebedarf an. Der Sanierungsstau in deutschen Heizungskellern ist nach wie vor noch nicht aufgelöst. Dabei bringt der Austausch von Altanlagen durch die Energieersparnis mit den neuen Geräten bares Geld. Auf modernste Brennwerttechnik setzen jetzt auch die Eigentümer eines großen Wohnhauses in Achern/Baden-Württemberg. Mit der BRÖTJE Gasbrennwert-Kaskade SGB 300 E lässt sich die Heizleistung optimal an den Wärmebedarf anpassen.
Erschienen am: 07.11.2014

Modernste Heiztechnik für die Ausbildung spendete die August Brötje GmbH dem Berufs- und Technologiezentrum Wiesbaden II der Handwerkskammer Wiesbaden. Mit dem Öl-Brennwertkessel BOB und dem wandhängenden Gas-Brennwertkessel WGB inklusive Zubehör und Speichern stellt das Unternehmen aus Rastede sicher, dass die Auszubildenden in ihren überbetrieblichen Maßnahmen mit Geräten der neuesten Generation arbeiten können.
Erschienen am: 24.10.2014

Mit dem Bauart-Zeichen für Heizkessel des TÜV Rheinland stellt der Heizungstechnikspezialist BRÖTJE die Qualität und Fertigung seines Öl-Brennwertgerätes NovoCondens BOB 20-25 weiter unter Beweis. Der effizient arbeitende Wärmeerzeuger trägt seit März 2014 das Prüfzeichen in den Kategorien „Bauart geprüft“ und „regelmäßige Überwachung“.
Erschienen am: 10.10.2014

Insbesondere in der Bestandsmodernisierung ist es sinnvoll, ein Zusammenspiel aus fossilen und regenerativen Energiequellen für die Wärmeversorgung zu nutzen. Hierfür bietet sich beispielsweise die Kombination aus Wärmepumpe und modernem Gas- bzw. Öl-Brennwertkessel an.
Erschienen am: 26.09.2014

Die Effizienz heizungstechnischer Produkte steigern und den Endkunden eine bessere Vergleichsmöglichkeit bieten – das sind die Ziele der ErP-Ökodesign-Richtlinie (ErP = Energy related Products = energieverbrauchsrelevante Produkte). Bis zum September 2015 ist sie von allen Herstellern in der EU umzusetzen. Sämtliche Produkte werden daher in Energieeffizienzklassen eingeordnet und durch ein Produktlabel kenntlich gemacht.
Erschienen am: 12.09.2014

Lediglich 17 % aller zentralen Wärmeerzeuger in Deutschland arbeiten energieeffizient und nutzen gleichzeitig erneuerbare Energien. Das geht aus einer aktuellen Auswertung von BDH und ZIV hervor. Um das ressourcenschonende Heizen weiter voranzutreiben, startet BRÖTJE daher eine besondere Herbst-Aktion: Der Heizungsspezialist belohnt Bauherren, die beim Austausch ihrer Heizung auf erneuerbare Energien setzen, mit einem Regenerativ-Bonus. Diese Initiative sollte auch das Fachhandwerk gewinnbringend für sich nutzen.
Erschienen am: 29.08.2014

Mitte März gab Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) in Berlin den Startschuss für die erste deutschlandweite, gewerkeübergreifende Sanierungskampagne „Die Hauswende“. Die Initiative wurde von der Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz (geea) initiiert und wird vom Bundeswirtschaftsministerium (BMWi), dem Bundesbauministerium (BMUB) sowie relevanten Branchenverbänden und zahlreichen Unternehmen unterstützt – unter ihnen auch BRÖTJE.
Erschienen am: 15.08.2014

Die Anforderungen an die Energieeffizienz von Gebäuden und die Haustechnik wurden mit der neuen Energieeinsparverordnung noch einmal verschärft. Seit dem 1. Mai 2014 besitzt die EnEV 2014 Gültigkeit. Welche Veränderungen sie konkret mit sich bringt, sollte auch das Fachhandwerk wissen, um seine Kunden kompetent beraten zu können.
Erschienen am: 01.08.2014

Aus einer Kilowattstunde Strom etwa vier Kilowattstunden nutzbare Wärme erzeugen – das kann nur eine effiziente Wärmepumpe. Damit zukünftig auch Hauseigentümer mit kleinem Grundstück davon profitieren können, entwickelte BRÖTJE eine Luft/Wasser-Wärmepumpe, die sich nicht nur außen, sondern auch innen installieren lässt.
Erschienen am: 18.07.2014

Heizungswasser muss bestimmte Vorgaben erfüllen, wenn eine Anlage dauerhaft effizient und zuverlässig arbeiten soll. Darum wird BRÖTJE eine neue Produktgruppe zur Wasseraufbereitung in sein Programm aufnehmen. Für die Fachpartner im Handwerk und Planer hat dies den Vorteil, ein erprobtes System direkt zusammen mit dem Wärmeerzeuger zu erhalten.
Erschienen am: 04.07.2014

Jederzeit und von überall aus die richtigen Ersatzteile finden: Diese wesentliche Serviceverbesserung bietet Brötje dem Fachhandwerk jetzt mit einer neuen Service-Applikation für Smartphones und Tablets.
Erschienen am: 26.06.2014

Mit einem „Sehr gut“ platzierte sich die August Brötje GmbH in der Spitzengruppe bei der Befragung „mobile Kundendienste von Herstellern für Haustechniksysteme“. Zusammen mit dem Kölner Analyse- und Beratungshaus Service Value sowie dem Wirtschaftsmagazin Focus Money führte Deutschland Test im ganzen Land eine Erhebung durch. Sie umfasste insgesamt 17 Kriterien, aufgeteilt in die drei Kategorien Termintreue, Servicemitarbeiter und Preis-Leistungs-Verhältnis.
Erschienen am: 20.06.2014

Kein Heizöl, kein Erdgas – in der Gemeinde Kirchweyhe bei Bremen wird derzeit ein besonders energiesparendes und umweltfreundliches Projekt umgesetzt: Insgesamt 12 Ein- und Mehrfamilienhäuser mit modernster Haus- und Heizungstechnik, die auf fossile Brennstoffe komplett verzichten, entstehen dort. In einem der ersten Einfamilienhäuser trug BRÖTJE durch den Einsatz von Wärmepumpe und Pufferspeicher zum Gelingen des ehrgeizigen Projekts bei.
Erschienen am: 06.06.2014

Gleich ob beim Transport oder bei der Montage – Solarkollektoren sollten stets vor Schmutz und Kratzern geschützt werden. Sind die Kollektoren bereits installiert, aber noch nicht an den Heizkreislauf angeschlossen, benötigen sie Schutz vor Sonneneinstrahlung. Um bis zur Fertigstellung Schäden zu vermeiden, bietet BRÖTJE seinen Fachhandwerkspartnern jetzt spezielle Solar-Abdeckplanen an. Das Besondere: Durch ihren individuellen Aufdruck – z. B. mit der Adresse des Fachhandwerksbetriebs – lassen sie sich optimal als Werbefläche nutzen.
Erschienen am: 23.05.2014

Um auch in größeren Objekten mit schwankendem Wärmebedarf eine wirtschaftliche Beheizung sicherzustellen, gilt eine Kaskade aus mehreren Wärmeerzeugern als optimale Wahl. Besonders einfach und effizient gelingt dies mit dem bewährten wandhängenden Gas-Brennwertgerät EcoTherm Plus WGB Serie E von BRÖTJE.
Erschienen am: 09.05.2014

Wer die Wahl hat, hat die Qual – die Entscheidung für ein neues Heizungssystem oder die Installation einer kontrollierten Wohnungslüftung stellt besonders den Laien vor viele Fragen. Gut, wenn er in dieser Situation einen Fachhandwerker zu Seite hat, der ihn kompetent berät und dem er vertrauen kann.
Erschienen am: 25.04.2014

Solarthermie gilt als hervorragende Ergänzung einer modernen Heizungsanlage, insbesondere in Form von hocheffizienten Vakuumröhrenkollektoren. Pünktlich zu den Frühjahrsmessen kann Brötje die Weiterentwicklung seiner SolarPlus Heat-Pipe- (HP) und Direct-Flow-Modelle (DF) vorstellen. Mit der Serie B wurden die HP- und DF- Kollektoren in verschiedenen Details entscheidend verbessert. Ihr Wirkungsgrad bei 600 W/m² und 50 K Temperaturdifferenz liegt bei 61 bzw. 63 % und damit deutlich über dem vergleichbarer Produkte.
Erschienen am: 11.04.2014

Optimistisch zeigt sich BRÖTJE nach dem positiven Verlauf der diesjährigen SHK in Essen, zu deren 25. Jubiläum insgesamt 48.200 Besucher gezählt werden konnten. Zahlreiche Besucher machten sich ein Bild von den BRÖTJE Neuheiten aus dem Heizungssegment und nahmen die Exponate auf dem komplett neu gestalteten Messestand näher in Augenschein. Dabei ist man nicht nur mit der hohen Anzahl der Standbesucher sehr zufrieden, sondern auch mit der Qualität der geführten Fachgespräche. Die 25. SHK gilt als wichtiger Gradmesser in der Sanitär- und Heizungsbranche.
Erschienen am: 28.03.2014

Brötje macht Schluss mit dem Versteckspiel und schafft Platz für neues Leben im Haus. Dem Markt steht mittlerweile modernste Feuerungs- sowie Heiztechnik zur Verfügung und dennoch haben mehrere Millionen Deutsche noch immer eine „Leiche im Keller“. Darunter versteht der Heiztechnik-Spezialist Brötje eine veraltete Heizung, die längst nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Grund genug für Brötje, gemeinsam mit dem Fachhandwerk die Hauseigentümer wachzurütteln und im Rahmen einer deutschlandweiten Kampagne zum längst überfälligen Heizungstausch aufzurufen.
Erschienen am: 14.03.2014

Jährlich werden in Deutschland rund 20,5 Mio. t Heizöl zum Heizen eingesetzt, was wiederum etwa 2 Mio. Tanklastwagenladungen entspricht. Dieser hohe Verbrauch ist auf die über 6 Mio. alten Ölkessel zurückzuführen, die in deutschen Heizungskellern ihren Dienst tun. Mit moderner Öl-Brennwerttechnik wie dem NovoCondens BOB könnte dieser Verbrauch nachhaltig gesenkt werden.
Erschienen am: 28.02.2014

Auf der diesjährigen SHK in Essen sowie der Nürnberger IFH/Intherm legt der Heizungssystemhersteller Brötje mit seiner Messepräsentation den Fokus auf das energieeffiziente Heizen mit Öl-Brennwerttechnik und Luft/Wasser-Wärmepumpen.
Erschienen am: 14.02.2014

Noch praxisnäher lernen nun die Auszubildenden zum Anlagemechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik am Kreisberufsschulzentrum in Ellwangen: Reparaturen und Wartungen können zukünftig an einem modernen Öl-Brennwertkessel geübt werden. Hierfür spendete der Heizungssystemhersteller Brötje aus Rastede gemeinsam mit seinem Vertriebspartner Herrlinger einen NovoCondens BOB im Wert von 11.000 €.
Erschienen am: 31.01.2014

Für ein Forschungsprojekt der Innovation City Management GmbH, der Hochschule Ruhr West sowie dem Gas- und Wärme-Institut Essen e. V. werden in Bottrop 100 innovative Mikro-KWK-Anlagen in Ein- und kleineren Mehrfamilienhäusern installiert. Die erste ist bereits in einer Doppelhaushälfte in Betrieb. Sie stammt – wie 19 weitere Geräte – von Brötje aus Rastede.
Erschienen am: 17.01.2014

In mehr als 100 regionalen Trainings-Centern sowie im Trainings-Center in Rastede bietet Brötje auch in 2014 wieder zahlreiche Fortbildungen an: Die Themen erstrecken sich von Gas- oder Öl-Brennwertgeräten bis hin zur Nutzung von erneuerbaren Energien mit Wärmepumpe oder Solarthermie.
Erschienen am: 13.01.2014

In mehr als 100 regionalen Trainings-Centern sowie im Trainings-Center in Rastede bietet Brötje auch in 2014 wieder zahlreiche Fortbildungen an: Die Themen erstrecken sich von Gas- oder Öl-Brennwertgeräten bis hin zur Nutzung von erneuerbaren Energien mit Wärmepumpe oder Solarthermie.
Erschienen am: 03.01.2014

Nur durch eine regelmäßige Wartung arbeitet eine Heizungsanlage dauerhaft effizient. Aus gutem Grund verlangen auch die EnEV und die VDI 2035 einen entsprechenden Nachweis. Zur Arbeitserleichterung gibt der Heizungstechnikspezialist BRÖTJE deshalb mit der Version 4.0 eine neue Ausgabe der Wartungsanleitung für seine Gas-Brennwertgeräte heraus.
Erschienen am: 20.12.2013

Geradlinig, übersichtlich, klar strukturiert – so präsentiert sich der Heizungssystemhersteller Brötje nun im Internet. Das Informationsangebot bleibt dabei gewohnt umfassend. Davon profitiert der interessierte Endverbraucher ebenso wie Großhandelspartner und Fachhandwerker.
Erschienen am: 06.12.2013

Eine auf 10 Jahre verlängerte Gewährleistung – diesen Mehrwert gewährt der Heizungssystemhersteller Brötje auf alle Wärmetauscher in Gas-Brennwertkesseln bis 110 kW Nennwärmeleistung. Dies gilt für alle Geräte, die ab dem 1. April 2013 in Betrieb genommen wurden. Grund hierfür ist unter anderem eine neuartige Oberflächenbeschichtung, bei der sich das Unternehmen den Lotuseffekt zunutze macht.
Erschienen am: 22.11.2013

Heutzutage kommt es nicht mehr nur darauf an, ein Wohngebäude im Winter effizient zu beheizen, sondern auch bei sommerlichen Temperaturen für eine angenehme Kühlung zu sorgen. Beides ermöglicht die neuartige Split-Wärmepumpe von Brötje.
Erschienen am: 08.11.2013

Dass das Heizen mit Öl keinesfalls altmodisch sein muss, beweist Brötje mit seinem Öl-Brennwertkessel NovoCondens BOB: Das Heizungssystem erhielt aktuell den Plus X Award in den Kategorien Innovation, High Quality, Funktionalität und Ökologie.
Erschienen am: 25.10.2013

Vom 16. bis 18. Oktober 2013 findet in Leipzig wieder die Fachmesse für Sanitär, Heizung, Klima- und Gebäudeautomation SHKG statt. Über 200 Aussteller aus Handwerk und Großhandel sowie Planer, Architekten und Vertreter aus der Immobilienwirtschaft werden ihre Neuheiten präsentieren – unter ihnen natürlich auch BRÖTJE.
Erschienen am: 11.10.2013

Während in manchen Regionen das Wasser bereits abgeflossen und die Zerstörung sichtbar geworden ist, wird anderswo noch immer mit dem Wasser gekämpft. Auch in der SHK-Branche bieten Unternehmen ihre Hilfe für die Flutopfer an. In lockerer Folge stellen wir im HaustechnikDialog die Unterstützungsaktionen vor.
Erschienen am: 25.06.2013

Bereits Ende 2012 hat der spanische Mikro-KWK-Hersteller Efficient Home Energy SL (EHE) aus Tolosa einen Insolvenzantrag gestellt. Das von EHE produzierte Mini-BHKW WhisperGen für Einfamilienhäuser wurde in Deutschland über Sanevo vertrieben.
Erschienen am: 20.06.2013

Bislang existierte die Rügenwalder Mühle nur rein virtuell – nun wurde das Markenzeichen des gleichnamigen niedersächsischen Wurstherstellers detailgetreu im angepassten Ammerländer Baustil in Bad Zwischenahn aufgebaut. Um die Mühle auch praktisch nutzen zu können, wurde zur Wärmeversorgung ein effizient arbeitendes Gas-Brennwertgerät von Brötje mit einer Flächenheizung sowie einer Lüftungsanlage kombiniert.
Erschienen am: 04.06.2013

Der bewährte Öl-Brennwertkessel NovoCondens WOB der August Brötje GmbH wird ab Juli 2013 durch das bodenstehende Gerät unter der Bezeichnung NovoCondens BOB ergänzt. Damit überträgt das niedersächsische Unternehmen die Vorzüge des wandhängenden Heizsystems auch auf die neue, bodenstehende Variante.
Erschienen am: 17.05.2013

Der langjährige Leiter der Unternehmenskommunikation der August Brötje GmbH, Ralf Hartmann (60), geht in den vorgezogenen Ruhestand. Fast 20 Jahre war er für den Auftritt des Rasteder Traditionshauses in Sachen Heizung verantwortlich.
Erschienen am: 20.03.2013

Im November trifft sich die SHK-Branche wieder auf der Fachmesse GET Nord in Hamburg. Auch Brötje nutzt die Möglichkeit, seine Produkte dort dem Fachpublikum zu präsentieren. Als zentrales Thema wird man außerdem die fünfjährige Systemgarantie thematisieren. In Halle B 6, Stand B6.130 finden Messebesucher neue Entwicklungen rund um die Öl- und Gas-Brennwerttechnik sowie Innovationen aus der regenerativen Wärmeerzeugung.
Erschienen am: 06.11.2012

Nun ist es amtlich: Der EcoGen WGS 20.1 steht auf der Liste der förderfähigen KWK-Anlagen bis einschließlich 20 kWel. Diese Übersicht wird vom Bundesamt für Wirt-schaft und Ausfuhrkontrolle, kurz BAFA genannt, zusam-mengestellt. Das Amt führt hier ausschließlich Geräte auf, die serienmäßig hergestellt werden.
Erschienen am: 10.08.2012

Auf der sicheren Seite sein: Das wollen nicht nur die Be-treiber einer Heizungsanlage, sondern auch deren Planer und Installateure. Nur so lassen sich Kunden nachhaltig zufrieden stellen und gleichzeitig auch neue gewinnen. Ein besonders umfangreiches Sicherheitspaket bietet Brötje nun seinen Fachhandwerkspartnern an.
Erschienen am: 10.04.2012

Die Montage von Solarkollektoren gilt nicht nur durch die Arbeitssituation auf dem Dach als schwierig, sie ist zudem auch noch wetterabhängig. Schönwetterperioden sind daher möglichst intensiv zu nutzen, um das Arbeitspensum einhalten zu können. Besonders zeitsparend erfolgt der Anschluss von Solarkollektoren jetzt mit einer neuartigen Schnellverbindungstechnik, die Brötje für die neue Kollektorgeneration FK 26 W B, FK 26 WL B und FK 25 R C anbietet. Sie kommt ohne den Einsatz zusätzlicher Werkzeuge aus.
Erschienen am: 04.10.2011

Der Energieträger Öl ist ein endliches Gut und sollte deshalb bei der Gebäudebeheizung so sparsam und effizient wie möglich eingesetzt werden. Heizungsbetreiber, die Energie und Platz sparen wollen, finden deshalb mit dem wandhängenden Ölbrennwertkessel NovoCondens WOB von Brötje den passenden Wärmeerzeuger.
Erschienen am: 17.08.2011

Mit dem EcoGen WGS 20.1, einem Gas-Brennwertkessel mit integriertem Stirlingmotor zur Wärme- und Stromerzeugung, geht die August Brötje GmbH einen weiteren großen Schritt zur effizienten Energienutzung. Durch die dezentrale Erzeugung des Stroms bei gleichzeitiger Nutzung dabei entstehenden Wärme senkt diese Mikro-KWK Anlage den CO2-Ausstoß deutlich und erhöht die Primärenergieausbeute. Dezentrale Kleinstkraftwerke können damit einen großen Beitrag für den Klimaschutz leisten.
Erschienen am: 18.03.2011

Die Revolution tarnt sich geschickt: Würde nicht ein Banner „Musterhaus der neuen Technologien“ vor dem Einfamilienhaus an der Potsdamer Straße 35a in Königs Wusterhausen bei Berlin prangen, käme vermutlich nie-mand auf die Idee, dass hier am 12. Februar 2011 eine kleine Sensation stattfand: Vor Vertretern der Tages- und Fachpresse, aber auch vor den Augen interessierter Bürger nahm der erste serienreife Strom erzeugende Heizkessel für den Einfamilienhausbereich, der wandhängende EcoGen WGS von Brötje den Betrieb auf. Er bildet den Auftakt für einen bundesweiten Feldversuch, den Brötje in Kooperation mit der Magdeburger Aktuell Bau GmbH durchführt.
Erschienen am: 08.03.2011

Sie passen zu jedem Heizsystem und helfen beim Energie-sparen – die Heizkörper aus der Serie RetroProfil der August Brötje GmbH. Darüber hinaus fügen sie sich Dank ihres zeitlosen Designs harmonisch in jeds Wohnambiente ein. Sowohl für den SHK-Fachmann als auch für den Bauherren ist von Bedeutung, dass sich alte DIN-Radiatoren ohne nennenswerten Aufwand gegen die neuen RetroProfil-Modell austauschen lassen. Das liegt an den exakt aufeinander abgestimmten Nabenabständen.
Erschienen am: 06.12.2010

Brötje Gas-Brennwertkessel überzeugt nach „Stiftung Warentest“ auch „Ökotest“ in der Solar-Kombination. Der wandhängende Gas-Brennwertkessel EcoTherm Plus WGB-S von Brötje hatte seinen „Ritterschlag“ durch ein Gesamt-Testurteil Gut (1,8) bei der Stiftung Warentest bereits im Juli 2010 bekommen. Nun wurde auch das Brötje-Solarpaket W-WGB-S 2 W DBS von der Zeitschrift Ökotest mit Gut bewertet. In dem Set ist ebenfalls das Gas-Brennwertgerät EcoTherm Plus WGB-S enthalten, dem Stiftung Warentest bereits bei den Merkmalen „Umwelteigenschaften“ sowie bei der „Handhabung“ ein „Sehr gut“ attestierte. Obendrein errang der EcoTherm Plus WGB-S für die Verarbeitung die Spitzennote 1,0: „Besonders stabil, robust und sorgfältig verarbeitet“, konstatiert der Testbericht.
Erschienen am: 12.10.2010

Die Stiftung Warentest hat aktuell moderne Gas-Brennwertgeräte mit Solarspeichern unter die Lupe genommen, so auch den EcoTherm Plus WGB-S der August Brötje GmbH. Das Ergebnis in Form eines „Gut“ (1,8) zeigt einmal mehr, dass der Heizungsspezialist sein Potential in Sachen Produktinnovation erfolgreich in die Waagschale geworfen hat.
Erschienen am: 25.06.2010

Einen neuen Warmschulungsraum richtete die August Brötje GmbH kürzlich im Fachgroßhandel für Haustechnik Cordes & Graefe Osnabrück KG, in der Niederlassung Münster ein. Dort können jetzt etwa 250 Besucher pro Jahr an den neusten Brötje-Wärmeerzeugern geschult werden. So erhält das Fachhandwerk direkt vor Ort kompetente Informationen sowie eine praxisnahe Möglichkeit zur Weiterbildung.
Erschienen am: 29.04.2010

Leistungsstark, kompakt, umweltfreundlich – der neue Boden stehende TrioCondens BGB ergänzt die Reihe der Gas-Brennwertkessel.
Erschienen am: 11.12.2009

Die August Brötje GmbH hat mit dem Gas-Brennwertkessel EcoSolar BSK ein neues Gerät konzipiert, das optimal auf das Zusammenspiel mit einer Solaranlage ausgelegt ist. Damit eignet sich der Wärmeerzeuger hervorragend für den Einsatz in Einfamilienhäusern, sowohl in Neubauten als auch für Modernisierungen.
Erschienen am: 28.10.2009

Beim Einbau eines Heizkreislaufs steht in der Regel spätestens mit der Installation der Rohrleitungen die Position der Heizkörper fest. Die Maße der Heizelemente müssen deshalb normalerweise bereits bei der Planung bekannt sein, um die Rohranschlüsse auf die richtige Länge zu bringen.
Erschienen am: 07.10.2009

Welcher Energieträger und welche Heizung kommen für welchen Nutzer in Frage? Die Antwort darauf gibt die August Brötje GmbH in ihrem neuen Systemberater. Alle Möglichkeiten der Wärmeerzeugung werden kurz und prägnant vorgestellt – von Öl über Gas, Holz und Umweltwärme bis hin zu Solarthermie.
Erschienen am: 30.03.2009

An der Markteinführung eines BHKW im kleinen Leistungsbereich arbeitet zur Zeit die August Brötje GmbH. In Kooperation mit der Baxi Innotech entwickelt man den Brötje EcoGen. Ziel ist es, 2011 mit serienreifen Geräten an den Markt zu gehen.
Erschienen am: 25.02.2009

Brötje überzeugt durch hohen ökologischen Anspruch.
Erschienen am: 29.10.2008

Förderung für Brennwertkessel und Solaranlagen ausgeweitet
Erschienen am: 10.07.2008

Die Stiftung Warentest hat in ihrer neuen Ausgabe Ölbrennwertkessel getestet und den NovoCondens SOB 22 C von Brötje mit „Gut“ ausgezeichnet.
Erschienen am: 14.05.2008

Die August Brötje GmbH macht zum vorbeugenden Schutz der Verbraucher auf notwendige Sicherungsmaßnahmen an den Flachkollektoren der Baureihe Brötje FK 24 und Maprotherm MFK 24 (Mannesmann Haustechnik) aufmerksam, die in den Jahrgängen von 1998 bis 2000 vertrieben wurden.
Erschienen am: 20.12.2007

Die neue Brötje-Aktion „Clever Heizen“ unterstützt das Fachhandwerk.
Erschienen am: 13.08.2007

Gestiegene Energiepreise und ein wachsendes Umweltbewusstsein haben zur Folge, dass sich immer mehr Verbraucher mit dem Thema effiziente, umweltschonende Heizung befassen.
Erschienen am: 27.06.2007

Brötje bietet eine kostenfreie Software für die Auslegung von Trinkwasserspeichern.
Erschienen am: 16.05.2007

Bestnoten in mehreren Bereichen erreichte Brötjes EcoCondens BBS Pro im Test von elf Gas-Brennwertgeräten der Stiftung Warentest. Überschrieben ist der Bericht der Verbraucherschützer mit den Worten „Nicht länger warten“.
Erschienen am: 03.07.2006

In Deutschlands Heizungsräumen wird - trotz steigender Energiepreise - immer noch zu viel Wärme verschwendet. Brötje startet deshalb eine Kampagne zur Kesselmodernisierung.
Erschienen am: 18.05.2006

Die August Brötje GmbH aus dem norddeutschen Rastede stellte auf der SHK 2006 in Essen erstmals zwei neue Vakuumröhrenkollektoren vor – SolarPlus DF und HP.
Erschienen am: 16.03.2006

Nach den Ausgaben für den Brennstoff ist der Verbrauch von elektrischer Energie der zweitgrößte Posten bei der Betrachtung der Heizkosten.
Erschienen am: 21.12.2005

Hersteller-Navigation
Datensätze
Datanorm 3
Datanorm 5
VDI-Ventile
EIB
VDI-Wärmeerzeuger
VDI-Wärmepumpen
Sonstige