Mi, 24. August 2016 | 06:16:46 Uhr

Label für die Lüftung
Energieeffizienzlabel seit Januar Pflicht für Wohnungslüftungsgeräte

News vom 25.01.2016

Bislang sind mit dem ErP-Label gemäß EU-Ökodesign-Richtlinie unter anderem Elektro-Haushaltsgeräte, Öl- und Gas-Heizkessel, Wärmepumpen oder Speicher versehen. Seit 1. Januar müssen auch Wohnungslüftungsgeräte mit dem Energieeffizienzlabel gekennzeichnet sein. Sie werden den Effizienzklassen A+ bis G zugeordnet, zudem müssen sie von 2016 an mindestens so viel Primärenergie einsparen, wie sie verbrauchen. Klasse G entspricht der niedrigsten „Energieeffizienz“ – dem normalen Fensterlüften. Die höchste Stufe A+ steht für eine Primärenergieeinsparung von mehr als 42 kWh pro Quadratmeter und Jahr.

Das Buderus Wohnungslüftungsgerät Logavent HRV2 erreicht in der Standardausführung bereits das A-Label, mit zusätzlichem Feuchtesensor sowie einem Luftqualitätssensor (VOC) die Stufe A+. Bild: Buderus
Das Buderus Wohnungslüftungsgerät Logavent HRV2 erreicht in der Standardausführung bereits das A-Label, mit zusätzlichem Feuchtesensor sowie einem Luftqualitätssensor (VOC) die Stufe A+. Bild: Buderus
Die Kennzeichnungspflicht gilt für Lüftungsanlagen im privaten Wohnbau mit einer Luftförderung von bis zu 1 000 Kubikmeter pro Stunde. Ausgenommen sind kleinere Anlagen ohne Wärmerückgewinnung und mit weniger als 30 Watt Leistungsaufnahmen.

Der Systemspezialist Buderus liefert seine Wohnungslüftungsgeräte, wie alle ErP-relevanten Buderus-Produkte, bereits mit Produktlabel und Produktdatenblatt aus.

In der Standardausführung erreichen die Buderus Wohnungslüftungsgeräte Logavent HRV2 und HRV21 V2 schon das A-Label, mit zusätzlichem Feuchtesensor sowie einem Luftqualitätssensor (VOC) die Stufe A+. Am Label können Endverbraucher außer der Energieverbrauchsklasse auch den Geräuschpegel im Aufstellraum und den maximalen Luftvolumenstrom ablesen.

Buderus unterstützt seine Handwerkspartner bei der Kennzeichnung von Produkten und individuellen Systemkombinationen: Mit der Software Logasoft EnergyLabel finden Fachhandwerker schnell online das richtige Produkt- oder das passende Systemlabel.