Sa, 01. Oktober 2016 | 20:53:44 Uhr

Verpressen vergessen nahezu unmöglich

News vom 05.01.2016

Mit seinen VSH SudoPress Fittings in V-Kontur sorgt Seppelfricke für erhöhte Sicherheit beim Verpressen von Rohrverbindungen: Die patentierte Visu-Control Technologie ermöglicht eine unmittelbare Presskontrolle. Gleichzeitig markiert der farbige Visu-Control Ring den Einsatzzweck des jeweiligen Fittings.

Die Visu-Control Technologie der VSH SudoPress Fittings vereinfacht den Ablauf auf der Baustelle und dient als sicht- und tastbarer Pressindikator. Bild: Seppelfricke
Die Visu-Control Technologie der VSH SudoPress Fittings vereinfacht den Ablauf auf der Baustelle und dient als sicht- und tastbarer Pressindikator. Bild: Seppelfricke

Neben Produkten aus Edel- und C-Stahl bietet Seppelfricke die Rohrverbindungen in Kupferausführung an. Dieser Werkstoff zeichnet sich durch seine vielseitigen Einsatzmöglichkeiten aus, von der Trinkwasserinstallation über Solaranwendungen bis hin zu Gasleitungen.

Die Visu-Control Technologie der VSH SudoPress Fittings vereinfacht den Ablauf auf der Baustelle und dient als sicht- und tastbarer Pressindikator: Nach dem Verpressen ist der Ring verformt und signalisiert so die sichere Verbindung von Fitting und Rohr. Mit einem Handgriff kann er entfernt werden und nicht verpresste Verbindungen sind sofort sichtbar. Gleichzeitig verdeutlicht die Farbe des Rings den Einsatzzweck des Fittings: Grün für Trinkwasser, Gelb für Gas und Weiß für Solar. Ein roter Ring markiert die Heizungseignung der Fittings aus C-Stahl. VSH SudoPress Fittings in Kupferausführung und mit Visu-Control Ring sind in Nennweiten von 12 bis 54 Millimeter erhältlich. Größere Abmessungen bis 108 Millimeter sind ebenfalls möglich. Diese Fittings sind mit M-Kontur ausgestattet und weisen keinen Visu-Control Ring auf.

Die Rotgussgewinde-Fittings aus dem VSH SudoPress Kupfer-System können mit VSH XPress oder VSH SudoXPress Rohren aus Edelstahl zu einem System kombiniert werden. Die Verpressung erfolgt mittels handelsüblichen Pressbacken sowie der passenden Pressmaschine. Diese Werkzeuge können auch von Seppelfricke bezogen werden.

Zertifiziert für Trinkwassersysteme

VSH SudoPress Kupferfittings eignen sich für den Einsatz in Trinkwasserinstallationen, Heiz- und Kühlanlagen sowie Druckluftleitungen. Sie sind u.a. zertifiziert durch den Deutschen Verein des Gas- und Wasserfaches (DVGW) und verfügen über eine ATEC-Zulassung mit dem Zusatz Visu-Control Technologie. Neben der visuellen Kontrolle durch den Visu-Control Ring ist eine technische Prüfung möglich: Das Dichtelement, ein sogenannter LBP O-Ring, ist im unverpressten Zustand undicht (leak-before-pressed-Funktion). Unverpresste Verbindungen werden durch den Druckabfall bei der Druckprobe leicht erkannt.

Spezialausstattung für Gas und Solar

Für die Anwendungsbereiche Solar und Gas hat Seppelfricke zwei Spezialmodelle aus Kupfer im Angebot. Die Gasfittings sind in Abmessungen von 15 bis 54 Millimeter erhältlich und zeichnen sich durch ihren gelben O-Ring aus. Dieser besteht aus dem thermisch und chemisch belastbaren Hochleistungs-Material HNBR und ist temperaturbeständig von -20 °C bis 70 °C. Das dunkelgrüne Dichtelement der Solarfittings besteht aus dem Werkstoff FKM (Viton) und hält hohen Temperaturen von -20 °C bis 180 °C, kurzzeitig bis

230 °C, stand. Seppelfricke bietet die speziell für Solarinstallationen geeigneten VSH SudoPress Fittings in Nennweiten von 15 bis 22 Millimeter an.