Mo, 26. September 2016 | 02:11:59 Uhr

AEG Haustechnik beweist Warmwasserkompetenz auf der SHK in Essen:
Hocheffiziente Trinkwasser-Wärmepumpen vervollständigen das AEG Portfolio

News vom 24.02.2016

Unter dem Leitthema „Warmwasser von A – Z“ stellt AEG Haustechnik auf der Fachmesse SHK Essen 2016 ihre Kompetenz bei der energie- und ressourceneffizienten Warmwasserbereitung in den Mittelpunkt. Nachhaltigkeit, Sicherheit und Nutzungskomfort spielen dabei eine zentrale Rolle. Zu den spannenden Highlights, die das Unternehmen in Halle 3.0 auf dem Stand D 28 zeigt, gehört die hocheffiziente AEG Trinkwasser-Wärmepumpe „WPT 300 EL plus“.

Bei der zentralen Warmwasserbereitung im Ein- und Zweifamilienhaus setzt sich der Trend zu Trinkwasser-Wärmepumpen fort. Mit der Trinkwasser-Wärmepumpe „WPT EL 300 plus“ von AEG Haustechnik erwartet die Besucher auf der SHK Essen eine ganz besondere Neuheit. Bild: AEG Haustechnik
 Bei der zentralen Warmwasserbereitung im Ein- und Zweifamilienhaus setzt sich der Trend zu Trinkwasser-Wärmepumpen fort. Mit der Trinkwasser-Wärmepumpe „WPT EL 300 plus“ von AEG Haustechnik erwartet die Besucher auf der SHK Essen eine ganz besondere Neuheit. Bild: AEG Haustechnik

Die zentrale Warmwasserbereitung mit einem fossil betriebenen Wärmeerzeuger entspricht im Grunde nicht mehr der aktuellen Energiepolitik. Vor allem dann nicht, wenn die Heizanlage schon viele Jahre auf dem Buckel hat. Eine Trinkwasser-Wärmepumpe zählt zu den effektivsten Maßnahmen überhaupt, wenn im Zuge eines Kesseltauschs die Einbindung regenerativer Energien gefordert oder eine Effizienzverbesserung gewünscht ist. Den Hauptanteil ihrer Energie bezieht die Trinkwasser-Wärmepumpe aus der Luft. Sie arbeitet ganzjährig, sodass außerhalb der Heizperiode die Wärmeerzeugung abgestellt werden kann. In der Kombination mit Photovoltaik kann die Trinkwasser-Wärmepumpe Wasser immer dann auf Vorrat erhitzen, wenn viel PV-Strom produziert wird. Umweltfreundlicher und kosteneinsparender geht es nicht.

Genau hier hat AEG Haustechnik mit ihrer Entwicklung angesetzt: Zu den neuesten Lösungen des Nürnberger Unternehmens gehört die hocheffiziente, steckerfertige Trinkwasser-Wärmepumpe „WPT 300 EL plus“. Gegenüber den seit 2014 auf dem Markt erhältlichen AEG Varianten „WPT 220 EL“ (mit 220 Liter-Speicher für kleine Haushalte oder beengte Platzverhältnisse) und „WPT 300 EL“ (mit 300 Liter-Speicher) ermöglicht die „WPT 300 EL plus“ zusätzlich die Anbindung eines externen Signalgebers mit eigenem Warmwasser-Sollwert für den bivalenten Betrieb. Die jüngste AEG Trinkwasser-Wärmepumpe ist „PV-Ready“, das bedeutet, sie ist ausgelegt für den gezielten Eigenverbrauch von PV-Strom. Statt mit Photovoltaik kann die Kombination auch mit einer bestehenden Solarthermie-Anlage oder der Hauptheizung erfolgen. Das Zweitsystem wird automatisch zugeschaltet, sobald es wirtschaftlich günstig ist. Im Ergebnis überzeugt die „WPT 300 EL plus“ durch ein ausgeklügeltes, energetisch perfektes Zusammenspiel.

Rundum durchdacht
Das attraktive Kompaktgerät für die Innenaufstellung hält in einem erstklassig gedämmten und innen emaillierten Stahlspeicher rund 300 Liter warmes Wasser mit einer Temperatur bis 65 °C zum Verbrauch in Haushalt oder Gewerbe bereit. Kennzeichnend für die exzellente Leistung und den hohen Warmwasserkomfort ist das anspruchsvolle Zapfprofil XL nach EN 16147. Das Gerät besitzt eine elektronische Regelung mit LC-Display zur besonders einfachen Bedienung, ein Luft/Wasser-Wärmepumpenaggregat, eine wartungsfreie Fremdstromanode und elektrische Not-Zusatzheizung. Hinzu kommen alle Regel- und Schalteinrichtungen mit zusätzlichem Wärmetauscher und speziellem Regelungsmodul, das mit dem Wechselrichter der weiteren Anlage kommuniziert. Durch den schallisolierten Verdichter arbeiten alle AEG Trinkwasser-Wärmepumpen besonders leise. Mittels Integralsensor sind am LC-Display hilfreiche nutzungsrelevante Informationen abrufbar, beispielsweise die aktuell verfügbare Menge 40 °C warmen Mischwassers.

Mit einer Leistungszahl von 4,22 nach EN 255 beweist die AEG Trinkwasser-Wärmepumpe „WPT 300 EL plus“ ihre enorme Leistungsstärke: Aus einer Kilowattstunde Strom erzeugt sie mehr als das Vierfache an Wärmeenergie zur Bereitung von Warmwasser. Bei der Anbindung an eine hauseigene PV-Anlage lassen sich gleichzeitig bis zu 80 Prozent der Stromkosten für den Wärmepumpenbetrieb einsparen. Die Wahl des optimalen Aufstellorts trägt jedoch maßgeblich zur Geräteeffizienz bei: Sie ist umso höher, je wärmer die Umgebungsluft ist. Waschküchen sowie Vorrats- und Serverräume, die ohnehin kühl gehalten werden sollen, sind ideal. Die Raumluft wird über den Ventilator im Wärmepumpengehäuse angezogen, über den Wärmetauscher geführt, beim Wärmeentzug um etwa 2 °C abgekühlt und zurück in den Raum geführt. Nützlicher Nebeneffekt, der vor allem in Altbauten zum Tragen kommt: Bei diesem Prozess wird der Luft auch Feuchtigkeit entzogen, der Raum bleibt trocken.

Einfache Montage und Inbetriebnahme
Trinkwasser-Wärmepumpen von AEG Haustechnik sind sowohl beim Neubau wie auch in Bestandsobjekten einfach zu installieren. Schon der Transport geht ganz einfach von der Hand: So können die Geräte „WPT 220 EL“, „WPT 300 EL“ und „WPT 300 plus“ sogar kurzfristig liegend transportiert werden. Die Fahrt zum Kunden sowie enge Flure und steile Kellertreppen sind somit für den Fachmann kein Problem. Alle AEG Trinkwasser-Wärmepumpen sind für ein Mindestraumvolumen von ≥ 12 Kubikmeter bestens geeignet. Das korrekte Ausrichten erfolgt über vier drehbare Nivellierfüße. Geringfügige Bodenunebenheiten können ausgeglichen werden. Steckerfertige Anschlüsse und die einfach zu bedienende Komfortregelung bieten Sicherheit und Zeitersparnis bei der Inbetriebnahme. Daten über die Betriebsweise der Trinkwasser-Wärmepumpe lassen sich jederzeit auslesen.

Die Präsenz von AEG Haustechnik auf den Fachmessen SHK Essen und IFH/Intherm Nürnberg wird ergänzt durch das innovative Heißwassersystem HOT 5 sowie durch eine große Auswahl an bewährten Produktklassikern: Durchlauferhitzer und Wärmeübergabestationen, Systeme zur Fußbodentemperierung, designstarke Infrarot-Raumheizungen und unterschiedliche No-Frost-Lösungen für Außenbereiche. Weitere Informationen: www.aeg-haustechnik.de und www.thermoboden.de

AEG Haustechnik stellt aus:

SHK Essen, Halle 3.0, Stand D28 – IFH Nürnberg, Halle 4, Stand 223

Weitere Infos zu den AEG Wärmepumpen unter: www.aeg-haustechnik.de/warmwassergeraete

Die einfache Montage der AEG Durchlauferhitzer in wenigen Schritten finden Sie unter: www.aeg-haustechnik.de/montage-durchlauferhitzer