Fr, 31. Oktober 2014 | 15:07:21 Uhr

Mehr Vitalität durch optimale Raumluftqualität

News vom 09.11.2009

Für Wohlbefinden sowie beste Konzentrations- und Leistungsfähigkeit ist ein gesundheitsverträgliches Raumklima von größter Bedeutung. Nicht nur in der Schule und am Arbeitsplatz, besonders bei Freizeit und Erholung zählt die Raumlufthygiene zu den wichtigsten Faktoren für mehr Vitalität.

Das Luftqualitäts-Messgerät AFRISO SenseLife.
 Das Luftqualitäts-Messgerät AFRISO SenseLife.
Die CO2-Konzentration in der Luft.
 Die CO2-Konzentration in der Luft.
Gesundheit und Luftfeuchte. Bilder: Afriso
 Gesundheit und Luftfeuchte. Bilder: Afriso
Für Wohlbefinden sowie beste Konzentrations- und Leistungsfähigkeit ist ein gesundheitsverträgliches Raumklima von größter Bedeutung. Nicht nur in der Schule und am Arbeitsplatz, besonders bei Freizeit und Erholung zählt die Raumlufthygiene zu den wichtigsten Faktoren für mehr Vitalität.

Wie Messungen zeigen, sind problematische Lufthygienewerte in Innenräumen während der Heizsaison keine Seltenheit. Gebäudeisolierung steigert die Energieeffizienz, durch hochwirksame Dämmung und Abdichtungen erfolgt jedoch oft nur noch geringer natürlicher Luftaustausch. Miserable Luftqualität in Wohnräumen, dicke Luft in Schul- und Konferenzzimmern, belastende Raumluft in Lokalen oder Büros sind nur einige Beispiele. So wie der vom Menschen verunreinigte Luftanteil steigt, erhöhen sich auch die Konzentrationen von Schadstoffen aus Baumaterialien und Einrichtungsgegenständen (z.B. Gerüche, CO2, Allergene, Biozide, Tabakrauch, flüchtige organische Verbindungen, Formaldehyd, usw.). Das Risiko von Gesundheitsproblemen wird immer größer.

Es gilt, die optimale Balance zwischen Raumluftgüte und Energieeinsatz zu erzielen!

Schlechte Innenluft führt zu Befindlichkeitsstörungen wie Müdigkeit, verminderte Konzentration (Leistungsdefizite in Schule und Beruf!), Kopfschmerzen, Trockenheitsgefühl oder Reizung von Nase, Rachen und Augen. Nicht selten werden Erkältungen, Asthma oder weitere Krankheiten durch schlechte Lufthygiene ausgelöst bzw. negativ beeinflusst.

Kohlendioxid ist Indikator für vom Menschen verunreinigte Raumluft. CO2 gilt deshalb als Leitgröße für die Raumlufthygiene. Ideal sind Konzentrationen unter 0,1 Vol%, der CO2-Grenzwert von 0,15 Vol% sollte nicht überschritten werden. In einem geschlossenen Raum mit 25 m² wird dieser Grenzwert jedoch z.B. von 3 Personen bereits nach weniger als 2 Stunden überschritten. Nur Lüften senkt die CO2-Konzentration, gleichzeitig werden auch andere problematische Schadstoffe reduziert!

Die Überwachung der Luftqualität unterstützt effektive Lüftungsmaßnahmen und dient dadurch der Optimierung des persönlichen Wohlbehagens, fördert das Leistungsvermögen und ermöglicht die Kontrolle der Effizienz von Heizung, Lüftung oder Klimatisierung. Belastende Situationen durch ungünstige Luftfeuchtigkeits- und Temperaturwerte werden erkennbar. Ebenso lassen sich Rückschlüsse auf die Wirksamkeit der Gebäudedämmung ziehen. Das hilft beim Energiesparen und nützt auch dem Werterhalt der Gebäude. Da bei Feuerung hohe CO2-Werte entstehen (offene oder undichte Kamine, defekte Heizgeräte), eignet sich CO2-Messung auch als Indikator für giftige Rauchgase.

AFRISO SenseLife - ein cleveres Luftqualitäts-Messgerät

Der Raumluftmonitor Afriso SenseLife ist ein äußerst preiswertes Mehrfachinstrument zur Überwachung der Luftgüte von Innenräumen. Die wichtigsten 3 lufthygienisch relevanten Parameter der Raumluft werden gemessen: Kohlendioxid CO2, Luftfeuchte und Temperatur.

Das mikroprozessorgesteuerte Messgerät beinhaltet einen CO2-Sensor modernster Bauart mit bis zu 15 Jahren Lebensdauer. Es ist sofort betriebsbereit, eine Steckdose genügt. Überschreitung von kritischen Werten wird optisch mittels Messwert-Anzeige bzw. Symbol im Display und akustisch durch eine Melodie deutlich angezeigt. Zusätzlich sind Datum und Uhrzeit mit Weckfunktion integriert. 

Zu Raumluftmonitoring und Afriso SenseLife finden sich hier detaillierte Infos