Di, 06. Dezember 2016 | 17:09:35 Uhr

Hydraulischer Abgleich

Eine optimale Einstellung der Heizungsanlage ist Vorbedingung für das Energiesparen. Gleichmäßige Wärmeverteilung bedeutet nicht nur Komfort, sondern auch Begrenzung des Energieverbrauches und der CO2-Emissionen. Der hydraulische Abgleich ist eine Grundbedingung für die richtige Funktion jeder Heizungsanlage.
Hydraulischer Abgleich

News zum Thema

Der hydraulische Abgleich der Heizungsanlage sorgt.......

Hauseigentümer entdecken den hydraulischen Abgleich als Mittel gegen steigende Heizkosten

Immer mehr Verbraucher wollen mit der optimalen Einstellung der Heizung durch einen hydraulischen Abgleich Heizkosten sparen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage unter 390 Heizungsinstallateuren. Während 2012 nur jeder zehnte Kunde (9 Prozent) bei seinem Installateur nach einem hydraulischen Abgleich fragte, ist es 2013 bereits jeder fünfte (19 Prozent). [zur News]

Mehr Wärme, weniger Kosten: Warum sich ein hydraulischer Abgleich für Hauseigentümer lohnt

Mit einer Heizungsoptimierung, dem so genannten hydraulischen Abgleich, werden Heizungsanlagen so eingestellt, dass sie die Wärme effizienter im Haus verteilen. Das spart Heizkosten und erhöht den Wohnkomfort, weil lästige Strömungsgeräusche verschwinden. Darauf weist die Kampagne "Meine Heizung kann mehr hin", die vom Bundesumweltministerium gefördert und von der Verbraucherzentrale Energieberatung unterstützt wird. [zur News]
Durch die Ergänzung des selbsttätigen Temperaturreglers.......

Fit für die Zukunft: Strangventile optimieren betagte Einrohranlagen

Der hydraulische Abgleich von Einrohranlagen ist selbst für echte Handwerksprofis oftmals eine Herausforderung. Eine wahre Arbeitserleichterung stellt das bewährte Strangventil AB-QM von Danfoss dar. In Kombination mit den zwei Produktneuheiten des dänischen Herstellers - dem selbsttätigen Temperaturregler QT und dem elektronischen Regler CCR 3 - lässt sich nun auch diese Aufgabe bewältigen und der Energiebedarf der Heizungsanlage um bis zu 25 Prozent verringern. [zur News]

ZVPLAN - Der schnelle Weg zur fördergerechten Planung

Seit dem 1. April 2010 haben sich die Bedingungen der KfW–Fördermaßnahmen deutlich verschärft. Dies bedeutet für den Heizungsbauer deutlich mehr Arbeit und Dokumentationsaufwand, um Fördergelder für die Bauherren zu bekommen. Hierbei steht sowohl der hydraulische Abgleich als auch die Optimierung der Regelung der Heizungsanlagen im Blickpunkt. [zur News]
Hydraulischer Abgleich - Länderranking

Bundesländer-Ranking zum hydraulischen Abgleich

Die alten Bundesländer haben einen deutlichen Nachholbedarf beim hydraulischen Abgleich: Dies ergab eine Erhebung des Energiesparclubs von co2online, die auf 23.000 bundesweiten Gebäudedaten basiert. Demnach sind in den alten Ländern lediglich 10 bis 15 Prozent der Heizungsanlagen durch einen hydraulischen Abgleich optimal eingestellt. [zur News]
Alle Planungsschritte auf einen Klick.

Fördergerechte Heizungsplanung – so einfach wie noch nie

Die Bedingungen der KfW–Fördermaßnahmen haben sich in den letzten Monaten deutlich verschärft. Auf die Heizungsbauer kommt mehr Arbeit und Dokumentationsaufwand zu, damit die Bauherren Fördergelder zugewiesen bekommen. Im besonderen Fokus steht dabei der hydraulische Abgleich und die Optimierung der Regelung der Heizungsanlagen. [zur News]
Hydraulischer Abgleich - Beispielrechnung

Optimal eingestellte Heizkörper sparen Geld und steigern Wohnkomfort

Der Berliner Energieberater Peter Mellwig (www.energiespar-beratung.de) im Interview zum hydraulischen Abgleich. [zur News]

Mit einem hydraulischen Abgleich den Energieverbrauch senken

Unbekannt, aber effektiv: Mit dem hydraulischen Abgleich einer Heizung können ohne großen Aufwand 10 bis 15 Prozent Energie gespart werden. Das Wirtschafts- und Verbrauchermagazin ZDF WISO berichtet darüber am Montag, den 19. April, um 19:25 Uhr. [zur News]
“KfW-Sonderförderung für den hydraulischen Abgleich.......

KfW-Sonderförderung für den hydraulischen Abgleich von Heizungsanlagen
- Mit dem Oventrop/Wilo Datenschieber reguliert und dokumentiert -

Im Rahmen der KfW-Sonderförderung (431) gewährt die Bundesregierung Immobilienbesitzern seit dem 01. April 2009 einen Zuschuss von 25 %. Gefördert wird u.a. die Optimierung der Wärmeverteilung bestehender Heizungsanlagen. Dazu zählen auch die Einregulierung der Anlage in den Soll-Zustand inklusive des hydraulischen Abgleichs nach DIN EN 14336, die Verbesserung der Regelungstechnik inklusive des hydraulischen Abgleichs, das Planen und Einstellen von Pumpen, Ventilen, Reglern und anderen Steuerungseinrichtungen. [zur News]

Intelligente Anlagenhydraulik – die Seminarreihe von IMI Heimeier zeigt Ihnen, wie einfach es geht.

Erfahren Sie mehr über die Optimierung der hydraulischen Verteilung in HLK-Systemen – mit innovativen Produkten, die es Ihnen ermöglichen, nicht nur sicher, sondern auch effizient und kostensparend zu planen und in Betrieb zu nehmen. [zur News]
Dynamic Valve ist ein Thermostatventil mit integriertem.......

Danfoss Dynamic Valve™ für den einfachen hydraulischen Abgleich– jetzt zum Webinar anmelden

Danfoss Dynamic Valve™ RA-DV ist eine 2-in-1-Ventilkonstruktion, bestehend aus thermostatischem Heizkörperventil und Differenzdruckregler in einem einzigen Gerät. [zur News]
Schema des Brennwerts

Muss der Brennwerteffekt im Betrieb sichergestellt werden?

Bei der Fragestellung geht es um die richtige Auslegung und Inbetriebnahme, nicht um den kontinuierlichen, ständig vorliegenden Brennwerteffekt in einer Heizperiode. Unberücksichtigt soll auch der Einfluss der Warmwasserbereitung bleiben. [zur News]