Di, 27. September 2016 | 20:55:39 Uhr

Weltweit größte Solar-Dachanlage von HEINEKEN und eine der größten gewerblichen Solarinstallationen in Singapur

News vom 02.02.2016

REC, europäische Marke für Solarmodule, hat eine denkwürdige Partnerschaft mit Asia Pacific Breweries (APB) in Singapur geschlossen. Damit begleitet der Solarmodulhersteller die dort heimische Tiger-Beer-Brauerei bei der Umstellung auf Solarenergie. Im Rahmen eines neuartigen Stromliefervertrages (Power Purchase Agreement, PPA) versorgt REC die Produktionsstätten von APB Singapur in den kommenden 25 Jahren mit sauberer Energie.

Von links: Jacques Werner, niederländischer Botschafter für Singapur; Frans Eusman, Präsident, HEINEKEN Asien-Pazifik; Low Yen Ling, Parlamentarischer Sekretär, Ministerium für Industrie und Handel, Bildungsministerium, Bürgermeister im Südwest-Bezirk Singapur; Steve O’Neil, CEO, REC; Kenneth Choo, Managing Director, HEINEKEN Asien-Pazifik. Bild: REC
Von links: Jacques Werner, niederländischer Botschafter für Singapur; Frans Eusman, Präsident, HEINEKEN Asien-Pazifik; Low Yen Ling, Parlamentarischer Sekretär, Ministerium für Industrie und Handel, Bildungsministerium, Bürgermeister im Südwest-Bezirk Singapur; Steve O’Neil, CEO, REC; Kenneth Choo, Managing Director, HEINEKEN Asien-Pazifik. Bild: REC

Insgesamt werden drei Dächer auf einer Fläche vergleichbar mit drei FIFA-Fußballfeldern mit 8.038 REC TwinPeak Hochleistungs-Modulen ausgestattet. Für HEINEKEN, den Mutterkonzern von APB Singapur, ist dies die weltweit größte und im asiatisch-pazifischen Raum erste Solar-Dachinstallation. Auch für REC zählt das Projekt zu den größten und wichtigsten Emissionseinsparungs-Initiativen.

Nachhaltige Energieeinsparungen

Die Solaranlage wird 2.3 Millionen Kilowattstunden (kWh) pro Jahr produzieren, genug um den Bedarf von rund 600 Vierzimmer-Wohnungen in Singapur zu decken. Mit einer Leistung von 2.196 Megawatt-Peak (MWp) ist das Solarprojekt etwa viermal so groß wie eine durchschnittliche gewerbliche Solar-Installation. Durch die Umstellung auf erneuerbare Energien wird APB Singapur eine Einsparung von etwa 1.500 Tonnen CO2-Emmissionen pro Jahr und eine Reduzierung seines CO2-Fußabdrucks um 20 Prozent erreichen.

„Nachhaltigkeit ist ein zwingender Bestandteil der Strategie von APB Singapur. Mit diesem Projekt haben wir einen Meilenstein Richtung ‚Brewing a Better World‘ gesetzt. Zudem sind wir durch die Kooperation mit REC zu einem Vorreiter für das Thema Nachhaltigkeit in der Fertigungsindustrie in Singapur geworden. Wir hoffen, dass weitere Unternehmen aus unterschiedlichen Industrien in erneuerbare Energien investieren werden“, sagt Kenneth Choo, Managing Director bei HEINEKEN Asien-Pazifik.

„Wir freuen uns, dass sich APB Singapur für REC als Partner entschieden hat. Durch die Umstellung auf Solarenergie handeln unsere Kunden verantwortungsvoll und nachhaltig für Mensch und Umwelt. Wir sind uns sicher, dass dieses Projekt den Auftakt für weitere Initiativen hin zu einer nachhaltigen Energieversorgung in Singapur und anderen Regionen weltweit markiert. Das zunehmende Bewusstsein für Klimawandel, die bedeutende Weltklimakonferenz COP21 sowie die hier gesetzten Ziele zur Emissionseinsparung durch rund 190 Nationen weltweit, läuten eine globale Wende ein. Wir beobachten, dass Gewerbe, Handel und Industrie mehr und mehr Fokus auf grüne Energien legen, um damit ihren deutlichen Anteil an Emissionen zu senken“, erläutert Luc Graré, Senior Vice President EMEA bei REC.

APB Singapur ist eine der führenden Brauereien in Singapur. Das Portfolio beinhaltet u.a. die Marken Tiger Beer, Heineken, Erdinger, Anchor Beer, Kirin, Kilkenny, Guinnes Draught, Strongbow. APBS gehört zum HEINEKEN Konzern.

Themenverwandte Inhalte