News vom 08.01.2016

Positiver Trend bei der Ölheizung hält an

Das Jahr 2015 hat es gezeigt: Heizöl EL ist preiswert und langfristig verfügbar. Zusammen mit einer modernen Öl-Brennwertheizung ist sie die nächsten Jahrzehnte ein wichtiger Bestandteil im Wärmemarkt.

Bild: Dehoust
Bild: Dehoust

Wer heute in eine Öl-Brennwertheizung investiert, leistet sofort einen bezahlbaren Beitrag zum Klimaschutz. Im Rahmen der Sanierung der Ölheizung sollten auch alte Heizöltanks ausgetauscht werden, denn meist entsprechen weder die Behälter noch die bauseitigen Auffangräume dem Stand der Technik.

Heizöltanks haben in den letzten 40 Jahren eine technische Entwicklung mitgemacht. Batterie-Tanks sind nicht mehr einwandig, sondern doppelwandig, der geforderte Sekundärschutz wird mit jedem Tank mitgeliefert.

Auch der Heizölgeruch im Keller gehört bei Dehoust Heizöltanks der Vergangenheit an - das Qualitätslabel PROOFED BARRIER® bestätigt dies.

Mit dem Sicherheitszubehör DE-A-01 wurde auch das Befüllen und der Betrieb der Heizöltankanlagen noch sicherer: Die von Dehoust im Markt eingeführte Grenzwertgeberkette setzt sich immer mehr durch, sie ist bei Dehoust Standard.

Das Dehoust Konzept „Plug and Heat“ hat sich bewährt. Das Sicherheitszubehör DE-A-01 wird als Komplettpaket vormontiert und vorkonfektioniert geliefert. Lästiges Verdrahten und Verschrauben am Aufstellort sind nicht notwendig.

Für Heizungsfachbetriebe, die Ihre Kunden über die moderne Ölheizung und sichere Heizöllagerung informieren möchten, stellt Dehoust kostenlos Informationsmaterial zur Verfügung, einfach per E-Mail zusammen mit der Preisliste 2016 anfordern.

Der Gesamtkatalog 2016, aktualisierte Datanormtexte und elektronische Preislisten stehen bei dehoust.de zum Download bereit.

Hier können Sie sich die Broschüren ansehen:

„Prospekt Heizöllagerung“

„Flyer Universelle Entnahmesysteme mit GWG Kette“

„Heizöltankpreisliste 2016“




Aktuelle Forenbeiträge
Cutout schrieb: Vielen Dank für eure Antworten. In der Berechnung ist ersichtlich, dass 9W Heizleistung in den Raum eingebracht wird und 6,17W durch die Außenwand verloren gehen. Für mich hört sich das erstmal...
Freeliner schrieb: Mein Vater hat 1971 die kompletten Außenwände von Innen mit 2cm Styropor + Putz gedämmt Da hier und da mal Durchbrüche und Kabelverlegungen realisiert wurden, konnte ich so auch hinter die Dämmung...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Die ganze Heizung aus einer Hand
Website-Statistik