So, 21. Dezember 2014 | 07:49:30 Uhr

Der e² von LUNOS – das kleinste dezentrale raumweise Wärmerückgewinnungsgerät

News vom 17.01.2011

Bislang hatte die Reduzierung der Lüftungswärmeverluste immer hohe Investitions- und Stromkosten als „bitteren Beigeschmack“ zur Folge. Ein Nutzer, der sich konträr zur Anlagentechnik verhält, führte dann die Anlagentechnik aus wirtschaftlicher Sicht ad absurdum.

Der Berliner Hersteller löst mit seinem e² (energy efficient) dieses Entscheidungsdilemma. Das Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung hat gerade mal eine Leistungsaufnahme von 1,4 Watt im Grundlastbetrieb (0,09 W/m³/h) bei einem Schalldruckpegel von nicht wahrnehmbaren 17 db(A). Dafür sorgen die neueste EC-Motorentechnologie sowie neuartige Ventilatorschaufeln. Der Wärmebereitstellungsgrad liegt bei über 90 %.

Der e² funktioniert nach dem Prinzip des regenerativen Wärmetauschers. Ein Speicherelement lädt sich ähnlich einem Akku mit Wärmenergie in einem reversierenden Betrieb auf und gibt die Wärme an die zugeführte Außenluft wieder ab.

Das Gerät überzeugt aber auch durch die minimale runde Baugröße. Gerade einmal 160 mm beträgt der Durchmesser des e², der komplett in der Wand versenkt ist. Die sichtbare Innenblende hat gerade mal die Dimension einer CD-Hülle! Mit dem bauaufsichtlich zugelassenen Produkt LUNOtherm stört auch kein Außengitter die Fassadenansicht und das frei von Wärmebrücken.

Besonderer Wert wurde auf die Langzeitkompatibilität gelegt: Bestandsanlagen, die mit Außenwandluftdurchlässen ALD-R 160 oder ALD-R160L mit LUNOtherm arbeiten, können mit dem e² ausgestattet werden. Voraussetzung ist eine Wandstärke von mind. 30 cm.

Auch der Installationsaufwand wird gering gehalten, da das e² Lüftungssystem kein Kanalnetz benötigt!

Vom 17.01. - 22.01.2011 können Sie auf der BAU 2011 in München das Unternehmen Lunos in Halle A1 am Stand 430 besuchen und sich über die Produkte ausführlich informieren.